Palmandmore.de Telefonnummer?

      Guten Tag lieber Kunde/Kundin ,

      unglücklicherweise war der Einzug durch Lastschrift von Ihren eingetragenen
      Kontodetails nicht erfolgreich oder es wurde eine Rückbuchung veranlaßt, für die
      Gebühren von 27,69 EUR entstanden sind. Wir geben Ihnen Möglichkeit den Betrag
      inklusive der Gebühren für die Rückbuchung bis zum 22.01.2013 an uns zu
      überweisen. Im anderen Fall sehen wir uns gezwungen, ein Inkassoverfahren in die
      Wege zu leiten.

      Die Bestellnummer: 0946869812497 bei Palmandmore GmbH 711,13 Euro

      Artikeldetails und Widerruf Erklärung finden Sie im Zusatzordner in der
      E-Mail.

      Zahlungsmethode: Lastschrift

      Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und zahlen Sie sofort
      die beigefügte Rechnung.

      Mit freundlichen Grüßen

      SteinOnline GmbH
      Germany Anklam
      Ben Lange

      Absender:
      marcell-mathias@web.de


      Das kam heute. Sind echt nervig und es wird immer mehr. Werde mich erstmal an das halten, was die Polizei jedem wohl geraten hat.
      Der Ordner war entweder nicht dabei oder wurde vom Virenprogramm gleich gelöscht.
      X(( X(( X(( X(( X(( X(( X(( X(( X(( X(( X(( X((
      Sehr geehrte/r Kunde Mayrhuber Neureiter,

      Aktennummer: AZ80033727
      Kundendaten: 40141635 Mayrhuber Neureiter


      in aufgeführter Mahnung haben wir Sie schon mehrfach schriftlich zur Zahlung aufgefordert und auf die Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Bis jetzt ist keine Zahlung eingegangen.

      Wir hatten bereits vor, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind gegeben.
      Im weiterem Verlauf werden wir beim zuständigen Gericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie anstreben und anschließend die Zwangsvollstreckung durchführen lassen. Hierdurch entstehen weitere hohe Kosten und Schwierigkeiten für Sie.

      Artikeleinzelheiten und Widerruf Mitteilung finden Sie im Zusatzordner in der E-Mail.

      Die Bestellnummer: 27705203695 bei Palmandmore GmbH 622,78 EU

      Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und begleichen Sie umgehend die beigelegte Rechnung.

      Mit freundlichen Grüßen

      GrafNet GmbH
      Arnis
      DE757641453
      Isabel Hartmann


      Dieses schreiben habe ich am 18.01.013 bekommen
      und ich finde es unverschämt das man überhaupt solche mails verbreitet ....
      meine meinung-solten die Absender mal auch solche mails bekommen vieleicht verstehen Sie dan das man so nicht mit uns umgehen kann
      lg louna
      Diese Mails sind ziemlich sicher nicht von Palmandmore...
      Steht darin die Bankverbindung von Palmandmore?
      1994 Amstrad Pen Pad, 1996 Pilot 5000, 1997 Pilot Professional, 2002 M515, 2005 Livedrive, Tx, E2, 2006 Treo 650, 2008 Centro, Treo 680, 2009 Pre-, 2010 Ipad 1, 2011 Pre+, 2011 Defy, 2012 Razr +Lapdock, Asus EEE Slider
      2013 Xperia Z, Xperia Z Tablet
      • 21.01.2013 Mayrhuber Neureiter, Zweite Abmahnung Ihrer Bestellung Nummer: 77098522014‏










      Aktionen



      marcello.h​inz@web.de (marcello.hinz@web.de)
      Der Kontaktliste hinzufügen
      21.01.2013




      An: Mayrhuber Neureiter



      Verehrte(r) Kunde/Kundin Mayrhuber Neureiter,

      bedauerlicherweise war die Abbuchung durch Lastschrift von Ihren eingetragenen Kontodaten nicht erfolgreich oder es wurde eine Rücklastschrift veranlaßt, für die Gebühren von 35,53 EUR berechnet sind. Wir geben Ihnen Möglichkeit die Kosten inklusive der Unkosten für die Rückbuchung bis zum 22.01.2013 an uns zu überweisen. Sonst sehen wir uns gezwungen, ein Betreibungsverfahren in die Wege zu leiten.

      Ihre Bestellnummer: 0045060942450 bei Mediastore24 AG 599,70 Euro

      Kaufauflistung und Widerruf Mitteilung finden Sie in beigefügter Datei

      Zahlungsmethode: Bankeinzug
      Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und begleichen Sie umgehend die beigefügte Rechnung.

      Mit freundlichen Grüßen

      IxxenOnline GmbH
      Germany Bad Blankenburg
      Heike Braun


      diese bekamm ich danach und nein bank-verbindung steht da nicht
      für alle die solche mails bekommen haben geht es hier weiter:

      spam-info.de/achtung-angeblich…lbestaetigung/2012-05-03/

      es handelt sich um Spam, im Anhang sind vermutlich Trojaner oder Schadsoftware
      1994 Amstrad Pen Pad, 1996 Pilot 5000, 1997 Pilot Professional, 2002 M515, 2005 Livedrive, Tx, E2, 2006 Treo 650, 2008 Centro, Treo 680, 2009 Pre-, 2010 Ipad 1, 2011 Pre+, 2011 Defy, 2012 Razr +Lapdock, Asus EEE Slider
      2013 Xperia Z, Xperia Z Tablet

      strobi schrieb:

      es handelt sich um Spam, im Anhang sind vermutlich Trojaner oder Schadsoftware
      Du darfst da auch "im Anhang sind sicher Trojaner oder Schadsoftware versteckt", denn das ist der einzige Zweck weshalb solche Mails verschickt werden.

      Daher immer der Rat:

      Wenn nicht zweifelsfrei feststeht das man dort was bestellt und möglicherweise noch nicht bezahlt hat oder wenn es Fehler im Deutsch gibt oder komische Sonderzeichen in der Mail enthalten sind oder sogar eine Mahnung.jpg, Anzeige.pdf, Rechnung.pdf.exe-Dateien o.ä. angehängt ist (deshalb immer und unbedingt beim Windows-Explorer einstellen, das man die Erweiterung sehen will), dann die Mail ungelesen als Spam deklarieren und endgültig löschen!

      Ich weiss das diese Mails immer professioneller werden, aber selbst wenn da "gigantische Telefonrechnung", "riesige Steuernachzahlung", "Kreditkartenüberprüfung", "aller-, allerletzte Mahnung", "FBI", "BKA", "Anzeige wg. Kinderporno" usw. steht, erstmal Finger weg vom Rechner, zurücklehnen und nachdenken ob das überhaupt sein kann.

      So werden "Steuernachzahlung" oder "Anzeigen", wegen was auch immer, garantiert nicht per E-Mail verschickt, Telefonrechnungen gibt es auch nur einmal im Monat und da steht auch kein Betrag in der Mail drin, eine "Kreditkartenüberprüfung" wo man seine Daten eingeben muss gibt es nicht per Mail (woher hat das KK-Unternehmen überhaupt meine E-Mail???) und "allerletzte Mahnungen" von Firmen bei denen man noch nie bestellt hat sind auch unwahrscheinlich, ausserdem müsste es davor eine ganze Reihe weiterer Mahnungen gegeben haben.

      Gute E-Mail-Programme, wie z.B. Mozillas Thunderbird haben ziemlich sicher funktionierende Spam-Filter, die den meisten "Unrat" automatisch entsorgen und durch gewissenhaftes "Training" auch immer aktuell bleiben. Noch kann es auch sinnvoll sein kein Windows einzusetzten, sondern Mac OS X oder besser Linux. Nicht das die Systeme deutlich sicherer wären als Windows, aber die dafür verbreiteten Viren stellen bislang noch keine relevante Bedrohung dar.

      Da kommt kein Virenscanner oder irgendeine Internet-Security-Suite heran und selten möchte man eine Woche warten bis der neue Trojaner/Virus/Sonstwas den Weg zum Anti-Virenprogramm-Hersteller, durch dessen Analyse- und Enwicklungsabteilung und wieder zurück auf den Rechner in Form eines Signatur-Updates gefunden hat. Denn erst dann hat der Virenscanner überhaupt eine reelle Chance den neuen Schädling zu erkennen und ggf. zu blocken!
      Grüße, thg

      When you replace "i" with "we" even illness becomes wellness.

      Tilda schrieb:

      Was ich mich immer ganz im ernst frage ist...was haben die davon so einen mist zu verschicken und uns alle voll zu müllen.....

      Du hast das aber gelesen?

      thg schrieb:

      strobi schrieb:

      es handelt sich um Spam, im Anhang sind vermutlich Trojaner oder Schadsoftware
      Du darfst da auch "im Anhang sind sicher Trojaner oder Schadsoftware versteckt", denn das ist der einzige Zweck weshalb solche Mails verschickt werden.
      Live long and prosper!
      R.I.P. Mr. Spock