Umzug von T3 auf TX

      Umzug von T3 auf TX

      Über kurz oder lang steht bei mir ein Umzug von T3 auf TX auf der Agenda. Grund: in unregelmäßigen Abständen stürzt der T3 dermaßen ab, dass er auch durch einen Hardreset (HR) nicht mehr auf die Spur zu bringen ist. Er bootet direkt nach dem HR zwar wieder, aber dann geht er dann direkt danach "selbständig" in einen weiteren Absturz. Das kann ich 10 Mal wiederholen.

      Ob das an Software liegt? Schwer zu sagen. Vielleicht zu viele PIMs drauf. Wer weiß. Das Gerät ist mit Programmen nur so voll gestopft. Ziemlich komplex. - Egal, er stürzt halt alle 6 - 9 Monate ab.

      Ich hoffe, dass ein TX das nicht tut. Außerdem scheint mir seine Batterielaufzeit um das Mehrfache besser. Dafür hat er aber kein Diktiergerät. Schade.

      Meine Frage nun: kann ich mit all den Registrierungscodes auf den TX umziehen? Denn soweit ich das bislang mitgekriegt habe, sind einige Reg. Codes nur gültig mit einem bestimmten Gerät (jedes Gerät hat ja irgendwo eine interne Kennziffer, eine Art ID odere sowas, die irgendwie im Passwort berücksichtigt, also eingerechnet ist. Meine Befürchtung: viele wichtige Programme bräuchten dann einen neuen Registrierungscode. Aber die meisten Software-Entwickler aus Palm-OS Zeiten sind verschwunden oder leben in Alaska als Bärenjäger. An die kommt man nicht mehr ran.

      Hat jemand den Wechsel vom T3 zum TX bereits vollzogen? Und falls ja, gibt es etwas, was man da grundsätzlich falsch machen kann? Für beide Geräte gibt es ja 2 verschiedene Installations-CDs. Da muss doch irgendwo ein massiver Unterschied sein. Kann doch nicht einfach den TX neu im WIN-XP aufsetzen und dann mit dem kompletten, alten Backup des T3 syncen. Das führt doch zum Chaos. Oder?

      Wer weiß was?

      Slubber
      "Toppen, floppen, poppen, foppen": die neue Sprachkultur des Web

      LG
      Dein WebOS
      Hallo Slubber,
      wenn Du auf den TX wechselst, bleiben alle Programme, die über den HotSync-User registriert sind weiter nutzbar, solange der TX auch mit Deinem HotSync-User betrieben wird.
      Hardware-registrierte Programme sind z.B. TomTom, MobiPocket und Skyscape-Fachbücher. Da wird's Dir passieren, dass Du mit dem TX auf der Strecke bleibst.
      Es gehen ohne Probleme: SLTG, Docs2Go, HanDBase, ThoughtManager, PocketMoney, Bonsai, etc. - kannst Du einfach selbst ausprobieren, indem Du einen neuen Windows-Benutzer unter Deinem aktuelle XP anlegst, unter dem neuen Windows-Benutzer den TX mit Deinem HotSync-User Namen als neues Gerät aufsetzt und alle relevanten Programme manuell neu aufspielst. So kann man mehrere Palm-Geräte mit dem gleichen HotSync-Usernamen nebeneinander betreiben. (Zwei Geräte mit einem Palm Desktop Synchronisieren und WIN XP auf Mac - Wer macht das?)

      Problem beim Backup-Restore vom T3 zum TX (z.B. via Backup-Buddy und SD-Karten-Backup) können Grafik-Treiber des T3 machen, die nicht auf den TX rüberkopiert werden dürfen. Die werden vermutlich über die Installations-CD des T3 mitgeliefert. Die PalmDesktop-Version des TX müsste aber abwärts-kompatibel zu den älteren Palms sein.
      Bei irgendeinem Upgrade wurden auch die PIM-Datenbanken importiert/modifiziert. Ich weiss aber nicht, ob vom Sprung PalmOS4 auf PalmOS5 oder bei Übergang auf das NVFS-Datei-System...

      Du kannst Dir auch eine Virtuelle Maschine einrichten, darauf WindowsXP installieren.
      Dann PalmDesktop von der T3-CD-installieren.
      Danach alle Conduits draufspielen und den T3 mit PalmDesktop der VM synchronisieren.
      Dabei müssten alle Daten vom T3 auf die VM übertragen werden.
      Danach dann die TX-CD-Installieren und den TX mit der VM synchronisieren.
      Damit kannst Du prüfen, ob der Übergang reibungslos geht, ohne die Einstellungen auf Deinem aktuellen XP zu verändern.
      Falls alles reibungslos geht steht dann einer echten Migration der Daten nichts im Wege und Du hast immer noch als Backup die VM.

      Aufgepimpte TX mit Glas-Digitizer (der originale Kunsstoff-Digitizer bekommt auf kurz oder lang eine Macke...) und Mikrofon gibt's hier:
      ebay.de/usr/itsnothere (interessant sind auch die LifeDrives mit 4GB Flash-Speicher)

      Die grösste mentale Hürde ist wohl der Weg in die VM ... ;)

      Gruss,
      Bobo
      "Life is trouble ..."
      Es ist tatsächlich so, dass die neueste verfügbare Palm Desktop Version mit allen Palms funktioniert, die es je gab. Ich meine sogar, dass die aufwärtskompatibel sind. Man kann den Palm Desktop des T3 auch mit dem TX verwenden.

      Die virtuelle Maschine macht Sinn, wenn man selbst am PC kein 32 bit Windows mehr hat, denn die Palm Treiber zum Synchronisieren benötigen ein 32 Bit System. Eine Drittfirma hat mal einen 64 Bit Treiber erstellt, den man frei herunterladen kann, hier im Forum gibt es irgendwo einen Link :) Firma Acceca

      Grüße
      Torsten
      :love:
      Hast du Fragen zum Forum oder zu Nexave, schreib bitte keine PN an mich, sondern eine E-Mail an community@nexave.de
      Ob T3->TX reibungsloser geht als TT->TX?
      Ich hatte damals (TT->TX) grosse Probleme mit den PIM-Datenbanken Kalender, Aufgaben und Memos: Via Sync war das Ergebnis unbrauchbar (es gibt Einträge dazu hier im Forum). Schlussendlich habe ich die Datenbanken aus den jeweiligen Anwendungen heraus kategorienweise via IR übertragen, das ging rasch und alles war am rechten Ort im Ziel (TX).
      Viel Erfolg!

      Axel
      Tempus -> Palm IIIe -> Palm IIIxe - > Palm Tungsten|T -> Palm T|X -> hTC Desire
      Man darf nicht die PIM Datenbanken kopieren. Man muss den alten Palm zum Palm Desktop syncen, danach den neuen. Der Palm Desktop wird dann die PIM Daten vom alten ins neue Format konvertieren
      :love:
      Hast du Fragen zum Forum oder zu Nexave, schreib bitte keine PN an mich, sondern eine E-Mail an community@nexave.de