Getting things done (GTD) mit SmartList2Go (SLTG) und Access

      Ich will bonsai nicht verteidigen, dafür nerven mich dort auch zu viele Dinge, aber es funktioniert ganz praktikabel.
      Das Verschieben von Einträgen erledige ich dort mit der Tastatur über die Menüpunkte Cut Branch und Paste Branch (Menü-B und Menü-Y)
      :love:
      Hast du Fragen zum Forum oder zu Nexave, schreib bitte keine PN an mich, sondern eine E-Mail an community@nexave.de
      Warum so kompliziert und das Rad neu erfinden wollen?
      SLTG, Bonsai, Shadowplan etc. sicher, viele Wege führen nach Rom, aber es gibt weniger direkte und direkte Wege.

      Wenn es um GTD geht darf ein Programm nicht fehlen: Lifebalance ist genau dafür gemacht.
      llamagraphics.com/LB/palm/index.php
      (gibt es auch in deutsch)
      pdassi.de/product.php?prod_id=25827&xsearch=life%20balance

      Ich verwende es schon seit Jahren nachdem ich versucht habe mit versch. Programmen eine strukturierte Aufgabenplanung zu erstellen.
      Im Forum gab es schon mal einen Fred indem HanEr sehr schön die Funktionsweise erklärte.
      Life Balance

      Ernsthaft GTD-Interessierten empfehle ich sich dort einmal einzulesen und Lifebalance einfach zu testen.
      Manch einem scheint es auf den ersten Blick etwas esoterisch angehaucht, ist es aber ganz und garnicht.
      _______________
      Gruß
      Fandango

      Treo Pro - das Beste was ein Palm werden kann !

      PHOEnix schrieb:

      Ich will bonsai nicht verteidigen, dafür nerven mich dort auch zu viele Dinge, aber es funktioniert ganz praktikabel.
      Das Verschieben von Einträgen erledige ich dort mit der Tastatur über die Menüpunkte Cut Branch und Paste Branch (Menü-B und Menü-Y)



      ja, weil ich keinem, auch mir nicht traue, wird zuerst kopiert und dann, nach doppeltem crosscheck, gelöscht.
      Andererseits, auch wenn ein Werkzeug nicht ideal ist, aber geliebt wird, erfüllt es seinen Zweck, und was man selbst gemacht hat, ist sowieso das Beste.

      Gruß Snoopy
      Hallo zusammen,
      Beim Testen der GTD-SLToGo habe ich festgestellt, daß es möglich ist über die One-To-Many-Verknüpfung z.B. auch von der Projekt-Liste aus, die GTD-Liste mit den zum Projekt gehörenden ToDos zu öffnen. Man kann dort auch neue ToDos erfassen, die automatisch dem aktuellen Projekt zugeordnet werden. Das finde ich wirklich Klasse. In den letzten Tagen habe ich mal ganz normal in meinem Berufsalltag damit gearbeitet und kann sagen es funktioniert. Wie allerdings das Verhalten bei großen Datenmengen sein wird, bleibt noch ab zu warten.

      @Phoenix:
      Durch das CheckList-PlugIn ist es möglich jedem ToDo-Eintrag eine Checkliste (= eine Reihe von Unterpunkten) zuzuordnen, die man auch bearbeiten kann und abhaken kann. Darüber hinaus ist natürlich auch in dem Memofeld Platz für ergänzende Angaben. Aber näher kommt man hier einer Baum-Struktur wie in Bonsai oder Shadow nur, wenn man zu allen Tabellen immer wieder Untertabellen anlegt. Das ist aber nicht sinnvoll, weil man sehr leicht (viel leichter wie in Bonsai) den Überblick dabei verliert. Eigentlich sollte ja nach GTD-Prinzipien eine NextAction aus nur einem Schritt/Aktion bestehen und wenn es mehr sind ist das ganze ein kleines Projekt. Ob das immer sinnvoll ist wage ich allerdings zu bezweifeln. Es führt vermutlich dazu, dass man viele kleine Projekte bekommt und mehr damit beschäftigt ist zu planen und zu organisieren als wirklich etwas zu erledigen.

      @Fandango:
      Habe mir LifeBalance angeschaut, aber nicht wirklich damit gearbeitet. Das war rein zeitlich nicht drin. Einiges an dem Konzept gefällt mir wirklich gut. Vieles ist ähnlich wie GTD, wenn auch mit anderen Begriffen belegt. Das Gute ist dass man beides hat Outline und ToDo-Liste und das in einer Anwendung. Die Art und Weise wie eine Näherrücken eines Termins und dessen Bewertung, wie wichtig (essentiell) er für die Ereichung des gesteckten Ziels ist, hat mich dazu gebracht eine ähnliche Funktion auch in AIG_GTD einzufügen. Dabei wird aus dem zeitlichen Abstand zum Termin (Tage bis Fälligkeit) und einer Prioritätsstufe eine Kennzahl errechnet, die es erlaubt die ToDos in eine dem entsprechende Reihenfolge zu bringen. LifeBalance kann das alles zwar viel besser, aber mir macht es einfach Freude diese Dinge selbst zu entwickeln und gegebenenfalls anpassen zu können. Eine Frage noch: Kommst Du eigentlich bei der Arbeit mit LifeBalance mit dem kleineren Bildschirm des Centro gut zurecht? Deine Erfahrung in diesem Bereich würde mich interessieren.

      @snoopy_kmo:
      Hast du inzwischen die ZIP-Datei öffnen können? Würde mich noch interessieren, was Du davon hältst.

      Danke und Gruß

      Bomtreo

      bomtreo schrieb:

      Hallo zusammen,
      Beim Testen der GTD-SLToGo habe ich festgestellt, daß es möglich ist über die One-To-Many-Verknüpfung z.B. auch von der Projekt-Liste aus, die GTD-Liste mit den zum Projekt gehörenden ToDos zu öffnen. Man kann dort auch neue ToDos erfassen, die automatisch dem aktuellen Projekt zugeordnet werden. Das finde ich wirklich Klasse. ...

      Danke und Gruß

      Bomtreo



      Ja, das ist wirklich eine erhebliche Verbesserung der Funktionaliät. :thumbsup: :thumbsup: Ich werde mein GTD mit "1 to Many"-Feldern entsprechend erweitern.

      Wenn man mit dem Kalender-Plugin sehr sparsam Termine generiert, ist auch dies eine gute Erweiterung des Ganzen.

      Danke für die Tipps. :love:

      Gruß Snoopy