Datenübernahme vom Palm in Google (z.B. für Wechsel zu Android)

      Datenübernahme vom Palm in Google (z.B. für Wechsel zu Android)

      Mein Palm ist akkutechnisch im Eimer und das Autoladekabel musste zeitgleich auch noch seinen Geist aufgeben. Mein Centro nimmt Anrufe an und ich kann das Gegenüber hören, aber laut Palm OS sei angeblich kein Anruf aktiv. Ich kann einfach nochmal telefonieren. Hab allerdings nicht probiert, was dann passiert ;) Wie auch immer, statt alles neu aufzusetzen, dachte ich, ich probiere mal ein G1 aus.

      Anleitung zur Übernahme von Daten aus dem Palm in Google

      Da bei Android (und später auch beim Palm pre, der ja nicht auf Android läuft), alles über google läuft (beim Pre muss es das nicht, aber wer kein Exchange Server sein eigen nennt, muss Google nehmen), stellt sich die Frage, wie man seine Daten zu google übernimmt. Findig dachte ich mir, ich nutze den Data Transfer Assistent, den man von der Palm Website herunterladen kann. Der braucht Palm Desktop 6.2. Also habe ich das installiert. Dann jedoch fragte das Tool danach, dass ich jetzt meinen pre anschließen solle. Nun ja, also weg mit dem Tool.

      Andere Lösung: DBA2CSV kostet irgendwas um 20 Euro und verspricht den Export der Palm Kalenderdaten ins CSV Format, was man wiederum bei Google importieren kann. Mit diesem Tool habe ich es letztendlich geschafft. Dem Entwickler ließ ich dann noch folgende Tipps-Anleitung zukommen, vielleicht hilft sie hier auch dem ein oder anderen. Man sieht schon, dass das Unterfangen kein leichtes war...

      Hinweis: dba2csv funktioniert nicht mit Palm Desktop 6.2. Ich also wieder downgegradet. Euren Daten ist es egal, welche Palm Desktop Version installiert ist. Ihr könnt die alte problemlos über die neue drüberinstallieren.

      For helping user that do not have much of it knowledge, I would suggest to make this step-by-step manual available on the website:
      - Open Palm Desktop and export your whole calendar into a dba archive (mention the right choice to make here)
      - Download and install dba2csv
      - Open the archive in dba2csv, click on a category and click recalculate to show only items for this category. If no items show up, ask us for another version of dba2csv
      - Save the items of every single category into its own csv file
      - Create a calendar for each palm category you had and import the csv files into the corresponding calendars.
      - Google has problems importing big files.
      First, files of more than 100 KB make problems and sometimes lead to server errors. This is due to the fact, that the conversion of your file need too long and google kills the converting process. To solve that, split up the files with an editor that works with big files, e.g. UltraEdit or Notepad+ or PSPad (pspad.com). When splitting up, always repeat the headline that lists the subjects of the fields. Each category should have several files then with less than 100 KB file size.
      Second, google has an import limit. Noone knows the precise number of items you can import by day, but it must be around 5000. Google tells you how much items have been imported, but unfortunately not how many there are available. If the import could not be completed, google mentions it but then it is too late for you, because google does not tell you where to start the next import. A solution would be deleting the calendar and recreate it, then restart the import a day afterwards. You might count how many items you have imported so far and pause after 4000 items. Before taking the next csv, wait one day.


      Achtung: Bei dem Weg über die CSVs gehen Alarme und wiederholende Termine verloren. Wiederholende Termine werden von CSVs nicht unterstützt. dba2csv kann sie emulieren, indem es die Termine einfach immer wieder einträgt. Das bläht die Termindatenbank natürlich auf.

      Kommt man zu den Adressdaten, sieht es schon weitaus schwieriger aus. Was ich hier gefunden habe, ist ein Tool namens PalmReader, das die Palm Adressdaten mittels Javaprogramm auslesen und in das Google Adressbuch transferieren können soll. Dummerweise funktionierte das zumindest bei mir nicht, das Programm ist abgestürzt. Der Autor bot seine Hilfe an, aber ich konnte ihm meine Kontaktdatenbank aus Datenschutzgründen leider nicht zur Verfügung stellen. Es gibt noch eine zweite sehr abenteuerliche Lösung über CSV (genaue Anleitung). Da Google ganz andere Felder hat als der Palm und einiges an Daten sowieso verloren geht (Vor- und Zuname sind ein Feld, Adresse ist komplett nur noch 1 Feld), muss man hier viel mit Excel-Funktionen hantieren, die Felder für Google zusammenführen. Außerdem erwartet Google eine bestimmte Feldreihenfolge, so dass man die Spalten noch umsortieren muss. Es soll aber wohl funktionieren.


      Schlechte Ideen

      Ich schreibe diesen Beitrag ja nicht umsonst, sondern möchte auch gleich anmerken, was ich für schlechte Vorgehensweisen halte. Zum einen wird oft der Tipp gegeben, man solle den Palm kalender über Yahoo Calendars importieren und dann wieder exportieren als CSV. Dann bräuchte man dba2csv nicht. Ich habe das nicht ausprobiert, aber nach meinem Dafürhalten müssten dann die Terminkategorien futsch sein. Deshalb habe ich diese Lösung nicht gewählt.

      CSVs bei Terminen kann der Palm Desktop ja nicht exportieren, wohl aber vcards bei den Kontakten. Das habe ich auch ausprobiert, führte für mich aber irgendwie zu dem Ergebnis, dass ich den Kontakt mit Namen im Adressbuch von Google vorfand, alle Telefonnummern und Kontaktdaten jedoch als Notiz angehängt waren. Ein "Aufräumen" der CSV hätte vermutlich helfen können (vgl. oben, google gibt die Feldreihenfolge vor).

      Ich für meinen Teil werde meine Kontakte manuell eingeben und dabei erstmal die Schreibweise von Telefonnummern vereinheitlichen und mal etwas ausmisten.


      Ich hoffe, die Tipps können einigen weiterhelfen.
      :love:
      Hast du Fragen zum Forum oder zu Nexave, schreib bitte keine PN an mich, sondern eine E-Mail an community@nexave.de

      RE: Datenübernahme vom Palm in Google (z.B. für Wechsel zu Android)

      danke erstmal für deinen erfahrungsbericht, der sollte für zum umstieg willigen (oder gezwungenen) viel helfen.

      insbesondere dafür ...

      PHOEnix wrote:

      Da Google ganz andere Felder hat als der Palm und einiges an Daten sowieso verloren geht (Vor- und Zuname sind ein Feld, Adresse ist komplett nur noch 1 Feld), muss man hier viel mit Excel-Funktionen hantieren, die Felder für Google zusammenführen.
      ... vielen dank, das ist dann der killer. name ein feld, adresse ein feld = nogo. das einmalige zusammenführen der daten mit excel-funktionen mag ja noch angehen, aber wie willst du das je wieder auseinandersortieren? filtern nach PLZ, sortieren nach nachname, alles nicht (mehr) möglich? das soll modern sein? wie handhabt google denn den export solcher adressdaten, zB nach vCard, damit die daten halbwegs ordentlich irgendwo ankommen, sei´s gar ein nokia? und damit soll man dann gar noch irgendein ernst zu nehmendes device syncen - erst alles in die große rührschüssel, und hinterher auch noch als große masse auf alle anderen verteilen? viel spass dann bei der nächsten PLZ-reform, sag ich da dann nur ...


      sorry für meinen unmut, aber das ist steinzeit. zwar modern und hip im netz, aber eben steinzeit und für jeden user mit mehr als 80 kumpel-einträgen kompletter müll.
      manche leute sollen ihre adressen ja zB für serienbriefe hernehmen und solch´ pfui sachen damit machen :cursing:
      mfg

      juggernaut

      Herr Schaaf, wie trainieren Sie Freistöße? Gibt es da auch noch mehr Varianten als "BUMM DRAUF"?
      T. Schaaf (trocken): "BUMM DRIN"!

      OWL (zu ´runterfallenden $martphones): wrote:

      Man könnte höchstens universell festhalten, daß es entweder hält oder kaputtgeht.
      Hallo Torsten,

      schön daß Du dieses Thema ansprichst, denn ich bin noch Google-Adressen&Kalender-Anfänger und hätte da ein paar Fragen:

      Hab bei vielen Kontakten
      • mehrere Adressen oder
      • mehrere Nummern der gleichen Art (mobil oder Büro) oder
      • Mobilnummer/Privatnummer/Büronummer in unterschiedlicher Platzierung (Mal Büro Nr. 1, mal Nummer 3, mal extra Telefonfeld)
      • viele extra hinzugefügte email/Telefon-Felder
      • sehr oft 2 IM-Felder mit verschiedener Benennung
      • teilweise sehr viel Text in den Memos

      wie geht Google damit um? hast Du das rausbekommen?

      Kalender hab ich mir bei einer Synchro mal zerschossen, aber eh nicht so wild, nutze die nur als Basicanwender. wichtiger sind die Kontakte.

      Ich poste auf nexave.de unter Creative Commons-Lizenz(BY+NC+SA).
      Eine Zustimmung zu gegenteiligen Forennutzungsregeln widerrufe ich einmalig für diesen Beitrag.



      Thomas
      (V) Extrem gut erhaltenen SONY TH55 mit viel Zubehör
      (V) auf Anfrage einen Treo680 mit Gebrauchsspuren inkl. Zubehör
      Hi,

      google unterstützt beliebig viele IM-Felder (auch alle möglichen Typen wie Yahoo, MSN, ICQ und was weiß ich). Ich finde das auch ganz gut gelöst. Es ist wie beim Palm Centro, wo man durch ein Plus-Symbol immer wieder einen neuen Eintrag (Telefonnummer geschäftlich, Telefonnummer privat etc.) einfügen kann. Ein Notizfeld gibt es auch. Eine Platzierung ist durch nacheinander Hinzufügen möglich. Mehrere Telefonnummern gleichen Typs sind möglich.



      Aber bei der Zusammenfassung von Vor- und Zunamen und der Felder Straße, PLZ, Ort und Land werden selbstverständlich Daten verdichtet und man kann danach nicht mehr filtern. Das konnte man zwar vorher nur bei Vor- und Nachnamen sinnvoll anwenden. Aber das geht jetzt eben nicht mehr und wundert mich auch. Der pre kann es aber scheinbar auch nicht anders, so dass dies kein Fehler von Android ist, denn der pre synct ja auch mit Google. Die Livesuche bei den heutigen Telefonen benötigt eine Trennung nach Vor- und Zunamen nicht mehr unbedingt, das könnte eine passend zurecht gelegte Ausrede sein. Blöd ist, wenn ein Unternehmen z.B. seine ausgehende Post nach PLZ sortiert und dann verschiedenen Versendern zukommen lässt (etwa PIN und Deutsche Post). Da das PLZ-Feld in der Adresse versteckt ist, ist eine Auftrennung nicht mehr einfach möglich.

      Ein Import der Kontakte über Outlook wäre vielleicht möglich gewesen, dein Tipp hilft vielleicht anderen, Bernd.
      :love:
      Hast du Fragen zum Forum oder zu Nexave, schreib bitte keine PN an mich, sondern eine E-Mail an community@nexave.de
      Hallo Torsten,

      Sorry für meine unklare Formulierung.

      Mir ist natürlich der Aufbau in Google so halbwegs bekannt - meine Frage bezog sich eher darauf, ob diese mehreren gleichen Arten von Telefonnummern/IM/email-Felder beim Sync zu Google korrekt erkannt wurden. Oder ob (wie es mir beim Umweg über Outlook zu Symbian ergangen ist) viele Nummern unterschlagen oder falsch zugeordnet wurden.

      Thomas


      PHOEnix wrote:

      Hi,

      google unterstützt beliebig viele IM-Felder (auch alle möglichen Typen wie Yahoo, MSN, ICQ und was weiß ich). Ich finde das auch ganz gut gelöst. Es ist wie beim Palm Centro, wo man durch ein Plus-Symbol immer wieder einen neuen Eintrag (Telefonnummer geschäftlich, Telefonnummer privat etc.) einfügen kann. Ein Notizfeld gibt es auch. Eine Platzierung ist durch nacheinander Hinzufügen möglich. Mehrere Telefonnummern gleichen Typs sind möglich.


      Ich poste auf nexave.de unter Creative Commons-Lizenz(BY+NC+SA).
      Eine Zustimmung zu gegenteiligen Forennutzungsregeln widerrufe ich einmalig für diesen Beitrag.



      Thomas
      (V) Extrem gut erhaltenen SONY TH55 mit viel Zubehör
      (V) auf Anfrage einen Treo680 mit Gebrauchsspuren inkl. Zubehör

      Post was edited 1 time, last by “wwwthlde” ().

      Jonny-TX wrote:

      In der aktuellen c't sind interessante Berichte über Synchronisation von Kalender und Kontakte usw.
      Da steht auch, wie man seine mobilen Geräte, Desktops und Web-Dienste immer synchron hält. Kann den Artikel nur empfehlen.


      Hallo Jonny TX,
      welche CT ist das? habe nichts gefunden. Habe die Nr. 16

      Gruß Bernd
      Einfach nur noch BlackBerry.........Bold 9900....... :thumbup:
      Hi thl,

      ich habe bisher nichts negatives entdeckt vonwegen Feld-Verschiebungen oder unterschlagene Daten.

      Was ich aber feststellen konnte: Ohne Netz kann dieses Teil praktisch nicht arbeiten. Wenn deine Netzverfügbarkeit nicht extrem gut ist, ist es nicht möglich, einen Termin einzugeben. Das Kalenderprogramm bleibt einfach immer wieder hängen, es scheint alles live eintragen zu wollen statt es bei Gelegenheit zu syncen. Ich habe noch nicht viel herumgespielt, aber ich denke das kann man sogar noch verändern, z.B. kann man mit Freewaretools den automatischen Abgleich ausschalten.

      Grüße
      Torsten
      :love:
      Hast du Fragen zum Forum oder zu Nexave, schreib bitte keine PN an mich, sondern eine E-Mail an community@nexave.de
      Hallo Torsten,

      den sync kann man einfach über Bordmittel abschalten, bzw auf manuell stellen.
      Ist leider schon ein paar Tage das ich ein G1 hatte, kann nicht mehr sagen wo der Menüpunkt steckt.
      Mit dem kalender konnte ich ohne Probleme auch offline arbeiten.
      Um die Daten auszuschalten gibt es APN Droid im Market, klasse Programm.

      Gruß Bernd
      Einfach nur noch BlackBerry.........Bold 9900....... :thumbup:
      Um die Daten auszuschalten..!? :verwirrt:

      Mit dem kostenlosen Tool "Useful Switchers" kann man die WLAN- und Bluetooth- und GPS-Verbindung steuern, und scheinbar auch diesen automatischen Abgleich.

      Ich habe derzeit das Problem, dass ein in Google geänderter Kalendereintrag im G1 zweimal auftaucht: Einmal in der alten und einmal in der neuen Version. Betrifft aber möglicherweise nur Termine des "Standardkalenders", also nicht eines selbst eingerichteten Zusatzkalenders. Gibts da bekannte Einschränkungen?

      Grüße
      Torsten
      :love:
      Hast du Fragen zum Forum oder zu Nexave, schreib bitte keine PN an mich, sondern eine E-Mail an community@nexave.de
      Bei mir erscheint nix doppelt, dafür werden die Google-Mails bloß alle heiligen Zeiten mal gepusht. Auch manuelles Synchronisieren aktualisiert nichts, während RoadSync Beta von Dataviz tut, was es soll. Push beim Kalender geht dagegen einwandfrei.

      Ich schreibe grade von G1 aus, mal sehen, wie glücklich ich damit werde... :)

      Viele Grüße und ein schönes Wochenende,

      fluteman
      Wer rastet, der rostet. Wer rast verliert.

      :love: Danke, dass es dieses Forum (immer noch) gibt! :love:
      Also ich habe mir gerade mal eine Export-csv-Tabelle von Google angeschaut, weil ich dort noch einige Kontakte, die nur auf dem Centro sind und aus irnkwelchen magischen Gründen nicht mehr ins Outlook gesynct werden, unterbringen wollte.

      Ich glaube, ich lasse das. Da dürfte die direkte Eingabe zeitsparender sein.

      Wenn schon die von google selbst exportierten Daten nicht konsistent sind (ihr müsst euch mal eine Tabelle in Excel anschauen, da geht es drunter und drüber - okay, als alter Feind von MickeyMouse-Software sollte ich dran denken, dass das durchaus auch an Excel liegen kann. Ich habe nur mal eine Gruppe (ca 50 Kontakte) exportiert, raus kamen über 70 Kontakte, weil manch einer in 2 oder sogar 3 umgebrochen war.

      Offensichtlich führt Google intern auch Straßen, Orte, Vor und Nachnamen in getrennten Feldern (oder rechnet sie für den Export auseinander) aber entweder Excel oder Google kann mit Daten nicht besonders zuverlässig umgehen, dieses Risiko gehe ich lieber nicht ein.

      richie
      Ich habe noch eine kleine Anleitung für die Datenübernahme am Mac:

      - Ich syncronisiere Palm und Mac über MissingSync for Palm. Das klappt ganz gut und alle relevantrn Daten sind schon mal in iCal bzw. Adressbuch vorhanden
      - Das Adressbuch kann man direkt mit Google synchronisieren. Dafür benötigt man einen iPod oder iPhone. Hat man beides nicht, so hilft diese Anleitung weiter: zaphu.com/2008/05/29/how-to-en…without-an-iphone-or-mac/
      - iCal kann zwar direkt Google Kalender einbinden, nur bekommt man so die vorhandenen Kalenderdaten nicht zu Google. Für die Synchronisation gibt es aber zwei Programme, die dies tun.
      BusySync synchronisiert iCal direkt mit Google. Allerdings kann man keine iCal Kalender direkt mit Google Kalendern verknüpfen. Man kann nur Google Kalender abbonieren bzw. iCal Kalender bei Google veröffentlichen. Eine direkte Verknüpfung bietet hingegen SpanningSync. Dieses Programm kan auch das Adressbuch syncronisieren. Der nachteil ist hier, dass die Synchronisation über einen extra Server des Herstellers läuft. Ist ieser einmal nicht erreichbar, wird auch nix synchronisiert. Ausserdem will man ja unter Umständen dem hersteller nicht unbedingt Zugriff auf seine Daten geben.

      Beide Programme kosten Geld. Es gibt aber eine Testversion, die für eine erste Synchronisation dienen kann. Danach kann man dann zu den Bordmitteln von mac OS X wechseln.

      Grüße, Florian
      hab den Fred nur kurz überflogen... ich hab meine Kalenderdaten vom Centro mit Goosync mit Google gesyncht. In der Umsonstversion. Nur falls das keiner genannt hat.

      Bin ich froh, wenn ich mal den Pre hab! Endlich hab ich dann dank neuester Technik immer die neuesten Adressen, Telefonnummern, e-mail-Adressen, Bankdaten etc. von allen meinen Freunden über Facebook und Konsorten automatisch auf dem neuesten Stand. Wenn jetzt auch nur EIN EINZIGER meiner Freunde einer wäre, der seine privaten Daten derart unvorsichtig ins Netz stellt, das wär fein! Stell dir vor, du hast Synergy und keiner geht hin...

      gruß
      mono

      monosodium wrote:

      Stell dir vor, du hast Synergy und keiner geht hin...

      :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

      Aber es stimmt. Was helfen Dir all die Features, wenn Du als Kontakte lauter verantwortungsbewusste und vorsichtige Nexave-Nutzer hast? Du kannst höchstens noch deren Daten ins Netz stellen, um sie dann auf Deinen Pre zu synchronisieren. ;) :-p

      Viele Grüße,

      fluteman
      Wer rastet, der rostet. Wer rast verliert.

      :love: Danke, dass es dieses Forum (immer noch) gibt! :love: