Aussendienstler / Servicetechniker unter uns ?

      Mobile Field Report für den Einsatz

      Hallo,

      auf der Suche nach einem Forum für erfahrene Servictechniker bin ich hier gelandet. Wir entwickeln zur Zeit ein neues Produkt namens Mobile Field Report, welches Servicetechniker als ständiger Begleiter die Arbeit vor Ort erleichtert. Wir suchen junge Unternehmen und junge Leute, die aufgeschlossen sind für technische Neuerungen. Ziel ist euch von dem lästigen Papierkram zu befreien. Ein Werkzeug aus einer Hand. Einsatzplanung, Zeiterfassung und automatische Generierung eines Protokolls im Anschluss des Projekts. Die schnellsten von Euch haben die Chance im Anschluss ein IPad zu bekommen. :) Bei Interesse bitte hier melden.

      VG,
      Jan

      Field Service Management mit SAP

      Ich habe mir gerade die Demoversion von dem SAP Link angeschaut und musste leicht schmunzeln, als die umständliche Bedienung mit dem Stift gesehen habe. Von der unnatürlichen Bearbeitung mit dem kleinen Stift ganz zu schweigen. Mir geht es darum die Arbeitsprozesse der Servicetechniker zu verstehen und an den drückenden Stellen zu vereinfachen. Das mit dem IPad ist kein Spass...gibt es aber nur, wenn Ihr uns über die Homepage kontaktiert und eine Zusammenarbeit anstrebt. :thumbsup:

      Jan
      Hallo Jan,

      ich habe mir Eure Lösung nicht näher angesehen, aber ist diese Lösung eine Insellösung?

      Oder kann ich die gesammelten Daten in vorhandene ERP-System einlesen und somit weiterverarbeiten, berechnen.
      Kann ich da richtige Montageaufträge erfassen mit Artikeln und mit dahinterhängender Lagerverwaltung?


      Gruß
      Karl

      P.S. Wir sind gerade dabei in der Fa. auf SAP umzustellen und sind auch auf der Suche nach einen Lösung für die Abwicklung unserer Technikeraufträge.

      RE: Field Service Management mit SAP

      simplias schrieb:

      Ich habe mir gerade die Demoversion von dem SAP Link angeschaut und musste leicht schmunzeln


      Ah Du musstest schmunzeln. SAP hat 120.000 User in 3 Monaten dieser Applikation verkauft (Ist nagelneu bei SAP). Wie viele habt Ihr nochmal? Und weisst Du was das Problem ist? Die Applikation selber. In Indien gibt es schätzungsweise 100.000 Firmen, die solch eine Applikation in eine Woche zusammen stricken. Mit iPad, iPhone, RIM, Palm etc. support. Perfektes Frontend und ich übertreibe nicht. Die app ansich bringt einfach keinen Mehrwert wie Cecil Ingram Connor schon gesagt hat. Das eigentlich komplizierte ist die Integration zu CRM, ERP, Accounting, Finance usw! Das ist was die Spreu vom Weizen trennt und das ist es, was 85% eines Projektes ausmacht. Und genau daran arbeiten bei SAP 1400 Leute alleine bei dieser Applikation. Backend Integration. Das Frontend ist völlig egal und kann wie gesagt in einer Woche gebastelt werden.

      Wenn ihr also eine Lösung entwickelt und Konkurrenzfähig sein wollt, dann schafft keine Insellösung. Keine Firma der Welt will ein weiteres System zu managen haben. Was glaubst Du warum es "Cloud" gibt...

      In diesem Sinne
      Lars
      UAE picture blog -> emirateslive.blogspot.com/