Kontakte syncronisieren, Web (Google) - Milestone - z.B. Outlook womit wie

      Kontakte syncronisieren, Web (Google) - Milestone - z.B. Outlook womit wie

      Moin Moin,

      ich war begeistert dass ich meine Palm Kontakte alle schoen syncronisert bekam, musste aber dann feststellen dass sie voellig konfus neu zusammengesetzt worden waren.
      Frage, wie macht Ihr es? Ich werde alle meine ca. 1000 Adressen neu bearbeiten koennen :-/, moechte es aber dann so machen dass ich vorerst meine Ruhe habe.
      Ich hab ein tool aus meiner Palm Zeit, damals Anagramm, heute heisst es Copy2Contact noch lizensiert. Ich markiere eine x-beliebige Adresse, druecke eine vorher bestimmte Taste und schwubdiwup oeffnet sich Outlook und ich kann dort die Adressen direkt in alle felder einfuegen. Das klappt toll und geht echt schnell. Ich kann das mit Adressen aus emails, aus PDfs, egal, machen.
      Aber !!! nun wuerde ich gerne meine Adressen offline und online bearbeiten, als auch auf dem Milestone. Gibt es dafuer irgendeine Loesung wie bei Apple, dort heisst es MobileMe
      Ich moechte mir die Arbeit einmal richtig machen und dann Ruhe haben auch wenn ich mal mein system aendere, sprich, auf ein anderes Betriebssystem wechsel, wie iPhone, WebOS etc...
      Mir ist aufgefallen dass wenn ich Kontakte aus Outlook als csv exportiere, sie nach Google beame und evtl. bearbeitet zurueck nach Outlook, dann erscheinen sie dort doppelt oder wenn ich diese Funktion ausschalte, erscheinen markierte Felder in der gleichen Anzahl.
      Habt im Voraus dank
      Gruß
      Andreas
      Meine liebsten Handhelds: Motorola Pro Plus - Galaxy Note - Milestone 1(CM7.1) u. 2 - PalmPre - Centro - Treo 650(8 GB SDHC-TomTom 5) Treo 680 - Palm Vx mit Klapptastatur - Clie Th55 - Clie UX50
      Hi Andreas,

      MobileMe ist ein Cloud-Dienst, wenn ich nicht irre. Wenn Du keine grundsätzlichen Bedenken hast, Deine Kontakte einem fremden Server im weltweiten Datennetz anzuvertrauen, gibt es vergleichsweise sehr komfortable Lösungen.

      Google drängt sich bei Android-Geräten geradezu auf. Zum Abgleich mit Google <-> Outlook kann ich nichts aus eigener Erfahrung sagen, allerdings würde mich überraschen, wenn's da nichts Vernünftiges gäbe - möglicherweise aber nur gegen Geld.

      Die eigentlich ideale Spielwiese für Outlook wäre ein Exchange-Server oder was kompatibles wie Zimbra oder Zarafa. Einen echten Exchange-Server selber aufzusetzen ist aber für Privatanwender schlicht zu teuer. Da bietet sich an, bei einem kommerziellen Dienstleister einen Exchange-Account zu mieten. Kostet so ab 5 EUR im Monat meines Wissens. Hinzu kommt der einmalige Anschaffungspreis für einen vernünftigen Client auf dem Milestone - dessen Exchange-Unterstützung ab Werk ist ausgesprochen rudimentär. Ich verwende Moxier Mail, Kostenpunkt 30 Dollar, das nach meiner Erfahrung die beste Sync Engine bietet und als einzige Lösung unter Android auch Aufgaben syncen kann.

      Zarafa hatte ich schon erwähnt und will's nochmal besonders herausstellen, weil's in zweierlei Hinsicht eine Überlegung wert ist für Leute, die erstens den Betreibern fremder Server nicht ihre Daten anvertrauen und lieber eine eigene Cloud aufbauen wollen, die zweitens auch nicht gleich ein Riesenloch ins private IT-Budget reißt. Zarafa gibt's in einer Community Edition kostenlos, lediglich einen passenden Server für zuhause muß man ggf. noch kaufen. Dazu taugt möglicherweise der ausgemusterte PC von vor dem letzten Hardware-Upgrade, wobei handelsübliche Desktops ordentlich viel Strom verbraten, was den laufenden Betrieb teuer macht. In meinem Fall ist's ein eigens angeschaffter Mini-Rechner auf Basis von Intels stromparender Atom-Prozessorserie, der ungefähr soviel Strom braucht wie die Fritzbox nebendran. Der Zarafa verwaltet bei mir zentral Mails, Termine, Kontakte, Aufgaben für zwei Outlook Clients und diverse Smartphones unter Android, Symbian, Windows Mobile und WebOS. Bequemer geht's kaum :].

      Zum Thema eigene Cloud gibt's andernorts im Forum zwei Threads zum Einlesen, nämlich hier zu Zarafa und hier zu TINE 2.0, das ebenfalls eine Überlegung wert sein könnte.
      Regards,

      my.