EMERGENCY case: Sync von Palm Desk Top (oder Tungsten E2) mit Outlook 2010

      EMERGENCY case: Sync von Palm Desk Top (oder Tungsten E2) mit Outlook 2010

      EMERGENCY case: Sync von Palm Desk Top (oder Tungsten E2) mit Outlook 2010
      Gentlemen,
      mir ist gestern, am 3.5.2015 folgendes passiert:
      SITUATION:
      Beim Versuch, das Palm-Programm auf dem Laptop zu starten, funktionierte dies nicht, es kam eine Fehlermeldung (das Programm funktioniert nicht, es wird geschlossen, Sie werden benachrichtigt, wenn es eine Lösung für das Problem gibt …), auch mehrere Neustarts brachten kein anderes Ergebnis (hatte ich noch nie in gefühlt 20 Jahren zuvor).Software: Palm von Acces Version 6.1.7601 Service Pack 1 Build 7601 (kurz: 6.2.2.)
      ZWISCHENLÖSUNG:
      Die Überlegung, das letzte Windows up-date vom selben Morgen (muss unmittelbar beim Booten von Windows 7 vor dem o.g. Problem gelaufen sein) über die Systemsteuerung durch Zurücksetzen des Systems auf das letzte up-date davor zurückzusetzen (wegzuradieren) war erfolgreich, seit dem geht das Programm (Palm) wieder.
      ABER: ich fahre Windows seit dem nicht mehr herunter, sondern nutze nur den Ruhezustand, um zu verhindern, dass das System das up-date, das das Problem verursacht hat, wieder herunter lädt.
      AUFGABE/PROBLEM:
      1. ich muss also schnellstens die im Palm Desktop (oder die im Tungsten E2, den ich zur Sicherung benutze) enthaltenen Daten (eigentlich nur Adressen) in OUTLOOK 2013 exportieren, was ich bisher noch nicht gemacht habe.
      2. Ich habe die Original Palm CD nicht mehr
      3. Ich brauchte bei der Installation von Palm auf Windows 7 seinerzeit (vor ca. 4 Jahren) mehrere Stunden mit der Hotline von Palm, um die Installation von Palm mit Bloototh-Sync hinzubekommen.
      FRAGE:
      a) Kann mir jemand (sehr schnell) mit einer Schritt für Schritt-Anleitung, wie das zu machen ist, helfen? [Sehr schnell deshalb, weil ich den Laptop sicher nicht ewig benutzen kann, ohne ihn mal ordnungsgemäß herunter zu fahren]
      b) Kann mir jemand sagen, wo ich ggf. erforderliche Software herunterladen kann (wenn ja, genau welche Version?).
      Wäre super, wenn jemand (womöglich noch schnell) helfen könnte.
      Heino
      Hallo, Palmforever,
      danke für die prompte Reaktion !
      Ich kriege (als Normalanwender) die Kurzbeschreibung der Software noch nicht ganz mit meinem Problem übereinander:
      Description aceeca:
      This USB driver will allow you to perform a HotSync® operation
      between an Aceeca Palm/Garnet OS handheld and Palm Desktop. The driver
      will need to be installed on your computer to allow your computer to
      recognise your handheld.

      Die Synchronisation zwischen Palm auf dem Laptop und Tungsten E2 handheld funktioniert einwandfrei. Frage daher: ist die genannte Software dafür gemacht? Dann brauchte ich sie an sich nicht??
      Oder hilft sie mir bei der Synchronisation (bzw. erstmaligem Datentransfer von Palm nach Outlook 2010)?
      Wo finde ich ggf. die erwähnte Beschreibung zur Synchronisation Palm - Outlook unter Windows7??
      Danke nochmal im Voraus
      Heino
      Das sollte nur zur Hilfe sein, falls die Synchronisation per Bluetooth auch nicht mehr funktioniert. Ich selbst habe nie mit Outlook synchronisiert, daher kann ich wenig helfen. Eigentlich ist es schon bemerkenswert, das es überhaupt mit Outlook 2010 ging, da es Palm ja schon voher nicht mehr gab.

      Na ja, falls Du irgendeine Neuinstallation wagst, hast Du jetzt wenigstens einen Treiber mehr.

      Palmforever
      Wenn die Daten schon im Palm-Desktop (auf dem Notebook) sind, muss man die einmalig per CSV Export an das Outlook übertragen (Irgendeinen Export gab es doch im Palm-Desktop, oder?). Was m.E. nicht funktionierte, war aus dem Palm Desktop direkt auf Outlook zuzugreifen. Man musste die Synchronisation des Palm umschalten, und ob das mit der alten Palm-Desktop-Version funktioniert, ist fraglich.
      Bluetooth-Sync war notwendig, weil es von Palm keinen 64-Bit-Treiber für den USB-Anschluss des Palm gab, den gibt es aber jetzt (s.o.) von Aceeca.
      @all,
      danke für die Bemühungen.
      Die Lösung liegt sicher in der Richtung, wie @Kunz meint (Export von ?csv?Datensätzen? vom Palm Desktop (Datenbank) zu Outlook (Datenbank).
      Beim installieren von der CD wurde auch immer gefragt: Synchronisieren Palm - handheld oder Palm-Outlook (irrevbersible Entscheidung), daher habe ich auch bei Nach- oder Neuinstallationen immer Palm Desktop zu Handheld gewählt.
      Jatzt habe ich aber keine CD mehr UND es gab einen Haufen Probleme bei der Installation unter Windows 7 (war damals noch rel. neu), nur mit stundenlangem Hotline-Support gelöst. Daher wäre ich, selbst wenn ich sie hätte, mit der Installation von einer CD sehr vorsichtig (wenn das schiefgeinge, ginge gar nichts mehr, man kommt auch nicht mehr wie damals an eine Hotline [für stundenlangen support, logisch]).
      Ich habe auch unter Windows 7 nie identifizieren können, wo die Datenbank unter Palm abgespeichert ist, unter XP war das einfach, da konnte man auch einfach die gesamte Datenbank rein- oder rausnehmen, umbenenn etc. Wenn es jetzt ein Problem mit der Datenbank gibt ???? alles noch schlimmer.
      regards, Heino
      Hallo Heino,
      vergiss die Anpassung mit Spezial-Treibern für Win7. Das hat eh keine Zukunft.
      Wenn Du noch ein Installations-Medium für WinXP hast, dann installier das mit Hilfe von VMware Player / VirtualBox in einer Virtuellen Maschine. Unter XP in der VM geht dann LocalSync mit jedem PalmDesktop und mit Deinem alten Outlook, mit dem Du immer gearbeitet hast.
      Export der Daten vom Palm irgendwoanders hin kannst Du dann bei Bedarf bei diesem Setting in Ruhe später machen.
      Die Virtuelle Maschine läuft auf jedem x-beliebigen Windows oder Mac, solange es von VMware/VirtualBox unterstützt wird.
      Wenn Du weitere Hilfe bzgl. VM (virtuellen Maschinen) hast, sach Bescheid...
      Und wenn Du irgendeine PalmDesktop-Version brauchst auch.
      Gruss,
      Bobo

      "Life is trouble ..."
      Hallo Heino,
      wenn Du nicht die allerletzte Palm-Desktop-Version 6.2 benutzt (gibt es nur noch alternativ im Netz z.B. dl.dropboxusercontent.com/u/71661802/PalmDesktopWin62.exe) , dürften die Userdaten (also die Datenbanken mit deinen Adressen etc) unter C:\Users\DEin_Username\AppData\Local\VirtualStore\Program Files\PalmDesktop landen, das ist ein verstecktes Verzeichnis. Da es unter Vista/7 nicht mehr erlaubt ist, direkt in die Programmverzeichnisse zu schreiben, gibt es diesen Mechanismus, sobald Du am Windows angemeldet bist, wird dem alten Programm dieser VirtualStore eingeblendet...
      Wenn Du Deine CD noch findest, empfiehlt es sich, bei der Installation als Installationspfad NICHT C:\Programme\Palm auszuwählen, sondern ein anderes Verzeichnis nicht unter Programme. Dann greift auch dieser Mechanismus nicht.
      Wenn Deine Daten noch im Palm-Desktop sichtbar sind, solltest Du diese exportieren:
      qa-kb.hpwebos.com/wps/portal/kb/common/article/28734_de.html
      Das Outlook kann dann auch mit verschiedenen importformaten umgehen.