Fritzbox-App als Gemeinschaftsentwicklung?