Flipstart - Der Mini Rechner

      Flipstart - Der Mini Rechner

      Sieht sehr interessant aus, aber 1999 $ ?!? :

      flipstart.com/

      Review : news.yahoo.com/s/ap/20070322/a…TQcdVIcpvm_WGs.qZNzOSxLEF



      Details :
      Processor
      1.1 GHz Intel® Pentium® M Processor Ultra Low Voltage
      Graphics
      Intel® Enhanced Graphics processor
      Hard Drive
      Capacity: 30GB hard drive (shock-mounted)
      Memory
      RAM: 512MB DDR
      Operating System
      Windows® XP Professional
      Windows Vista™ Business
      Dimensions
      Size:
      5.9” x 4.5” x 1.35” with slimline Battery
      5.9” x 4.5” x 1.6” with Standard high-capacity Battery
      Weight:
      1.5 lbs. with slimline Battery
      1.75 lbs. with Standard high-capacity Battery
      Input
      Backlit QWERTY keypad
      Mouse buttons
      Touchpad
      Touchstick
      Jog Dial
      Display
      Size: 5.6”
      Resolution: 1024 x 600 wide SVGA
      External Display
      Size: 1.8”
      Resolution: 220 x 176
      Connectivity
      Mobile broadband ready
      Wi-Fi 802.11 b/g
      Bluetooth®
      Audio
      3.5-mm stereo headphone/microphone jack
      Dual built-in microphones
      Built-in speaker
      Camera
      Internal VGA camera
      Battery
      Standard high-capacity: 3–6 hours
      Slimline: 1–3 hours
      Ports
      USB 2.0
      Power input
      Port replicator connector
      Port replicator
      VGA output
      Audio line output
      10/100 Ethernet port
      Two USB 2.0
      Power input
      Also ich finde, das Geraet kann nichtmal ansatyweise gegen den OQO 02 ...anstinken...
      Das OQO02Topmodell kommt preislich in die gleiche Region (1849$), hat aber zum Beispiel einen 1,5Ghz Prozessor, 1Gig Ram, 60Gigs HD. Die einzigen Vorteile des Flipstart sind in meinem Augen der größere Schirm und das externe Display, dafuer hat der oqo das wesentlich schoenere Aussehen (jaja, subjektiv), mehr RAM (fuer mich relativ wichtig) und auch den, meiner Meinung nach, den besseren Formfaktor.
      Wer mit dem Flipstart liebaeugelt sollte vielleicht mal nach einem OQO 01plus schauen, die haben in etwa aehnliche Spezifikationen:
      -1Ghz (gut, Transmeta)
      -512Mb RAM
      -30Gig HD
      -XP Pro/Tablet
      -Slide-up Keyboard mit Trackstick
      -Wacom-penabled Touchscreen
      einzige Nachteile gegenueber dem Flipstart:
      -kleinerer Screen
      -Tastatur nicht hintergrundbeleuchtet
      -kein Vista (nicht unbedingt nachteilig bei der RAM-, Prozessor- und HD-Kapazitaet)


      Nebenbei: Dieser Beitrag wurde auf einem 01plus mit angehaengter Vodafone Easybox2 geschrieben;)
      Current Dreams:Treo750v
      passed dreams:M130,TE,Zire72, Zodiac1,TX, Treo 650
      Sidedreams: Nokia 770;N93;SE P990;BB 8700g,Pearl, 8800;XDA Trion; OQO 01+
      Pocketgaming.de
      Sorry, Dich enttäuschen zu müssen. Aber CPU Leistungsmässig stehen ebeide OQO hintenan. Da weder die Ttransmeta noch die VIA CPU gegen den im Flipstart ankommen.
      Wenn kann man den Flipstart von der Grösse und Leistung am besten mit der Sony Vaio UX Serie vergleichen (Meiner Meinung nach zumindest). Hierbei würde ich aber trotzdem ehr zum sony greifen als zum Flipstart, da dort die Modernere Technik drin ist bei zwar höherem Preis, aber in den Regoinen, überlege ich mir gut, ob ich nicht doch lieber etwas drauf legen soll ;)

      Was mich am Flipstart reizen könnte, ist das Aussendisplay und der Notebook Aufbau, wenn die Daten mehr dem Sony gleichen würden und das aussendisplay mehr den Vista geeigneten gleichen würde, könnte man zum Flipstart tendieren.

      Der OQO2 ist nur Interessant, wenn der Rechner permanent mitgenommen werden soll, da dieser wesentlich kleiner ist, als Flipstart und Sony. Er kann fast mit einen Palm TX mithalten.

      Nico
      Beim 01+ ist der Prozessor definitiv schlechter (das muss ja alles auf die 128bit des Transmeta umgerechnet werden), aber die VIA duerfte doch nicht so viel mieser sein, als der im Flipstart verbaute, oder?
      Die Sony UX-Reihe hat definitiv auch Ihren Reiz, und ich wuerde wesentlich eher zu einem solchen Geraet greifen, als zu einem Flipstart, ich finde den Flipstart einfach Hässlich... Die Sony UX-Reihe ist dem Flipstart aber um Welten ueberlegen (1,33Ghz Core Solo, 1Gb RAM, 32GB FLASH, Intel 950 Grafik, kostet aber auch nochmal 1000Euro mehr). Ich gehe hier vom in D erhaeltlichen VGN-UX1XN aus. Da wuerde ich doch eher OQO 02 best und Flipstart in einer Liga unterbringen, sowohl preislich wie auch leistungsmaßig)

      Von der Grösse her kann man den OQO eigentlich sehr gut mit 2 Treos nebeneinander vergleichen, zumindest von der Dicke und Breite. Er ist der einzige PC, der grad noch so Jackentaschen geeignet ist, zumindest bei mir, und das ist fuer mich auch ein Teil des Faktors, ganz nebenbei bin ich vorbelastet,da ich von meinem einfach begeistert bin;)
      Current Dreams:Treo750v
      passed dreams:M130,TE,Zire72, Zodiac1,TX, Treo 650
      Sidedreams: Nokia 770;N93;SE P990;BB 8700g,Pearl, 8800;XDA Trion; OQO 01+
      Pocketgaming.de
      Also da würde ich ehr zum Samsung Q1Ultra greifen. Dürfte preislich deutlich unter den genannten 2000$ (wird so um die 1000€ kosten!?) liegen und kommt von der Ausstattung her nicht viel schlechter weg, zumal ein angepasstes darauf läuft.

      Auf der anderen Seite frage ich mich wer solche Geräte braucht. Wenn ich die Wahl hätte würde ich lieber zu einem richtigen Tablet-PC in Verbindung mit einem Smartphone greifen. Die UMPC und mobile PCs sind für mich nichts Halbes und nichts Ganzes, ihren Alltagsnutzen kann ich nicht wirklich ersehen.