T3 hard-Abstürze

      T3 hard-Abstürze

      Hi!
      da auch mein 4. eBay-T3 auf 3-fache Weise nervig abstürzt suche ich jz nach Software-Gründen... Ob ihr mir weiter helfen könnt? :/
      Absturzarten:
      1) häufige (täglich mehrmals) "fatale" Fehler. Soft resetten muss man immer hinten, da durch "Zurücksetzen" nur das Wort schwarz wird. Das passierte früher (auch bei Vorgänger-Serien) nur wenn ich an terminarmen Tagen einen Termin änderte, so dass die Zeilenanzahl sich ändert->Anzeigefehler->meist "fatal". (Workaround: Termin auf volle Tage legen->bearbeiten->auf leeren Tag verschieben.) Aber auch öfters mal spontan. Inzwischen auch immer wieder mal wenn ich Anwendungen per Tasten wechsele, aber es ist viel häufiger geworden, dass es auch passiert wenn ich iwas Harmloses mache oder gar nicht dran war (Zurzeit probiere ich aus Anwendung immer per Stift über Home zu wechseln).
      2) Bildschirm geht nicht mehr an, weder durch Einschalten noch durch rausziehen. Cradle & Geduld hilft. Aber Akkustand ist dann selten schon unter 50%. Soft resetten verursacht u.U. hard reset. Notfalls hard reset. (Bei ca. 2 der 4 Geräte)
      3) Hard Resets zurück auf Werkseinstellungen ca. einmal pro Woche, manchmal beim Arbeiten manchmal spontan. (3 der 4 Geräte)
      Jeder der 4 T3 hatte jeweils eine unterschiedliche Häufigkeit dieser Abstürze, so dass ich nicht an Software gedacht hab.

      Software, Gebrauch:
      xp auf netbook, nur aufgaben, kontakte, sheet to go, und als Zusatzprog nur! datebk3, aber heavy use (viele Stunden täglich), die Akkus halten aber einigermaßen (beim ersten Sync nach 10-12 Stunden unterwegs selten unter 50%)

      Besonderheiten (alle 4):
      1) Die Software vom Vor-Gerät Sony Clie hab ich beim Installieren draufgelassen (fand keinen deinstall-Weg, gehofft es "updatet" sauber, schien dann auch so).
      2) 1-2 Software-Fehler: a) Kalender/datebk3-Datensätze werden wenn ich "Suche" als "Kontakte" geführt statt als "Kalender" (im Gegensatz zu "Contacts").
      b) Nur ein Teil der Kalender/datebk3-Datensätze werden vom T3 auf PC normal synchronisiert, ein Muster dabei hab ich noch nicht raus. Workaround: erst normal sync, dann noch mal T3 überschreibt Desktop.
      documentstogo wird mit weniger Fehlern als in den Vorgängerserien (Clie & m) synchronisiert, aufgaben und kontakte machen nie Probleme.

      Hat jmd. eine Ahnung was ich probieren könnte, insbesondere gegen die "hard-Abstürze"? (Workarounds? Desktop sauber reinstallieren (wie)?)
      Dank & Lieben Gruß!
      ulphix
      ulphix,

      ich kämpfe gegen ähnliche Ungeheuer wie Du. BIn gerade in einer Apocalypse drin.

      Oft stürzt der T3 einfach mal ab. Das war früher nicht so (vor 6-7 Jahren). Woran das alles liegt? Keine Ahnung. Aber meine Vermutung: nicht ausgereifte Software.

      Aber ich hatte in den letzten Tagen auch die Erfahrung gemacht, dass der Kontakt zum Hotsync einfach mechanisch nicht immer gegeben ist. Da passieren dann viele Fehler, die dann vielleicht weitere Fehler hervorrufen.

      Bin am Überlegen, ob ich mich weiter damit rumschlagen soll. Alternative: Gerät vollkommen neu aufsetzen - ohne die alte Software. Nur die PIMs. Aber wofür habe ich dann das alles in den letzten Jahren dokumentiert und gesammelt (Weinlisten, Zigarren, Verbrauchswerte Ölheizung, Wartungsintervalle, usw. ). Alles einfach über den Jordan werfen. Vielleicht wäre es eine Lösung. Aber man hängt an seinen eigenen Daten.

      Ich kann Dir keinen Rat geben. Ich vermute nur, dass sogar PalmOS nicht bis zu Ende gedacht wurde. Da fehlt eben die Weiterentwicklung durch Updates.

      Slubber
      "Toppen, floppen, poppen, foppen": die neue Sprachkultur des Web

      LG
      Dein WebOS
      Probier doch einfach mal, den (die?) T3 nach einem Hardreset ohne jegliche Software-Installation und ohne Sync mit dem Palm-Desktop zu betreiben, um zu sehen, ob der Fehler dann auch auftritt. Vielleicht hast Du ja auch defekte Dateien auf der SD-Karte, die diesen Absturz auslösen?
      Ich widerspreche gemäß § 28 Absatz 4 BDSG der Nutzung und Übermittlung meiner Daten für Zwecke der Werbung oder der Markt- oder Meinungsforschung.
      Hi Slubber, Hi Oskar, und danke für euer Interesse an den alten Schätzgen!

      @ Oskar: Hmm, machen tu ich das schon, aber ohne Daten großartig zu verändern,
      ich synce einen noch einmal (inkl. datebk3 & docs) und lass ihn als Zweit-Backup, neben dem Exportieren,
      falls eine Sync mal Murks wäre (war aber noch nie).
      Interessanterweise passieren unter den Umständen keine Abstürze, ob dauerhaft im Zweitcradle, oder nicht.
      Eine SD-Karte hab ich beim T3 noch nie eingesetzt.

      @ Slubber: Jau, hab um mich hier zu orientieren deine Probleme schon mitfühlend ein bisschen verfolgt.
      Scheint mir nicht an Kinderkrankheiten, sondern an Alterskrankheiten von Betriebssystem oder Software zu liegen, oder nicht?
      Dein Kontakt-Problem hatte ich bei früheren Serien (Clie letztes Jahr, und m515 vorletztes),
      mit "neuen" Cradles konnte ich das dann problemlos beheben, bei den T3 sind alle Cradles i.O., keine Kontaktprobleme.
      Das hat sich bei mir eh nur beim syncen sehr störend bemerkbar gemacht, und nie zu Abstürzen geführt.
      Da ich so gut wie keine Zusatz-Software benutze wird dir das Neuaufsetzen ohne Progs vermutlich auch nichts bringen, oder?

      Da die Probleme so gut wie nie (Kalender bei terminarmen Tagen s.o.) bei Gebrauch eines einzelnen Progs auftauchen suche ich erst mal woanders:
      Wegen euren Anregungen versuch ich jetzt möglichst häufig im Cradle oder an Strippe zu gebrauchen, hab ja mittlerweilen genug rumstehen. Mal sehen ob das hilft. :(
      Bin gerade in einer Phase, in der der es darum geht, ob ich weiterhin PalmOS verwenden soll. WebOS scheidet im Prinzip ja ab Januar aus. Falls man danach aber noch Telefonieren kann und SMS und Emails abholen kann, bleibe ich vielleicht dabei. Alles andere ist für mich verzichtbar. Ich bin weniger on the road als früher.

      Aber beim PalmOS bin ich am Schwanken. Habe gestern spät mal meine Wunderkiste aufgemacht. Da liegen Altgeräte im Wert von sicher fast 6 000 Euro rum. Die liegen da rum mit allen Anschlusskabeln. Habe sie mal wieder an Strom angeschlossen. Die Akkus wurden zig Jahre nicht mehr bestromt. Bin gespannt, was die noch können.

      Mein Augenmerk liegt im Moment auf Adressverwaltung und Kalender. Da muss ich Ordnung reinbringen, denn ich kann nicht mehr hotsyncen seit ein paar Monaten. Stürzt mir dauernd ab. Ok, ich habe natürlich viele Adressen drin. Heute kaufe ich mir "dbFixit" von Pimlico (ca. 12 Dollar). Das soll diesen Missstand mit den "Blobs" (falsche Datensätze) beheben. Sollte ich das schaffen, dann werde ich PalmOS weiterhin nutzen. Falls nicht, wäre es das Aus. Ich könnte natürlich komplett neue Datenbanken aufbauen durch Rauschmeißen alter Adressen. Aber davor scheue ich mich momentan noch.

      Der Hauptgrund von PalmOS wegzugehen ist "SmartListToGo". Diese Datenbankk hat mein Leben voll im Griff. Und der Hersteller aus der Nähe von Boston (Milton oder Milford?) rückt momentan nicht den richtigen Freischaltcode raus. Damit wäre ich am Ende. Dann muss ich meine gesamten 1000 CDS neu in einem System verwalten. Das wird Arbeit. Mein Gott. Aber auch über 100 andere Datenbanken müsste ich sausen lassen. Da steckte so viel Arbeit drin, die aufzubauen.

      Heute kaufe ich mir für meinen neuen (alten) Centro ein Wörterbuch direkt bei BEIKS (ca. 15 Dollar). Das ist als Lexikon-Ersatz gedacht. Hat so 70 000 Wörter.

      Ich bin also voll am Werkeln. Das größte Problem sind aber die Freischaltcodes. Da versiegt es.

      Slubber
      "Toppen, floppen, poppen, foppen": die neue Sprachkultur des Web

      LG
      Dein WebOS
      Goodbye T3!
      Hi Slubber, Hmm, das ist ja nicht gerade ermutigend.
      Jetzt hab ich ja nur ein einziges Zusatzprog drauf, und die Memos benutz ich eh nicht mehr, liefen nicht stabil.
      Und ich hab versucht eventuell risikoreiche direkte Programmwechsel zu vermeiden,
      und ich hab Akku noch nicht mal mehr unter 80% gehen lassen.
      Mittwoch gabs 6 soft-Abstürze, Do-Sa je nur einen.
      Aaaber heute morgen hatte ich - zum Glück frisch synchronisiert - den T3 raus aus der Cradle genommen,
      und BLUB! - der dritte Hard-Absturz, zurück auf Null = Werkseinstellungen.
      Klar, die Sachen wieder drauf zu spielen dauert mittlerweilen nur 5 Minuten zusätzlich zu einer kompletten Synchronisierung,
      weil ich nur vorm ersten Sync in allen Programmen die vorgefertigten Kategorien (Geschäftlich, Privat und ggf. Quicklist) löschen muss. Aber verlässlich ist was anderes.
      Ich geh jetzt einfach davon aus, dass die Zeit des T3 endgültig vorbei ist. Goodbye T3.
      Jetzt müsst ich nur eine Empfehlung haben welche Serie ich jetzt probieren sollte... T5? TX?
      Gern eine ähnliche, wo ich alles übernehmen kann, gern aber auch mit nichtflütigem Speicher, das wär mal was Cooles.
      Hat jemand eine Empfehlung? (Kein Sprung in die Gegenwart, ich will aus ökologischen Gründen alte Geräte aufbrauchen.)
      Wichtig: Verlässlichkeit, meine Daten weiter zu übernehmen, datebk3 & docs to go weiter zu benutzen,
      Unwichtig: Weitere Progs, Speicherplatz und Karten.
      No-Go: Alles was vernetzt - Google (inkl. Apps usw.), Facebook, Cloud - mein Gesicht gehört mir... Telefon, Mail, Web bleiben getrennt.
      Ich würde es vielleicht nochmal mit einem Akkuwechsel probieren. Es klingt ja fast so als würde er zusammenbrechen und dadurch Hard-Reset ausgelöst. Meiner hat bei normaler Benutzung spätestens aller 2 Jahre einen neuen gebraucht.

      Ich persönlich finde als reinen PDA den T3 am schönsten, schon wegen dem Alu-Gehäuse und der Slider macht ihn kompakt, zu dem hat er ein Micro für die Sprachnotitz. Bei T5 oder TX nicht vorhanden. Der T5 hat 256MB internen Speicher und 416Mhz, beim TX sind es 128MB und nur 316Mhz aber das reicht auch, aber er hat Wlan. Aber das brauchst Du ja eh weniger.

      Gruß Palmforever
      Ulphix, ch gehe mal davon aus, dass die Abstürze bei Deinem T3 auf Softwarefehlern beruhen. Es wäre nämlich ganz einfach, sich bei Ebay einen weiteren zu holen (10 - 100 Euro) und es damit zu probieren. Dann hättest Du Sicherheit, woran es liegt.

      Ich habe mit meinem T3 in den letzten 4 Tagen gerade noch mal die Kurve gekriegt. Bei mir ging gar nichts mehr: keine Hotsync mehr wegen Kalender-App und kein SmartlistToGo (SLTG) mehr, meine überaus wichtige Datenbank, mit der ich rund 100 Datenbanken verwaltete mit Desktopanschluss und Ausdruck (Rechnungen, CD-Listen, DVD-Listen usw.) Es waren keine Syncs mehr möglich. Ich stand vor dem Aus. Das Ende von PalmOS nahte also - nach über 10 Jahren.

      Aber es kam letzte Woche dann doch anders.

      Erste Maßnahme: Um wieder einen Hotsync machen zu können, habe ich mir das Programm "dbFixit2" von Pimlico gekauft (so um die 11 Euro). Das war der erste Schritt. Die App räumt die PIM-Anwendungen auf. Ich konnte nach über einem halben Jahr endlich wieder synchen. Welch eine Freude. Es wurden über 200 Einträge im Adressbuch repariert. Jetzt läuft es wieder wie geschmiert. Bei der Gelegenheit habe ich von meinen 800 Adressen rund 300 über Bord geworfen. Brauche ich nicht mehr. Also abgespeckt. Ich empfehle Dir, mal dieses Programm in der Trial-Version kostenlos über Deinen T3 zu schicken. Es zeigt alle Fehler an, korrigiert sich aber nicht. Dazu bedarf es eines Codes, der Geld kostet. Vielleicht stürzt dann Dein Gerät nicht mehr (so oft) ab. Das liegt m.E. an den PIMs.

      Zweite Maßnahme: SLTG als Redownload von Dataviz geholt. Kostete mich 4 Emails und ne Menge Geduld. Jetzt klappt auch das wieder. Mein T3 ist wieder mein Liebling. Er ist meine Infozentrale für alle Lebensbereiche. Ohne ihn wäre ich fast unmündig (na ja, mal übertrieben ausgedrückt). Da steht alles drin, was ich zum Berufsleben und auch sonst brauche. Und die Daten ruhen auf meinem Desktop-Rechner. Nirgendwo sonst.

      Ich bin wie neu geboren. Alles läuft wie früher. Jetzt werde ich sofort die kürzlich gekauften 50 DVDs und CDs in meine Datenbank aufnehmen und dann mit Etiketten beschriften. So kommt Ordnung in meine Sammlung.

      Falls ein zweiter T3 bei Dir nicht besser läuft als der bisherige, dann liegt es an der Software. Ich musste mir vor 2 Wochen einen neuen Hotsync-Anschluss (also die Lade-Schnittstelle) an meinen T3 basteln, weil der permanent den Sync abbrach. Das lag wohl an den Kontakten. Jetzt läuft es prima. Hatte noch einen alten T3 als Reserve da liegen.

      Falls der T3 Nummer 2 bei Dir auch nicht klappt, dann steige in letzter Konsequenz doch auf einen TX um. Den habe ich hier auch noch liegen. Der kommt nach dem T3 zur Anwendung, falls es mal dicke kommt. Aber ich glaube, das dauert noch ein paar Jahre. Der TX hat eine deutlich bessere Akkulaufzeit als der T3. Der hält mehrere Tage durch. Das macht ihn hochinteressant. Aber SLTG läuft nicht auf ihm. Das ist mein persönliches Handicap.

      Check mal Deine Software durch. Da liegt der Hase im Pfeffer, vermutlich.

      Slubber
      "Toppen, floppen, poppen, foppen": die neue Sprachkultur des Web

      LG
      Dein WebOS
      Hi Palmforever, ich hatte ja auch das Gefühl, dass es mit dem Akku zusammenhängt,
      aber wieso dann bei allen 4 Geräten, und wieso auch selbst dann wenn es 100% geladen gerade aus der Cradle kommt?
      Ich werds aber trotzdem nicht ausschließen, danke auch für deine Gerät-Ideen, das Mikro hat auch mir in Stresszeiten schon gedient.

      Hi Slubber, (ich hab ja 4 angeblich funktionsfähige, nicht vergessen),
      ah jetzt versteh ich besser was du mit Softwarefehler meinst: nicht die Progs,
      die ich benutze, sondern iwelchen komischen "Dreck".
      Gut, dbFixit2 von Pimlico: Here I come.
      pimlicosoftware.com/dbfixit.htm
      "14" Kalender-Probleme gefunden, 3 konnt ich finden und korrigieren,
      11 sind fehlerhafte Termine, die nicht mehr angezeigt werden, auch nicht zu finden sind.
      Also mit paypal bezahlt/bestellt, soll fix gehen, meinen die (Geld geht *nur an wildlife-conservation?!).
      Und Super, dass es bei dir wieder läuft, freut mich, und macht dann ja doch wieder Mut!
      Und notfalls TX, mit besserem Akku, klingt gut.
      Danke & VG! ulphix
      Wenn Du "dbFixit2" mal installiert hast, erzähle doch bitte mal, wieviele Fehler es gefunden hat. Und wenn die dann gelöscht worden sind, wie ist es dann mit den Abstürzen?

      Diese Sache muss man doch in den Griff bekommen.

      Ich bin zur Zeit auf Wolke 7, weil bei mir alles wieder gut läuft. Habes sogar SmartListToGo auf einem zweiten PC komplett neu eingerichtet und kann jetzt meine CD-Sammlung über Desktop ausdrucken (also die Etikette für die CDs, die dann aufgeklebt werden). Das ist Klasse. SLTG ist nun mal die Brot- und Butter Anwendung. Man kann damit fast alles machen.

      Melde Dich dann mal.

      Slubber
      "Toppen, floppen, poppen, foppen": die neue Sprachkultur des Web

      LG
      Dein WebOS
      Hi ulphix,

      hab mir das alles noch mal durch den Kopf gehen lassen. Es kann ja fast nur an datebk3 liegen, wenn nichts anderes drauf ist, ich nutze nur den eingebauten Kalender.
      Aber ich habe bei meinen Geräten(T3 und Treo 680) auch festgestellt, dass nach einem Hard-Reset und dem Wiederherstellen mit Hot-sync immer was gefehlt hat und es nur Probleme gab. Aus diesem Grund nutze ich schon viele Jahre RescoBackup. Einmal oder auch mehrmals am Tag macht der Palm automatisch ein Backup auf die Speicherkarte und im Falle einer Wiederherstellung ist wirklich alles wieder da. Es geht schneller als den PC hochfahren und man hat das Backup unterwegs immer dabei. Man kann auch die Anzahl der Backupsätze festlegen und damit bei einem Fehler auch einen älteren Satz wiederherstellen. Nach einer Wiederherstellung gibt es auch mit dem Hotsync keine Probleme. Ich finde es super. Und ich habe immer viele Programme drauf, d.h. der interne Speicher ist ausgereizt.

      Gruß Palmforever
      Ich mache täglich ein Backup mit "Backupman". Ähnlich wie Resco.

      Eine 1 GB Karte reicht mir da aus. Das funktioniert bei mir seit 7-8 Jahren. Eine Karte lege ich als Reserve in eine Schatulle, falls mir mal was wegkommt.

      Slubber
      "Toppen, floppen, poppen, foppen": die neue Sprachkultur des Web

      LG
      Dein WebOS
      Hi Slubber, den code hab ich heut morgen gekriegt,
      dbFixit2 hat anscheinend die 11 entdeckten Kalender-Fehler repariert, die Datensätze gelöscht. Mal sehn.
      Hi Palmforever: Notfalls könnt ich also datebk3 löschen, stimmt.

      - Backups auf Karte, das wär ja genial, super Idee!
      Ich find allerdings weder Backupman noch Resco Backup auf vernünftigen Seiten.
      Resco gibts auf softonic, von denen rät trojanerboard ab.
      Und auf der freien Seite 4shared, der download geht aber nur über Registrierung mit meiner e-mail.
      Backupman 2.3 auf cnet -> Hersteller bitsnbolts.com/ = domain for sale,
      über ixquick finde ich die Abschiedsbotschaft Jan2012. soft32 hat die Version 2.02 free to try, 14.95$ (aber an wen?).
      Habs runtergeladen und avast und spybot drüberlaufen lassen, war OK. Aber wenns nur kurz läuft, bringts ja nicht zu installieren.
      Habt ihr für den Download eine Idee? TVM!
      Mir fällt nichts ein im Moment. Wir werden nicht drumrum kommen, hier einen studierten Fachmann aufrufen zu müssen, der sich mit Registrierungs-Verschlüsselung auskennt. Irgendwie muss man doch als Fachmann am Header eines Programms erkennen, welche Daten dort stehen oder stehen müssen. Dann könnte man vielleicht über einen Editor dort etwas manipulieren.

      Ich kenne leider niemanden, der zu so was in der Lage wäre.

      Slubber
      "Toppen, floppen, poppen, foppen": die neue Sprachkultur des Web

      LG
      Dein WebOS
      DATEBK3-FEHLER:
      Nach wie vor muss ich Handheld-überschreibt-Desktop-syncen, um Datebk3-Änderungen auf den Desktop zu kriegen.
      Nach wie vor muss ich nach datekbk3-Termin-Zeilenanzahländerungen an terminarmenen Tagen soft-resetten,
      allerdings reicht es jetzt auf "Zurücksetzen" zu gehen, muss nicht mehr hinten reinpieksen.
      Palmforevers Anregung ist ein Volltreffer: Dies beides passiert nur in datebk3, nicht im Kalender.
      (Kennt man das beim datebk3 vom T3, oder liegts vllt. an meinen Umzug Sony Clie->T3?)
      Die bisherigen gelegentlichen überraschenden Leer-Termine sind ja höchstwahrscheinlich weg.

      BACKUP-SOFTWARE:
      Auch pdassi.de hat Resco nicht mehr (pdassi.de/26860/Resco_Backup_fuer_Palm_OS.html), und pocketland nur für Win. chip hat ActiveSync & ArtSSave (beides aber nur Win), & BackupAll (ohne Kategorien, aber wenigstens Kalender und Aufgaben hätt ich dann unterwegs wieder). NVBackup geht noch nicht auf T3.
      Palmforever: Hast du etwa noch eine Idee für Resco? O.o
      Guten Abend,

      hab es gerade bei pdassi gefunden: palm.pdassi.de/26860/Resco_Backup_fuer_Palm_OS.html

      Man muss über die Kategorien gehen, die Links nach der Sucheingabe funktionieren einfach nicht mehr.
      Teste es einfach mal und bei Gefallen kannst Du es kaufen. Sollte es nicht gehen, dann kann ich Dir es auch schicken.

      VG Palmforever
      Ihr seid genial!
      Bisher keine Abstürze mehr, keine weiteren Fehleranzeigen in dbfixit2,
      Resco-Backups scheinen zu funzen, hab aber noch keine Wiederherstellung versucht.
      Nur lässt die pimlico-Seite "zz." kein Kauf zu, per paypal ("Express"?) sowieso nicht, fehlerhafter Link.
      datebk3 nervt mehr als es nutzt, also hab ich es jetzt doch gelöscht.
      Es war z.B. wieder eine Leerterminerinnerung aufgetaucht (obwohl dbfixit2 keine Fehler findet), und obige Fehler blieben.
      Einen Vorteil hat der normale Kalender wenigstens: Mit Tasten kann ich innerhalb eines Tages scrollen,
      bei datebk3 scrollt es dann gleich auf den nächsten Tag.
      Vermissen tu ich hpts. Termindoppeln und einen Termin mit 1 Klick "1" oder "7" Tag/e später setzen, statt mit 2.
      *Vielen* Dank euch also erst mal, ich bin auch - wie Slubber - auf Wolke 7! :)
      Termine doppeln geht auf jeden Fall. Natürlich nicht mit 1-Klck. Aber es geht. Man gewöhnt sich dran.

      Jetzt brauchst Du nur noch SLTG für das große Glück. Die Datenbank, die Dein Leben aufräumt und übersichtlich macht. Dort spielt die Musik.

      Slubber
      "Toppen, floppen, poppen, foppen": die neue Sprachkultur des Web

      LG
      Dein WebOS