Systemzugriffe und Logging

      Systemzugriffe und Logging

      Hi Leute

      Als WebOS User sind wir ja etwas verwöhnt davon, dass wir via Preware Patches einspielen können um den Zugriff auf Daten auf unseren Geräten einzuschränken (z.B. muffle system logging patch)

      Gibts sowas für Android auch? Mich schreckt immer, was man schon allein beim Download von Apps aus dem Playstore den Programmen und damit den Firmen für Rechte erteilt ...
      ---
      Dieser Beitrag spiegelt meine persönlichen Meinungen und Erfahrungen wider und nicht notwendigerweise die der Forenbetreiber.

      Systemzugriff

      Hallo Buddy,
      lese hier immer noch mit,
      obwohl ich mitlerweile zumindest Handy Android hab.
      TP immer noch im Dualboot.

      Erst mal das Handy rooten ist schon mal von Vorteil.

      Als Programme kann ich LBE vom xda Forum ( englishe Seite ) empfehlen.
      Die machen z.B. die CM Versionen für verschiedene HAndys und auch für das TP.
      Damit hat man so was ähnliches wie einen Virenscanner;
      der aber auch tief ins System eingreifen kann.
      Du kannst z.B. für verschiedene Apps die Zugriffrechte zu den verschiedenen
      Diensten und Rechten einzeln einschränken.

      Vorsicht, sperrst du manchen Apps z. B. den I-Net Zugriff, gehen sie nicht.
      Der Trick ist, ihnen z. B. eine falschen I-Net Zugriff API vorzugaukeln.
      Auch das kann LBE.

      Des weiteren gibt´s Xposed Installer,
      geht auch nur mit Root,
      damit kannst du alles einzeln einstellen.
      Sogar wo die App lesen/schreiben darf usw.

      Weiteres zum Thema , evtl. in verschiedenen Foren, z. B. Androidpit

      Gruß Joe
      @Bandito: Danke für die Tipps. Da mein S3 ein Diensthandy ist, kann ich es leider nicht rooten (Mobile Iron drauf und dann verfällt ja auch die Garantie etc...)

      Hab mich aber inzwischen daran gewöhnt, dass man es bei den Androiden nicht so genau mit der Privatsphäre nimmt ;)
      ---
      Dieser Beitrag spiegelt meine persönlichen Meinungen und Erfahrungen wider und nicht notwendigerweise die der Forenbetreiber.