Blackberry 10, Z10 Q10 und Agendus

      Moah, ist das nervig!

      In Trier hatten sie zwar beide Geräte da, aber GANZ neu, d.h. weder aufgeladen noch vorführbereit. *grmpf*

      Und hier vor Ort hatten sie das Z10 zur Vorführung, d.h. ich hatte heute mein erstes Blackberry-10 Gerät in der Hand.

      1. Das OS fühlt sich schon mal gut an. Läuft flüssig, man muss sich natürlich an die Gesten gewöhnen, die nicht ganz so intuitiv wie beim PREist.

      2. Das Z10 hat durch die gummierte Rückseite einen guten Halt, fühlt sich für meine Begriffe dadurch aber irgendwie billig an. (Gut, ich hatte es nur ca. 50 Minuten in der Hand.)

      Zuerst dachte ich, dass ich das Q10 (wegen der Tastatur wie beim Treo) bevorzugen würde, aber (ich hatte es ausgeschaltet in der Hand) die Tasten kommen mir auch irgendwie billig vor. Eigentlich hatte ich was hochwertigeres erwartet. Oder hab ich in der schnelle so mies geguckt? Das Z10 hat ein gutes Display, aber ich finde, dass es arg dünn ist und so nicht wirklich so gut in der Hand liegt... oder liegt es an meiner Hand? ;)

      Mehr dazu, wenn ich das Q10 mal funktionstüchtig in der Hand hatte...

      Grüße,

      edvku

      edvku wrote:

      Zuerst dachte ich, dass ich das Q10 (wegen der Tastatur wie beim Treo) bevorzugen würde, aber (ich hatte es ausgeschaltet in der Hand) die Tasten kommen mir auch irgendwie billig vor. Eigentlich hatte ich was hochwertigeres erwartet. Oder hab ich in der schnelle so mies geguckt?
      hast Du, sicher sogar.

      Ich habe das Q10 seit einer Woche und es ist erstklassig. Sowohl was die Materialien und Verarbeitung, als auch was die Bedienung anbelangt.

      Und, BB10 ist das einzige System "mit Relevanz am Markt", was von der Bedienung an webOS heran kommt, im Gegensatz zum PlayBook gibt es eine ganze Reihe guter Apps, die den Grundbedarf abdecken sollten.

      Das Gerät ist ein echter Handschmeichler, kein scharfkantiger Alublock und auch kein billiges Schmierplastik, es liegt gut in der Hand und lässt sich gerade noch einhändig bedienen, die Tastatur ist sehr gut, es lässt sich mit zwei Daumen aber besser tippen und ich mag die Pre Tastatur lieber.
      Die weitere Ausstattung ist "vollständig": Wechsel-Akku, SD-Karte und alles übliche, was man bei guten SmartPhones erwartet.

      Auch sonst ist die Bedienung größtenteils logisch und eingängig, es reagiert flott auf Eingaben und bietet echtes Multitasking.

      Da die Software-Entwicklung sowohl mit Enyo1 als auch mit Enyo2 möglich ist, würde mir zumindest in diesem Punkt der Umstieg leicht fallen, vor allem auch, weil die Debug-Möglichkeiten in Verbindung mit dem Chrome-Browser einfach genial sind.

      Also eigentlich ein "würdiger" webOS-Nachfolger.

      Aber:

      Mir ist das Gerät zu gross, viel zu gross (auch der Pre3 ist mir schon zu gross, wenn ich Zeit finde, stelle ich ein paar Bilder im Vergleich zum Pre online) und der Bildschirm trotzdem zu klein.
      Das Slider-Konzept ist den nur Bildschirm- bzw. Fest-Tastatur-Geräten einfach überlegen. Punkt.

      Außerdem ist mir das System zu sehr "vernagelt".
      Es ist einfach nervig das man zum Software-Entwickeln erst (kostenlose) Signier-Schlüssel bei BB beantragen muss, dann ein nur 30 Tage gültigen "Debug-Token" auf dem Gerät installieren muss (und danach jeweils neu generieren und installieren muss) und man dann jede (Test-)App signieren muss, bevor man sie auf das Gerät zum Ausprobieren installieren kann. Das mag sicher sein, aber mir gefällt das offene Konzept von webOS oder MozillaOS viel besser.

      Mit letzterem ließe sich so halbwegs leben, man kann das schliesslich alles automatisieren (wobei ein Rechner-Wechsel aufwändig ist), aber ich kann vom Formfaktor her weder mit dem Z10 noch mit dem Q10 leben. So bleibt das Q10 ein Entwicklungsgerät, ich nutze weiterhin meinen Pre 2, und hoffe auf ein gleichwertiges BB10 Slider-Gerät, denn wenn es jemandem auf dem Markt gibt der sowas anbietet, dann ist es Blackberry! Und bis dahin haben sie BB10 hoffentlich gehackt und ich bekomme mein "root" :)
      Grüße, thg

      When you replace "i" with "we" even illness becomes wellness.
      naja, also eine richtig gute App habe ich hoch nicht in der App World gefunden.

      Es gibt welche, die sind ok, aber von der Qualität vergleichbarer iOS/Android Programme noch ein gutes Stück entfernt. Beispiele? Gerne:


      - alle erhältlichen Twitter-Apps sind geht so bis Schrott! Geht so = blaq, der Rest inklusive der integrierten Twitter App ist Schrott.

      - Foursquare: da funktioniert die integrierte Autokorrektur nicht, z.b. werden Umlaute nicht automatisch erkannt und umgesetzt.

      - ebay..... halt, gibt es ja erst gar nicht. Und es gibt nix nervigeres als am Q10 die ebay Seite aufzurufen.

      - Podcasts: ja gibt es, sind aber alle nix gescheites. Klar, man kann damit Podcasts hören und downloaden, mehr aber nicht.

      - adn Client: da breite ich einen Mantel des Schweigens drüber

      - Kalender: ohne Worte

      Das stört mich aber gar nicht im täglichen Umgang mit dem Gerät, da ich alle o.g. Sachen am iPad erledige. Was mich aber stört sind viele Kleinigkeiten, z.b. man kann die Reihenfolge im Hub nicht ändern. Oder die Bildqualtität ist zwar besser geworden gegenüber dem 9900, aber auf einer Augenhöhe mit anderen aktuellen Geräten ist BB noch nicht angekommen. Dann die nur 30 bzw. 90 Tage zugreifbaren Mails, da muß ich auch nicht viel Worte verlieren, einfach lächerlich. Oder die Geschichte, wenn ich vorinstallierte Apps lösche, z.b. Facebook, dann zeigt mir BB Link am Rechner ständig an, daß ein Update verfügbar ist. Wenn man das durchführt, ist die Facebook App wieder da und sonst keine Änderungen. Das Spielchen kann man solange machen, bis man alle überflüssigen vorinstallierten Apps in einen Müll-Ordner verschiebt und den irgendwo ganz hinten ablegt. Manchmal zeigt der Hub auch nicht alle neuen Mails an, dann hilf nur ein Neustart des Hubs und erst dann werden die Mails wieder korrekt angezeigt. Und es gibt noch mehr dieser Kleinigkeiten, die darauf schließen lassen, dass Blackberry das OS10 zu früh auf die Menschen losgelassen hat. Von den plötzlichen Reboots des Z10 möchte ich gar nicht erst anfangen.

      Das Ding hat aber auch positives, ganz klar. Die Tastatur ist perfekt, die Akkulaufzeit ist ungewohnt lange. Und die Sprachqualität ist gegenüber einem iPhone wirklich exzellent! Ich hatte schon seit 2007 keine so klaren Gespräche am Handy mehr. Und ich übertreibe nur minimalst.

      Cecil Ingram Connor wrote:

      naja, also eine richtig gute App habe ich hoch nicht in der App World gefunden.
      die Apps die ich mir bislang angeschaut habe waren in Ordnung. Sicher gibt es bei iOS oder Android mehr Apps, aber auch da gibt es nur ganz wenig gute. Wenn es genau die auch für BB10 gibt, bin ich absolut zufrieden :)

      Dann die nur 30 bzw. 90 Tage zugreifbaren Mails, da muß ich auch nicht viel Worte verlieren, einfach lächerlich.
      Keine Ahnung, ich weiß nicht wo man das einstellt. Bei mir sind es ungefähr 2 Wochen und das reicht mir völlig.

      Oder die Geschichte, wenn ich vorinstallierte Apps lösche, z.b. Facebook, dann zeigt mir BB Link am Rechner ständig an, daß ein Update verfügbar ist.
      BB Link habe ich nicht, ansonsten kann ich z.B. FB löschen, ohne das BB10 es wieder installieren will. War übrigens das Allererste was ich weggeworfen habe.

      Manchmal zeigt der Hub auch nicht alle neuen Mails an, dann hilf nur ein Neustart des Hubs und erst dann werden die Mails wieder korrekt angezeigt.
      Konnte ich in der Woche jetzt nicht nachvollziehen. Mails die auf meinem Pre ankamen, kamen auch auf dem Q10 an.

      Und es gibt noch mehr dieser Kleinigkeiten, die darauf schließen lassen, dass Blackberry das OS10 zu früh auf die Menschen losgelassen hat. Von den plötzlichen Reboots des Z10 möchte ich gar nicht erst anfangen.
      Das will ich gar nicht in Abrede stellen, aber BlackBerry war mit BB10 sowieso schon ziemlich spät dran, viel länger hätte das nicht dauern dürfen.

      Und zum Q10 mit BB10.1 kann ich bislang nur sagen, das es absolut stabil ist, so gesehen besteht Hoffnung das das beim Z10 auch noch kommt.
      Grüße, thg

      When you replace "i" with "we" even illness becomes wellness.
      die Apps die ich mir bislang angeschaut habe waren in Ordnung. Sicher gibt es bei iOS oder Android mehr Apps, aber auch da gibt es nur ganz wenig gute. Wenn es genau die auch für BB10 gibt, bin ich absolut zufrieden :)

      in Ordnung ist der Bruder von Schrott. Und wie gesagt qualitativ weit von den Pendant auf anderen Plattformen entfernt.

      Keine Ahnung, ich weiß nicht wo man das einstellt. Bei mir sind es ungefähr 2 Wochen und das reicht mir völlig.

      Kann man eben nicht länger einstellen. Das ist ja das lächerliche.

      BB Link habe ich nicht, ansonsten kann ich z.B. FB löschen, ohne das BB10 es wieder installieren will. War übrigens das Allererste was ich weggeworfen habe.

      Ändert nix an der von mir dargestellten Tatsache, ergo schlecht programmierte Software. Und kein Update von Link hat das bisher behoben.

      Konnte ich in der Woche jetzt nicht nachvollziehen. Mails die auf meinem Pre ankamen, kamen auch auf dem Q10 an.

      Die Sache mit dem Hub ist kein Einzelproblem von mir, sondern tritt auch bei anderen Nutzern auf.

      Und zum Q10 mit BB10.1 kann ich bislang nur sagen, das es absolut stabil ist, so gesehen besteht Hoffnung das das beim Z10 auch noch kommt.

      Da besteht durchaus Hoffung.

      Aber es geht noch weiter. Eine komplette Sicherung und Wiederherstellung am Rechner wie bei OS7 Devices z.b. bei Gerätewechsel ist mit OS10 unmöglich weil verschiedenen Datenbanken nicht gesichert werden und andere nicht korrekt zurückgespielt werden.

      Wer sich auf OS10 zum jetzigen Zeitpunkt einläßt muß einfach viele Klippen umschiffen. Die App World hat noch einiges aufzuholen, der Schrott-Anteil bzw. der Anteil der nutzlosen Apps liegt gefühlt bei 98%. Und von den zahlreichen Schmuddelapps für 15-20EUR will ich erst gar nicht reden.

      Ich hoffe und bin auch sicher, daß hier noch einiges bei RIM passiert, sonst wird das nix mehr.
      DAs Look and Feel kommt schon ein wenig an WebOS heran, finde ich.

      Da ich aber nicht - wie bei meinem Junior mit dem Palm Pre - auf ein untergehendes Schiff setzen will... bin ich skeptisch, ob BB das alles noch bei Zeiten hinbekommt, sich als "3ter" zu etablieren.

      Weil was nutzt mich ein Wechselakku, HDMI-Anschluss, etc., wenn die Apps, die ich gerne hätte nicht für BB10 (und oder Android) rauskommen? Fürs iPhone wird ständig so viel gestrickt, dass man einfach fast "alles" bekommt. (U.A. auch so "Spielereien" wie ne Fotocommunity-App, Belichtungsmesser, etc. pp)

      Ich quäle mich jetzt schon so ewig damit rum, und nun soll's ein iPhone werden, das ich eigentlich nie haben wollte? *seufZt* Ich quäl mich (u.a. auch wegen des Preises) wohl noch bisserl weiter... :o(

      edvku wrote:

      Ich quäl mich (u.a. auch wegen des Preises) wohl noch bisserl weiter... :o(
      vom Preis nehmen die sich nicht viel, aber das EierFon wird es niemals mit einer auch nur ansatzweise brauchbaren Tastatur geben.

      Außerdem sehe ich bei BB nicht so schwarz sicher wird es nicht für alles eine App geben, da mir aber sogar unter webOS kaum was fehlt, spielt das bei BB kaum eine Rolle. Und zur Not gibt es dann ja noch die Android-Apps.
      Grüße, thg

      When you replace "i" with "we" even illness becomes wellness.

      edvku wrote:

      Ich quäle mich jetzt schon so ewig damit rum, und nun soll's ein iPhone werden, das ich eigentlich nie haben wollte? *seufZt* Ich quäl mich (u.a. auch wegen des Preises) wohl noch bisserl weiter... :o(

      Ich würd' mich nicht zu lange quälen - "Das Leben ist zu kurz, um was schlechtes zu trinken!"
      Coronarien schonen - so sehr ich webOS mag, wenn der PrePlus mein Haupt-Arbeitspferd wär', hätte ich sicher bald meine erste Herzattacke.
      Mag webOS und Ubuntu als Alternativen sehr. Um alte Hardware wiederzubeleben. Auch um mehr über Linux zu lernen.
      Aber viele wichtige Funktionen, die ich brauche, gibt es bei beiden nicht und reduzieren meinen Pre auf Telefon, SMS, email, Browser und MobileHotspot. (Und meine Augen haben dazu noch erhebliche Probleme mit der Display-Grösse)
      So nett das ist, wie beim Moped-Basteln, bei den Basics Hand anzulegen und Dinge zu verstehen. Wenn's drauf ankommt, muss das Dingens ohne Mucken fahren, damit man sich auf den Verkehr konzentrieren kann.
      Aber das Basteln hat schon was!
      Bobo
      "Life is trouble ..."

      bobo wrote:

      und reduzieren meinen Pre auf Telefon, SMS, email, Browser und MobileHotspot.
      das ist im Wesentlichen genau das, was ich von meinem SmartPhone erwarte.

      Dazu noch ein bisschen Kalender, Notizen/Passwörter, eBay-/Tank-/Paket-App, Jabber, Twitter, Musik, ab und zu ein Foto sowie etwas GPS, "wo bin ich", "wo ist das" und Navigation. Das sind alles Funktionen die mein Pre 2 problemlos erledigt und falls er alle paar Wochen mal "spinnt" wird er neu gebootet und gut ist.

      Ein 4" oder gar 5"-Display brauche ich dafür ganz sicher nicht, denn für alles was auf dem Pre nicht (vernünftig) geht, wie Videos schauen, Lesen, "komfortabel" Webseiten schauen usw. sind die genauso viel zu klein, dafür zum Telefonieren viel zu groß und eine Tastatur haben die auch nicht.

      (Und meine Augen haben dazu noch erhebliche Probleme mit der Display-Grösse)
      Wie wäre es mit einer Brille?

      Ansonsten kann das Display gerne größer sein, blos das Gerät muß seinen handlichen Formfaktor beibehalten.
      Grüße, thg

      When you replace "i" with "we" even illness becomes wellness.
      Mir fehlen leider Cloud, Messenger-App (z.B. WhatsApp), iCal-Sync, VPN/RemoteDesktop, Office-Ersatz-App, PDF-Editing, ...
      Die Liste beim Entertainment ist genauso lang.
      Nutze den Pre als Zweitgerät und schätze die Smartphone-Funktionen, die gehen.
      Aber manches läuft halt etwas schleppend und die Einsatz-Optionen sind begrenzt. Halt nicht mein Haupt-& Wunschgerät. Hat halt jeder seine Prioritäten...
      Im übrigen dachte ich, es würde eher dem Apple-Lager angedichtet, fehlende Funktionen als überflüssig zu deklarieren :lacht:
      Was das Display betrifft: eine Brille habe ich schon. Nützt aber nix, wenn das Display die Auflösung für nicht hergibt.
      Was Webseiten betrachten oder Filme ansehe betrifft, sind 4 Zoll bei guter Auflösung nämlich nicht übel.
      Die Grösse: Flachmann oder Beule ist auch Geschmacksache.
      Soll doch jeder nehmen, was er will, aber aufhören, sich geqält zu fühlen...
      "Life is trouble ..."
      Grundsätzlich gilt: Menschen tendieren dazu, ihr Selbstkonzept zu schützen (abgesehen von Suizidkandidaten)
      .Ein probates Mittel ist es, unabhängig von der Stabilität des Selbstkonzeptes, dass Menschen eigene Entscheidungen gerne aufwerten und sie können dies tun,
      (a) indem sie Alternativen abwerten
      (b) die eigene Wahl aufwerten
      (c) Informationen vermeiden, die den eigenen Standpunkt abwerten
      (d) Informationen suchen, die den eigenen Standpunkt stützen
      (e) sozial andersdenkende diskriminieren, um die eigene soziale Identität aufzuwerten.

      Das sind Grundprinzipien. Die Theorie zum nachlesen ist von Tajfel und Turner, Soziale Identität


      Passt nicht 100% in diesen Thread, könnte man aber als Überschrift über dieses und alle anderen Foren kleben.
      Oha, das war jetzt aber das "Wort zum Sonntag".

      Ich verspreche hiermit hooooch&heilig niiiieeemehr irgendsowas gaanz schlimmes, wie "Herzattacke" und "Leben zu kurz, um was schlechtes zu trinken" hier über meinen schnuckeligen, kleinen PrePlus zu sagen, der so schön gemütlich in der Hand und Hosentasche in seinem schwarz-orangenen Beutelchen knarzt. :peinlich:
      Und mit Uberkernel und Patches isser jetzt ja auch richtig schnell und so, und ich hab ihn eigentlich auch ganz ganz lieb - ehrlich! (auch wenn die anderen manchmal bischen mehr können und schneller sind ;) )
      Aber wenn ein YouTube oder Musik-Video schnuckelig verkleinert im Kartendeck einfach so weiterläuft versöhnt einen das mit allem.
      Er war seiner Zeit voraus mit den Web-Apps und der ganzen "Alien Technology" :lacht:
      ...
      Jammerschade, dass einfach immer wieder mal eine App fehlt oder nicht mehr geht.
      wuhaaa :weint:
      "Life is trouble ..."

      bobo wrote:


      Oh, mit UberKernel/Govnah auf 500/1000 aufgebooaard ein nettes kleine Ei, wenn man sich auf's wesentliche beschränkt.

      Finde ich auch, durch den größeren RAM hatte man keine TMC-Probleme mehr mit Uberkernel.
      Leider hat meiner jetzt das Phantom-Klick-Problem und ich weiß nicht, ob man aus dem Ur-Pre mit Perle und funktionierendem Display/Touch und dem Board des Pre+ ein funktionierendes Gerät bauen könnte.

      Cecil Ingram Connor wrote:

      In Deutschland wird Blackberry nie mehr als nur ein Schattendasein fristen. Und ob die in den USA das Ruder herumreissen können, wage ich auch zu bezweifeln. Aber ich glaube nicht, daß sie völlig verschwinden werden.
      Sehe ich leider genauso. Deshalb meine Entscheidung - wenn die Kohle dafür da ist - ein iPhone zu nutzen. Auch wenn es leider keine Tastatur hat. *grmpf*