TouchPad im Auto laden

      Das Teil liefert nur 850mA und nicht 2A wie das org. Netzteil, schnell gelade bekommst du dein TP damit sicher nicht.
      Von einem Micro-USB Stecker kann ich auch nichts sehen.

      Ich würde es mit sowas probieren. Fehlt nur noch ein USB-Micro USB Kabel.
      Erstmal zur Erklärung:

      Die Spannung bei einem Ladegerät muss identisch sein. Eine niedrigere Spannung kann in gewissen Grenzen, je nachdem wie das zu ladende Gerät da konstruiert ist, noch funktionieren.
      Eine zu hohe Spannung muss im angeschlossenen Gerät "verbrannt" werden und kann so schnell zur Zerstörung des Gerät führen.

      Die Stromstärke wird vom Gerät und nicht vom Netzteil bestimmt. Die Angaben auf dem Netzteil sind immer das Maximum, das dieses Netzteil abgeben kann.
      Zur Verdeutlichung:
      Netzteil kann 2100mAh, Gerät nimmt nur 500mAh -> Alles i.O., Netzteil liefert auch nur 500mAh Stromstärke.
      Netzteil kann 1Ah, Gerät will aber bis zu 2,1Ah -> Problematisch. Entweder läuft das Gerät damit nicht oder es wird nicht geladen. Eventuell wird dadurch die Einsatzzeit etwas verlängert, da der eingebaute Akku den "Reststrom" liefert..

      Ich habe eben ein 5V/1Ah-Netzteil an das Touchpad angeschlossen. Es kam eine Meldung "Gerät kann nicht laden" und einige weitere Erklärungen.
      Laut Govnah wird aber bei geringer Nutzung oder Standby eine positive Stromstärke angezeigt und der Akku füllt sich auch wieder. Es wird aber kein Blitz im Akkusymbol angezeigt.
      Als "Notfalllösung" also durchaus geeignet, solange man parallel nicht zu viel Leistung vom Gerät abfordert.

      Ich empfehle aber sich leistungsstärkere Netzteile zu kaufen. Am ehesten findet man diese wohl unter dem Stichwort "iPad-Netzteil".
      Besucht die PUG-Hamburg. Lockerer Stammtisch jeden zweiten Mittwoch im Monat. ALLE Smartphone-Systeme (webOS, PalmOS, Android, iOS, Blackberry, WP7, WinMob, Symbian, Maemo, Meego, Openmoko, Bada, u.a.) willkommen. amile.de/pug

      CarstenD wrote:

      Gibt es eigentlich schon Erfahrungen, welche der hier empfohlenen Adapter tatsächlich mit dem Touchpad funktionieren?
      ich habe einige (alle? :-D) 2A-Typen von Pearl ausprobiert, mit dem umgebauten Kabel gehen alle, mit dem originalen keins.

      Zunächst mußt Du also in ein USB-Kabel das Widerstandsnetzwerk einlöten, dann geht's "weiter".

      Dazu gibt es hier im Forum auch einen ziemlich ausführlichen Thread ...
      Grüße, thg

      When you replace "i" with "we" even illness becomes wellness.
      Ginge nicht ein "12V auf Steckdose"-Adapter, in den Du dann einfach das Netzteil vom TP einstöpselst. (weiss nicht, ob das Unfug ist, hatten leider Ende der 70er wg. Lehrermangels kein Physik ... die Stecker passen aber alle :rolleyes: )
      Sowas: amazon.de/Spannungswandler-Inv…V-220V-600W/dp/B000R8RVZW . Vorn auf'm Armaturenbrett! Und ein Fux-Schwanz an der Antenne! :thumbsup:
      "Life is trouble ..." (Nikos Kazantzakis: Zorba the Greek)

      bobo wrote:

      Ginge nicht ein "12V auf Steckdose"-Adapter, in den Du dann einfach das Netzteil vom TP einstöpselst.
      sicher, aber warum soll man sich 230V ins Auto legen, wenn es auch anders geht.

      Ansonsten täte ein wenig Recherche hier im Forum ganz gut, hier ist alles ziemlich genau beschrieben:

      Laden des TP

      Zu beachten sind die letzten Postings, es funktionieren mit dem richtigen Kabel alle ausprobierten 2A 12V-KFZ-USB-Adapter!
      Grüße, thg

      When you replace "i" with "we" even illness becomes wellness.
      Oh, brauche keine Recherche, weil ich kein Touchpad, aber ein ähnliches Problem mit einem andern Gerät hatte, für das es keinen 12V Stecker gab.
      Im übrigen passt mein Wandler in die Getränke-Halterung und tut seinen Dienst immer dann, wenn andere Lösungen versagen.
      (Und: sorry, für meine unqualifizierten Beitrag .... vielleicht kann ja doch jemand damit was anfangen.)
      "Life is trouble ..." (Nikos Kazantzakis: Zorba the Greek)