Wer holt mit CENTRO Emails ab?

      Ich wollte gestern Abend einen gebrauchten CENTRO "neu" aufsetzen. SIM-Karte von Telekom. Wenn ich die neuen Servernamen "secureimap.t-onlline.de" und "securesmtp. t-online.de" in das Feld im Centro eintrage, bekommt er von Telekom trotzdem keine Mails geschickt. Die Sicherheitsstufe ist SSL. Das habe ich so im CENTRO eingetragen.

      Vor einigen Monaten war doch diese Anfrage von der Telekom, die Passwörter für die Emails sicherer zu machen.

      Slubber
      "Toppen, floppen, poppen, foppen": die neue Sprachkultur des Web

      LG
      Dein WebOS
      T-Online

      Posteingangsserver:
      POP3: securepop.t-online.de (SSL; Port 995), IMAP: secureimap.t-online.de (SSL; Port 993)

      Postausgangsserver:
      securesmtp.t-online.de (SSL; Port 465)

      Benutzername:
      E-Mail-Adresse

      Besonderheiten:
      Verwendet SMTP-Authentifizierung.

      POP3, IMAP und SMTP laufen über SSL-Verschlüsselung.
      Hatte genau diese Einstellungen schon so eingegeben. Exakt diese. Mit den Portnummern. Nur mit der SMTP Authentifzierung bin ich mir nicht sicher, wo man das ankreuzt oder ob ich das angekreuzt habe. Die SSL-Verschlüsselung ist bei mir auf dem CENTRO angekreuzt.

      Jetzt habe ich ein neues Problem: habe die SIM-Karte wieder zurück in das VEER gesteckt und das neu gestartet. Email Funktion aufgerufen. Es sind die neuesten Emails angekommen. ABER: es sind nur die Betreffs da. Die Nachricht selber fehlt. Das ist ja völlig seltsam.

      Jetzt stehe ich da und kann nicht einmal mal mehr die Emails unterwegs lesen. Mit meinem Mac.Notebook kann ich die Emails gottseidank über WLAN komplett lesen. Aber unterwegs?

      Muss allerdings dazu sagen, dass ich meine SIM-Karte (nicht wie weiter oben erwähnt von der Telekom) von O2 habe. Die leiten die EMails dann weiter an die Telekom. Das funktioniert schon seit 4 Jahren so. Ich zahle dafür monatlich einen Obulus an die Telekom.

      Slubber
      "Toppen, floppen, poppen, foppen": die neue Sprachkultur des Web

      LG
      Dein WebOS
      Snappermail ist/war ein guter IMAP-Client. - Was nützt es für die Ewigkeit ...
      Die Internet-Präsenz von "Snappermail" ist mittlerweile leider im Nirwana. Wie viele andere auch.
      Schade, dass die meisten Firmen mit ihrem kompletten Ausscheiden die Legacy-Software nicht als Freeware rausgeben - das ist in manchen Fällen sogar ärgerlich, wenn man beim Gerätewechsel einen neuen Freischalt-Schlüssel für neue Hardware benötigt.
      Naja, vermutlich sind alle Programme, die Internet-Verbindungen benötigen langsam vom Aussterben bedroht, sobald an den Verbindungsprotokollen kritische Änderung vorgenommen werden.
      "Life is trouble ..."

      kulf schrieb:

      Handspring schrieb:

      kulf schrieb:

      Mal Chattermail (oder wie hieß das noch?) probiert? Der eingebaute Mailclient vom PalmOS war doch eh Grütze...


      Und alle 30 Tage die Chattermail-Testversion neu installieren?


      Da gabs Tricks, mit denen Chattermail dauerhaft lief. Alzheimer.


      Konnte bei einer anderen Software, deren Hersteller nicht mehr präsent ist, durch Löschen des dazugehörigen Eintrags in den "Saved Preferences", den Testzeitraum wieder auf Null zurücksetzen, ohne alle Programmeinstellungen zu löschen.
      Das geht z.B. mit "Filez".
      Man muss ggf einmal Chattermail auf einem komplett neu aufgesetzten Palm-Gerät installieren; dann kann man erkennen, welche neuen Einträge in den "Saved Preferences" auftauchen und kann ausprobieren, ob die mit dem Testzeitraum assoziiert sind.
      Auf diesem Weg kann man auch danach suchen, ob und welche Dateien noch mit der Installation auf das Gerät kommen (im Fall eines anderen Programms war es eine Programmdatei, die nur für die Registrierung/den Ablauf des Testzeitraums existierte und, nachdem sie gelöscht war, die Trial-Periode wieder freigeschaltet hat.
      "Life is trouble ..."
      Bobo, das mache ich, wenn ich mal im Rollstuhl sitze und nicht vor die Tür komme. Dennoch danke dafür. Klingt sehr einleuchtend.

      Ich befinde mich gerade in der Schweiz und versuche das CENTRO dort mit einer dortigen SIM-Karte als Emailmaschine einzurichten. Auch das gelingt mir nicht. Aber das muss doch mal funktioniert haben vor ein paar Jahren. Wie hätte das CENTRO sonst ausgeliefert werden können.

      Was könnte der Haken denn sein? Geht es um Verschlüsselung, die das CENTRO nicht kann? Ist doch alles uralte Technik im Prinzip.

      Bin echt platt.

      Slubber
      "Toppen, floppen, poppen, foppen": die neue Sprachkultur des Web

      LG
      Dein WebOS
      Ich vermute, dass es sich um ein Problem mit den Zertifikaten handelt. Den Treo650 konnte man noch davon überzeugen Post zu holen, auch wenn die Zertifikate im Treo zu alt waren. Beim Treo 68o und auch beim Centro gibt es diese einfache (und zugegeben auch unsichere Variante) nicht mehr. Ich habe, um meinen Centro weiternutzen zu können, mal versucht aktuelle Zertifikate einzuspielen. Ich habe es aufgegeben.
      Wenn dein Mailprovider noch Postabholen ohne SSL beherrscht, dann hast du eine Chance in dem du auf die SSL-Verschlüsselung verzichtest.

      Nachtrag:

      kb.hpwebos.com/wps/portal/kb/e…ons/article/43375_de.html
      Vita: Casio PV-S450, S660, S1600; Palm Pilot, III, IIIc, Vx, m500, m505, m515, TT, T3, T|X, Treo680, Centro, Pixi+, Pre2, Veer, E6-00, Lumia 830
      Danke, JayWay, das ist wohl des Pudels Kern. Da hat HP sich aber ganz schön reingekniet. Der CENTRO kann eigentlich kein großer Hit gewesen sein damals.

      Ich werde am Wochenende vielleicht die Nerven haben, diesem Spiel beizuwohnen. Und dazu werde ich "Brainwashed" von George Harrison hören - als Trost.

      Übrigens: die von mir aufgebrachte Gummierung auf der Rückseite ist ganz ok. An einer Ecke löst sie sich etwas. Vielleicht schlecht aufgesprüht. Wer weiß.

      Slubber
      "Toppen, floppen, poppen, foppen": die neue Sprachkultur des Web

      LG
      Dein WebOS
      Nein, SnapperMail ist auch EOL für T-Online. Habe es heute Abend mal getestet.
      Was den Centro betrifft: Telefonieren und SIMsen ist doch auch ganz nett.
      (besser als früher, als man noch in der Schlange vor den gelben Telefonzellen stand. Fasse Dich kurz. Die Groschen rasselten so durch und oft war die Leitung überlastet. Das waren noch Zeiten...)
      Shit - das Dingen hatte doch irgendwie noch einen Kult-Status!
      "Life is trouble ..."
      Ich schiele immer noch auf die Funktion als Lexikon für "Englisch Pro". Wenn das funzen sollte und der Akku nicht täglich schlapp macht, dann könnte das CENTRO doch noch in Dienst versetzt werden. Was ihm dann allerdings fehlte: Email und Hotspot. Das wäre die Wunschkombination. Was anderes ist nich nötig. Nicht einmal Kalender. Oder Taschenrechner.

      Leider hat das PRE1, um dessen Ersatz es geht, kein PalmOS mehr, auf dem die Lexika (immer offline) laufen, weil die Firma, die den Amulator baute, sich nicht mehr meldet. Das war die Krux, warum ich nun am CENTRO arbeite. Leider bringt das CENTRO nicht alles zusammen.

      Aber die Welt wird nicht viereckig dadurch.

      Ein bisschen leiden muss man immer.

      Slubber
      "Toppen, floppen, poppen, foppen": die neue Sprachkultur des Web

      LG
      Dein WebOS
      Palmforever,

      Danke für die Info. Das wäre ein denkbarer Weg.

      bobo,

      Ja, das klingt gut. Es würde mich allerdings in die Ausgaben für ein Android und Style Tap stürzen. Ok, kein Beinbruch. Aber die schöne alte Hardware rostet vor sich hin. Schade.

      Aber danke für den Tip. Das behalte ich mal im Hinterkopf, falls alle anderen Mittel versagen.

      Was kostet denn Style Tap? Auf der Webseite schweigen sie sich aus.

      Slubber
      "Toppen, floppen, poppen, foppen": die neue Sprachkultur des Web

      LG
      Dein WebOS