"Jolla" ist da

      "Jolla" ist da

      Spannendes StartUp und schönes Design/UI.
      Bin gespannt, wann es auch online zu ordern ist.
      Weitere Infos
      jolla.com (Homepage)
      harbour.jolla.com (Entwickler)
      jollatides.com (Inoffizieller Blog)
      sailfishos.org (unter der Motorhaube)
      Mit Android-Emulation läuft vielleicht auch StyleTap für Android.
      Gruss,
      Bobo
      "Life is trouble ..."

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „bobo“ ()

      RE: Für Gutbetuchte und Ahnungslose

      Handspring schrieb:

      Mit 400 € und nur mäßiger Ausstattung leider völlig überteuert. Wird genauso ein Ladenhüter wie die Blackberry-10 Geräte. Der Flop ist vorprogrammiert.

      Naja, im Prinzip in Ausstattung/Preis wie der Pre-Start.
      Bloss, dass SailfishOS im Gegensatz zu webOS Android emulieren kann, was von Beginn an jede Menge Apps mit ins Boot bringt.
      Und es ist mal ein europäisches StartUp. Das muss man bei der diesbezüglichen "Wüste Europa" unbedingt positiv sehen.
      Gruss,
      Bobo
      "Life is trouble ..."

      Jolla / Android / HArdware

      Hallo, grade auf nem Android Forum gelesen:

      "wie Firmenchef Tomi Pienimäki nun bekanntgegeben hat, wird derzeit daran gearbeitet, das System mit diversen Android-Geräten kompatibel zu machen. Nutzer werden es also bequem und vor allem kostenlos nutzen können, ohne ihre Hardware wechseln zu müssen."

      wäre evtl. ne Option, um es mal zu testen, ohne in veraltete Hardware zu Investieren.

      Gruß Joe
      Das Jolla mit SailfischOS macht einen guten Eindruck und das Bedienkonzept ist sehr gut gemacht. Mit wenigen Gesten ist die Bedienung sehr einfach und bis auf das schreiben genügt eine Hand für die Nutzung.

      Als early Bird habe ich das Gerät mit einer Firmware im Betastadium erhalten (mehr war auch nicht versprochen). Seit den letzten 14 Tagen gab es 3 Aktualisierungen, die das System verbessern und zeigen das SailfishOS ständig weiter entwickelt wird. Die Software für SailfishOS ist - bis auf die Basics - erwartungsgemäß noch nicht reichhaltig vorhanden, die androide Unterstützung auf dem Jolla hilft aber bei der Suche nach gewünschter Funktionalität weiter. Zur Zeit funktioniert nicht jede AndroidApp auf dem Telefon - ich selbst habe auch eher Interesse an nativer Software und verwende deshalb nur den androiden Firefox bis der eingebaute Browser gereift ist. Anfänglich hatte ich eher aus Spieltrieb als zum Nutzen einige Shop für AndriodApps installiert und verschiedene Software probiert. Ich habe mich aber inzwischen dafür entschieden mein N9 solange weiter zu verwenden bis die native Software auf dem Jolla für meine Zwecke angeboten wird. Die Community ist sehr rege und einige Software wird in Kürze von MeeGo / Harmattan nach SailfishOS konvertiert sein.
      Bilder
      • 20140102214842.png

        629,25 kB, 540×960, 299 mal angesehen
      • 20140102214559.png

        597,92 kB, 540×960, 294 mal angesehen
      • 20140102214719.png

        591,52 kB, 540×960, 300 mal angesehen
      • 20140102215011.png

        710,27 kB, 540×960, 305 mal angesehen
      • 20140102220734.png

        327,07 kB, 540×960, 295 mal angesehen
      • 20140102220812.png

        302,13 kB, 540×960, 286 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „quickton“ ()

      Uuups - Funding Verkauf geht aber schnell! Nur noch 550 450 400 übrig.
      Kein Stress - die machen jeden Tag neue ...
      Schade, dass dem Ubuntu-Smartphone nicht dieser Zuspruch zuteil wurde. Allerdings waren die Ziele damals auch wesentlich höher gesteckt.
      Nettes Jolla-Team. EU. Wäre schön, wenn die dauerhaft einen Fuss an die Erde kriegen würden (und einen vernünftigen Sync mit OSX/Win/Ubuntu.
      :thumbsup:

      "Life is trouble ..."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „bobo“ ()

      Jolla Smartphone anlässlich des Croud-Funding Erfolgs des Jolla-Tablets im Preis um 100€ reduziert.
      Wenn ich mich nicht im "Virtuality Distortion Field" befände, würde ich fast doch noch schwach,
      weil die Developer meine Sympathie haben. David gegen Goliaths.
      Immerhin eine lebhafte und lebendige Community:
      harbour.jolla.com
      jollatides.com
      "Life is trouble ..."
      Wie die Zeit vergeht... :)
      Ich hatte das Jolla wieder verkauft und wenig später das N9 zur Seite gelegt um mit einem Xperia z1c die Zeit bis zum Jolla 2 zu überbrücken. Leider sind die angebotenen (SailfishOS) Portierungen für die Nexusgeräte eher zum probieren als zum täglichen Gebrauch geeignet, sodass ich zur Zeit die Entwicklung nur theoretisch begleiten kann. Allerdings habe auch ich ein Jolla-Tablett bestellt und hoffe das die Betriebssystem Version 2, als auch die zusätzlichen Interessierten dazu führen das weitere native Software entwickelt wird. Mich würde es freuen wenn eine Alternative zur Auswahl stünde.
      Endspurt: noch 37h und 145.000$ entfernt bis zum Ende des Fundings und evtl. des Upgrades auf Splitscreen-Display (wobei ich dachte, letzteres sei ein Feature, dass über die Software programmiert ist - naja, vielleicht brauchts einen besseren Grafik-Chip.)
      "Life is trouble ..."
      Ja, bin gespannt auf das Tablet und Sailfish 2.0. V.a. Inwieweit eine Einbindung in meine aktuelle Apple-Umgebung möglich ist, was Kontakte/Kalender betrifft (wobei das im Prizip eher bei einem Smartphone für mich relevant wäre...)
      Schade, dass 3G als Ziel nicht mehr erreicht wurde... (womit sich dann wieder ein Grund gibt, das Pre+ wg. des mobilen Hotspots zu behalten - Behalten oder Verkaufen? Behalten :thumbsup:
      "Life is trouble ..."
      Ein Tablett ohne 3G geht für mich gar nicht. Ich brauch 3G zwar nicht oft, aber zumindest im Urlaub ist 3G unerlässlich.

      Und gerade die Kalenderplanung lässt sich an einem Tablett doch viel besser erledigen als auf einem Smartphone. Über Google wird es schon mit dem Apple synchen :-).
      "a killer key change is all you'll ever need"

      Cecil Ingram Connor schrieb:

      Ein Tablett ohne 3G geht für mich gar nicht. Ich brauch 3G zwar nicht oft, aber zumindest im Urlaub ist 3G unerlässlich.

      Via Tethering ist das Tablett schnell verbunden, sodass ich bewusst auf 3G in meinem Nexus7 verzichtet habe. Für die seltenen Fälle reicht mir diese Variante und ich brauche keine zweite SIM Karte um online zu gehen.

      Aber ich schweife ab...
      Jetzt dauert es nur noch ein paar Monate, bis ich das Jolla Tablett mit SailfishOS 2 in meinen Händen halte. [OK]

      Cecil Ingram Connor schrieb:

      Wäre das erste Crowdfunding was pünktlich liefert :D

      zumindest ein anderes Projekt kenne ich noch, als Gegenbeispiel leider auch 4 die erst erheblich verspätet geliefert haben und die einen davon sogar nur Schrott (ACL).

      Klar geht es mit Tethering, aber z.b. im iPad fehlt auch so der GPS-Chip. Und der ist schon ganz praktisch.

      Beim TouchPad ist das auch so, beim BB PlayBook und Nexus 7 aber nicht und ich habe bei letzteren auch bewusst auf 3G verzichtet, weil mein Handy das eh kann, ich keine weitere SIM-Karte mehr wollte und ich für den Urlaub sowieso einen Mini-Router habe, der mir das dort i.d.R. vorhandene, kostenpflichtige WLAN auf alle Geräte verteilt, ohne das ich für alle bezahlen müsste.

      Und im Notfall habe ich noch Handy-Tethering, das können sogar meine Pre's ...
      Grüße, thg

      When you replace "i" with "we" even illness becomes wellness.