MDAPro

      Weiss nicht, potthässlich finde ich das Ding nicht, es würde bei mir aber in die gleiche Schublade kommen wie mein alter Psion V: evtl. geiles Gerät, vermutlich sehr funktional, nur schlicht und ergreifend _viel_ zu schwer, d.h. man hat das Ding in den entscheidenden Sitationen nicht dabei (somit nutzlos; 285 Gramm, wenn ich mich richtig erinnere).

      Ich bleib beim Treo, der ist mit seinen knapp 180 Gramm echt am Limit.
      Historie: Psion 5, Palm V, Toshiba e310, Clié TG50 (auch wenn der Psion der mit Abstand beste gewesen ist :D ), MDAc, Blackberry 7730 (Softwareentwicklung), Treo 650, derzeit wechselnde Geräte...
      Angeblich ca. 210 g. Ich scharre irgendwie auch schon mit den Hufen. Ich denke ich werde ihn mir mal anschauen. Ist zwar nicht hübsch aber immer noch besser als mit dem Schlepptop am Ohr rum zu laufen ;)
      So will ich ihn dann auch nutzen. SD Karte aus der Kamera, rein in den MDA, WLan oder UMTS und schwupps in die Redaktion.
      Bis Palm so etwas rausbringt bin ich warscheinlich schon in Rente (und das dauert leider noch sooo lange).
      Frank
      Original von chiquaBis Palm so etwas rausbringt bin ich warscheinlich schon in Rente (und das dauert leider noch sooo lange).
      Frank
      oder Apple... :O

      Noch habe ich einen Clie NZ und der wiegt 270g, da werde ich mir wohl keinen Leistenbruch holen...

      Noch was: weils auch ein Telefon ist wird's wahrscheinlich auch subventioniert und das wäre ja bei einem klassischen PDA nicht drin...
      Viel häßlicher und unergonomischer als den oder das LiveDrive finde ich das Gerät nun auch wieder nicht.
      Das Gewicht ist auch für mich unakzeptabel.
      Für mich muss ein PDA in die Hemdtasche passen, da ist der T5 mit seinem Gewicht schon an der Grenze.
      Wieso geht der Trend immer mehr zur intergrierten Tastatur?
      Ich persönlich benötige keine Tastatur. Ein Handheld sollte doch mit wenigen Tasten auskommen. Um kurze Texte einzugeben ist die Eingabe mittels Stift doch vollkommen ausreichend.

      Also ich wünsche mir einen T5 mit Telefonfunktion, dat wäre für mich das ideale Gerät. Großes Display in annehmbarem Gehäuse.

      Die Gemäcker der Gestecker sind unterschiedlich, Gott sein Dank!
      Wieso geht der Trend immer mehr zur intergrierten Tastatur?


      Kennt jemand von euch noch den Newton? 8) Ich warte ja immer noch auf einen PDA der was Eingabemethoden angeht, genauso innovativ ist. Wer lizensiert endlich Apples Eingabemöglichkeit vom Newton?! :O
      Original von Clieler
      der MDA erinnert etwas an den UX50. So hätte der UX50 sein sollen!


      Wie bitte?! Das ist doch wohl nicht dein Ernst! 8o Also der UX50 war besser designt als dieses komische technische Pudertäschchen hier! Einziges Plus ist hier vielleicht die großzügig dimensionierte Tastatur. Ansonsten ist das Design sowas von billig und einfallslos. Selbst das Life Drive kann dagegen nen Designaward einheimsen.
      Erinnert mich irgendwie an das Design vom Gameboy-DS.
      Nur noch ein großes bißchen teurer und mit Kamera und Tastatur.
      Letztere sieht übrigens recht billig aus, den Druckpunkt wird man irgendwie vergeblich suchen.

      Und ich hab auch gerade den Gegen-Gefühls-Test gemacht - wenn das Ding mit PalmOS rauskäme, würd ich mich für Palm schämen.
      Mit so einem Ding gewinnt man keine Marktanteile.
      Erinnert mich irgendwie an das Design vom Gameboy-DS.

      Das Teil erinnert mich an ein HP OmniGo 100 das mit nem Ipod gekreuzt wurde. Wie beim OmniGo wird dann wohl auch die Bedienbarkeit sein.
      Sprich: Bei der bedienung mit dem Stift (das Teil hat doch ne Touchscreen? 8o ) nervt die Tastatur und wenn man Telefoniert wird das ganze ziemlich klobig ausfallen.
      Manchmal frage ich mich, ob ihr mit euren Palms oder Treos (ich selbst schätze übrigens meinen 650er sehr) auch arbeitet oder ob ihr sie als Designerstück in die Vitrine legt?
      Auch interessant finde ich Feststellungen über den "Druckpunkt" der Tastatur... bevor das Gerät überhaupt in die Hand genommen werden kann.
      An meinem, hübschen, Treo fehlt mir eigentlich nur wLan und UMTS un dan den Fact das der MDA Pro das hat komme ich irgendwie nicht vorbei.
      Frank
      Originally posted by chiqua
      Manchmal frage ich mich, ob ihr mit euren Palms oder Treos (ich selbst schätze übrigens meinen 650er sehr) auch arbeitet oder ob ihr sie als Designerstück in die Vitrine legt?
      Auch interessant finde ich Feststellungen über den "Druckpunkt" der Tastatur... bevor das Gerät überhaupt in die Hand genommen werden kann.
      An meinem, hübschen, Treo fehlt mir eigentlich nur wLan und UMTS un dan den Fact das der MDA Pro das hat komme ich irgendwie nicht vorbei.
      Frank


      Richtig :)

      Aber dafür hat dein (und mein) Treo 650 deutlich kleinere Dimensionen, etliche Gramm weniger (mehr darfs m.E. echt nicht sein), vollkommen ausreichend dimensionierte Datenübertragungsmöglichkeiten für EMail, vermutlich (!) eine deutliche bessere Tastatur (ein Druckpunkt MUSS besser sein, wenn Tasten herausstehen)... und (nach 6 Monaten MDA compact meinerseits) das deutlich angenehmer zu bedienende OS.

      Klare Vorteile MDA pro (m.E.)
      - Screen
      - Screen
      - Screen


      aber... dat Ding ist mir einfach zu gross. Da kann ich auch fast ein Subnotebook mit UMTS Karte nehmen (vielleicht etwas übertrieben)
      Historie: Psion 5, Palm V, Toshiba e310, Clié TG50 (auch wenn der Psion der mit Abstand beste gewesen ist :D ), MDAc, Blackberry 7730 (Softwareentwicklung), Treo 650, derzeit wechselnde Geräte...
      Aber aber, Dirk, da gibts doch so viele verschiedene Arten von Ziegelsteinen! Vom Moltofill Füllziegel für Keller bis zum einfachen Backsteinziegel ist da alles drin ... :D :D
      ---
      Dieser Beitrag spiegelt meine persönlichen Meinungen und Erfahrungen wider und nicht notwendigerweise die der Forenbetreiber.