Feedback zum neuen WebOs Taschenrechner "3lineProCalc"

      Feedback zum neuen WebOs Taschenrechner "3lineProCalc"

      Liebe WebOs - Community,

      nachdem ich einige Zeit erfolglos nach einem WebOs-Taschenrechner gesucht habe, bei dem man gut sehen kann, ob wirklich die richtige Taste erwischt wurde, habe ich mich selbst an die Arbeit gemacht.
      Die Ergebnisse kann sich nun jeder im App-Catalog unter:

      - "2lineCalculator" (2lineCalc) als Free-Version und unter
      - "3lineProCalculator" (3lineProCalc) als 99 cent-Version mit allem was ein Taschenrechner braucht,

      ansehen. Feedback und Tipps zur Weiterentwicklung sind hier jederzeit willkommen!

      Viele Grüsse, martux
      Gefällt mir. So einen Rechner hab ich auch schon länger gesucht. Erinnert mich an meinen guten alten Casio FX-850P. :thumbup:

      Wünsche/Anregungen:
      - AC sollte auch das letzte Ergebnis löschen (steht ja wohl für ALL Clear) ^^
      - Ein haptisches Feedback wäre toll, also eine kurze Vibration wenn eine Taste gedrückt wurde. Wahlweise/Zusätzlich vielleicht auch ein Tastenklick. Das ganze natürlich Ein/Auschaltbar
      - Wenn man DEL gedrückt hält, sollten die Zeichen wie bei einer Computertastatur nach kurzer Verzögerung schnell nacheinander gelöscht werden.
      - Das Minuszeichen könnte breiter sein. Hab es Anfangs fast mit dem Punkt verwechselt.
      - Mehrere Speicher wären toll, nicht nur einer.
      - Der Cursor sollte blinken und rechts stehen.
      -Wofür steht den "dip"? Oder soll das clip heissen und c und l sind nur sehr dicht nebeneinander?

      Soweit erst einmal von mir. Würde mich freuen, wenn einiges davon umgesetzt wird.
      hallo palmiga,

      danke für die fixe antwort. so'n alter casio war auch mein ansatz, da ich früher immer gut mit diesem eingabekonzept zurecht gekommen bin.
      nun zuerst zu den "einfachen" sachen:

      - [dip] ist ein Akronym für DIsPlay InPut, bei (ans) gab es komischerweise Probleme bei der englischen systemsprache, dort sahen alle nur (a..). die vom palm-developer team waren auch ratlos. also brauchte ich nen guten workaround und hab kreativ einen halben proportionalschrift-buchstaben eingespart :thumbsup:
      - Zur AC-Taste: da hab ich mir aufgrund verschiedener user-wünsche verschiedene optionen in der pro-version einfallen lassen, das mit dem display-löschen müsste auf die toDo liste.
      - Die Pro-Version hat 6 Speicher und zusätzlich 5 shortcut-Speicher.

      das problematische:
      - ein blinkender Cursor nervt viele, mal schauen was andere so meinen..., eine weitere option sollte aber kein problem sein
      - das mit dem minuszeichen war mir noch nicht aufgefallen. ist es dir auf den button oder im edit-field zu klein? da muss ich mir noch was überlegen, da die größe des pre-dispaly doch zu kompromissen zwingt..., Und auf meiner wunschliste an hp/palm staht auch ein >4 zoll display mit größerem akku ;)
      - die DEL-geschichte muss ich mir auch noch durch den kopf gehen lassen und mal ausprobieren. es ist halt dann schwer die taste zur richtigen zeit loszulassen, mal schauen...
      - das haptische feedback wollte ich mir ja eigentlich mit dem display/edit-line konzept sparen, stichwort batterieleistung, aber auch hier solls nicht an einer option scheitern.

      viele grüße, martux

      martux@icafe schrieb:



      das problematische:
      - ein blinkender Cursor nervt viele, mal schauen was andere so meinen..., eine weitere option sollte aber kein problem sein
      - das mit dem minuszeichen war mir noch nicht aufgefallen. ist es dir auf den button oder im edit-field zu klein? da muss ich mir noch was überlegen, da die größe des pre-dispaly doch zu kompromissen zwingt..., Und auf meiner wunschliste an hp/palm staht auch ein >4 zoll display mit größerem akku ;)
      - die DEL-geschichte muss ich mir auch noch durch den kopf gehen lassen und mal ausprobieren. es ist halt dann schwer die taste zur richtigen zeit loszulassen, mal schauen...
      - das haptische feedback wollte ich mir ja eigentlich mit dem display/edit-line konzept sparen, stichwort batterieleistung, aber auch hier solls nicht an einer option scheitern.

      viele grüße, martux


      Das Minus auf dem Button meine ich, das ist ein bischen lütt. Ein paar Pixel breiter wäre schön.

      Noch etwas ist mir eingefallen: Schön wäre eine größere Schrift oben im Eingabefeld, die dann auf die jetzige, kleine geschaltet wird, wenn die erste Zeile mit der großen Schrift voll ist.

      Noch hab ich die Free-Version, aber das wird sich wohl schnell ändern. ^^
      Hallo Martux,

      ich finde die App gelungen, nur habe ich, da kein Techniker, sondern Geisteswissenschaftler, ohne Anleitung manche Tasten nicht verstanden.

      Gibt es eine kurze Anleitung zu den einzelnen features?

      Für mich wird die free-Version reichen, aber wahrscheinlich werde ich doch die pro-Version kaufen, der Preis ist absolut o.k.

      Rüdiger
      Hallo Martux,

      Danke für die Anleitungen.

      Eine Ungereimtheit (oder ein nicht Verstehen meinerseits) hätte ich dazu:

      Es heißt

      [Sto] speichert die Zahl aus der Display-Zeile im y-memory



      [Rcl] das im editfield angezeigte y steht für die Zahl im Speicher

      Wenn ich jetzt z.B. mit Sto die Zahl 5 speichere und dann Rcl drücke, kommt bei einmal Drücken y und beim zweiten Drücken die Zahl 5.

      Habe ich jetzt dann nach Drücken von = eine andere Zahl im Editfield, so kommt beim Drücken von Rcl diese andere Zahl und nicht die als y gespeicherte Zahl 5, obwohl ich Sto nicht gedrückt habe.

      Ist das ein bug, oder ein feature :verwirrt:

      Rüdiger
      hi rüdiger,

      hupps, danke und sorry: du hast ein letztes (undokumentiertes) vergessenes "easteregg" aus der "2lineCalc"-Testphase gefunden, als ich probiert hatte, welche doubletapps sinn machen - den "display"-inhalt zu zeigen macht dort keinen;).
      dein inkonsistenz-eindruck ist also völlig berechtigt. Für den nächsten Release von 2lineCalc hab ich das schon geändert.

      In der Pro-Version wird schon jetzt bei (Rly) erst das y und beim doubletap die Zahl selbst angezeigt, das gleiche gilt da auch für (dip) was rekursive Berechnungen sehr erleichtert.

      Viele Grüße, Martux
      Bonjour M.Hulot,


      da das Display nur für Ergebnisse gedacht ist und Rechnungen nur im Editfield eingegeben werden, kannst du mit -1*dip oder dip*-1 das Ergebnis negativ machen um damit weiter zu rechnen.

      aber danke für den indirekten Hinweis auf ein sehr wichtiges, aber auch kompliziertes user-interface-Problem bei Taschenrechnern:

      wie soll das - Zeichen vor Zahlen gedeutet werden? - Und vor allem: Welche Auswirkungen hat die konsequente Anwendung dieser Festlegung für den User?

      Bei 2line... habe ich noch versucht einen Mittelweg zu gehen, deshalb wird dort zwar -(-1) und --1 zu 1 , aber 1*-(-1) oder 1*(-(-1)) liefert schon Error, da die Grenzen eindeutiger Syntax erreicht sind.

      Ich habe mich bei 3line... konsequent für eine andere Variante entschieden: Im Display erscheinen nur Ergebnisse von Rechnungen aus dem "editfield". In diesem Editfield wiederum sollen nur mathematisch korrekte Rechnungen einschließlich der Klammerregeln stehen und keine "Zahlumwandlungen". Das heisst doppelt negative Zahlen müssen eigentlich als z.B. als -1*-1 eingegeben werden.

      Zwar liefert dort noch 0-(-1) oder 0--1 jeweils 1 als Ergebnis, aber mit der "Eingabe der alleinigen Zahlenumwandlung" --1 oder -(-1) kann 3line.. nix anfangen, weil es ja keine Rechnung ist. Leider erweckt es aber fälschlicherweise mit der Display-Anzeige -1 den Eindruck, es hätte was zu rechnen gegeben.

      Hier habe ich im Output-Design versagt :(

      In der nächsten Version werde ich dieses Rechen-Verhalten entweder durch eine eine Fehlermeldung abfangen oder dem Sonderfall Zahlenumwandlung eine Subroutine widmen müssen.

      Selbst heutige Taschenrechner und Tabellenkalkulationsprogramme sind hier übrigens nicht eindeutig: Probier mal -1^2 bei verschiedenen TR oder Systemen!
      Ich habe misch schon so daran gewöhnt, dies vorher selbst jeweils durchzutesten, dass ich nicht daran gedacht habe, den usern auf "meine" Variante zu erläutern :(

      Zur Klarstellung der Rechenregeln: um zu richtigen Ergebnissen zu kommen, dürfen bei 3line... nach einer Rechenoperation (+,-,* und /) nie mehr als zwei negative Vorzeichen folgen und die müssen auch noch durch Klammern getrennt werden.

      nochmals danke für den Hinweis , martux

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „martux“ ()

      Erweiterte Version von "3lineProCalculator" seit heut abend online

      Hallo zusammen,

      nach zahlreichen Anmerkungen und Hinweisen habe die Taschenrechner-Version (nun 1.1.2) am Wochenende nochmal ergänzt (die von 2lineCalc mit dem gleichen 'Vorzeichen-Patch' hab ich grad an Palm geschickt, sie sollte wohl morgen nachmittag online sein):

      Ergänzungen in 3lineProCalculator:

      -> Doppelte Minuszeichen werden nun so interpretiert, wie bei den meisten anderen 'echten' Taschenrechnern
      -> Die 'landscape'-Ansicht ist per default deaktiviert, lässt sich aber als Option einstellen, das gleiche gilt für eine Vibration bei jedem Tastendruck
      -> Man kann nun einzelne Einträge aus der 'history' per email oder sms an andere Leute senden
      -> Es gibt eine 'online'-resource, also eine Webseite, die direkt aus dem Menü heraus ansteuerbar ist, um Formeln per Copy/Paste ins Editfield zu übernehmen. Die Webseite kann natürlich jeder angucken ( knoopnet.de/apps/3liRes.html ), aber bei dem großem Schrifttyp nicht erschrecken - so kann man auf dem Palm direkt alles ohne Zoom lesen ;)

      Weitere Fragen und Anregungen? Jetzt hab ich wieder etwas Zeit zum antworten ;)

      martux

      RE: Erweiterte Version von "3lineProCalculator" seit heut abend online

      martux schrieb:

      Hallo zusammen,

      nach zahlreichen Anmerkungen und Hinweisen habe die Taschenrechner-Version (nun 1.1.2) am Wochenende nochmal ergänzt (die von 2lineCalc mit dem gleichen 'Vorzeichen-Patch' hab ich grad an Palm geschickt, sie sollte wohl morgen nachmittag online sein):

      Hallo Martux,

      ein update für 2lineCalc ist auch heute noch nicht im App-Katalog.

      Rüdiger
      Die Amerikaner sind mit Thanksgiving beschäftigt ;)
      Wer kämpft, kann verlieren - Wer nicht kämpft, hat schon verloren!
      HTC Sensation - Oktober 2011 | Nexus 7 - Oktober 2012 :thumbup:
      History: HTC Wildfire - Februar 2011 | Palm Pré - Oktober 2009 | Treo750 - August 2009 | Treo Pro - Nov. 2008 | Treo680 - Dez. 2006 | Xda Neo - Aug.2006 | LifeDrive - Juni 2005 | Zire71 - Mai 2003 | m105 - Nov. 2001
      oh danke king of www,

      hab am mittwoch auch erst ungläubig
      gestaunt, als die bei palm/HP um punkt 15h pacific time die griffel
      haben fallen lassen. seitdem wurde dort gar nix mehr freigegeben bis
      heute 18h mez. scheint wohl doch ein echt wichtiger feiertag drüben zu
      sein... anyway, seit heute 20h ist beim meinem developer account die
      version als freigegeben markiert. es dauert dann meist noch n bisserl
      bis die "deutschen" server die version eingespielt haben (um 20.30h war
      noch nix).
      hab seit gestern auch noch n weiteres update fertig, das
      ich grad hochlade (nur eine kleine änderung: es gibt noch eine AC-lock
      option gegen versehentliches löschen: AC muss dann 2x gedrückt werden).

      martux

      martux schrieb:

      http://www.knoopnet.de/apps/3liRes.html ), aber bei dem großem Schrifttyp nicht erschrecken - so kann man auf dem Palm direkt alles ohne Zoom lesen ;)


      Nutz mal bitte <meta name="viewport" content="width=320, initial-scale=1.0">
      Dann braucht es auch keine übergroßen Schrifttypen.


      Siehe hier: metaviewsoft.de/mobile/StopWatch.html
      Ich habe ein Internethandy, das kann auch fotografieren :thumbup:

      Für WebOS: UberRadio, Match This! und MapTool
      @ MetaView,
      danke für den tipp - bin nicht so der html-design profi. Sobald ich wieder 'n sicheren sftp zugriff habe, werde ichs hochladen. was hälst du ansonsten von der idee der online-ressource?

      @ Rüdiger und Spieler
      bzgl. der vibrate-option könnte ich ja schlicht ne weitere option für ne verkürzung einbauen. das problem bisher ist nur, dass die ganze app mit ares geschrieben ist und da hat bei mir trotz verschiedener versuche nur die eine variante mit der "standard"-vibration geklappt. nach 2 stunden probieren war ichs dann leid. wenns hier ares-profis gibt, die doch nen weg wissen, kommts auf die toDo liste.

      @ alle:
      dass update auf 1.0.4, das ich gestern abend noch an palm gesendet habe war dann schon nach 16h online - nach thanksgiving haben die dann wohl mal ne nachtschicht eingelegt ;)

      und da 2lineCalc inzwischen deutlich mehr als 2000 downloads hat möchte ich doch mal in die runde fragen: keine probs bei euch? was bräuchte 3lineProCalc über das in der update-übersicht beschiebene hinaus noch, was ein taschenrechner haben sollte?

      thanx, martux
      Die Onlineliste ist ok, aber schöner wär's natürlich immer, er würde die Liste herunterlade, falls er gerade Verbindung hat und sonst die Offline-Liste nutzen. Dann klappt's auch bei mir auf Arbeit :) Wobei, mir fehlt ja irgendwie der wissenschaftliche Teil (wobei ich den ehrlich gesagt nie brauche) und der logische Teil (spezielle Hex<->Bin<->Dec mach ich schon öfters mal).
      Das mit den Vibrationen kannst Du vergessen, mehr als das geht nicht, wenn man im AppCat landen will. Mir ist die Vibration auch etwas zu verzögert, aber da kannst Du nichts für.

      Gruß
      Henk
      Ich habe ein Internethandy, das kann auch fotografieren :thumbup:

      Für WebOS: UberRadio, Match This! und MapTool
      Hallo Martux,

      ich bin im Großen und Ganzen mit der 2line-Version zufrieden. Allerdings bleiben die Einstellung, z.B. Vobration, nicht erhalten, wenn ich das Programm beende.

      Es ist etwas nervig, daß ich jedesmal neu einstellen muß. Oder habe ich die Möglichkeit übersehen, die Einstellungen zu speichern? Dann Asche auf mein Haupt! :D

      Rüdiger