BB Torch 9800 "wiederbeleben" - lohnt sich das?

      BB Torch 9800 "wiederbeleben" - lohnt sich das?

      Guten Tag, mein Chef hat sein BB Torch 9800 ausgemustert. Zum Wegwerfen ist es mir eigentlich zu schade. Kann mir jemand sagen, ob es für das BB OS6 noch Updates gibt? Und macht es Sinn nach einem Vertrag zu schauen? Wie verhält sich das mit der "BB Option" im Blick auf die Einichtung von Mailkonten? Die brauche ich doch für die älteren BB OS - im Gegensatz zu BB OS10. Gibt es das noch?
      Danke für entsprechende Hinweise.
      Wolfgang
      Also die BB Option gibt es klar noch bei jedem Provider, nur bei prepaid wird es schwierig.

      Ob es sich lohnt ist schwierig zu sagen. Bei meinem Vertrag ist die BB Option mit dabei. Die BB OS7 Geräte werden immer als "Mailmaschinen" bezeichnet. Das habe ich nie verstanden. Wenn du den BB einrichtest mit der BB Option, dann bekommst du ab diesem Zeitpunkt alle Deine Mails per Push auf das Handy. Das geht sehr schnell. Allerdings hast du keinerlei Zugriff auf Mails die vor diesem Zeitpunkt empfangen wurde und du hast auch keinen Zugriff auf Unterordner etc, da die im BIS nicht existent sind. Also für Privatleute ist das eigentlich nicht so interessant, da jedes Handy, das IMAP beherrscht dem überlegen ist. Die Datenkompression ist jetzt auch kein Thema mehr.

      Wenn du allerdings Zugriff auf eine Firmen-BES-Infrastruktur hast, dann sieht es anders aus. Dann hat man die Unterordner etc. Der dazugehörige Vertrag kostet allerdings auch mehr, das bieten aber auch die meisten Provider an.

      Ob es noch Updates gibt, weiß ich nicht. Mein OS7 Gerät liegt schon lange im Schrank und verstaubt.

      Ein kleinen Haken gibt es zumindest bei T-Mobile noch. Bei aktivierter BIS-Option kann man keine Auslandspakete buchen. Da muß zuerst BIS deaktiviert werden. Das hat mir im Urlaub einmal Probleme bereitet, beim nächsten Mal war ich vorbereitet.
      "a killer key change is all you'll ever need"
      Danke für die ausführliche Antwort!!
      Dann wird es wohl so sein, dass ich das Teil meiner Frau "zum Telefonieren" gebe. ;)
      Kann denn auch BB OS7 kein IMAP? Geht das erst mit BB OS10? Es gäbe da nämlich auch noch ein "ausgemustertes" Bold 9900...
      Nachdem wir unseren BES abgeschaltet haben und ich das Teil sowieso privat nutzen würde, macht Emailing ohne IMAP tatsächlich keinen Sinn. Ich habe mittlerweile herausgefunden, dass 1&1 die BB-Option kostenlos zu einem Vertrag hinzubucht. Das wäre also nicht das Problem...
      Wolfgang
      Moin,
      wenn ich "nur zum Telefonieren" lese, muss ich sofort an die 1000€+ Telefon-Monats-Rechnung im Bekanntenkreis denken, weil zum normalen Mobilvertrag keine Datenoption dazugebucht wurde (bei Prepaid wär's nicht so schlimm und nur der "Einsatz" weggewesen...) Also auf jeden Fall Vorsicht! -- der Teufel steckt im Detail ...
      Gruss,
      Bobo
      "Life is trouble ..."
      Meines Wissens brauchen alle BBs vor BB10 die BB-Option des Providers.

      Und selbst wenn die in DE kostenlos ist, stellt das überhaupt keine Option für mich dar, ich kann mein E-Mail-System nicht so nutzen wie ich will und im Ausland bin ich u.U. komplett aufgeschmissen.

      Ausserdem ist der Browser veraltet, das kenne ich (leider) "irgend" woher und neuere Apps kann man auch vergessen. Als reines Telefon, für SMS und zum Adressen/Termine verwalten mag so ein alter BB sicher noch gut geeignet sein, aber für alles weitere kommt man um ein BB10 nicht herum.

      Einen gigantischen Vorteil bietet das Torch aber dennoch:
      Es hat einen Hardware-Tastatur mit Portrait-Slider. Leider läuft es nur mit BB 6, was dir Portierung von BBPB/BB10 HTML-Apps anbelangte war das auf BB 7 noch machbar, davor leider kaum.
      Grüße, thg

      When you replace "i" with "we" even illness becomes wellness.
      Für OS7 gabs schon lange kein Update mehr, was aber nicht heißt dass OS7 bzw. die Pushdienste gestorben sind. Nach wie vor bringt Blackberry neue OS7-Geräte raus, z.B. das Samoa 9720.
      Und was veraltete Browser und Apps angeht... niemand kauft sich gezielt einen Blackberry (egal ob BB10 oder OS7) um damit zu surfen oder sein Gerät mit 200 Taschenlampen-Apps zuzumüllen. Als Surfmaschinen haben sich die Blackberrys noch nie einen Namen gemacht. Email, Adressen, Termine, Organizer,... der Rest ist Spielerei.