Haushaltsplanung für den Palm

  • Ich bin auf der Suche nach einem guten Haushaltsplanungsprogramm/Budgetplaner für meinen Treo, d.h. eine Anwendung, in der man die täglichen Ausgaben erfassen kann. Bis jetzt habe ich dafür eine Excel Tabelle benutzt. Hätte da jemand vielleicht einen Tipp?
    Gruss,
    enimeni

  • Ich bin auch auf der Suche nach solch einer Finanzsoftware. Mir wäre wichtig, dass ich die Buchungssätze nicht per Hand eingeben muss, sondern online herunter laden kann.
    Splash Money scheint dies zu können, aber nur für amerikanische Banken. Ich habe nichts gefunden, individuelle Online-Bankdaten hinzuzufügen.
    Adarian Money scheint diese Funktionalität überhaupt nicht zu besitzen.


    Was sagen die erfahrenen Nutzer dazu? Sehe ich das richtig?

  • Hallo,


    Quote

    Original von Skybert
    Ich bin auch auf der Suche nach solch einer Finanzsoftware. Mir wäre wichtig, dass ich die Buchungssätze nicht per Hand eingeben muss, sondern online herunter laden kann.
    Splash Money scheint dies zu können, aber nur für amerikanische Banken.


    stimmt, die Online-Funktion im Palmprogramm bietet nur amerikanische Banken an, das liegt aber wohl u.a. an einer Richtlinie, die deutsche Banken einhalten müssen und daher diese Art der Online-Abfrage nicht unterstützen. So hat das zumindest meine Bank erklärt als ich eine Verbindung zwischen Splashdata und meiner Bank aufbauen wollte.


    Was aber geht ist der Import von Standard-Austauschformaten von Banken in Finanzprogramme über die Windowssoftware. Ich kann aus meinem Onlinekonto die Umsätze runterladen als XML-Datei und diese in SplashMoney für Windows einladen.


    Gruesse,


    Toem

  • Hallo,
    seit ein paar Jahren benutze ich dafür Ultrasoft Money. Die Kontoauszüge lade ich auf dem Desktop per HBCI-Banking in MS Money, der Abgleich erfolgt dann wie gewohnt per Hotsync.
    Gruss, Pocino

  • Ich habe mir lange verschiedene Progs für diesen Zweck angesehen und bin bei MaTirelire2 (zu deutsch Mein Sparschwein) hängen geblieben.


    Das Schöne an dem Prog ist, dass es Freeware ist, weiterentwickelt wird und die Bedienung, nach eine kurzen Eingewöhnung, super einfach ist. Auch die Bedienung geht im Alltag flott von der Hand. Die Anleitung sollte in einer ruhigen Stunde allerdings einmal gelesen werden.


    Es soll auch ein Conduit geben, welches ich aber nicht ausprobiert habe.


    Du kannst damit:
    -Zahlungen anlegen (sofort, zu einem bestimmten Datum, als Termin und / oder Alarm),
    -Beschreibungen editieren (nur einmal eintragen),
    -Währungen auswählen,
    -Wiederholungen eintragen (z.B. Daueraufträge),
    -Zahlungsweisen eintragen (Bar, Kreditkarte etc.),
    -Zahlungstypen eintragen (für was gibst Du es aus?). Ähnlich der Kategorien im Kalender, z.B. Essen, Auto, Supermarkt etc.,
    -mehrere Konten verwalten (in der selben Anwendung),
    -in der Übersicht kannst Du Datensätze auswählen und anhand dieser Auswahl Salden bilden und dieses wieder rückgängig machen,
    -Wiederholende Datensätze können sogar kopiert werden,


    Und das Beste:
    Statistiken über alle möglichen Kombinationen:
    + in welcher Periode,
    + wie war die Zahlungsart,
    + wie viel hast Du für welche Kategorien ausgegeben,
    alles als Einzelsumme oder als Saldo in einer Übersicht.


    Das Prog läuft auf meinem T3 sehr stabil und ist sehr klein (337 kb).


    Nur zu empfehlen. Hoffe, Dir geholfen zu haben.


    Gruß


    Ralf