TomTom ans Autoradio die Lösung

      TomTom ans Autoradio die Lösung

      Nach langen suchen habe ich eine gute Lösung gefunden mein TomTom über die Lautsprecher am Autoradio anzuschließen...

      Das Teil heißt Fastmute...

      Es hat einen Verstärker am Bord und macht nichts anderes als das Radio stummschalten sobald TomTom oder jede andere Palm-Software z. B. Pocket Tunes Geräusche von sich gibt :D

      Das tolle das Radio kann Mute und Line-In haben muß es aber nicht...

      Bei Radios die Line-In bzw. Mute haben kann es ja unter Umständen auch zu lange dauern bis das Radio stumm schaltet und so eine Silbe vershluckt wird.... Fastmute regelt das sehr schnell so dass nichts verschluckt wird....

      Vorteil ist eben, das es nicht nur auf die Navi-Software beschränkt ist sondern eben auch zum Mp3 abspielen eignet... und das ganze gescheit mit kleinen Verstärker über die Autoboxen... Also besser wie eine aktive Halterung ist es auf jeden Fall und auch nicht viel teurer... Wobei den genauen Preis kenne ich selber noch nciht bin selber gerade am anfragen ...

      Vorteil ist auch das ich halt ganz normal laut CD hören kann beim navigieren und sobald NAvi was sagt wird die CD aus und Sprache eingeblendet... Bei aktiven Halterungen kann bei bei voll aufgedrehten Radio trotzdem nichts hören... Oder wenn man den Palm an Line In alleine anschließt hört man eben die Stimme über die Boxen kann aber beim navigieren nicht Musik hören...

      Ist doch ein Top Teil oder??

      Guckst Du hier

      Cash
      Habe gerade schon eine Antwort bekommen...

      Also Service ist erstmal auch Top....

      hier meine Frage gesendet um 18.14 Uhr:

      Hallo,

      durch pocketnavigation.de bin ich auf diese Seite aufmerksam geworden und interessiere mich nun für Fastmute..

      Habe aber noch einige Fragen....

      Ich habe ein Mercedes Audio 10 CD am Stecker A03 habe ich auch Telefon-Mute aber soweit ich sehen kann keinen zusätzlichen Line-In...

      - Wie würde ich Fastmute anschließen?? Würde bei mir dann 5-6 und und 19 (siehe Anschlußleiste leer bleiben??)

      - Verbraucht Fastmute Strom wenn ich es nicht nutze? Ich denke da an lange Standzeiten ohne Gebrauch des Wagens??

      - Wie teuer ist das Teil? Wie lange würde eine Bestellung dauern? Wie erfolgt die Bezahlung?

      Würde mich über eine schnelle Antwort freuen...

      Mit freundlichen Grüßen

      xxxx


      Die Antowort um 18:32 :D :D

      Hallo xxx,
      Dein Radio könnte über die Relaisumschaltung (Klemmen 11-18) angeschlossen werden. Damit werden dann die Frontlautsprecher für die Durchsage verwendet.
      Wenn Du bei einer Durchsage die hinteren Lautsprecher dabei auf Stumm schalten willst wird das Mutesignal (Klemme 19) am Radio angeschlossen. Wenn es frei bleibt wird hinten weiter Radio zu hören sein.
      Fastmute hat einen Ruhestrom von ca. 30mA, bei langen Standzeiten sollte entweder ein Schalter eingebaut werden oder das Zündungsplus verwendet werden.
      Ich baue die Box auf Bestellung, der Preis liegt bei 89€ +7€ Versand (versichert).
      Im Moment fehlen mir noch Bauteile, diese werden in ca. 10 Tagen bei mir sein, könnte aber schon etwas vorarbeiten dann würde es schneller gehen.
      Die Bezahlung erfolgt per Vorkasse (Überweisung).
      Solltest Du Interesse oder weitere Fragen haben, melde Dich einfach nochmal.

      Gruß

      xxxxxx


      Ich denke ich werde wohl kaufen...
      Ruhestrom von 30mA ist sehr wenig wenn man bedebnkt wieviele die GPS Maus ständig am Auto angeschlossen haben und GPS-Mäuse zwischen 50-100mA haben und dort auch niemand einen Schalter zwishenbaut.... Sofern man jeden Tag bzw. 5 mal die Woche fährt ist es ja eh kein Thema...

      Also ich könnte ja mal Fragen wegen Sammelbestellung...

      Gruß

      Cash
      Das Teil klingt ja in der Beschreibung ganz nett, aber 89 Teuros

      Selbst bei 15% Rabatt bleiben 75 €, das sind früher mal fast 150 DM gewesen.

      Ich will ja hier keine Diskussion heraufbeschwören, aber ich finde das Teil IMHO, auch wenn es sehr verlockend klingt, echt für maximal überteuert.

      Sorry, soviel ist es mir nicht wert, da reicht mir LISA aus'm Palm-Lautsprecher.

      Trotzdem Respekt an cash für die Info!

      Gruß

      Ilja

      Und ich dachte schon, der Soundbug wäre überteuert. Habe ich mich wohl geirrt.
      Gruß
      Ilja

      Palm IIIx ---> Palm Vx ---> Tungsten T3 ---> Treo 650---> Palm Pre
      Original von Cash
      Ich baue die Box auf Bestellung, der Preis liegt bei 89€ +7€ Versand (versichert).


      das projekt hört sich wirklich klasse an, aber :

      1. ein verstärker mit vox eingang ist für deutlich! unter 89 euro zu haben. kleiner tiP. mal bei conrad oder anderen händlern in den bausätzen schauen...

      2. wie auch auf seiner webpage beschrieben.
      zitat : "Hinweis: Das Projekt "FastMute" ist ein rein privaters Projekt, es stehen also keinerlei Firmen o.ä. dahinter"

      es ist ein privates projekt ! wenn dein autoradio durch eine lötbrücke gegrillt wird, siehst du wohl kaum geld oder einen ersatz dafür.
      mein becker pro ist mir da zu schade für.
      History: PDA600 - Palm Prof. - Palm 3 - Palm 3XE - M505 - T1 - T3 - T|X
      Equipment : EMTAC - Inklink - IR-Tast. - Powertogo - C-PEN 600C - Coolpix 3700 - Nokia 6310i - SE Z600 - WiFi SDIO Card
      SD: 1GB ExtreMe - 512 MB Sandisk Ultra II - 256 MB Sandisk

      Post was edited 1 time, last by “skywalker” ().

      Das Teil kann sowohl eine normale Stummschaltung (wie eine Handy-Freisprecheinrichtung) als auch alternativ über den eigenen Verstärker die Lautsprecher ansprechen.
      Die z.B. bei Conrad erhältlichen Verstärker mit VOX-Eingang haben in der Regel einen zu hohen Schwellwert am Eingang und reagieren (zumindest nach Aussage von Conradf Mitarbeitern) für diesen Einsatzzweck zu träge.
      Das Thema wurde schon diskutiert. Such mal im Board nach dem Begriff Schwellwertschalter
      Gruss, Dirk



      Original von gerilja
      Das Teil klingt ja in der Beschreibung ganz nett, aber 89 Teuros

      Selbst bei 15% Rabatt bleiben 75 €, das sind früher mal fast 150 DM gewesen.

      Ich will ja hier keine Diskussion heraufbeschwören, aber ich finde das Teil IMHO, auch wenn es sehr verlockend klingt, echt für maximal überteuert.

      Sorry, soviel ist es mir nicht wert, da reicht mir LISA aus'm Palm-Lautsprecher.

      Trotzdem Respekt an cash für die Info!

      Gruß

      Ilja

      Und ich dachte schon, der Soundbug wäre überteuert. Habe ich mich wohl geirrt.


      'O.K Zum einen muß man mal überlegen das manche hier im Forum genausoviel Geld bezahlt haben für eine aktive Halterung.. Und da bietet Fastmute ja nun doch viel mehr! Denn über Autolautsprecher klingen mp3 nunmal etwas besser...

      Und zum Thema Respekt vielleicht mal als kleine Geschichte:

      Ich fahre ja nun mal ein nettes Autop und dafür gibt es dann auch ein Forum mbslk.de und die Leute haben mich dann auf pocketnavigation.de aufmerksam gemacht. Gut viel PPC Gelabber datrin aber vom Prinzip her ist es ja gleich...

      Also so als Tipp sollte man hier bei nexave mal nicht weiterkommen einfach in aderen Foren suchen (kommt ja selten genug vor denn bei Nexave sind schon die Creme dela Creme der Palm-User oder?:)

      Cash
      Original von skywalker

      das projekt hört sich wirklich klasse an, aber :

      1. ein verstärker mit vox eingang ist für deutlich! unter 89 euro zu haben. kleiner tiP. mal bei conrad oder anderen händlern in den bausätzen schauen....


      Das stimmt aber wie man lesen kann kann man sich das ganze ja selber zusammenlöten wenn man den Ahnung davon hat. Den Schaltplan und die benötuigen Teileliste gibt es kostenlos...Also wohl kaum überteuert..Denn zu den Materialkosten kommen ja noch Arbeitskosten oder lötest Du umsonst 1 Stunde für wildfremde Leute solche Sachen zusammne??
      Hinzu kommt ja noch das man ja nicht einen beliebigen Verstärker mit Cox Eingang nehmen kann...denn die meisten reagieren eben viel zu langsam und so hört man halt nur noch abbiegen ob links oder rechts wzurde leider verschluckt...



      Original von skywalker
      2. wie auch auf seiner webpage beschrieben.
      zitat : "Hinweis: Das Projekt "FastMute" ist ein rein privaters Projekt, es stehen also keinerlei Firmen o.ä. dahinter"


      Auch das ist richtig. Aber der Mann hat wirklich Ahznung von dem was er macht...Wenn man mal etwas sucht findet man zahlreiche Vorversionen des Projektes. Wo nach und nach Verbesserungen dran kamen bis zu dieser Final-Version.... Evtl gibt es bald auch noch eine Zusatz Platine diedafür sorgt, das das Teil nach einer Stunde autoamtisch vom Netz geht und so keinen Strom ´mehr frißt.. Nachteil bei Zündungsplus ist ja das wenn man eine Kabelmaus daran anschließt und tabnken geht der Fix danach weg ist..mit dem Mosul wäre es dann auch passe...So helfe ich mir und werde es an Dauerplus anschlißen mit einen Ei und Ausschalter...

      Original von skywalker
      es ist ein privates projekt ! wenn dein autoradio durch eine lötbrücke gegrillt wird, siehst du wohl kaum geld oder einen ersatz dafür.
      mein becker pro ist mir da zu schade für.


      Wie gut das natürlich alles abgesichert ist. Falls Du den Sicherungen daran nicht trauchst kannst Du ja zusätzlich noch vor dem Modul eine Steck-Sicherung dazwischen machen, die das verhindert.... Außerdem muß man Strom ja nicht vom Radio abgreifen sondern kann direkt von dem Sicherungskasten sich bedienen... Man muß sich halt nur ein bißchen auskennen...

      Ich findfe es auf jeden Fall interessant und erwähnenswert.... Und ich werde es kaufen.... Da ich mein Navi eigebntlich wirklich nur in dem Auto benutze....

      Und so bin ich wieder ein Stück näher an meinen Ziel einsteigen und losfahren ohne zig-Kabel zuverlegen und sich dann bei der Fahrt über die vielen Kabel zuärgern...

      Cash
      Noch mal zur Stromaufnahme (als Ergänzung):
      30 mA sind garnichts, wenn man die nur bei eingeschalteter Zündung (also normalerweise laufendem Motor) braucht.
      Bei abgeschalteter Zündung, also stehendem Fahrzeug ist das eine Menge. Die im Fahrzeug sonst so eingebauten Komponenten dürfen nicht mehr als früher 1mA, heute zumeist nur 100 µA brauchen.
      Insgesamt (alle Geräte im Auto zusammen) sind es meistens nicht mehr als 20-40 mA (je nach Hersteller).
      Heute sind in manchen Mittelklassewagen schon bis zu 50 Geräte mit Standbyverbrauch.

      Hintergrund ist die Kapazität Deiner Batterie, bei 45 Ah Batteriekapazität ist die nämlich zumeist nach 500h - 1000h Dauerstandby nicht mehr in der Lage das Auto zu starten (z.B. bei Tieftemperaturen).
      Wenn Du nun noch 30 mA hinzufügst reduziert sich das u.U. auf 200h, also gerade mal 8 Tage. Da wird manche Urlaubsreise, bei der das Auto am Flughafen wartet mit einer netten Überraschung beendet. :P

      Daher also der Rat das Ding an die Zündung anzuschließen, damit es bei Zündung aus auch keinen Strom mehr braucht.

      Gruß

      Helge
      --
      HandEra, PDAs done right
      Original von Helge
      Noch mal zur Stromaufnahme (als Ergänzung):
      30 mA sind garnichts, wenn man die nur bei eingeschalteter Zündung (also normalerweise laufendem Motor) braucht.
      Bei abgeschalteter Zündung, also stehendem Fahrzeug ist das eine Menge. Die im Fahrzeug sonst so eingebauten Komponenten dürfen nicht mehr als früher 1mA, heute zumeist nur 100 µA brauchen.
      Insgesamt (alle Geräte im Auto zusammen) sind es meistens nicht mehr als 20-40 mA (je nach Hersteller).
      Heute sind in manchen Mittelklassewagen schon bis zu 50 Geräte mit Standbyverbrauch.

      Hintergrund ist die Kapazität Deiner Batterie, bei 45 Ah Batteriekapazität ist die nämlich zumeist nach 500h - 1000h Dauerstandby nicht mehr in der Lage das Auto zu starten (z.B. bei Tieftemperaturen).
      Wenn Du nun noch 30 mA hinzufügst reduziert sich das u.U. auf 200h, also gerade mal 8 Tage. Da wird manche Urlaubsreise, bei der das Auto am Flughafen wartet mit einer netten Überraschung beendet. :P

      Daher also der Rat das Ding an die Zündung anzuschließen, damit es bei Zündung aus auch keinen Strom mehr braucht.

      Gruß

      Helge


      Naja ganzz so ist es nicht! Wenn deine 500 h Stunden bei jeden Auto stimmen würde ein Auto nach 20 Tagen auch schon nicht mehr starten.... Außerdem sind es ja nicht nur die 30 mA sondern noch so 50-100mA für die GPS Maus also dann würde das Auto nach Deiner Rechnung schon nach 3 Tagen nicht mehr anspringen....
      Entscheidet ist also wie Groß die Batterie ist...(Logisch)

      Da ich aber auch sehr kritsch bin und auch keine Lsut auf Überraschungen habe will, ich wie ich geschrieben habe, deswegen ja mit Schalter bauen... Wenn ich jeden Tag zu arbeit fahre lasse ich es einfach an...Wenn ich dann mein Auto mal länger stehenlasse lege ich einfach den Schalter um... Besser finde ich natürlich noch die Lösung mit der Stunde nachlauf.... Ähnlich wie es bei vielen Autoradios der Fall ist wenn man das Radio bei Zündung aus einschaltet schaltet es sich nach meist 1 Stunde automatisch aus...

      Cash
      @cash

      ich habe irgendwie das gefühl, daß du dich angegriffen fühlst ?
      mein beitrag war garnicht so gemeint. und ich finde den hinweis klasse.
      sorry wenn es so angekommen ist.

      mein beitrag war lediglich ein kleiner fingerzeig, das ein privat selbstgelötetes gerät möglicherweise mehr fehler aufweist als ein industriell produziertes und entsprechende haftungs- und gewährleistungsfragen offen sind. (denn eine rechnung wirds dazu wohl kaum geben)

      natürlich lötet keiner umsonst und natürlich kann man es selber löten.
      (das würde ich in diesem fall auch lieber tun.) trotzdem ist der preis ein hammer auch wenn man weiß wie er zustande kommt.
      (mein handgeschmiedetes besteck hat auch mehr gekostet als das von wmf bei karstadt.)

      mit autoradio grillen meinte ich nicht nur das radio an sich, sondern auch die entsprechenden speaker.
      btw. wo willst du denn überall sicherungen hinhängen ? auch an die lautsprecher ausgänge ? ;)
      schon mal das satte von einem kurzen rauschen begleitete plopp eines speakers gehört wenn eine treiberspule ihr leben aushaucht. :D

      nee, im ernst.
      mach mal und berichte mal. :)
      History: PDA600 - Palm Prof. - Palm 3 - Palm 3XE - M505 - T1 - T3 - T|X
      Equipment : EMTAC - Inklink - IR-Tast. - Powertogo - C-PEN 600C - Coolpix 3700 - Nokia 6310i - SE Z600 - WiFi SDIO Card
      SD: 1GB ExtreMe - 512 MB Sandisk Ultra II - 256 MB Sandisk

      Post was edited 1 time, last by “skywalker” ().

      In meinen Augen handelt es sich im nichts anderes als ein Relais, das schon für ca. 10 €uro zu haben sein sollte.

      Den Verstärker braucht man eigentlich nicht wirklich (denke ich), da die Ausgangslautstärke schon bei Köpfhörern ziemlich laut ist und das Radio ja sowieso den Sound nochmal verstärkt.

      Ich denke, mit ein wenig Kenntnis in sachen Elektronik, sollte das jeder gebacken bekommen. Und das zu einem Preis von 25 €uro statt 89!


      Gruß,
      Johannes
      Original von Cash

      Naja ganzz so ist es nicht! Wenn deine 500 h Stunden bei jeden Auto stimmen würde ein Auto nach 20 Tagen auch schon nicht mehr starten.... Außerdem sind es ja nicht nur die 30 mA sondern noch so 50-100mA für die GPS Maus also dann würde das Auto nach Deiner Rechnung schon nach 3 Tagen nicht mehr anspringen....
      Entscheidet ist also wie Groß die Batterie ist...(Logisch)

      Da ich aber auch sehr kritsch bin und auch keine Lsut auf Überraschungen habe will, ich wie ich geschrieben habe, deswegen ja mit Schalter bauen... Wenn ich jeden Tag zu arbeit fahre lasse ich es einfach an...Wenn ich dann mein Auto mal länger stehenlasse lege ich einfach den Schalter um... Besser finde ich natürlich noch die Lösung mit der Stunde nachlauf.... Ähnlich wie es bei vielen Autoradios der Fall ist wenn man das Radio bei Zündung aus einschaltet schaltet es sich nach meist 1 Stunde automatisch aus...

      Cash


      Es ist aber genau so, wie ich geschrieben habe (ich arbeite in der Branche). Die meisten Autos lassen sich nach 4-6 Wochen totalem Stillstand nicht mehr starten.
      Es gibt durchaus auch schon teilweise Ansätze den Gesamtstromverbrauch auf 5mA zu reduzieren, das hatte ich ja schon angedeutet.
      Beim Schiffstransport der Neuwagen werden entweder die Sicherungen der "unwichtigen" Verbraucher gezogen, oder sogar die Batterie ausgebaut.

      Die Rechnung ist ziemlich einfach: Gesamtverbrauch Auto (sagen wir mal es sei halbwegs modern) wäre 20 mA, Deine "Zusatzteile" haben insgesamt vielleich 100 mA, zusammen also 120 mA.
      Eine 45 Ah (europäischer Durchschnitt in der unteren Mittelklasse) hält bis zur totalen Erschöpfung dann genau 375 h, bis zur Startunfähigkeit etwa 300h (Sommer) bzw. ca. 200h (Winter). Das sind dann je nach Jahreszeit 8 - 12 Tage! Dabei sind noch keine Nachtfahrten mit Schebenwischer, Heckscheibenheizung und Licht berücksichtigt, die beim Abstellen des Fahrzeuges keine vollgeladene Batterie hinterlassen, ebensowenig die Batteriealterung, die im Laufe der Jahre fast zu einer Halbierung der 45 Ah führen kann.

      Meine Ursprungsrechnung ging von 40 mA + 30 mA und Winterstart aus, wobei mir noch ein Rechenfehler unterlief, es hätte 320 statt 200 heißen müssen 8)

      Schalter ist ja ganz nett, nur vergessen darf man den nicht. Ich benutze das Auto so extrem selten, daß ich im Zweisfelsfall immer vor leerer Batterie stehen würde. :(

      Ich würde die Nachlaufplatine ordern, sobald sie verfügbar ist (wobei es sowas eigentlich schon bei conrad geben sollte?).

      Gruß

      Helge
      --
      HandEra, PDAs done right
      Original von JohannesPK
      In meinen Augen handelt es sich im nichts anderes als ein Relais, das schon für ca. 10 €uro zu haben sein sollte.

      Den Verstärker braucht man eigentlich nicht wirklich (denke ich), da die Ausgangslautstärke schon bei Köpfhörern ziemlich laut ist und das Radio ja sowieso den Sound nochmal verstärkt.

      Ich denke, mit ein wenig Kenntnis in sachen Elektronik, sollte das jeder gebacken bekommen. Und das zu einem Preis von 25 €uro statt 89!


      Du hast die Anzeige in Cashs Link nicht gelesen, kann das sein?

      Es handelt sich um einen eigenen Verstärker (ohne den Du bei nebengeräuschen die Sprachausgabe des Palms nicht verstehst), da der Verstärker des Autoradios ja bei vielen Modellen gar nicht zur Verfügung steht.
      Wenn Du beim Fahren natürlich Kopfhörer aufsetzt, brauchst Du noch nicht mal ein Relais, da Du dann das Autoradio eh' nicht mehr hörst :P :P
      Außerdem geht es um einen empfindlichen, gefilterten und trotzdem schnellen Eingangspegeldetektor ("Schwellwertschalter") und um die Umschaltung der Radiolautsprecher (das wäre dann der Relaisteil). Wahlweise können damit bestehende Mute-Einrichtungen des Autoradios benutzt werden (dann ohne Relaisumschaltung).

      Wie Du das alles nur mit einem Relais alleine realisieren möchtest bleibt rätselhaft. ?(

      Gruß

      Helge
      --
      HandEra, PDAs done right
      Original von skywalker
      @cash

      ich habe irgendwie das gefühl, daß du dich angegriffen fühlst ?
      mein beitrag war garnicht so gemeint.


      Nee eigentlich nicht....Fühlte mich nicht angegriffen, denn ich kann nichts für den Preis und habe ja auch sonst nichts damit zu tun...

      Bevor ich bestelle suche ich noch ein Adapterkabel als Verlängerung, denn ich wollte eigentlich nicht den Kabelbaum kaputtschneiden...

      Werde es evtl jetzt doch am Zündungsplus anschließen.

      Und eigentlich ist der Preis sowieso nebensache....Denn viele haben hier auch mehr als 1000 EUR für den Palm mit Software usw. ausgegeben was ebenfalls verrückt ist....Genau wie ich halt auch....

      Hobby kostet hat viel Geld

      Cash