Wie muss ein Smartphone heutzutage aussehen?

      Wie muss ein Smartphone heutzutage aussehen?

      Auf vielfachen Wunsch könnte man in diesem Faden mal diskutieren, wie ein Smartphone heute aussehen sollte.

      Der tiefere Sinn der Diskussion wäre für mich die Frage, ob ein Slider wie das PRE oder PRE3 heute noch Sinn machen würde, wenn die Technik auf heutigem Stand wäre (Prozessor, aktuelles Betriebssystem wie Android oder iOS). Die meisten Geräte sind ja heute einfache Glasvierecke, möglichst groß - mit virtueller Tastatur für Fotos und Videos. Das ist die Benchmark bei der Masse.

      Ich träume von einem PRE3 Faktor mit heutiger Technik. Vorteil: relativ hosentaschentauglich und Hardwaretastatur zum Schreiben. Aber wer will so was überhaupt noch haben? Vor allem Frauen mit ihren langen Nägeln brauchen ja reines Glas. Aber ich finde, eine HD-Tastatur kann mit Shortcuts viele Erleichterungen bringen. Das neue Blackberry Key2 hat so eine. Aber es ist kein Slider - leider.

      Bin ich da ein Gestriger? Was hättet ihr denn gerne als nächstes Gerät.

      Slubber
      "Toppen, floppen, poppen, foppen": die neue Sprachkultur des Web

      LG
      Dein WebOS
      Akkus werden sich im Netz finden lassen. batteryupgrade.de/shopBrowser.…%2520Passport%2520Battery

      Einen quadratischen Schirm wie das Passport würde ich persönlich nicht so gerne sehen, weil er letztlich nie die Breite eines 16:9 Handys haben kann. Wer natürlich viel Internet macht oder Tabellen, der braucht ihn natürlich.

      Das PRE war eine gute Alternative, weil man sowohl Videos gucken konnte oder Fotos, aber dennoch eine Tastatur hatte. Das wäre für mich das Ideal - als Unterwegshandy. Mein Passport benutze ich im Prinzip wie ein zweites Notebook für Zeitungslesen und Internet. Aber in der Hosentasche wäre ein PRE(3) die bessere Lösung.

      Slubber
      "Toppen, floppen, poppen, foppen": die neue Sprachkultur des Web

      LG
      Dein WebOS
      bobo, große Freude. Dein Mini-Video ist super. Mensch, wie oft habe ich den Film schon gesehen? Reichen da 10 Mal? Das letzte Mal vor 4 Monaten. Klar, beruflich natürlich.

      Du scheinst ihn auch gerne gesehen zu haben.

      Halt Dir Mitte September frei, da bin ich auf SH-Tour. Bei einem Bier könnten wir uns über den Monolithen mal ausführlich unterhalten.

      Aber: back to Topic. Ich mag die Tasten, weil man damit Shorcuts produzieren kann. Und ich liebe Shortcuts. Bin kein Wisch-Mob. Von daher: Tastatur nötig. Klar, es geht auch ohne. Aber bitte, man will es einfach so haben.

      Slubber
      "Toppen, floppen, poppen, foppen": die neue Sprachkultur des Web

      LG
      Dein WebOS
      Ich empfinde mein Note8 mittlerweile (nachdem ich mich an den Formfaktor gewöhnt hatte) für sehr gelungen, wäre aber auch einem Gerät a la Priv nach wie vor nicht abgeneigt. Auch wenn die virtuellen Tastaturen immer besser werden und recht zuverlässig erkennen, was man denn eigentlich hätte schreiben wollen, ziehe ich im Zweifelsfall eine gute Hardwaretastatur immer vor.

      Das für mich beste Seitenverhältnis hat das Note1 - leider ist danach nie wieder ein Smartphone mit 16:10-Display auf den Markt gekommen.