Apple

      Es gibt ja überhaupt nix zum meinem Lieblings-Konzern hier in der Meckerecke! Da greif ich das Thema doch mal auf, ganz getreu der Forenüberschrift:
      Motzen, Beschweren über Gott und die technische Welt, Umgangsweisen einiger Unternehmen, einfach die Sau rauslassen.

      Zunächst einmal der humoristische Einstieg mit diesem Bildchen

      Dann auch schon das Thema Zensur
      Auch schön: die Kritik am App-Store aus der F.A.Z.
      Oder das Verhältnis von BILD zu Apple
      Der Messias des iPads und der darin genannte Apple´s Master Plan

      Ich finde, da kann man noch mehr rausholen! Tut euch keinen Zwang an :D
      rechenkraft.netBlog

      "Uwe Seeler" schrieb:

      Ich entscheide die großen Dinge und meine Frau die Kleinen. Welche Dinge groß und welche klein sind, entscheidet meine Frau.
      Kleine Stichpunkte die mir da so einfallen:

      Ein Verein der seinen andauernden Erfolg nicht durch Qualität sondern durch die religiös-verrückte Anhängerschaft manifestiert.

      Bei Apple bezahle ich grundsätzlich nur für den Namen.

      Apple Fanboys sind so etwas wie die Inquisition der Neuzeit.

      MacOS ist ein Deppenbetriebssystem für diejenigen die ein echtes OS nicht bedienen können - immerhin ist es schön bunt.

      Apple hat immer noch kein 64Bit Betriebssystem - Leopard ist ein Bastard aus beiden Bitwelten.

      Steve Jobs ist der unsymphatischste CEO aller Zeiten... awesome.

      Apple hat den MP3 Player Massenmarkttauglich gemacht und danach kaputtentwickelt, gekauft wird trotzdem -> EInstampfung des iPod Classic ->minderwertige Chips in allen iTouch Modellen

      Apple bringt fast immer Produkte raus die es schon gibt und preist dies als eigene Innovation.

      Bauernfängerei hätte man Apple früher vorgeworfen und sollte man heute noch tun.
      Technik Geek im Rahmen der Möglichkeiten
      Palm Pre, Sennheiser CX 300, Cowon S9, LG 32LG3000, LG BD350, Teufel Concept E 400 Digital, Logitech Harmony One, Dell Studio 1555 (win7, fullhd)
      Staatlich geprüfter Palm Pre Glaskugel-Leser und Apple-Fanboys-zum-Frühstück-Esser.
      Bloggen als technischer Output um meine Freunde zu schonen.
      Gezwitscher

      iPhone Nutzer und das "Stockholm-Syndrom"

      Moin Moin,

      fand diesen Bericht neulich witzig :) , da stellt eine Beratungsunternehmen ein Thesenpapier vor, welches das Thema behandelt:
      Leiden iPhone-Besitzer am "Stockholm-Syndrom" das Original in English und in Deutsch

      Gruß
      Andreas
      Meine liebsten Handhelds: Motorola Pro Plus - Galaxy Note - Milestone 1(CM7.1) u. 2 - PalmPre - Centro - Treo 650(8 GB SDHC-TomTom 5) Treo 680 - Palm Vx mit Klapptastatur - Clie Th55 - Clie UX50
      Heul(t) doch! :D
      m100 => m505 => T|3 => T|X => Treo 650 => Treo 650 | Zodiac¹ => Treo 650 | SGH-i600 | Zodiac¹ => P1i | SGH-i600 | Zodiac¹ => E90 | SGH-i600 | Zodiac¹ => E90 | Centro | Zodiac¹ => iPhone 3G | Centro | Zodiac¹ => iPhone 3G | N95 | Zodiac¹ => iPhone 3G | Pre => iPhone 4 | Pre => iPhone 4 | Pixi+ => iPhone 4 | BB Bold 9000 | Pixi+ => iPhone 5 | Veer | Pre3 | BB Bold 9000
      Endlich mal wieder ein Thread, den es sich lohnt zu lesen ! Sonst ist ja eher nichts los. Die Bedienung von Smartphones ist geradezu langweilig einfach geworden. Bashen finde ich da immer noch den angenehmsten Zeitvertreib. Ich weiß nur noch nicht, ob ich diesmal den fanboy oder den hater gebe. Macht bitte solange ohne mich weiter. :thumbup:
      Zitat aus verlinktem Post:

      "the kernel itself can run 64 bit NATIVE"


      Zitatende

      Leider gibts dann Probleme bei manchen Applikationen, die dann im 32bit Modus gestartet werden müssen. Dies geht aber automatisch und der Nutzer muß sich darum nicht kümmern.
      Mit einer Tastenkombination beim Booten kann man den Mac zwingen in den 64bit Kernel-Modus zu booten. Aktiv ist das nur ab Macs, die ab eines bestimmtes Zeitpunktes gebaut wurden.
      Gruß
      Karl

      P.S. und so läuft das immer bei Diskussionen Pro/Contra Apple. Nix gegen dich persönlich, aber im Netz kursiert in sehr vielen Themenbereichen (nicht auf Apple beschränkt, sondern auch allgemein) ein gefährliches Halbwissen.
      Ist mir eigentlich egal aber ..

      PUGcaster schrieb:

      Snow Leopard kann 64 Bit
      ...weil er (?) einen 32/64-bit Hybridkernel hat. So kann er auch 64-Bit nativ verarbeiten, ist aber damit der reinen Lehre nach kein 64-bit System.
      Wenn interessiert's? Frisöre und andere Haarspalter. 8)

      BTW: Ich finde Apple & Appleprodukte sehr interessant und bewundere die Konsequenz, mit der Steve ein homogenes Ökosystem geschaffen hat, welches der Masse der User, die nicht an Hard-/Software herumfrickeln möchten, ein stylisches, gut funktionierendes und (mittlerweile) preislich angemessenes System bieten, das (nahezu) alle Bereiche des Computings und der Kommunikation abdeckt.
      Selber habe ich keine Apple Devices - ich gehöre schon zu lange zur Frickelfraktion. 8)

      Cecil Ingram Connor schrieb:


      P.S. und so läuft das immer bei Diskussionen Pro/Contra Apple. Nix gegen dich persönlich, aber im Netz kursiert in sehr vielen Themenbereichen (nicht auf Apple beschränkt, sondern auch allgemein) ein gefährliches Halbwissen.

      Genau darum hab ich ja beide Meinungen verlinkt. ;)
      Ehrlich gesagt ist es mir auch völlig wurscht, ob Leopard 64Bit kann oder nicht kann.

      Ich finds übrigens süß, das die iFans via Stockholm-Syndrom :kichert: hier aber sowas von umgehend Contra-Posten, herrlisch!
      Mal schauen ob wir das weiter am Leben halten können :thumbup:
      rechenkraft.netBlog

      "Uwe Seeler" schrieb:

      Ich entscheide die großen Dinge und meine Frau die Kleinen. Welche Dinge groß und welche klein sind, entscheidet meine Frau.
      @BenBuster:
      Ich weiß nur noch nicht, ob ich diesmal den fanboy oder den hater gebe.
      Schaff dir doch einfach nen Zweitaccount an. Dann kannst du bashen und supporten gleichzeitig. Und falls dir mal langweilig ist, schreibst du mit dir in deinem eigenen Thread. ;)

      @Deerhunter
      welches der Masse der User, die nicht an Hard-/Software herumfrickeln möchten,
      Wie, muss ich mir jetzt nen apple kaufen, nur weil ich nicht an meinem XP-System rumfrickele? So ein Mist. Wo ist mein Schraubenzieher? ;)

      koermit
      Übrigens finde ich es auch wieder amüsant, dass beim iPhone Bashing immer auch gerne der Begriff Stockholm-Syndrom völlig falsch verwendet wird, analog diese einen erschienenen Artikels irgendeiner Online-Gazette, was flugs wieder alle falsch übernommen haben.

      Aber auch ist es eigentlich völlig wursch, wie alles andere hier auch.
      Das einzig wahre OS ist (und ihr anderen seid alle doof): 31
      1.  
        MacOS (14) 45%
      2.  
        Linux (9) 29%
      3.  
        Windows (8) 26%

      Cecil Ingram Connor schrieb:

      Stockholm-Syndrom

      Das hatten wir doch alles schon. Ich finde, das passt auf Apple wie auf alle anderen IT Firmen. Wie kann man diese Computerkacke nur so wichtig nehmen ?

      koermit schrieb:

      Schaff dir doch einfach nen Zweitaccount an. Dann kannst du bashen und supporten gleichzeitig. Und falls dir mal langweilig ist, schreibst du mit dir in deinem eigenen Thread


      Super Idee ! Aber ich bleibe lieber dabei, die Pros und Cons still für mich abzuwägen. Das allein- seelig- machende OS kennt ihr ja alle selbst.