Time tracking

      Time tracking unter windows

      Hallo, ich nutze dafür seit ca. 1 Jahr sehr erfolgreich timepanic.

      Gibt es aber leider nur für Windows Desktop und WM.

      Ich erstelle damit meine Abrechnungen und weiss abends immer wieviel ich "produktiv" gearbeitet habe.



      Viel Spass beim Testen
      mir ist offen gestanden noch nicht recht klar, warum du für deine problemstellung nicht das programm verwendest, welches du schon hast: DateBk6. nimmt man hinzu, dass du das ohne windows auswerten willst, wird´s nämlich schwierig mit anderen programmen ... datebk6 hingegen speichert seine sachen ins notizfeld eines speziellen eintrags und ist damit überall dort auch auf dem desktop verwendbar, wo es einen palmdesktop für gibt. DateBk6 bietet nämlich eine funktion für genau das was du suchst - den "Logbuch"-eintrag pro tag (englisch: Daily Journal). hierzu habe ich mal bei skybert einen tip verfasst, siehe http://www.skybert.de/anleitungen/dbk6alltag.htm#dbk24

      such´ doch mal im datebk6 handbuch nach "Logging" und nach "Journal". dort wirst du die funktionen finden, die du brauchst. zusammen mit den SavedViews und ein paar pfiffigen einstellungen für long taps oder tasten müßte sich locker das erstellen lassen, was du brauchst - mit dem vorteil, den eintrag auch auf dem desktop weiterbearbeiten zu können (fehlt z.B. bei alltime).

      schwieriger wird´s mit vorgefertigtern standard-texten, hier gibt´s aber auch software, angefangen von "TextPlus" über die "CrystalPopupSuite" gibt´s jede menge "hacks". die entweder aus wörterbüchern nach 1,2 buchstaben passende wörter oder sätze raussuchen und in einer liste anbieten (TextPlus) oder von anfang an die eingabe solcher vorgefertigter texte (mit nachheriger auswahl) ermöglichen (CrystalPopupSuite, WordPopup) oder als DA überall verwendbar sind - ich benutze FreePadDA dafür.


      diejenigen programme, die oben aufgelistet wurden (AllTime, etc.) sind TimeBilling programme, also programme, um stundenlohnbezogene Tätigkeiten abzurechnen - darauf kam es dir aber wohl nicht an, wenn ich die ausgangsfrage richtig verstehe.