Größere Screen Protect Folien zuschneiden

      Größere Screen Protect Folien zuschneiden

      Die Preise für HighTech Folien (EXIM/Brando) sind nicht gerade niedrig.

      Was spricht dagegen, eine größere Folie zu kaufen und sie dann auf Maß zuzuschneiden ?
      So könnte man günstig Folien für mehrere Geräte herstellen.

      Hat es schon jemand versucht ?

      Gruß

      GeoMan
      an den guten, aber teureren folien vorbeizuoperieren haben schon einige versucht - am ende zahlt es sich aber immer aus, eine gute folie verwendet zu haben.
      mfg

      juggernaut

      Herr Schaaf, wie trainieren Sie Freistöße? Gibt es da auch noch mehr Varianten als "BUMM DRAUF"?
      T. Schaaf (trocken): "BUMM DRIN"!

      OWL (zu ´runterfallenden $martphones): schrieb:

      Man könnte höchstens universell festhalten, daß es entweder hält oder kaputtgeht.

      juggernaut schrieb:

      an den guten, aber teureren folien vorbeizuoperieren haben schon einige versucht - am ende zahlt es sich aber immer aus, eine gute folie verwendet zu haben.


      Ich denke, dem Threadersteller geht es darum, eine große Exim- oder Brandofolie zu kaufen und daraus mehrere kleinere Folien zu machen. Also gewissermaßen gute Qualität zum kleinen Preis ;)

      Gruß,
      Thomas
      dann müßte doch bloßes ausmessen vollkommen reichen :)
      mfg

      juggernaut

      Herr Schaaf, wie trainieren Sie Freistöße? Gibt es da auch noch mehr Varianten als "BUMM DRAUF"?
      T. Schaaf (trocken): "BUMM DRIN"!

      OWL (zu ´runterfallenden $martphones): schrieb:

      Man könnte höchstens universell festhalten, daß es entweder hält oder kaputtgeht.
      ich glaube so einfach ist es nicht.

      Ich habe für meinen N810 eine Folie beim SATURN gekauft, die PSP gedacht war.
      Diese musste ich passend zuschneiden.
      Die Ecken der zugeschnittenen Folie kriegt man mit den Hausmitteln nicht sehr sauber hin.
      Wie ist es bei Brando/EXIM Folien ?
      Ist die Folie weich genug um sie sauber zuzuschneiden ?

      Deshalb suche ich nach Erfahrungen anderer User :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „GeoMan“ ()

      Ich habe das schon oft gemacht und sehe da überhaupt kein Problem drin. Ich habe die Folien (Exim) immer mit einem Cutter bearbeitet.

      Allerdings hab ich es auch nur für Geräte gemacht, für die es keine Exim gab. Warum soll ich mir den Stress machen, wo die Exim einfach perfekt passen.
      Grüße

      Hotte
      Hi

      man kann EXiM und Brando Folien gut mit einem Cutter schneiden, das ist richtig. Es spricht nichts dagegen, eine große Folie zu kaufen. Diese kosten in der Größe 32x25 cm allerdings auch ihre 32 Euro plus 3 Euro Versand. Das ist das erste Problem. Das zweite Problem: Man kann mit Cuttern und Co. keine Rundungen oder Lautsprecherausstanzungen schneiden, wie man sie bei heutigen Geräten braucht. Eine 90 Grad Ecke abzurunden geht mit der Schere noch ganz gut, aber einen Eckradius von 4-6 Zentimeter schon wieder nicht.

      Nexave als Händler für EXiM-Folien schneidet Eckradien, Ausstanzungen und andere komplizierte Formen mit dem Laserschnittverfahren ohne Aufpreisberechnung. Ihr könnt also eine Herzenform-Folie mit Teddybär-Ausschnitt ordern und sie kostet genauso 8 Euro wie eine vorgefertigte Folie (Preis gilt für Folien in PDA-Größe).

      Mein Fazit bei der Geschichte: Will man Geräte mit rechteckigen Displays bekleben, kann das Kaufen einer großen Folie Sinn machen. Wenn man Pech hat, kann die Kante beim Schneiden brechen oder schief geschnitten werden und Displayfarben regenbogenartig reflektieren. Besondere Formen bekommt man überdies niemals selbst hin und der Aufwand lohnt sich nicht.

      Grüße,
      Torsten
      :love:
      Hast du Fragen zum Forum oder zu Nexave, schreib bitte keine PN an mich, sondern eine E-Mail an community@nexave.de