Schützt Ihr eurem Palm mit Passwort?

Willkommen!

Wenn du im Nexave-Forum mitmachen möchtest, schreib an community@nexave.de. Wir haben die Registrierungsfunktion in unserem Diskussionsforum nämlich deaktiviert, weil sich praktisch nur noch Spammer und Werbebots registriert haben. Per E-Mail sind wir dir gern behilflich, einen Account anzulegen.
  • Bei meinem T|E2 gibt es die sehr praktische Option "Schnell entsperren".


    Einstellungen > Sicherheit > Schnell entsperren


    Dort kann man eine Tastenkombination angeben. Zum Beispiel Links, Links, Rechts, Oben, ...
    Das ist wirklich sehr praktisch weil ich dann nicht jedesmal das passwort eingeben muss, sondern nur die Tastenabfolge drücke und schon ist der Palm entsperrt.
    Hatt man dreimal die falsche Tastenkobination eingegeben kommt die normale Passwortabfrage.


    Ich weiß nicht welche Palms das noch anbienten.


  • Beim T3 geht das auch.

  • Quote

    Original von K3rmiT
    Einstellungen > Sicherheit > Schnell entsperren
    Beim T3 geht das auch.


    Ich glaube, beim T3 geht das erst, wenn man ein Sicherheits-Update installiert hat. Habe ich das richtig im Kopf?

  • Quote

    Original von SHH


    Ich glaube, beim T3 geht das erst, wenn man ein Sicherheits-Update installiert hat. Habe ich das richtig im Kopf?


    Das ist richtig, habe gerade beim T3 Simulator (ohne Update) nachgesehen.

  • Quote

    Original von K3rmiT
    Jetzt muss ich aber beim HotSync auch das Passwort eingeben - das kann ich nicht ändern oder? :(


    Im Moment muss ich immer das Passwort beim HotSync eingeben. Es geht zwar - aber besser wäre es ohne die Passwortabfrage. ;) Weiss dazu jemand mehr?

  • Wenn ihr euren Palm nur bei Bedarf sperren wollt, denke ich spontan an PetitLauncher. Ab dann kann man durch Drücken von zwei hardkeys nacheinander(bei mir ist es Tasks->notes) den Handheld sofort sperren.


    Kommt nützlich, wenn man kurz irgendwohinl gehen muss, aber die Klasenkollegen um den T3 rumhüpfen wie die Affen um eine Banane.


    Mehr dazu hier:
    PetitLauncher review