Aktuelle Palm-Projekte aus den Jahren 2019, 2020 (und hoffentlich weitere)

      Aktuelle Palm-Projekte aus den Jahren 2019, 2020 (und hoffentlich weitere)

      Hallo zusammen,

      letztes Jahr habe ich eine kleine Webseite aufgesetzt und mich intensiver mit dem Thema "Palm" und "Palm OS" beschäftigt. Dabei sind mehrere kleine Projekte entstanden, die ich auf dieser Webseite veröffentlicht habe.

      Wer sich also gerne Palm-related-Projects von anderen Leuten ansieht, kann das hier tun:

      https://www.palm2000.com/index.php

      (Wie Webseite ist zu 100% werbefrei und verwendet auch keine Cookies o.ä. ;) )

      Es sind Themen aus vielen Bereichen vertreten:

      -> zu Neuentwicklungen // Stichwort "rePalm"
      -> Reparaturanleitungen // Man muss einen Palm Vx nicht entsorgen, nur weil die Hintergrundbeleuchtung nicht mehr funktioniert.
      -> (mehr oder weniger) Kreatives // z.B. 3D Renderings
      -> Programmierung // Wer wollte nicht schon immer mal die serielle Schnittstelle ansprechen?
      -> Hardwareerweiterungen // Einen Mp3-Player mit einem Palm steuern? Klar!
      -> Upgrade-Anleitungen // Wie bereits hier erwähnt: http://forum.nexave.de/index.php/Thread/43409-Ein-LifeDrive-mit-einer-128GB-CF-Karte-Ja-ist-m%C3%B6glich/

      Aktuell setzte ich mich mit der Bluetooth-Kommunikation auseinander. Bzw. konkret zwischen einem Palm-Gerät und einem ESP32. Erste Tests waren schon erfolgreich, allerdings läuft die Software noch nicht stabil. Werde hoffentlich dazu in den nächsten Wochen auch einen Artikel auf meiner Webseite veröffentlichen können. :)



      Nun wünsche ich viel Spaß biem Lesen.

      Viele Grüße
      Current: Palm III, Hanspring Visor Neo, Sony Clié S320/G, Palm Vx, Palm IIIc, Palm m100, Sony Clié N770C/E, Palm 130, Sony Clié TG50/E, Tungsten C, Tungsten T3, Sony Clié TH55/E1, Palm (CF-)LifeDrive, Palm T|X (und "ein paar" mehr) - meine Lieblinge :love:
      Cool :thumbup:
      im Jahr 2020 eine Palm-Seite zu starten zeugt schon von einer gewissen Beharrlichkeit :D

      Der Artikel über den Displaytausch beim NX73v ist toll. Nachdem ich auf einem PUM mal beim Zerlegen eines Clies zugeschaut habe, war ich mir sicher, sowas nie selbst machen zu wollen, wenn es nicht unbedingt sein muss. Wobei der reine AUstausch des Displaysso betrachtet ja geradezu trivial ist...
      Besser später, als nie. ;) Vor ca. 20 Jahren, als die Geräte "in" waren, hatte ich einfach nicht das Verständnis, um solche Projekte umsetzen zu können (und natürlich auch nicht das Geld). Heute ist zwar bei mir für so etwas die Zeit knapp, aber wenn sie da ist, investiere ich sie gerne in solche Projekte. Es macht mir einfach Spaß. :)

      Solange man nicht das Flachbandkabel im sechsten Bild rauszieht (gekennzeichnet mit "Do NOT remove..."), ist der Displaywechsel beim NX73V tatsächlich nicht so schwierig. Ich hatte das besagte Kabel damals gezogen, weil ich mir dachte: "Okay, entfernst du mal alles, was du entfernen kannst, bevor etwas kaputt geht." Ich hatte dann ziemlich geflucht, bis ich es wieder drin hatte. ;)

      Habe erst heute Morgen ein Displaytausch bzw. um genau zu sein, ein Digitizertausch bei einem Tungsten T5 vorgenommen. Aber das war so einfach, dass es sich nicht wirklich lohnt einen Artikel darüber zu schreiben. (Immerhin gibt es relativ viele Anleitungen im Netz, wie man das macht.) Der T5 lässt sich noch einfacher öffnen und reparieren bzw. die Teile austauschen, als bei den Clié Geräten. Den Unterschied merkt man.
      Current: Palm III, Hanspring Visor Neo, Sony Clié S320/G, Palm Vx, Palm IIIc, Palm m100, Sony Clié N770C/E, Palm 130, Sony Clié TG50/E, Tungsten C, Tungsten T3, Sony Clié TH55/E1, Palm (CF-)LifeDrive, Palm T|X (und "ein paar" mehr) - meine Lieblinge :love:
      Richtig übel wird es, wenn am Displaykabel selbst was kaputt ist. Die Kabeldurchführung im Scharnier ist äußerst filigran - ich wundere mich immer wieder, dass diese Konstruktion (meistens) klaglos über so viele Jahre funktioniert. Davon könnten sich heutige Smartphone-Hersteller mal ne dicke Scheibe abschneiden...

      Dagegen ist das Zerlegen eines T5 ja geradezu trivial. Außerdem ist da die Ersatzteillage eine ganz andere. T3, T5, TX und LD benutzen alle die gleichen Displays und defekte Geräte mit intaktem Display gibt es auch noch reichlich (insbesondere zerschossene Flash-TXe findet man immer noch überall). Da würde ich mir nicht die Arbeit machen, nur den Digitizer zu tauschen.
      Dass ein defektes Display-Kabel repariert werden musste, hatte ich bisher (zum Glück) nur bei einem alten Handspring Visor. Dort war die äußerste Ader unterbrochen, so dass ich diese mit einem Kabel einfach überbrücken konnte:



      Hatte funktioniert und der Visor lebt noch/wieder. :) Bei einem Clié möchte ich so etwas in der Tat nicht machen. Aber wie du schon schreibst, die Mechanik ist relativ robust. Mir ist auch noch kein Klapp-und-Dreh-Clié in die Hände gekommen, bei dem das Displaykabel kaputt war. (Hoffentlich bleibt das auch so.)

      Bezüglich des getauschten Digitizers ist es nun zu spät - der ist nun getauscht. ;) War aber auch kein Problem. Gibt es eine besondere Quelle für zerschossene TXe? Hätte noch einen hier mit einem kleinen Displayschaden bzw. könnte auch den letzten "Spender T5" reparieren, bei dem jetzt Streifen im Display sind und eine Macke im Digitizer. Über Ebay und Ebay-Kleinanzeigen bin ich nicht wirklich fündig geworden - oder habe ich nur die falschen Suchbegriffe verwendet?

      Und ich bin auf der Suche nach ON/OFF-Switches für den T5/TX/E2. Habe drei oder vier Geräte hier, bei denen die nicht mehr funktionieren. Wobei zerschossene TXe hier natürlich auch eine gute Quelle für sind.
      Current: Palm III, Hanspring Visor Neo, Sony Clié S320/G, Palm Vx, Palm IIIc, Palm m100, Sony Clié N770C/E, Palm 130, Sony Clié TG50/E, Tungsten C, Tungsten T3, Sony Clié TH55/E1, Palm (CF-)LifeDrive, Palm T|X (und "ein paar" mehr) - meine Lieblinge :love:
      Ich hab mir vor einiger Zeit mal einen Vorrat an defekten Flash-TXen bei eBay gekauft, damit ich im Bedarfsfall Ersatzteile habe. Kann gut sein, dass ich da noch ein paar Platinen rumliegen habe, aus denen Du Dir die Taster auslöten kannst. Muss mal gucken, wo ich die hingeschlampt eingelagert habe.

      Compuseum wrote:

      Ich hab mir vor einiger Zeit mal einen Vorrat an defekten Flash-TXen bei eBay gekauft, damit ich im Bedarfsfall Ersatzteile habe. Kann gut sein, dass ich da noch ein paar Platinen rumliegen habe, aus denen Du Dir die Taster auslöten kannst. Muss mal gucken, wo ich die hingeschlampt eingelagert habe.


      Das wäre super, würde mich über eine PN freuen, wenn du etwas gefunden hast - hat natürlich keine Eile.
      Current: Palm III, Hanspring Visor Neo, Sony Clié S320/G, Palm Vx, Palm IIIc, Palm m100, Sony Clié N770C/E, Palm 130, Sony Clié TG50/E, Tungsten C, Tungsten T3, Sony Clié TH55/E1, Palm (CF-)LifeDrive, Palm T|X (und "ein paar" mehr) - meine Lieblinge :love:
      Mich juckt ja noch mein HP PALM VEER. Hatte es vor zwei Monaten nach vielen Jahren mal wieder aufgeladen. Ging gut. Läuft auch. Aber dann säuft der Akku doch recht schnell wieder ab. Aufmachen traue ich ihn nicht wegen des Sliders. Das Ding ist ja so winzig. Da habe ich Angst, ihn zu schrotten.

      Wenn da mal jemand wissen würde, ob es noch Akkus gibt und wie man die einbaut, würde ich noch mal rangehen. Das VEER ist für Opernbesuche ideal. Oder für Sport (Ski). Es stört überhaupt nicht in der Tasche. Und einen Spiegel hat es auch eingebaut - für die Damen unter uns.

      Slubber
      "Toppen, floppen, poppen, foppen": die neue Sprachkultur des Web

      LG
      Dein WebOS
      Danke, sehr freundlich, Compuseum.

      Aber ich habe es verbockt. Wollte meine Simkarte mit Adapter ins Gerät einschieben, um es mal in Aktion zu erleben. Irgendwie passte die SIM nicht so recht. Als ich sie wieder rausnehmen wollte, verhakte sich der Adapter. Und dabei habe ich dann irgendwas kaputt gemacht innen drin. - Blöd von mir.

      Ich vermute, das ist das Ende meines VEER. Jetzt könnte ich ihn ja auch auf Verdacht mal zerlegen. Es ist eh Wurscht.

      Slubber
      "Toppen, floppen, poppen, foppen": die neue Sprachkultur des Web

      LG
      Dein WebOS
      Leute, da ist vielleicht irgendwann irgendein Zertifikat abgelaufen. Aber mein Link geht. Zumindest auf einem richtigen Betriebssystem :whistling: und mit Firefox, Chrome, Edge, IE (der warnt auch, aber es lässt sich wegklicken).....

      Das ist nur ein Wiki...

      webos-internals.org/wiki/Veer_Disassembly
      (Notfalls per copy-paste direkt in den Browser eingeben...)