Sync beim iPad dauert sehr lange

      Kenn ich auch nur als recht fix. Welche iTunes-Version? Gerade in den letzten Versionen hat die Sync-Geschwindigkeit nach meinen Beobachtungen deutlich zugenommen.
      TNG

      Treo 680 > iPhone 3G > iPhone 4 > iPhone 5 > iPhone 6 > iPhone 7 | iPad 1 > iPad 3 > iPad Air > iPad Pro 10,5" | MacBook Pro 13" | Apple Watch 4
      Bei mir geht die eigentliche Synchronisation recht flott. Nur das Backup am Anfang dauert in der Tat recht lange.
      Beim iPhone mit den gleichen Daten/Apps um Längen schneller....

      Kennt eigentlich jemand eine Lösung zum Problem der abstürzenden Karten-App?

      Torsten
      Bei mir ist das "Problem" auch vorhanden: Synchronisation geht unter der aktuellen iTunes-Version beim iPhone (3G sowie 4) sehr flott, beim iPad dauert's um die 30 Minuten - Ursache ist nicht die eigentliche Synchronisation, sondern das vorhergehende Backup, und auch wenn am iPad nichts geändert wurde dauert das nächste Backup so um die halbe Stunde. Im Moment helfe ich mir mit dem Windows-Programm BackOff (das schaltet die Backup-Funktion beim Sync an und aus); schön wäre es aber schon wenn man erfahren könnte was die Ursache dieses unterschiedlichen Backup-Verhaltens der Geräte ist.
      Ist das jetzt eigentlich bei denen, wo es lange dauert, iTunes für Mac oder für Windows? Hatte mit meinem iPad noch nie annähernd so lange Backupzeiten...
      TNG

      Treo 680 > iPhone 3G > iPhone 4 > iPhone 5 > iPhone 6 > iPhone 7 | iPad 1 > iPad 3 > iPad Air > iPad Pro 10,5" | MacBook Pro 13" | Apple Watch 4

      Groucho schrieb:

      Bei mir ist das "Problem" auch vorhanden: Synchronisation geht unter der aktuellen iTunes-Version beim iPhone (3G sowie 4) sehr flott, beim iPad dauert's um die 30 Minuten - Ursache ist nicht die eigentliche Synchronisation, sondern das vorhergehende Backup, und auch wenn am iPad nichts geändert wurde dauert das nächste Backup so um die halbe Stunde. Im Moment helfe ich mir mit dem Windows-Programm BackOff (das schaltet die Backup-Funktion beim Sync an und aus); schön wäre es aber schon wenn man erfahren könnte was die Ursache dieses unterschiedlichen Backup-Verhaltens der Geräte ist.


      Bestens Erklärt +1

      ist bei mir ganz genauso, habe auch Windows. Und nein, ich will jetzt nicht wechseln zu MAC :D
      Einfach nur noch BlackBerry.........Bold 9900....... :thumbup:
      Mal was blödes.........
      Habe eben das iPad gesynct und auch das iPad Kabel benutzt, ging schnell wie beim iPod.

      Habe die ganze Zeit das iPod Kabel benutzt.

      Kann das sein?? Gibt es Unterschiede bei den Kabeln von Pod und Pad?? :verwirrt:
      Einfach nur noch BlackBerry.........Bold 9900....... :thumbup:
      Schade - ich hatte eigentlich erwartet, dass jemand von der "Neuen Generation" bei nexave mal eine Diagnose, ein Workaround ("Nimm 'nen Pré"), ein entsprechend kenntnisloses Bashing oder, am Besten, eine Lösung (geboren aus dem allwissenden Hirn durch Vergleich der Nachteile aller Smartphones mit Ausnahme derer der Firma HP/Palm) gepostet hätte. Aber leider sind ja wohl Helligkeitsergebnisse bei akkubetriebenen Lampenschaltungen bei nexave mittlerweile zur Selbstbelustigung der Threadverfasser wichtiger als das, was nexave früher mal war ...

      So, ich bin dann (auch!) weg ...
      Hab kein Windows, somit kann ich auch nicht wirklich helfen. Neuinstallation hat ja bei dir nicht geholfen. Es kann noch zig Ursachen geben, z.b.

      - iTunes Datenbank defekt
      - windows Problem
      - Bug unter Windows?
      Etc.

      Hier noch ein paar Hinweise:

      apdevblog.com/slow-itunes-sync-backup/


      Aber per google hast du ja sicher schon mal geschaut? Welche Lösungsmöglichkeiten hattest du schon versucht?
      Ich glaube fast es hat gereicht darüber zu schreiben.
      Es sind keine neuen Updates seit dem Post draufgekommen und seit gestern geht es so schnell wie bei iPod,
      Kann es mir nicht erklären, beschwere mich aber auch nicht, es geht!!

      E D V = Ende Der Vernunft - Ich glaube immer mehr daran.... :D
      Einfach nur noch BlackBerry.........Bold 9900....... :thumbup:

      Problem wird scheinbar unter der Decke gehalten

      Hi zusammen, es gibt etliche deutsche und englische Foreneinträge zu diesem Thema, das Ganze dürfte bei Apple inzwischen schon bekannt sein,
      was nur nicht passiert ist, dass die Öffentlichkeit informiert wird, wann das Problem gefixt ist oder wieweit die Entwickler bei der Lösung sind.
      Es sind scheinbar einige Apps, die diese langen Sync- Zeiten hervorrufen, man kann nur hoffen, dass wenigstens der Qualicheck für neue Apps inzwischen angepasst wurde,
      um weitere Veröffentlichungen solche Zeitfresser- Apps zu verhindern, genannt werden die Verursacher-Apps offiziell nicht- hat sicherlich kommerzielle oder rechtliche Gründe..