Palm Desktop stürzt bei hoher Auflösung ab

      Palm Desktop stürzt bei hoher Auflösung ab

      Hallo,

      weiß jemand Rat? Ich nutze den alten 414 Desktop mit einem T3 und hatte bislang einen 19" Röhrenmonitor. Jetzt haben wir einen 42" LCD und es macht riesigen Spaß damit Filme und Fotos anzusehen.

      Da ich oftmals zig Termine zur selben Zeit im Palm Desktop habe, werden die je nach Auflösung nebeneinander angezeigt - bis irgendwann die Darstellung zu grob ist und dann nur noch ein Termin angezeigt wird, die anderen sieht man dann nicht obwohl sie da sind.

      Ich dachte daher, großer Bildschirm = viel mehr wird angezeigt...

      Auflösung von 1280x1024 geändert und seitdem stürzt Palm Desktop ab. Egal was ich mache - je nach Auflösung kann ich nur 3 Monate neben dem Kalender darstellen, sonst waren es 5. Manchmal stürzt er sofort nach dem Programmstart ab, manchmal "erst" nach Umstellung auf Tagesansicht...

      Was muß ich tun, damit ich den 42er nutzen kann? Wenn ich die Auflösung ganz grob stelle, sehe ich riesig groß - eben so wie bei 600x800 auf einem 19"...

      Die Kompatibilität ist mit keinem Häkchen versehen.
      Jede Jeck is anders... Ich auch ;)

      Gruß,

      Mischa

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Mischa“ ()

      Warum hast du bei deine 19" nicht schon 1280 x 1024 genutzt?

      Aber zu deinem Problem kann ich dir nicht helfen. Finde ich unglaublich, dass der Palm Desktop da ein Problem hat. Was passiert denn, wenn du auf die hohe Auflösung gehst, während der Palm Desktop nicht Vollbild im kleineren Fenster läuft?
      Hallo,

      hatte ich ja, aber er stürzt sofort ab, wenn man PD startet. Es wird der Kalender kurz angezeigt und dann kommt dieses Fenster "Fehlermeldung senden oder nicht" und dann ist Ende.

      Die Idee mit dem kleineren Bild ist nicht schlecht - ich werde es morgen mal ausprobieren. Ich weiß, daß PD seit einiger Zeit Probleme macht, wenn man das Icon in der Schnellstartleiste anclickt, wenn PD schon lief. Sozusagen das Programm (irrtümlich) ein 2. Mal starten wollte.

      Was eben (bis jetzt) geholfen hat, war über irgendeine schlechtere Auflösung (bei 800x600 stürzte es auch ab) die Auswahl "Kontakte" in der Kalenderansicht gegen "Aufgaben" zu tauschen. Danach konnte ich am 19" wieder 1280x1024 nutzen und 5 Monate der Monatsübersicht neben dem Kalender darstellen.

      Woran das lag oder liegt, ist mir schleierhaft.

      Ich bin jedenfalls jetzt sehr vorsichtig mit dem Programm - es hat mich gestern und heute viele Stunden, Nerven und Sorgen gekostet...

      Heute morgen konnte ich auf dem LCD nix mehr sehen - "no signal" wurde vom PC berichtet... Ich dachte schon, ich hätte die Grafikkarte gehimmelt - auch der 19" wollte nicht mehr anspringen.

      Ich habe dann den Netzstecker für alle Geräte gezogen und nach meiner Rückkehr vor 1 Stunde erneute Versuche unternommen.

      Jetzt kann ich wenigstens mit dem 19" was sehen :)

      Keine Ahnung was mit dem LCD ist - DVD zeigt er an.

      Ich denke, statt eines VGA Umschalters sollte ich mir eine PCI Grafikkarte mit HDMI einsetzen, sodaß der 19" über VGA weiter läuft und der LCD über den HDMI.

      Ich würde ja gern vom PD wegkommen, aber mein Versuch mit Agendus vor einigen Jahren bescherte mir mehr Ärger als Freude.

      Auch dieses Pimlical hatte ich mal zu Testzwecken installiert - es war eine Katastrophe.

      Ich nutze Agendus nun nur noch, um beispielsweise durch einen Krankenhausaufenthalt liegen gebliebene Termine gesammelt zu verschieben - zu dem Zweck hatte ich mir das damals angeschafft.

      Eine tolle Funktion, die mir viel hilft.

      Aber der Rest ist im Vergleich zu PD übel.

      Hat jemand eine Idee, womit man sonst unter XP gut arbeiten kann? Mit dem DateBk6 auf dem T3 bin ich äußerst zufrieden - es läßt nicht viele Wünsche offen - außer daß es dasselbe für den PC gäbe.

      Dann käme ich vom PD weg und alles wäre gut :)

      Schönen Abend,
      Jede Jeck is anders... Ich auch ;)

      Gruß,

      Mischa