Dmitry plant etwas Großes...

      Slubberdegullion wrote:

      Ich kapiere nicht, was er vorhat.
      Slubber


      ... die universelle PalmOS5-Runtime, mit der alle Palm5-Geräte ins Nirwana geschickt werden, damit man keine grauen Haare mehr kriegt, mit den Dingern!
      8o

      Nee, ehrlich. Hatte heute meinen privaten Palm-Sonntag. Mal die Kartons gesichtet, sortiert und probiert, was noch so geht ... ;(
      Zur Auswahl standen: TX, Centro, TE2, T3, m515, Handera330, TRGpro, Palm IIIx/e ...
      Um ehrlich zu sein - ausser Nostalgie gibt es irgendwie kein Einsatzgebiet mehr, für das ich auf die Teile zurückgreifen wollte.
      Und überall die Li-Akkus ausgelutscht.

      Naja, aber Nostalgie ist irgendwie aber auch was - solange mit positivem besetzt.
      "Life is trouble ..." (Nikos Kazantzakis: Zorba the Greek)
      Mein T3 könnte sofort mein Hauptgerät werden, wenn ich noch ein kleines Handy in der Tasche hätte, z.B. das VEER. Der neue Akku des T3 hält - wie gesagt - seit einigen Tagen durch. Bin bei 80 Prozent, allerdings ohne großartige Nutzung. Klar, der geht halt nicht ins Netz.

      Und was Dmitry vorhat, habe ich immer noch nicht gerafft. Bin einfach zu wenig beleckt. Aber es wird schon was Wichtiges sein, wenn ein Chefprogrammierer sich seine Freizeit damit versüsst.

      Slubber
      "Toppen, floppen, poppen, foppen": die neue Sprachkultur des Web

      LG
      Dein WebOS
      Ui, das klingt aber gut. Denn dann könnte man all die schönen Apps von damals verwenden. Das wäre für mich ein Fortschritt. Nur, ob er das störungsfrei zum Laufen bringen kann. Ich sehe es ja ein bisschen bei Blackberry und Android. 100%-ig liefen nicht alle Android-Apps auf BB10.

      Bin echt gespannt. Geld wird er dafür brauchen. Viel Geld.

      Slubber
      "Toppen, floppen, poppen, foppen": die neue Sprachkultur des Web

      LG
      Dein WebOS
      Zu blöd, dass iOS ohne JB keine Emulator-Software zulässt.
      Habe mit StyleTap-PalmOS-Emulator schon meine Experimentier-Phase hinter mir ...("PalmPad" (iOS, Jailbreak, StyleTap-PalmOS-Emulator, File-Transfer via SD-Card und Multitasking mit Windows))
      Aber es gibt im Grunde genommen für die meisten Programme mittlerweile Ersatz.
      Ausser natürlich für SLTG ... ;) Aber dafür sollte man HanDBase eine Chance geben!
      Bei schlechter werdenden Augen schleppe allerdings lieber ein kleines MacBookAir mit mir rum, als ein extra Mobilgerät mit Nano-Bildschirm.

      PS: was "Zen of Palm" betrifft - nichts ist besser, als das Original. Also für SmartListToGo, HanDBase, DocumentsToGo, ThoughtManager, MemoLeaf ist ein echter Palm immer noch ein nettes Gadget. Sync mit virtuellem WindowsXP/PalmDesktop/Conduits für SLTG/HDB/D2G etc und die Geräte haben Ihren Platz im richtigen Leben ...

      "Life is trouble ..." (Nikos Kazantzakis: Zorba the Greek)

      goocy wrote:

      Wieso XP? Ich synce meinen E|2 unter Windows 10, mit den 64-Bit-Hotsync-Treibern. Die Integration mit Outlook 2016 klappt jetzt auch.

      Ah, das klingt gut,dass die Treiber auch mit Win10 funktionieren. Da ich mittlerweile mit Mac+iOS meine Kontakte/Kalender verwalte (da sind die Kategorien und Datenfelder auch nur schwer mit PalmOS/PalmDesktop abzugleichen), brauche ich die HotSync-Fkt vorwiegend für die übrige Synchronisation&Conduits (Docs2Go, HanDBase, SmartListToGo, ThoughtManager, Bonsai, Inspiration8 etc.) und Windows läuft in einer virtuellen Maschine. Für den Zweck ist WinXP/Office2000 bei mir ausreichend, und weil es kleiner ist, als Win7 oder neuer, die etwas weniger Ressourcen fressende Variante. Ich überlege sogar ein "Downgrade" auf Win2k für diesen Zweck, weil's noch kompakter und schneller ist. Der Austausch von Dateien zwischen der virtuellen Maschine und Mac geht unkompliziert über freigegeben Ordner oder Drag&Drop.
      Das ganze ist unterm Strich für mich die einfachere Lösung im Vergleich zu ständigen Windows-Updates und Anpassungen und für Word, Excel, Listen, die vorhandenen Datenbanken etc. ausreichend.
      Eine aktuelle Kontaktliste könnte man bei Bedarf auch z.B. über eine synchronisierte Excel-Tabelle, die aus iCal exportiert wird, darstellen.
      "Life is trouble ..." (Nikos Kazantzakis: Zorba the Greek)
      Es hat sich bezüglich Dmitry's "rePalm" zwischenzeitlich einiges getan!

      Dmitry hat es geschafft ein eigenes Springboard zu entwickeln und dieses von einem Handspring Visor erkennen zu lassen:

      https://www.reddit.com/r/Palm/comments/fiw4ln/repalm_progress_visor_recognizes_the_module/



      Er hat sogar auf Discord mitgeteilt, dass es möglich wäre, über rePalm auf einem Visor Zodiac Spiele laufen zu lassen.

      Man darf sehr gespannt sein, wie sich das entwickelt.

      Aktuelle Update zum Projekt veröffentlicht er übrigens auf dieser Webseite: dmitry.gr/?r=05.Projects&proj=27. rePalm
      Current: Palm III, Hanspring Visor Neo, Sony Clié S320/G, Palm Vx, Palm IIIc, Palm m100, Sony Clié N770C/E, Palm 130, Sony Clié TG50/E, Tungsten C, Tungsten T3, Sony Clié TH55/E1, Palm (CF-)LifeDrive, Palm T|X (und "ein paar" mehr) - meine Lieblinge :love:
      Neuestes Update von vor 20 Minuten. Der Palm OS 5 Kalibrierungsscreen auf einem Handspring Visor:



      Mehr: reddit.com/r/Palm/comments/fk1…n_os5_calibration_screen/
      Current: Palm III, Hanspring Visor Neo, Sony Clié S320/G, Palm Vx, Palm IIIc, Palm m100, Sony Clié N770C/E, Palm 130, Sony Clié TG50/E, Tungsten C, Tungsten T3, Sony Clié TH55/E1, Palm (CF-)LifeDrive, Palm T|X (und "ein paar" mehr) - meine Lieblinge :love:
      Zumindest kann ich es versuchen, denn zu 100% verstehe ich es selbst nicht - dafür geht Dmitry in seinem Artikel zu sehr ins Detail. (Also alle Angaben ohne Gewähr ;))

      Er hat das Ziel Palm OS 5 möglichst nativ auf moderner Hardware laufen zu lassen. Jetzt kann sich man natürlich fragen: "Was ist an einem Handspring Visor modern"? Es geht hierbei nicht ganz so sehr um den Visor, als vielmehr um das Springboard. Er hat Palm OS auf einem STM32F469BIT6 (ein 32-Bit "Embedded Mikrocontroller") bzw. im ersten Schritt auf einen STM32F429I (ein komplettes Development-Board mit Tuchscreen und Buttons), die jeweils einen ARM® Cortex®-M4 Kernprozessor haben, portiert und dafür wohl einen eigenen Kompatibilitätslayer geschrieben, wozu wiederum sehr viel Reverse Engineering nötig war. Das ROM für den STM32F429I stellt er öffentlich auf seiner Webseite zur Verfügung, so dass man es selbst ausprobieren kann - (habe dazu in der Vergangenheit mal ein How-to geschrieben: palm2000.com/projects/installingRePalmOnASTM32F429I.php). (Der STM32F429I kostet ca. 40 Euro.) Den STM32F469BIT6 hat er auf ein passendes Springboard-Modul gepackt und kann dieses eben in einem Hanspring Visor laufen lassen. Die Springboard-Schnittstelle bietet hier die Möglichkeit, und das wird wohl auch der Grund sein, weshalb es kein anderer Palm geworden ist, direkt auf die Daten- und Adressbus zuzugreifen (siehe interfacebus.com/SpringBoard_Pinout.html).

      Dmitry veröffentlich Updates o.a. auf:
      - seine Webseite (natürlich): dmitry.gr/?r=05.Projects&proj=27. rePalm
      - Reddit: reddit.com/r/Palm/ bzw. reddit.com/user/dmitrygr/
      - Discord: discordapp.com/invite/YddKPpR
      - GoogleDrive: photos.google.com/share/AF1Qip…Tdl9iWERGMnlEVjY5elE1UzV3

      Hier ein Video, in dem er das Lauffähige Palm OS 5 auf dem Visor zeigt:
      photos.google.com/share/AF1Qip…Tdl9iWERGMnlEVjY5elE1UzV3
      Current: Palm III, Hanspring Visor Neo, Sony Clié S320/G, Palm Vx, Palm IIIc, Palm m100, Sony Clié N770C/E, Palm 130, Sony Clié TG50/E, Tungsten C, Tungsten T3, Sony Clié TH55/E1, Palm (CF-)LifeDrive, Palm T|X (und "ein paar" mehr) - meine Lieblinge :love:
      Einen größeren Sinn habe ich auch noch nicht gesehen, aber "weil es geht" reicht ja oft als "Sinn-Ersatz" aus. ;) Vermutlich hat er auch einfach Spaß an der Sache. (Zumindest ist der Grund weshalb ich einige Palm OS Projekte begonnen habe bzw. daran arbeite. :) )
      Current: Palm III, Hanspring Visor Neo, Sony Clié S320/G, Palm Vx, Palm IIIc, Palm m100, Sony Clié N770C/E, Palm 130, Sony Clié TG50/E, Tungsten C, Tungsten T3, Sony Clié TH55/E1, Palm (CF-)LifeDrive, Palm T|X (und "ein paar" mehr) - meine Lieblinge :love:
      Ja, das klingt eher nach privatem Tüftel-Hobby, eigner "Grundlagenforschung", rumexperimentieren - ohne dass eine praktive Verwendbarkeit absehbar ist.
      "Spass an der Sache" trifft es sicher am besten ... man darf da nicht zu viel "plant was ganz grosses" raus lesen!
      "Life is trouble ..." (Nikos Kazantzakis: Zorba the Greek)