Das Ende des Palm-Kalenders 2031 - unabänderlich?

      Das Ende des Palm-Kalenders 2031 - unabänderlich?

      Hallo.

      Hier 2031 endet der PalmOS-Kalender - droht der Weltuntergang? haben wir schon begonnen, über dieses wie ich finde wichtige Thema zu sprechen.

      Vielleicht können wir hier weitermachen, da das Thema unter "off Topic" m.E. nicht gut behandelt werden kann.

      Den letzten Stand des anderen Threads muss ich eigentlich nicht wiederholen, aber wir suchen nach einer Lösung, und ich habe schon mal Dmitry angeschrieben. Vielleicht hat MetaView dazu auch eine Idee / Lösung.

      Ich kann mir nicht vorstellen, dass es dafür keine Lösung gibt, zumal die alten Palms schon mal weiter "rechnen" konnten als bis 2031...

      Gruß
      Tilo
      Meine Palm-History: PalmPilot Personal, Zire 21, Zire 72, Centro -------> außer Konkurrenz: Treo 750

      Tilo wrote:

      Den letzten Stand des anderen Threads muss ich eigentlich nicht wiederholen, aber wir suchen nach einer Lösung, und ich habe schon mal Dmitry angeschrieben. Vielleicht hat MetaView dazu auch eine Idee / Lösung.
      es gibt dafür bestimmt Lösungen, aber wen (genauer: wieviele) interessiert wirklich, das Geräte mit PalmOS in mehr als 15 Jahren (!) nicht mehr richtig funktionieren?

      Ich halte es für unwahrscheinlich das man dann noch Ersatz-Akkus bekommt und somit dürften alle Geräte, die es dann noch gibt und die noch benutzbar funktionieren, eine so "unterirdische" Akkulaufzeit haben, das an eine mobile Nutzung überhaupt nicht mehr zu denken ist.

      So gesehen stellt sich die Frage wer wie viel Aufwand für so einen Patch stecken soll.
      Grüße, thg

      When you replace "i" with "we" even illness becomes wellness.
      Ähem,

      das Akku-Problem sehe ich überhaupt nicht. Man wird immer passende Akkus finden, wenn auch notfalls etwas Bastelarbeit nötig ist. Aber gar keine zu finden halte ich für sehr unwahrscheinlich. Es gab schließlich auch Palms mit richtigen Batterien :)

      Das Kometen-Problem (Asteroid, Meteorit etc.) wäre dann schon größer, aber das gehört dann wieder in den anderen Thread ;)

      Mir ist klar, dass das eine lange Zeit bis dahin ist. Aber einfach der Gedanke, dass das Palm-OS wegen so einem blöden Flachenhals einfach nicht mehr nutzbar sein soll, gefällt mir nicht. Deshalb die Suche nach der Lösung.

      Work-Arounds gäbe es natürlich genug, aber keine "saubere" Lösung auf dem Gerät selbst.
      Meine Palm-History: PalmPilot Personal, Zire 21, Zire 72, Centro -------> außer Konkurrenz: Treo 750
      Für mich ist das durchaus auch ein Thema, da wir immer noch und weiterhin zwei Palm m105 im täglichen Einsatz haben [1]. Nach einem entsprechenden Umbau betreibe ich die beiden PDAs mit Eneloop-Akkus im Standard-Format AAA [2], die über ein mit Lade-Elektronik ausgerüstetes Cradle automatisch geladen werden. Robust, wie die Geräte sind, und angesichts einer Schublade voller Reserve-Organizer, wird mich der Ablauf des internen Kalenders Ende 2031 schon treffen, zumal ich vorhabe, "Killer-Anwendungen" wie PocketMoney und thinkDB weiterhin zu nutzen, so lange es mit möglich ist. Eine "Enhanced Palm Calendar"-App, die über das Jahr 2031 hinaus weitermacht, wäre mir sehr wichtig...

      Beste Grüße,
      Ralph

      [1] klein-aber-fein.de/palm/
      [2] zonebattler.net/2007/12/09/energiebolzen/
      Ich hab' den vorhergehenden Thread nicht gelesen, aber habt ihr schon mal die alternativen Kalender die es ja jetzt schon gibt (allerdings hab' ich keine Ahnung, welche davon man noch kriegt) abgeklopft, ob da auch bei 2031 Schluss ist?

      Ich wollte grad' als Beispiel die Key Suite vorschlagen, aber leider hat Chapura dichtgemacht. Es gab aber AFAIR noch andere Kalender, die auch mit eigener Datenbank daherkommen und Kandidaten sind. Oder in HanDBase eine Kalender-DB bauen, sollte auch gehen. :)
      Gruß
      Trekkie22

      --------
      Das Leben ist ein beschissenes Adventure, aber die Grafik ist geil!

      Pilot Pro+2MB Upg. > IIIe > m105 > IBM Workpad c3 > m130 > T|E > Treo 650 > Centro > TX+2GB & Treo650+2GB > pre & 3G iPod Touch 64GB & TX+2GB > iPhone 4 & iPad 2 > iPhone 5 & iPad 2
      Ich denke es muss in jedem Fall eine Software sein, die eine eigene Datenbank verwendet statt der eingebauten, denn die eingebaute Kalenderarchitektur wird man nicht ändern können.

      Nachteil wäre dann allerdings unweigerlich, dass man Probleme mit dem Sync bekommt, denn dieser setzt ja wieder auf die Standard-Kalenderdatenbank. Und alle Drittanbieter-Apps, die Kalendereinträge erzeugen oder auf sie zugreifen, können damit ja auch nicht umgehen.

      Doof ;(
      :love:
      Hast du Fragen zum Forum oder zu Nexave, schreib bitte keine PN an mich, sondern eine E-Mail an community@nexave.de

      PHOEnix wrote:

      Nachteil wäre dann allerdings unweigerlich, dass man Probleme mit dem Sync bekommt, denn dieser setzt ja wieder auf die Standard-Kalenderdatenbank. Und alle Drittanbieter-Apps, die Kalendereinträge erzeugen oder auf sie zugreifen, können damit ja auch nicht umgehen.


      Das wäre der Vorteil an der Key Suite gewesen - die konnte sich unabhängig vom Palm-Kalender`zumindest mit Outlook und wenn ich mich recht erinnere sogar über EAS syncen, ich hatte die auf dem Treo und dem Centro damals als zweite Datenbank um Privat und Firma trennen zu können. Vielleicht gibts ja noch irgendwo Downloads davon?
      Gruß
      Trekkie22

      --------
      Das Leben ist ein beschissenes Adventure, aber die Grafik ist geil!

      Pilot Pro+2MB Upg. > IIIe > m105 > IBM Workpad c3 > m130 > T|E > Treo 650 > Centro > TX+2GB & Treo650+2GB > pre & 3G iPod Touch 64GB & TX+2GB > iPhone 4 & iPad 2 > iPhone 5 & iPad 2
      Muss man da nicht einfach einen Editor aufmachen und die Zahl dort drin ändern? Ist ja nur eine Zahl. Oder?

      Aber 2031 ist schon gut gewählt. Da ist nämlich Weltuntergang. Insofern.

      Slubber
      "Toppen, floppen, poppen, foppen": die neue Sprachkultur des Web

      LG
      Dein WebOS