Backup buddy vfs 4beta

Willkommen!

Wenn du im Nexave-Forum mitmachen möchtest, schreib an community@nexave.de. Wir haben die Registrierungsfunktion in unserem Diskussionsforum nämlich deaktiviert, weil sich praktisch nur noch Spammer und Werbebots registriert haben. Per E-Mail sind wir dir gern behilflich, einen Account anzulegen.
  • Quote

    Original von McPalmi
    Super-Idee ! Ich habe es gleich ausprobiert, aber diese eine Datei ("Bluetooth Device Cache") wird auch trotz des gesetzten Backup-Bit nicht mitgesichert.


    Schade.


    Hmm. Bei mir dito; meine blue2net-Verbindung war weg, aber im Netzwerkdialog war die dazugehörige Einwahl noch vorhanden (hab mein ROM eben mehrfach geflasht & anschließend alle Daten per Sync wieder hergestellt).


    Im Zweifel kann man aber die Datei auf die Karte kopieren, sodaß man sie nach einem Neusync von Hand wieder rüberkopieren kann. Je nach Anzahl der Einträge spart das mehr oder weniger Zeit :)

  • Quote

    Original von McPalmi
    Ein Tipp: Kopiere Dir die Datei "Bluetooth Device Cache" (wenn Sie dann 'mal wieder mit Namen gefüllt ist :D) auf die Karte in ein Extra-Verzeichnis. Dann hast Du sie nach einem Komplett-Restore immer zur Verfügung. Ein Zurückkopieren in den Palm genügt.


    Guter Tipp. Danke.


    Quote

    Den Hintergrund, warum diese Datei nicht mitgesichert wird, findest Du in diesem Thread.


    :lacht: schau mal auf deinen Vorposter im verlinkten Thread.


    Gunther

  • Quote

    Original von palmfreakt3
    Im gegensatz zu manch anderen Backup-lösungen die allerdings ebenfalls sehr gut funktionieren, kopiert BackupBuddy die Daten allerdings als .prc und db. somit lassen sich die Daten leichter weiterverwenden wobei bei den anderen Lösungen das Backup in einem bestimmten format vorliegt, z.b. .gz wodurch wiederrum eine wiederherstellung eben nur mit diesem Programm möglich ist.


    Das stimmt so nicht ganz. Wenn man bei BackupBuddy die erweiterten Möglichkeiten (Kompression zwecks Platzersparnis, Verschlüsselung zwecks Sicherheit bei Verlust/Diebstahl der SD-Karte) benutzt, dann sind das auch keine richtigen DBs und PRCs mehr.


    Ich verwende BackupBuddy hauptsächlich deswegen, weil es praktisch eines der ersten Programme dieser Art überhaupt war und in Verbindung mit BackupBuddy für Windows seinerzeit kostenlos mitgeliefert wurde. Und wenn was funktioniert und man damit zufrieden ist, dann bleibt man eben dabei :)
    Auf dem iQue funktioniert BBVFS zufriedenstellend und stellt nach einem Hardreset den ursprünglichen Zustand zuverlässig wieder her.
    Auf dem Treo verwende ich zusätzlich NVBackup, weil es nix kostet und speziell für die Erfordernisse von NVFS-Geräten entwickelt wurde. Auch damit funktioniert ein Restore nach einem Hardreset wunderbar.. obwohl ich's noch nie wirklich gebraucht habe.

    Grüße,


    Fidel


    ----
    IIIx (modded :) -> NR70V / SJ30 / Pocketop -> SJ30 / UX50 / T610 -> SJ30 / iQue 3600 + Treo 650 + iPhone 3G weiß
    Übrigens: erst denken, dann posten!!

  • hallo treo-nutzer,


    habe das programm backup body vfs v. 3.2.11 zum test bei mir auf den treo 650 . nach einem absturz des treos wollte ich alles wieder herstellen . aber bei meinen gekauften anwendungsprogrammen ( Duden, Lexikon, Stadtplan...) mußte ich alle registriernummern wieder eingeben um die programme zu nutzen.


    Frage : ist das normal, oder brauche ich die vollversion das alles wieder ordnungsgemäß rückgesichert wird ?


    mfg

  • Quote

    Original von malapane
    aber bei meinen gekauften anwendungsprogrammen ( Duden, Lexikon, Stadtplan...) mußte ich alle registriernummern wieder eingeben um die programme zu nutzen.


    Frage : ist das normal, oder brauche ich die vollversion das alles wieder ordnungsgemäß rückgesichert wird ?


    Mit den Registrierungsdaten ist das immer so ne Sache; die Software-Hersteller lassen sich mitunter groteske Varianten einfallen, wie sie die Information, daß ihr Produkt registriert wurde, im Gerät abspeichern.


    Was Du als Einfachstes versuchen kannst:
    Verpasse der Datei Unsaved Preferences ein Backup-Bit, was zwar dem Urgedanke der Datei widerspricht, aber sicherstellt, daß etwaige Reg-Infos, die darin gespeichert wurden, nicht verloren gehen.


    Ansonsten bliebe Dir nur noch eine Sisyphos-Arbeit, indem Du per FileZ oder ähnlichem jede Datei unter die Lupe nimmst, die kein Backup-Bit gesetzt hat (bei Verdächtigen natürlich ändern).
    Letzteres stellt auch sicher, daß die betreffende Datei von den Backup-Programmen mitgesichert wird (sollte normalerweise).


    Um ganz sicher zu gehen, daß man seine Software wieder registrieren kann, sollte man sich sowas wie den kostenlosen GNU Keyring zulegen und dort, in 128 Bit-Verschlüsselung, die Registrierinformationen eintragen, damit man sie unterwegs wieder eingeben kann.


    So weit meine Tips zur vollständigen Datenwiederherstellung.


    Bin gespannt, wann solche Tricks auf den Palm kommen wie Manipulation des Dateisystems *schauder* 8o


    Programme wie der Card Reader sind mir da am liebsten; die kriegt man als sog. Retail-Version und muß nix mehr registrieren. :D

  • Vielen Dank,
    also liegt es nicht daran, dass ich noch nicht die vollversion von backup body benutzt habe ? Was hilft mir denn das Programm, wenn ich unterwegs bin und dann meine Registriernummern nicht dabei habe .

  • Quote

    Original von malapane
    Vielen Dank,
    also liegt es nicht daran, dass ich noch nicht die vollversion von backup body benutzt habe ? Was hilft mir denn das Programm, wenn ich unterwegs bin und dann meine Registriernummern nicht dabei habe .


    Eigentlich sollte Backupbuddy vollständig sichern. Aus irgendeinen Grund hat es bei Dir nicht geklappt. Vielleicht war die Karte daran schuld, vielleicht war Deine Saved_pref daran schuld... hinterher kann man oft nur raten.
    Wie gesagt, an für sich sollte es klappen. (es sei denn bluenomad hat da was geändert)

  • Ich vermute eher, daß ganz einfach das nur bei NVFS-Geräten bekannte Problem mit dem Verlust der Preferences passiert ist.
    D.H. BackupBuddy hat zwar alles richtig gemacht und restauriert, aber der Treo 650 hat beim auf den Restore folgenden Softreset seine Preferences wieder vergessen und zurückgesetzt!

    Grüße,


    Fidel


    ----
    IIIx (modded :) -> NR70V / SJ30 / Pocketop -> SJ30 / UX50 / T610 -> SJ30 / iQue 3600 + Treo 650 + iPhone 3G weiß
    Übrigens: erst denken, dann posten!!

    Edited once, last by Fidel ().