Fritzbox-App als Gemeinschaftsentwicklung?

      Hi,

      die App liegt momentan fast brach, da ich nicht dazu komme, weiterzumachen. :( Ist ein zeitliches Problem. Die Apps für iOS und Android sind vor allem offizielle von AVM und ich habe keinen Zugriff auf irgendwelche Schnittstellen bzw. interne APIs. Ich greife rein auf die Weboberfläche de Fritzboxen zu. Das ist eben auch das Problem. So funktioniert der USB-Zugriff auf meine 7270 seit dem letzten Firmwareupdate auch nicht mehr. Ich müsste also wieder anpassen und dazu habe ich z.Zt. keine Zeit. Erschwerend kommt hinzu: Wenn die Oberfläche einer Box die ich nicht habe, anders aufgebaut ist, kann meine App auch nicht funktionieren.

      Sorry, aber so sieht es z.Zt. aus. Wenn es Dir vor allem um die auf der Platte liegenden Medien gibt, so kannst Du z.B. mit BHome darauf zugreifen, sie abspielen und auch auf den Pre / das Touchpad kopieren. BHome ist nur fürs Touchpad verfügbar, aber per Apptuckerbox und Preware auf einen Pre 3 gezogen und auf Fullscreen angepasst (index.html ändern wie hier: Telmap für den Pre 3 / Veer verfügbar) und dann kann man Medien auf einem Pre (3) super abspielen, kopieren etc.

      Ich habe die Infos, was zu ändern ist um es vernünftig auf einem Pre 3 zum laufen zu bekommen, schon an den Entwickler gemailt und drum gebeten, BHome doch auch für Pres in den App Catalog zu stellen. Sie wollen es bei Gelegenheit mal testen. Hoffentlich setzen sie es auch um. Das läuft dann eben über UPNP und unabhängig vom Typ der Fritzbox und mit jeder Firmware der Box ;)

      Gruß

      LinuxQ