Pre 3 und GPS

      Ich habe gestern übrigens noch mal während der Fahrt von der Arbeit nach Hause einen Track gestartet und zwar ohne Datennutzung (ausgeschaltet mit dem Devicemenüpatch :thumbup: ). Ich habe recht schnell einen Fix bekommen und da ich die Karte meiner Umgebung auf dem Pre gespeichert habe, konnte ich alles mitverfolgen. Es ging alles ohne Probleme. Mir ist nur aufgefallen, dass der Zeiger im MapTool nicht ganz meiner Position hinterherkam (vielleicht war ich ja zu schnell :rolleyes: ). Erst als ich an einer Ampel stand, war die Anzeige und mein Auto an gleicher Position ...
      Gruß
      Stefan
      Das habe ich schon öfter gepostet, im MapTool wird beim Neuzeichnen genau die Position angezeigt, die beim letzten Neuzeichnen aktuell gewesen wäre - sobald man mehr als 1 s Intervall eingestellt hat, merkt man das vor allem im Auto. Im übrigen ist auch im Navit (bei Abfragefrequenz des GPS von vermutlich einer Sekunde) ein Lag oder Vorhaltemass einstellbar, mit dem die angezeigte Position über Geschwindigkeit und Richtung nach "vorn" extrapoliert wird. Das ist dort standardmäßig auf 1,5 Sekunden eingestellt. Kann also auch ein genereller fehler vom webOS sein.
      Ich hatte ja schon mal vorgeschlagen, das Aktualiserungsinterval einfach von der Geschwindigkeit abhängig dynamisch zu machen.

      Im Auto funktioniert bei mir das GPS auch sehr gut, offenbar wirkt der Frontscheibenausschnit von meinem Van (Pre-Position ist mittig) als zusätzlicher Reflektor. Außerdem ist auf der Straße meist auch guter Netzempfang und die aGPS-Daten sind da...
      Probier das mal im Flugzeugmodus (vorher Neustart). Das geht nur mit meinem alten Pre+, bei dem man alle GPS-Funktionen über den ModemUpdater freischalten konnte.

      Kunz schrieb:

      ..Im übrigen ist auch im Navit (bei Abfragefrequenz des GPS von vermutlich einer Sekunde) ein Lag oder Vorhaltemass einstellbar, mit dem die angezeigte Position über Geschwindigkeit und Richtung nach "vorn" extrapoliert wird. Das ist dort standardmäßig auf 1,5 Sekunden eingestellt. Kann also auch ein genereller fehler vom webOS sein.
      Ich hatte ja schon mal vorgeschlagen, das Aktualiserungsinterval einfach von der Geschwindigkeit abhängig dynamisch zu machen....


      Nur mal so als dev info. Wir haben weder in Javascript noch in PDK die Möglichkeit einfluss darauf zu nehmen wie oft das GPS abgefragt wird. Vereinfacht gesagt sagen wir Webos in der Anwendung: "Ruf bitte folgende Funktion auf wenn du neue GPS Daten hast". Wie oft diese Funktion dann aufgerufen wird hängt ganz von Webos ab. Meinen Erfahrungen decken sich aber mit deinen das Webos die Funktion dann anscheinen ca. 1 mal proSekunde aufgerufen wird.

      HAPe

      Hanspeter schrieb:

      Wir haben weder in Javascript noch in PDK die Möglichkeit einfluss darauf zu nehmen wie oft das GPS abgefragt wird.


      Habe ich auch so vermutet. Aber wie werden die längeren Intervalle realisiert (ist im Navit uninteressant)? Wenn man die Abfragefrequenz einstellen kann ist womöglich auch dieses variable Lag im webOS...
      Mir ist nach langer Beobachtung noch etwas aufgefallen:

      Ich bekomme wesentlich zuverlässiger einen Fix, wenn mein Pre3 angekabelt ist, also aufgeladen wird.
      Das ist natürlich im Auto so und geht sogar so weit, dass ich z.B. auf dem Touchstone mitten im Haus zuverlässig einen 6m-Fix bekomme (Googledienste sind aus).
      Entkabele ich den/das Pre3 beim Aussteigen aus dem Auto, um z.B. auf Cache-Jagd zu gehen, geht die Genauigkeit innerhalb einer Minute bergab und dann verliert der/das Pre3 den Fix und bekommt ihn erst wieder, wenn ich ihm wieder Saft gebe.

      Woran könnte das liegen?

      Laut Dr. Battery läuft der/das Pre3 mit halbleerem Akku angekabelt mit ca. 3,9V, ohne Kabel im Akkubetrieb mit ca. 3,6V. Hat das wirklich eine Auswirkung auf den GPS-Empfang? Ist die Spannung für den GPS Receiver im Akkubetrieb zu niedrig?

      Wer von euch kann das nachvollziehen?

      Grüße,
      Geomatic.
      Visor Neo -> Visor Pro -> Tungsten|T3 -> Treo 680 -> Treo 750 -> Treo Pro -> Pre -> Pre Plus -> Pre3
      Digi-Map -> TomTom Navigator 4,5,6 -> Garmin MobileXT -> TomTom 7 -> Telmap -> Navit -> NDrive 11.4
      Hallo,

      ich verfolge diesen Faden schon länger und will mal meine Erfahrungen mitteilen:

      Ich nutze GPS ausschließlich mit FitTrack und NDrive.

      GPS schalte ich im Device-Menu an (patch). Bereits einige Sekunden später habe ich dann einen Fix, bei beiden Programmen.

      Wenn ich GPS einschalte und Ndrive starte und dann aus der Tiefgarage fahre, sagt NDrive mir bereits nach 20 m, dass ich links abbiegen muß (was zutrifft).

      Dabei habe ich meistens den pre3 nicht an der Stromversorgung im Auto angeschlossen, das mache ich nur bei weiteren Strecken; bei FitTrack hängt er nie an der Stromversorgung, da ich ihn in der Tasche trage.

      Auch Aussetzer des GPS habe ich nicht, ich habe auch immer Datenübertragung ein.

      Wenn ich mir die Aufzeichnung der Tracks von FitTrack anschaue, sind da auch keine "Ausreißer", die Strecke wird genau aufgezeichnet.


      Rüdiger
      So, jetzt weiß ich es definitiv, ich habe einen Sommer-Pre3 (keinen Starkstrom-Pre3, wie zuvor mal vermutet).

      Das GPS funktioniert nämlich ziemlich genau ab einer "Körpertemperatur" von 33°C (gemessen mit Dr. Battery). Wenn ich einen Fix habe und das Teil wird kälter, geht erst die Genauigkeit herunter bis der Fix dann ganz verschwindet.
      Wird das Gerät wärmer, kommt dann der Fix automatisch wieder.

      Habe das jetzt mehrmals mit folgendem Versuchsaufbau getestet:

      Pre3 knapp oberhalb einer Lüfung im Auto fixiert, nicht am Ladekabel angeschlossen, freie Sicht zum Himmel. Das Sch...-Ding bekommt wie immer keinen Fix nach längerer Aus-Zeit.
      Auto Heizung auf höchste Stufe, alle Lüftungen bis auf die eine zu. Temperatur steigt, ab 33° ist der Fix da.

      Dann mit Klimaanlage auf die kälteste Stufe, GPS-Genauigkeit sinkt sukkzessive, bei 15°C geht der Fix dann ganz weg und kommt nicht wieder.

      Dann wieder Heizung auf höchste Stufe, ab 33° Gerätetemperatur ist der Fix dann wieder da.

      Ich hatte mal eine Set Top Box von Siemens (M740AV), die musste man immer fönen oder auf die Heizung legen, um sie nach einem Kaltstart wieder anzubekommen; Grund war ein defekter Kondensator im Schaltnetzteil, d.h. ein Hardwareproblem (siehe hier: m740.de/forum/threads/6959-Box…5201&viewfull=1#post75201 ).

      @Kunz: Wir haben also auch ein Hardwareproblem, dass man aber nur schwer kommunizieren kann und HP bringt da sicher keine gezielte Reparatur fertig, oder was meinst du?

      Vielleicht halten alle anderen ihren Pre3 immer in der Hosentasche auf Temperatur oder verwenden ihn nicht draußen im Winter und merken von der Problematik daher nichts; ich kann mir aber eigentlich nicht vorstellen, dass alle Pre3 so reagieren.

      Evtl. hat ja mal einer Lust, seinen Pre3 in den Kühlschrank zu legen und nach einiger Kühlzeit zu versuchen, ob sofort ein Fix kommt?

      Hoffentlich wird's bald ein warmer Frühling und Sommer.... :rolleyes:

      Grüße,
      Geomatic.
      Visor Neo -> Visor Pro -> Tungsten|T3 -> Treo 680 -> Treo 750 -> Treo Pro -> Pre -> Pre Plus -> Pre3
      Digi-Map -> TomTom Navigator 4,5,6 -> Garmin MobileXT -> TomTom 7 -> Telmap -> Navit -> NDrive 11.4
      Hallo,

      wie ich zwei Beträge weiter oben geschrieben habe, macht GPS bei mir mit den beiden erwähnten Programmen keine Schwierigkeiten.

      Mit Fittrack bin ich auch bei - 10° draußen gewesen, den pre3 in der Manteltasche, und FT hat den Track fehlerlos aufgezeichnet.

      Vielleicht wirklich ein Schaden an Deinem Gerät?


      Rüdiger
      Hallo Rüdiger,

      die Temperaturabhängigkeit ist echt kein Witz und ja, ich gehe von einem Schaden aus. Der war aber von Anfang an da.

      Vor gut drei Wochen habe ich meinen Mugen 1.400 mAh-Akku bekommen und eine Woche lang ging mein GPS auch bei Minusgraden draußen wie geschmiert.
      Möglicherweise wärmt sich der Akku bei den ersten Entladezyklen stärker auf, so dass der Pre dann wärmer wird.

      Es geht im übrigen ja auch nur um die Gerätetemperatur, nicht um die Außentemperatur. Wenn der Pre innen drinnen 33°C warm ist, dann geht das GPS. Da kann es draußen kalt sein, wie es will. Man müsste ihn ja z.B. nur lange genug in der Hand halten oder direkt vom Touchstone mit nach draußen nehmen, da hat meiner auch 40°C laut Dr. Battery.

      Schon mal getestet, das Gerät zu kühlen und dann den Fix zu bekommen?
      Würde mich interessieren.

      Gruß,
      Geomatic.
      Visor Neo -> Visor Pro -> Tungsten|T3 -> Treo 680 -> Treo 750 -> Treo Pro -> Pre -> Pre Plus -> Pre3
      Digi-Map -> TomTom Navigator 4,5,6 -> Garmin MobileXT -> TomTom 7 -> Telmap -> Navit -> NDrive 11.4
      Ich glaube auch an die Temperaturabhängigkeit. An den Tagen, wo -15°C draussen waren, ging er schon nach wenigen Minuten ausserhalb des Autos (und Touchstones) nicht mehr. Vielleicht ist das auch ein Serien- oder Exemplarfehler, der bei einigen stärker zuschlägt.
      Ich habe mir jetzt per NVItems alle Assisted-Modi (also Berechnung der Position komplett auf dem Server des Netzbetreibers) ausgeschaltet. Ausser dass der erste Fix generell 10...30 s dauert, hat das keine weiteren Auswirkungen. Aber was mich immer noch furchtbar nervt - nach einem Wechsel des Netzes (Roaming) wird das GPS zurückgesetzt, Tracking wird beendet und man muss die App neu starten, evtl. auch das ganze Pre3.

      Die einzige Hardware-Einstellung in den NV-Items ist ein Dämpfungswert (HF-Kette), der merkwürdigerweise nicht auf der Qualcomm-Standardeinstellung steht (5,2 dB-Hz Std, Palm Wert 49 = 4,9 dB-Hz)

      Quellcode

      1. 2.3 AAGPS processing losses
      2. 14 The values for this item are:
      3. 15 􀂄 ID – 01915
      4. 16 􀂄 Type – U8
      5. 17 􀂄 Range – full
      6. 18 􀂄 Units – 0.1 dB-Hz
      7. 19 􀂄 Default value – 52
      8. 20 Description
      9. 21 This item specifies system processing losses from the antenna port input to the matched filter
      10. 22 output.
      11. 23 How to configure
      12. 24 Configuration is described in [Q4]. A typical value is about 5 to 6 dB-Hz.

      Vielleicht drehe ich da noch mal.

      Kunz schrieb:

      I
      Ich habe mir jetzt per NVItems alle Assisted-Modi (also Berechnung der Position komplett auf dem Server des Netzbetreibers) ausgeschaltet. Ausser dass der erste Fix generell 10...30 s dauert, hat das keine weiteren Auswirkungen.


      Hi Kunz, ich wäre glücklich wenn ich immer in 10.20s einen Fix hätte. Wollte am Montag mein Joggen mitloggen. Nachdem ich ca. 10 Minuten draußen stand und auch nach einem Reboot kein Fix zu bekommen war ha ich es aufgegeben.

      Kannst du mal die nötige item.txt zum ausschalten der Assist Modi posten. Das hatte bei mir schon beim Pre2 recht gute erfolge gehabt.

      In Bezug auf die Arbeitstemperatur könnte die Erkältung meine Erfahrungen bestätigen. Wenn ich den Pre2 mit Navit im Auto auf dem TS benutze habe ich mit dem Fix meist keinen Probleme. Dabei wir er aber auch recht warm. Sonst draußen ist es immer wieder anders mal sofort da, mal gar nicht.
      Ich werde die Temperatur mal mit beobachten und berichten

      HaPe
      Ich hänge hier mal meine NV-Items-Datei an.
      Weitergehende Hinweise gibt es auf [url]http://www.webos-internals.org/wiki/Research_Pre_GSM_Modem[/url] unter PmModemUpdater. Die Man-Page mal durchlesen, man kann vor Veränderungen ein Backup ALLER Modemeinstellungen machen.
      Änderungen in meinen NV-Items:
      • Versuch, alle Assisted-Modi auszuschalten.
      • Versuch, alle Cached-Modi (NV-Item 400 wie beim alten Pre) einzuschalten.


      Pre3GPSNoAssisted.txt

      Geomatic schrieb:

      So, jetzt weiß ich es definitiv, ich habe einen Sommer-Pre3 (keinen Starkstrom-Pre3, wie zuvor mal vermutet).

      Das GPS funktioniert nämlich ziemlich genau ab einer "Körpertemperatur" von 33°C (gemessen mit Dr. Battery). Wenn ich einen Fix habe und das Teil wird kälter, geht erst die Genauigkeit herunter bis der Fix dann ganz verschwindet.
      Wird das Gerät wärmer, kommt dann der Fix automatisch wieder.


      Habe heut auch mal getestet und kann deine Erfahrungen bestätigen. Hatte den Pre3 beim Joggen mit. Zum Start direkt von TS genommen. Temp 37 Grad. Fix war sofort da. Nach ca. 20 min aus der Tasche genommen und fix war komplett weg, hatte nur knapp 800 Meter gehalten.
      Also Navit angeworfen damit der Prozessor Prozessor beschäftige ist und der Bildschirm an bleibt, nach kurzem war der Fix wieder da und er hat den Rest ohne Probleme aufgezeichnet.

      Ich hatte mich schon immer gewundert warum GPS bei mir im Auto immer funktioniert, jetzt ist das klar. Im Auto habe ich immer Navit an und den Pre3 auf dem TS, damit ist er immer warm genug.

      Geomatic schrieb:

      Ich hatte mal eine Set Top Box von Siemens (M740AV), die musste man immer fönen oder auf die Heizung legen, um sie nach einem Kaltstart wieder anzubekommen; Grund war ein defekter Kondensator im Schaltnetzteil, d.h. ein Hardwareproblem (siehe hier: m740.de/forum/threads/6959-Box…5201&viewfull=1#post75201 ).


      Green die Welt ist klein, bei uns sind noch zwei M740AV und eine M750S in betrieb. Ich war damals und heute im Team von Open7x0.org Nick HaPe

      Gruß
      HaPe
      Danke HaPe!

      Ich dachte schon, ich spinne. Aber seitdem ich weiß, dass es so ist, komme ich mit dem GPS besser klar. Man muss den Pre 3 halt nur irgendwie warm bekommen.
      Um das zu vereinfachen, habe ich mal diese Frage gestellt: Welche App macht meinen Pre 3 richtig heiß?

      Von den M740AV hatte ich übrigens auch zwei Stück. Die waren wirklich klasse. Vergleichbare Set Top Boxen mit diesen Features und Möglichkeiten habe ich nie wieder gesehen... Jetzt quäle ich mit zwei Eminent EM7195 herum, weil ich die Siemens-Kisten nicht mehr anbekommen habe (trotz Kondensatortausch). Schade!

      Gruß,
      Geomatic.
      Visor Neo -> Visor Pro -> Tungsten|T3 -> Treo 680 -> Treo 750 -> Treo Pro -> Pre -> Pre Plus -> Pre3
      Digi-Map -> TomTom Navigator 4,5,6 -> Garmin MobileXT -> TomTom 7 -> Telmap -> Navit -> NDrive 11.4