Sticky m-Router surfen über BT, IR, USB und Downloadquelle(n)

      m-Router surfen über BT, IR, USB und Downloadquelle(n)

      m-Router stellt TCP/IP Verbindungen für folgende Anschlüsse zur Verfügung:
      - USB
      - IR
      - BT
      - COM Kabel

      Ich habe bis jetzt bei mir selber nur USB, IR, BT getestet aber COM Kabel sollte auch klappen.

      zu USB:
      Damit wird Softick PPP überflüssig und man kann sich die 25$ sparen.
      Es ist möglich über USB zu surfen und auch direkt einen Netzwerkhotsync zu machen. Auf dem Rechner an dem die USB Station hängt ist somit kein HotSync Manager notwendig.

      zu IR / COM Kabel:
      Zu Zeiten meines m500 habe ich noch über IR Schnittstellen aufs Netz zugegriffen. Ich habe um an den Schnittstellen eine TCP/IP Möglichkeit zu haben Mocha PPP genutzt. mochasoft.dk/other.htm
      Ist mit dem mRouter auch überflüssig.

      zu BT:
      Ich nutze den m-Router auch um mit meinem Palm ins Netz zu kommen. Ich betreibe einen PC mit Windows XP Prof und SP2 für den BT Stick nutze ich die MS BT Software. Der m-Router gibt die Möglichkeit zum Autoconnect wenn das BT-Gerät in Reichweite ist aber dies klappt nur mit Symbian OS Telefonen und nicht mit dem Palm.

      Windows XP BT Software:
      Der Palm muss mit dem PC gekoppelt sein! Der Palm muss also nach einem Doppelklick auf das BT Symbol in der Taskleite unter Geräte (Pocket-PC und andere PDAs) gelistet sein mit dem Hinweis "Hauptschlüssel ist aktiviert". [siehe Screenshot 3.1]

      Widcomm BT Software:
      Der m-Router kann auch mit der Widcomm Software betrieben werden. Die Konfiguration ist aber komplizierter!

      Probleme:
      - Die Verbindungen über BT sind nicht sehr schnell über die Widcomm Software und deren BT LAN Schnittstelle waren die Verbindungen um einiges schneller. Ich bin auf der Suche nach einer Lösung des Problems.
      - Es ist nicht möglich im mRouter wie auf Screenshot 1.1 den USB Port auszuwählen.
      Problem: m-Router surfen über BT, IR, USB
      Lösung: m-Router surfen über BT, IR, USB und folgende Beiträge

      Problemlösungen:
      Wenn keine Verbindung zu stande kommt:
      - mRouter über EXIT in der Taskleiste schleißen
      - mRouterRuntime.exe mit dem Taskmanager killen

      Da es oft eine Fehlerquelle ist:
      Die Verbindung muss vom Palm aus aufgebaut werden. Der Connect Knopf im m-Router ist nur für Symbian Geräte gedacht.

      Wo gibt es nun dieses eierlegende Wollmilchsau:
      developer.intuwave.com/Downloads

      Die aktuelle m-Router Version:
      3.1.0.48

      getestet mit:
      - Tapwave Zodiac 1 von mir [BT]
      - Tapwave Zodiac 2 von mir [BT]
      - Palm Treo 650 von al.seymoure nexave.de/forum/profile.php?userid=2356 [BT]
      - Palm Tungsten | T (Palm OS 5.0) und Update von mir [USB, IR, BT]
      - Palm Tungsten | T3 (Palm OS 5.2.1) von TomTom* nexave.de/forum/profile.php?userid=2082 & mir [USB, IR, BT]
      - Palm Tungsten | T5 von mir [BT]
      - Palm Tungsten | C (Palm OS 5.2.1) von Palmchen nexave.de/forum/profile.php?userid=754 [USB]

      Screenshot 1.1:
      Images
      • 1.jpg

        41.69 kB, 413×496, viewed 12,770 times

      Post was edited 1 time, last by “xam” ().

      Wenn es beim Testen über USB Probleme gibt könnte eine Lösung sein den HotSync Manager auf dem Rechner an dem die Docking Station hängt zu beenden. Es sollte auch Möglich sein einfach mit Rechtsklick auf das HotSync Icon in der Taskleiste dann bei Local USB den Haken zu entfernen.
      Sonst kommen sich vielleicht mRouter und HotSync Manager ins Gehege.
      Original von Merlin123
      Rein aus Neugier:
      Kostet das was? Auf der Seite hab ich nix darüber gefunden.


      Software is like sex: it's better if it's free!

      Nein, kostet nix! :D
      Ihr seid doch nur neidisch weil die leisen Stimmen nur zu mir sprechen! :D