Bluetooth Verbindung zwischen Lumia 720 und HP TouchPad Wireless Keyboard

      Bluetooth Verbindung zwischen Lumia 720 und HP TouchPad Wireless Keyboard

      Guten Abend,
      ich versuchte mein Lumia mit dem Keyboard zu verbinden. Leider lässt sich die Verbindung nicht herstellen, da ich aufgefordert werde, über das KB eine, vom Telefon generierte PIN einzugeben. Die PIN lässt sich aber nur über die aktive Bildschirmtastatur des Telefons eingeben.
      Was läuft da nicht, und wie geht es vielleicht doch?
      Irgendwer eine Idee? ?(
      "Wer den Koch kennt, braucht vor dem Essen nicht zu beten."
      So sollte es eigentlich funktionieren:
      - am BT-Keyboard den Knopf für's Pairing drücken
      - am Smartphone das KB als neues BT-Gerät erkennen und "verbinden" drücken
      - dann erscheint am Smartphone der Hinweis, dass auf dem KB eine "Zahlenkombi + Enter" gedrückt werden muss
      - anschliessend ist das KB mit dem Smartphone verbunden.
      So funktioniert es bei mir mit iOS und allen bisher getesteten BT-KB (incl. einem alten faltbarem ThinkOutside BT-KB aus der Palm-Ära.
      Wenn das alles nicht funkt, weiss ich leider auch nicht weiter.
      Vielleicht hat jemand anderes hier die Kombi WP8 und BT-Keyboard...
      LG
      Bobo
      "Life is trouble ..."
      Danke, Bobo.
      Es wird nicht funktionieren. WP 8 unterstützt keine Tastaturen, musste ich zweimal lesen, unter anderem hier:
      wparea.de/forum/windows-phone-…-windows-phone-8-koppeln/
      Das ist wohl erst mit dem Update auf 8.1 möglich, welches für mein 720 noch in der Testphase ist. Das Roll Out hat zwar begonnen, aber eben noch nicht für alle Modelle. Ich fasse mich also in Geduld, alles andere wird sich finden.
      "Wer den Koch kennt, braucht vor dem Essen nicht zu beten."
      Ja, mit dem 8.1 Update scheinen eine Menge Neuerungen zu kommen und WP holt in den Fussstapfen von iOS mächtig auf.
      Interessant das Video von der MS "Keynote" mit dem kleinen "Steve Jobs" von MS, der von "it's all about Apps" und von "Cortana", dem MS "Siri" berichtet (in englisch funktioniert in den Demos immer alles prima! Mal gespannt, wie die Realität "in Deutsch" aussieht...)

      Wie sagte noch Steve Jobs:

      Geschichten wiederholen sich...

      Interessant ist noch das Video vom Knowledge Navigator:

      "Life is trouble ..."
      Jahaha- gut Aussehen tut das immer... :)

      Prima Infos zu dem ganzen sind immer auf WP Central, oder auch hier:
      drwindows.de/content/
      Die Mädels und Jungs sind gut informiert, und, vor allem, pflegen sie die Seite.
      Kann ich wärmstens empfehlen.... und Cortana, na ja, auch da wart ichs mal ab...
      "Wer den Koch kennt, braucht vor dem Essen nicht zu beten."
      Zeit heilt alle Wunden. - Umsomehr Vorfreude auf 8.1 kommt auf.
      Du kannst in der Zwischenzeit ja via OneDrive/OneNote/Office ein Notebook zur Dateneingabe verwenden, wenn's nicht um hochbrisante Daten geht.
      Ich nutze selber die Notizen App o.ä. (auch unter Windows via iCloud im WebBrowser), um Daten via Mac auf iPhone/iPad einzugeben, wenn ich mal vor dem Rechner und einer richtigen Tastatur sitze.
      Irgendwie hat sich die Art zu Arbeiten völlig verändert seit PalmOS/PalmDesktop. Würde das Arbeiten via local-HotSync mittlerweile als sehr einengend empfinden, v.a. weil die Option über die Cloud auch diverse Geräte auch auf dem gleichen Datenstand hält.
      Was das betrifft: Microsoft ist mit Win8/WP8.1 auf dem Weg! Die müssen ihr angesammeltes Know-how und Potenzial einfach nur mal anwenderfreundlich aufbereiten.
      Im Vergleich mit Linux/Ubuntu ist allerdings der 'Wasserkopf' von Code erschreckend, den Windows mit sich schleppt, wenn man die reine Grösse des Betriebssystems von Windows 7/8 im Vergleich zu Ubuntu betrachtet.
      "Life is trouble ..."
      Es geht um überhaupt nichts brisantes. Ich wollts auch nur probieren. Und, zumindest bei mir, half das Update auf 8.1 nicht.
      Davon abgesehen finde ich das Ganze sehr gelungen, und kann die ganze "Uffreschung", zum Beispiel im Heise Forum (heise.de/newsticker/foren/S-Hu…uf-Eis/forum-284547/list/), gar nicht verstehen...
      Da bin ich wohl ein zu kleines Licht...
      "Wer den Koch kennt, braucht vor dem Essen nicht zu beten."

      bobo schrieb:

      Irgendwie hat sich die Art zu Arbeiten völlig verändert seit PalmOS/PalmDesktop. Würde das Arbeiten via local-HotSync mittlerweile als sehr einengend empfinden, v.a. weil die Option über die Cloud auch diverse Geräte auch auf dem gleichen Datenstand hält.

      Wieso. Eigene Cloud mit zum Beispiel Owncloud hält genauso alle Geräte auf den gleichen Datenbestand, ist kostenlos, nur dann erreichbar wenn man es wünscht. Und die Daten liegen definitiv nicht auf einem US-Server
      Über "OwnCloud" habe ich auch mal nachgedacht. Bedarf halt eine Menge Engagement und Zeit, um alles zum Laufen zu bringen und zu pflegen. Habe aktuell dazu weder Zeit noch Lust.
      Bei nicht fester IP-Adresse benötigt man irgendein "Switchboard" (DynDNS etc.), um eine Verbindung herzustellen - dem man dann Zugangsdaten anvertraut. Wie sicher ist das?
      Und bei fester IP-Adresse muss die Firewall halten.
      Aktuelle Berichte über Sicherheits-Lücken bei individuellen Lösungen (z.B. Synology-NAS) sind auch nicht gerade beruhigend.
      Sobald man "aus dem Haus" geht, wird die Sache halt nicht so einfach.
      Ich bleibe erstmal bei der Nutzung der "vorkonfektionierten" Cloud mit der Notwendigkeit für das Augenmass für das, was das lokale Netzwerk verlässt.
      "Life is trouble ..."