Neuer Blackberry KeyOne

      Es stimmt, was Slubber sagt zum "Geilheitsfaktor". Auf die Praxistauglichkeit wird nicht oft eingegangen.

      Was das blindschreiben angeht: Doch, ich schaue auf den Bildschirm und nicht auf die Tastatur. Es ist fehlerbehafteter als auf dem PC - ja - aber es ist blind.

      Ich muss mal schauen, ob ich neben Selbstständigkeit und 2 Kiddies einen Riesen-Reviewbericht für die paar Seelen hier im Forum hinbekomme ;)
      :love:
      Hast du Fragen zum Forum oder zu Nexave, schreib bitte keine PN an mich, sondern eine E-Mail an community@nexave.de
      Na ja, wenn Du mal Zeit hast - nach eingehender Nutzung - kannst Du ja mal in dürren Worten die Vorteile und Nachteile ansprechen. Praxistauglichkeit wäre mein Interesse.

      Ich hätte gerne wieder ein Slidergerät. Das K-One verprasst mir zuviel Bildschirm - für nichts.

      Slubber
      "Toppen, floppen, poppen, foppen": die neue Sprachkultur des Web

      LG
      Dein WebOS

      Neu

      Slubberdegullion schrieb:


      Ich hätte gerne wieder ein Slidergerät. Das K-One verprasst mir zuviel Bildschirm - für nichts.
      Slubber


      Der "Rest-" Bildschirm ist dabei vermutlich nicht kleiner, als der vom Pre3 und sicher ordentlich grösser, als der vom Pre1/2.
      Und man hat ein flaches, besser ausbalanciertes Gerät - statt Pre-Rundling (der allerdings wesentlich bessere ballistische Eigenschaften hat, wenn es einem mal so danach ist...)
      "Life is trouble ..."