Der letzte Todesstoß!

      Der letzte Todesstoß!

      So, das wars dann entgültig. Ich schmeiß den Pre3 dann wohl in den Müll und schaffe Mobiltelefone endgültig ab.
      RIP!

      webOS Cloud Services to end January 15, 2015

      Cloud services support for webOS devices will be ending on January 15, 2015. We appreciate our customer's loyalty the webOS platform. But now, more than three (3) years after the last device was sold, only a small fraction of the devices are still connecting. Therefore, the time has come to shut down the services.

      All devices running webOS devices will continue to run after the cloud services are terminated. However, they will no longer be able to:
      Download new apps or updates. The HP App Catalog will be unavailable after the shutdown
      Backup or restore devices from the cloud
      Setup new devices
      Recover lost passwords
      What this means to you:
      The HP App Catalog will stop supporting new app purchases on November 1, 2014
      Updates may be posted by developers until November 10, 2014 and users can download any available updates until the services shut down
      You should make arrangements to backup or transfer your contacts, etc.prior to the service shutdown on January 15, 2015
      You will no longer be able to backup, restore, reset or initialize a webOS device as of January 15, 2015
      There will be additional reminders as the final shutdown approaches. An FAQ can be found at
      news.hpwebosnewsletters.com/cg…t/hBlrh0c8bG50PwQ04W5N0EU

      Timeline
      10/15/14 Announcement to users and developers
      11/1/14 New app purchases end
      11/10/14 App update submissions end
      1/15/15 Public shutdown of services
      Komisch, aber diese morbide Stimmung hält bei mir schon seit einigen Wochen an. Meine Emails von Telekom kommen nicht mehr an. Mein T3 muss stillgelegt werden, weil SmartListToGo keine Registration Codes auspuckt (oder vielmehr sie per Zeituhr abschaltet). Die englischen Wörterbücher bei pdassi für das Centro meiner Frau (vor 10 Wochen erst aufgesetzt) sind nicht mehr kaufbar. Und jetzt kommt mein seit 6 Monate in Gebrauch befindliches VEER in den Genuss, stranguliert zu werden - ab 15. Jan.

      Wahrlich ein Tod auf breiter Front.

      Aber es passt zu all dem NSA, HP, Palm, LG, Nokia, BN, Niedergang Gedöns. Jetzt zeigt der technologische Fortschritt seine wahre Fratze. Wir alle hängen direkt und hautnah von Organisationen ab, die wir nicht einmal kennen. Die drehen Hähne auf und zu, wann es beliebt. Spionieren jeden aus, ohne dass wir es merken. Orwell hatte eine große Vision des Wahnsinns (Dystopie). Sie ist wahr geworden. Nur der letzte Teil fehlt noch. Die Umsetzung all dieser Dinge in Politik.

      Mein Riecher, bei PalmOS zu bleiben, hat sich doch als nicht zu Unrecht entpuppt. Ich will keine Cloud mehr. Ich will meine Dinge zuhause haben. Dort sind sie sicher, bis die Bude abbrennt.

      Ich könnte wetten, dass die Mehrheit hier die Schultern zuckt und sagt: "So ist es nun mal. Was will man schon machen."

      Und mit diesem Satz befinden wir uns mitten im historischen Kontext. So fingen alle Niedergänge und Katastrophen an, über die wir heute als Besserwisser schmunzeln, wenn wir die Geschichtsbücher aufschlagen (die auf Papier!). Denn die Welt besteht nur noch virtuell auf Servern. Wenn man die in Flammen aufgehen lässt, ist alles weg. Und ich wette, es wird dazu auch noch kommen. Wiki war wirklich ein schöner Traum.

      Ray Bradbury hat mit seinem Buch "Das Böse kommt auf leisen Sohlen" schon immer die Messlatte für historisches Verhalten gelegt. Zutiefst menschlich.

      Aber irgendwie fühlt man sich wie befreit durch die HP Meldung. Jetzt kann man wirklich in sich gehen und sich fragen, wieviel Wolke kann man verdauen. Und die Antwort ist letztlich klar: keine. Wolken ziehen immer weiter. Sie bleiben nicht.

      Wer zieht jetzt eigentlich hier den Vorhang?

      Slubber
      "Toppen, floppen, poppen, foppen": die neue Sprachkultur des Web

      LG
      Dein WebOS
      Diese Säcke! Da stellen sie den Verkauf der Geräte ein und begründen dann das Abschalten der Dienste mit der kleiner werdenden Anzahl der Nutzer. Als ob HP es weh tun würde die Dinger weiter laufen zu lassen. Und so zeigt sich wieder einmal, dass es sinnvoll ist, sich bei der Wahl seiner Kommunikationsmittel weit weg von irgendwie gearteten Cloud Diensten zu halten.
      Vita: Casio PV-S450, S660, S1600; Palm Pilot, III, IIIc, Vx, m500, m505, m515, TT, T3, T|X, Treo680, Centro, Pixi+, Pre2, Veer, E6-00, Lumia 830
      Cloud ist wie ein Wasserwerk. Wenn die abdrehen, verdurstet man. Und sie dürfen abdrehen, wann und wo sie wollen. Da schützt kein Staat, keine UNO, kein Papst.

      Wir hängen am seidenen Faden - informationspolitisch.

      Ich rege mich nicht auf. Ich habe es kommen sehen (auf den berühmten leisen Sohlen, sie oben).

      Slubber
      "Toppen, floppen, poppen, foppen": die neue Sprachkultur des Web

      LG
      Dein WebOS

      Slubberdegullion schrieb:

      Cloud ist wie ein Wasserwerk. Wenn die abdrehen, verdurstet man. Und sie dürfen abdrehen, wann und wo sie wollen. Da schützt kein Staat, keine UNO, kein Papst.

      das gute bei webOS ist aber, das man einfach auf ein anderes Wasserwerk umstellen kann, so gesehen ist das Abschalten der HP/Palm webOS-Dienste erstmal nur lästig, weil man zusätzliche Arbeit hat.

      Nun gilt es alle gewünschten Apps herunter zu laden und als IPK zu sichern, dann sollte man sich eine Alternative für seine Adressen und Termine in der Wolke überlegen und die Sachen dorthin migrieren und abschliessend wäre dann ein Doktor ohne Aktivierungszwang sinnvoll. Dann kann HP/Palm machen was sie wollen ...
      Grüße, thg

      When you replace "i" with "we" even illness becomes wellness.

      Slubberdegullion schrieb:

      Mein Riecher, bei PalmOS zu bleiben, hat sich doch als nicht zu Unrecht entpuppt. Ich will keine Cloud mehr. Ich will meine Dinge zuhause haben. Dort sind sie sicher, bis die Bude abbrennt.

      Ich will auf meine Wolke nicht mehr verzichten, ist einfach zu bequem, vor allem wenn man mehrere/viele Geräte hat. Ist natürlich nicht jedermanns Sache, kann auch nicht jeder, aber das ist vielleicht auch gut so, sonst gibt es noch mehr Nacktbilder im Netz.

      Zur Not muss man gegen Geld jemanden fragen der sich damit auskennt ...
      Grüße, thg

      When you replace "i" with "we" even illness becomes wellness.
      Glaubt ihr ernsthaft das da noch einer was entwickelt um die Aktivierung zu umgehen?

      Die Community ist doch nciht viel mehr als ein zersprengter Haufen unanpassungsfähiger Irrsinniger.
      Da kommt nicht mehr viel...

      aber wie das in dieser Welt halt immer so ist, der größte Schwachsinn setzt sich durch und die Leute passen sich vorgegebenen Sachen an.... Facebook, Android, Windows 8 und was weiß ich noch alles... vollkommener Dreck...

      naja ich werde mal ne runde mit nem Kumpel diskutieren der sich auf Software versteht evtl. findet sich ja eine sinnvolle Sync Lösung die auf einem privaten Server laufen kann...
      aber irgendwie hab ich die Lust an solchen frickeleien mit Softwaregedöns schon lange verloren...

      Mystic-X schrieb:

      Glaubt ihr ernsthaft das da noch einer was entwickelt um die Aktivierung zu umgehen?

      das gibt es schon sehr lange, wird u.a. von allen TP Go-Besitzern genutzt und muss nur für die Geräte erstellt und dann ausgerollt werden. Und mit Preware gibt es einen alternativen App-Store, wo jeder Entwickler seine Apps reinstellen kann, wenn er will.

      Für kostenpflichtige Apps würde ich einen Donate-Button empfehlen, dann kommt wenigstens ein bisschen was.

      naja ich werde mal ne runde mit nem Kumpel diskutieren der sich auf Software versteht evtl. findet sich ja eine sinnvolle Sync Lösung die auf einem privaten Server laufen kann...aber irgendwie hab ich die Lust an solchen frickeleien mit Softwaregedöns schon lange verloren...

      Das mit der Wolke hat überhaupt ganz und gar nix mit webOS zu tun, sondern nur damit, das es grundsätzlich nicht gut ist seine und v.a. fremde Daten Bei Google, Apple, MS usw. zu verteilen.

      Alle meine Geräte nutzen ausschliesslich meine private Wolke (in diesem Fall Tine 2.0) und das sogar nur lokal im eigenen Netz, d.h. eingegebene Änderungen werden auch erst an den Server übertragen und verteilt, wenn ich wieder zu Hause bin.
      Grüße, thg

      When you replace "i" with "we" even illness becomes wellness.

      thg schrieb:


      Das mit der Wolke hat überhaupt ganz und gar nix mit webOS zu tun, sondern nur damit, das es grundsätzlich nicht gut ist seine und v.a. fremde Daten Bei Google, Apple, MS usw. zu verteilen.

      Alle meine Geräte nutzen ausschliesslich meine private Wolke (in diesem Fall Tine 2.0) und das sogar nur lokal im eigenen Netz, d.h. eingegebene Änderungen werden auch erst an den Server übertragen und verteilt, wenn ich wieder zu Hause bin.

      Genau so is es.
      Tine2.0 läuft zwischenzeitlich sehr stabil, die Community trägt dazu bei und meine Daten sind nur bei mir.
      Bert
      Pilot Pers. -> Pilot Prof.-> P III -> P III C -> M 500-> M 515 -> Tungsten -> Tungsten T3 -> Treo 680 -> Pre(-)2.1.0 und Pre 2 -> Pre 3 und TP und ich hab (fast) alle noch :D
      Ich lass mein TouchPad wie es ist, wenn nicht mehr, dann nicht mehr. Das ganze PreWare und QuickInstall Gedöns, hab ich keinen Bock mehr drauf. Ich verstehe nix von Linux und CommandLine, und würde wohl bei einer Android Installation kläglich scheitern. Ich find´s eigentlich gut, das HP die Cloud so lange offen gehalten hat.
      Ich hab dort keine wichtigen Daten, es ist mir im Prinzip Hupe.
      Slubber wird protestieren, es gehe ums Prinzip. Gut, alles hat ein Ende...
      ... und LG? Eher fällt die Sonne vom Himmel...
      "Wer den Koch kennt, braucht vor dem Essen nicht zu beten."

      Slubberdegullion schrieb:

      Cloud ist wie ein Wasserwerk. Wenn die abdrehen, verdurstet man. [...] Wir hängen am seidenen Faden - informationspolitisch.
      Lieber Slubber,

      dass Du nie wirklich verstehen wolltest was ich schrieb habe ich lange schon aufgegeben zu verstehen.
      Bezüglich Bobos Nachrichten gegenüber erwecktest weniger grundsätzlich widerstrebend zu sein.

      Nun hat er Dir 11 Stunden vor Deinem Statement - nicht als Erster - dargelegt, dass Cloud-unabhängige Lösungen i. V. m. non-Palm-Hardware lebbar sind.

      Gefällt es Dir einfach besser gebetsmühlenartig von wenig Sachkenntnis getrübte Standpunkte polemisch populistisch zu repetieren?

      Was hier gerade geschieht war doch absehbar und wurde in diesem Forum, auch zwischen uns beiden, bereits vor 4 Jahren diskutiert!

      Du beklagtest Palms mangelnde Lernfähigkeit, 'wunderst' Dich, dass HP den Messias-Ansprüchen nicht gerecht wurde ...
      Wann beginnst Du selbst Lehren zu ziehen?

      Just my 2 cent,

      logic
      Most people are other people. Their thoughts are someone else's opinions, their lives a mimicry, their passions a quotation.
      (Oscar Wilde)

      Schneeweisschen schrieb:

      Ich verstehe nix von Linux und CommandLine, und würde wohl bei einer Android Installation kläglich scheitern.

      Die für das Installieren von Android auf einem Touchpad notwendigen Tools laufen unter Windows ohne CommandLine. Dauerte bei mir ca. 2 Stunden: 1,5 Stunden Suchen im Internet und lesen der entsprechenden Anleitung und weitergehende Hinweise und eine halbe Stunde für das eigentliche Doing. Ergebnis: Ein Touchpad mit Dualboot WebOS und CM. Seitdem läuft das TP eigentlich nur noch im Androidmodus. ;)
      Live long and prosper!
      R.I.P. Mr. Spock