"Whatsapp" für webOS - Neuer Versuch einer "Welle"!

      "Whatsapp" für webOS - Neuer Versuch einer "Welle"!

      Ich habe auch einige Leute im Freundeskreis, die Apfelgeräte oder Androiden verwenden (ja, soll es geben ;) ) Dort ist die App "Whatsapp" so ziemlich der Hype. Kostenfrei mit anderen Usern chatten, Nachrichten schicken (wie SMS nur kostenlos) oder auch Bilder schicken.

      Eine klasse Idee, nur will mal wieder der Hersteller, nix für webOS rausbringen. :( Mal ein erneuter Versuch, was zu bewegen.

      Bitte macht mit und mailt sie an:

      Mail an: support@whatsapp.com

      Textbeispiel:

      "Hello,

      I saw your app whatsapp on a friends device and I really like the concept of it. I`d love to have it on webOS and I assume, it would be one of the most sold apps there easily! Please port Whatsapp to webOS! Looking forward to it!

      Thanks ..."

      Vielleicht machen ja auch hier ein paar mit. Oder falls Ihr in anderen ähnlichen Foren unterwegs seid, postet doch dort auch sowas.

      Gruß

      Marcel
      Hallo Marcel,

      macht es diesmal nicht mehr Sinn, bis zu einer echten Ankündigung eines neuen Gerätes BEI UNS zu warten? Sei es Veer oder Pre 2. Vorher erscheinen mir solche Aktionen wenig überzeugend, weder für mich selbst noch für den Programmierer.

      Gruß
      Hang cool teddy bear ...

      LinuxQ wrote:

      Ich habe auch einige Leute im Freundeskreis, die Apfelgeräte oder Androiden verwenden (ja, soll es geben ;) ) Dort ist die App "Whatsapp" so ziemlich der Hype. Kostenfrei mit anderen Usern chatten, Nachrichten schicken (wie SMS nur kostenlos) oder auch Bilder schicken.

      noch ein Messenger, wieder ein propritäres Protokoll mit einem Anbieter dazwischen bei dem man nicht weiss was er mit den gesammelten Daten wirklich macht.

      Ich sehe da keine Vorteil gegenüber anderen Messenger-Produkten.

      Wozu gibt es denn z.B. Jabber?

      Das ist auch kostenlos und je nach Client kann man damit auch Dateien austauschen.

      Das Protokoll ist offen, der Pre kann es, es sitzt kein Hersteller auf dem Produkt bei dem man um eine Version betteln muss und, und , und ...
      Grüße, thg

      When you replace "i" with "we" even illness becomes wellness.

      thg wrote:


      Ich sehe da keine Vorteil gegenüber anderen Messenger-Produkten.


      Die Durchse(uch|tz)ung der übrigen Smartphones macht hier den Vorteil aus: jeder hat WhatsApp. Ich persönlich könnte auch per eMail kommunizieren, hab' ja Push-eMail auch bei IMAP - der durchschnittliche iPhone-User eben nicht, deshalb WhatsApp. Über den Sinn und Unsinn freier Software zu philosophieren bringt da einfach nichts. Es hat sich halt etwas anderes durchgesetzt, das muss man akzeptieren.
      Verstehe da auch nicht den Sinn hinter. Dann hab ich ne ICQ, ne MSN und eine WhatsApp Liste? Warum wechseln die ganzen User alle paar Jahre das Protokoll? oO
      Hat es technisch irgendwelche Vorteile gegenüber icq oder msn? Weniger Energieverbrauch da weniger Pakete geschickt werden? Oder irgendwas anderes?
      WhatsApp ist IMHO (ich kenne nur die iPhone-Version und nutze sie auch gerne) so erfolgreich, weil es einfach zu konfigurieren ist (man braucht nur seine Telefonnummer), einfach und ähnlich zu bedienen ist wie die SMS-App, Dir anzeigt, welche Deiner Kontakte im Telefonbuch auch WhatsApp haben und neben Text auch Bilder/Videos (die man direkt in der App. machen kann), Sprachnotizen, Kontakte und seinen Standort übertragen kann. Zur Benachrichtigung nutzt es auf dem iPhone die stromsparende Push-Infrastruktur von iOS.
      TNG

      Treo 680 > iPhone 3G > iPhone 4 > iPhone 5 > iPhone 6 > iPhone 7 | iPad 1 > iPad 3 > iPad Air > iPad Pro 10,5" | MacBook Pro 13" | Apple Watch 4

      "TextOne" !

      Warum nimmst Du nicht TextOne? Ist kostenlos, läuft auf webOS (allerdings nur Text), iOS und Android. Läuft gut - hab's in der Konstellation Veer/iPhone/iPad mal ausprobiert.
      Man kann sogar zwei Geräte mit dem gleichen Accountnamen anmelden, sodass auf Pre und Touchpad oder iPhone und iPad oder bei gemischten Betriebssystemen bei allen Geräten gleichzeitig eine Nachricht reinkommt. Das geht bei WhatsApp nicht.
      WhatsApp ist eigentlich schon genial wegen der Einbindung von Fotos, Standort und Voicemail, aber mir ist der Laden unsympathisch geworden, seit sie die iPod-user einfach abgehängt haben und nur noch das Smartphone-Clientel bedienen. Glaube nicht, dass die finanziellen Vorteil im Entwickeln für webOS sehen, ergo kann man sich vermutlich die Finger wund-tippen mit email-Petitionen. Würde dem Laden ohnehin kein Geld mehr nachwerfen.
      Das alles spricht letztlich auch noch für TextOne.
      "Life is trouble ..." (Nikos Kazantzakis: Zorba the Greek)
      Eben. Im Normalfall präferiere ich sogar eMails - die sind per Push da. Dumm nur, dass iDevice und Android (allerdings nur im Lieferzustand) kein Push-Imap können. Ansonsten funktioniert das sogar, man höre und staune, mit PCs und sonstigen Clients :)
      Aber, wie Knotenöffner schon sagt: viele nutzen Whatsapp :thumbdown: ob's sinnvoll ist oder nicht.

      Knotenoeffner wrote:

      aber wenn alle meiner Bekannten WhatsApp benutzen und niemand TextOne, kann ich ja nur Selbstgespräche führen


      Da zeigen sich dann wahre Freunde ... .
      Man kann übrigens auch zwei Messenger Programme nebeneinander benutzen 8o
      "Life is trouble ..." (Nikos Kazantzakis: Zorba the Greek)