Treo 680 und Akkuprobleme

Willkommen!

Wenn du im Nexave-Forum mitmachen möchtest, schreib an community@nexave.de. Wir haben die Registrierungsfunktion in unserem Diskussionsforum nämlich deaktiviert, weil sich praktisch nur noch Spammer und Werbebots registriert haben. Per E-Mail sind wir dir gern behilflich, einen Account anzulegen.
  • Quote

    Gestern Abend 23.30 Uhr mit 100% vom Ladekabel abgehängt und heute morgen 7:00Uhr piept der akku das der Batterieladestand zu niedrig ist !!!


    Kann es vielleicht sein, dass sich dein Treo bei der Netzwahl wieder auf AUTO gestellt hat? Ich musste leider feststellen, dass sich bei mir nach einem reset oder nach dem Aus- und wieder Einschalten des Telefon-Teiles immer wieder auf automatische Netzwahl umstellt. :oh-nein:

    PDA: Palm Vx --> Palm T3 --> Treo 650 --> Treo 680 --> Palm Pré --> iPhone 3GS
    Navi: Digimap 2.52 Q1/2004 --> TomTom Navigator 6.030
    GPS: EMTAC CRUX II / BTGPS --> Holux GR236 GPS --> Wintec WBT-201
    Karte: Sandisk 2GB UltraII --> 4GB SDHC --> 8GB SDHC CL.6

  • Quote

    Original von schatzfinder
    a) initialladung --> 100%
    b) danach runter auf 0% mit dauernden warnhinweisen, trotzdem konnte ich etwa 3h mit 0% arbeiten
    c) selber ausgegangen
    d) zweiter ladevorgang auf 100%


    Danke für den Beitrag. 3h mit 0 % arbeiten ist doch top. Das war genau das was ich wissen wollte.



  • Mein Akku ist bei der Erstladung sehr warm geworden (kein Witz!) Ich habe mich echt gewundet als ich das Schätz´chen (gerade angekommen) gestreichelt habe.


    Habe heute mit der Palm-Hotline telefoniert.


    Die haben mir den Austausch des Gerätes empfohlen. Allein die schlechte Akkuleistung sei ein Grund für den Austausch (ich habe ja noch 3 andere dicke Bugs). Auf meine Frage, ob ich dann nicht wieder mit dem neuen Gerät die gleichen Probleme bekomme sagte der nette Herr von der Palmhotline: "Glückssache".


    Das beduetet -wie hier irgendwo schon behauptet-, dass es wohl zwei o. mehrere Herstellter der Akkus gibt. Passt sehr gut zu den Aussagen im Forum... bei einigen ist ja die Akkulaufzeit halbswegs akzeptabel bei anderen halten die Dinger nicht mal einen Tag durch.

  • So, ich habe auch einen kleinen Test gemacht:


    -Tungsten T3 und Treo 680 abends bei 100% bzw. 99%
    -beide mit aktivem BT, IR-Empfang aus, Telefon beim Treo aus
    -beide machten nachts ein automatisches Backup auf SD-Karte
    -beide weckten mich morgens mit Musik
    -die restliche Zeit lagen sie ungenutzt herum


    sprich: beide Geräte hatten eine vergleichbare Nutzung.


    Nach 11 Stunden zeigte der T3 dann 87% Restladung an, der Treo 68%.


    Noch erstaunlicher: eine Stunde später hatte der T3 immer noch 87%, der Treo aber schon weitere 3% verloren!


    Der ernorme Akkuverlust des Treo beim "Nichtstun" erschreckt mich schon sehr, vor allem im Vergleich mit dem T3, der ja auch nicht gerade für lange Akkulaufzeiten berühmt ist.


    Oder anders gesagt: die kurze Laufzeit des Treo liegt wohl nicht an irgendwelchen GSM-Einstellungen, sondern irgendwas zieht im Standby, beim "Nichtstun" enorm am Akku (oder die Anzeige spinnt).


    Gruß,
    Thomas

  • Bert, Du hast definitiv einen guten Akku erwischt und das läßt mich hoffen. Hier mal meine Story heute:


    Ich habe gestern den Palm auf 100% geladen. Danach 5,2 Stunden mit eingeschaltetem Telefon liegen lassen.


    Nach der kurzen Nacht 3 Mails mit BT abgerufen und gelesen, 12 Minuten bis jetzt telefoniert und ein paar Termine/Kontakte nachgeschaut:


    bateryGraph zeigt mir eine Ontime von 0:43:23 an. Status: 43% ....
    .. Ich kann also heute vielleicht noch 13 Minuten telefonieren.


    Das ist zum Heulen und mein TX habe ich schon unter die Leute gebracht.

  • Quote

    Original von schatzfinder
    a) initialladung --> 100%
    b) danach runter auf 0% mit dauernden warnhinweisen, trotzdem konnte ich etwa 3h mit 0% arbeiten
    c) selber ausgegangen
    d) zweiter ladevorgang auf 100%


    Habe gerade mal meinen 680 mit BT an, Helligkeit auf max und einem DIVX-Clip den Akku leergenuckelt.
    Nach 4 oder 5 Warnhinweisen ging er dann auf Null und hielt dort aber auch nicht lange durch, bevor endgültig die Lichter ausgingen. Also hatte sich meine "Kalibrierung" (wenn es denn eine gibt) schon genullt.
    Ich werde ihn jetzt wieder auf voll laden und wieder auf echte 0% runterbringen.
    Und wenn dann das gute Stück immer noch schnell schlapp macht... ach ich weiß auch nicht, er gefällt mir so gut. Eigentlich will ich ihn behalten.


    Mein 650 liegt die ganze Zeit daneben auf dem Schreibtisch und lacht mich aus. Eigentlich hat er Recht. :(

  • So, ich gebe jetzt mal meinen Senf dazu.
    Ich glaube den Treo habe ich zum 6x geladen.
    Heute morgen um 7.30Uhr vollgeladen abgestöpselt.


    Jetzt ist gleich 17.30Uhr
    BT aus, IR aus. Aber mit GPRS und Chattermail am laufen. (Chatter hat schon seit 34Stunden eine Online Verbindung. :D )


    Ein paar Telefonate geführt. Einige SMS und mails verschickt.


    Laut Zlauncher steht der Akku jetzt auf 43% mit einer Spannung von 3.79Volt.


    Das ist eine super Steigerung zu den letzten Tagen.
    Es geht bergauf. :D

  • ................ stelle fest, die Akkuleistung hat sich von gestern auf heute deutlich gebessert!!

    Psion 3a, MX, MX pro, Revo, 3x PPC, MDA2, T1-3, T5, Treo 650, Treo 680 und zufrieden!!,

  • Hallo,


    also jetzt muss ich auch mal meinen Kommentar hier abgeben. Ich bin eigentlich ganz zufrieden. Mein Treo 680 wurde heute gegen 7:00 Uhr vom Ladegerät getrennt. Jetzt hat er noch 67%! Zwischenzeitlich habe ich ca. 15 kurze Telefonate geführt, ca. 20 vergebliche Wählversuche gehabt. 2 SMS versendet und ca. 10 mal meine 4 Emailkonten abgerufen. Außerdem kam noch ein durchschnittlicher Tag mit Termin- und Aufgabenverwaltung dazu.
    Meine Einstellungen: BT aus, IR aus, Netztwahl manuell auf E-Plus gesetzt. GPRS hatte ich nur zum Mailabrufen eingeschaltet.


    Vielleicht liegt es ja doch an irgendwelcher Drittanbietersoftware?


    Gruß TT3

    Gruß Heinz (TT3)


    Meine PDA-Historie : Palm M100-> Visor deLuxe -> Palm M505 -> FJC PocketLoox600 -> Palm Tungsten T3 -> HP iPAQ1940 -> Palm Tungsten T3 -> Loox420 -> Dell X30 --> Dell X51v -> Palm Treo680 mit FreaQs Tasche =) --> XDA --> Treo680

  • Quote

    Original von Bangkok Dangerous
    So, heute geht es in den ersten Außendienst-Tag mit dem 680er. Volles Programm von 8.00 bis 17.30 Uhr. Wenn so viel los ist wie in den vergangenen zwei Wochen, dann kann sich der Kleine heute beweisen. Letzte Woche habe ich durchschnittlich fast 3,5 Stunden täglich zwischen den Terminen telefoniert, meinen Terminplan sowie meine Kontakte, Aufgaben usw. aktualisiert.


    Bin mal gespannt auf den Bericht.

  • Die Akkustandzeit hat sich deutlich verbessert. Was mich aber im Magen drückt, ist der Akkuverlust, wenn der Treo nur rumliegt, also Telefon und Palm ausgeschaltet. Das bleibt bei etwa 10 % Verlust in 12 Stunden.

    FSK 12: Der Held bekommt das Mädchen.
    FSK 16: Der Bösewicht bekommt das Mädchen.
    FSK 18: Alle Darsteller bekommen das Mädchen.

  • Die haben mir den Austausch des Gerätes empfohlen. Allein die schlechte Akkuleistung sei ein Grund für den Austausch (ich habe ja noch 3 andere dicke Bugs). Auf meine Frage, ob ich dann nicht wieder mit dem neuen Gerät die gleichen Probleme bekomme sagte der nette Herr von der Palmhotline: "Glückssache".


    Das beduetet -wie hier irgendwo schon behauptet-, dass es wohl zwei o. mehrere Herstellter der Akkus gibt. Passt sehr gut zu den Aussagen im Forum... bei einigen ist ja die Akkulaufzeit halbswegs akzeptabel bei anderen halten die Dinger nicht mal einen Tag durch.[/quote]

    Palm III > handspring visor > treo 650 (geklaut)> treo 680 (zurückgegeben) >wieder treo 650 gekauft.................iphone ? ..............

  • Quote

    Original von Nordlicht250
    Was mich aber im Magen drückt, ist der Akkuverlust, wenn der Treo nur rumliegt, also Telefon und Palm ausgeschaltet. Das bleibt bei etwa 10 % Verlust in 12 Stunden.


    Das ist mir auch aufgefallen. Meinen Test von oben hab ich weitergeführt. Seit 5 Stunden hab ich das Telefon aktiv (also GSM eingeschaltet, aber keine Telefonate geführt). Seltsamerweise nimmt der Kapazitätsverlust pro Stunde seitdem nicht zu, sondern bleibt konstant bei ca. 3% pro Stunde. Genauso viel Kapazität hat der Treo verloren, als der Telefonteil ausgeschaltet war.. ?(


    Gruß,
    Thomas

  • uuups, das war zitat ohne komentar.


    ich finde es auf jeden fall interesant das palm den austauch empfieht.
    genau das werde ich dann machen.
    ich bin bei 10 akku ladungen und ohne viel nutzung muss ich jeden tag laden.
    (BT + IR aus, display auf 1/3 helligkeit, 8 SMS, kein telefongebrauch, 15 min gespielt)


    hab mir jetzt auch mal battery graph aufgespielt.
    mal sehn was es sagt.

    Palm III > handspring visor > treo 650 (geklaut)> treo 680 (zurückgegeben) >wieder treo 650 gekauft.................iphone ? ..............

  • Aus dem Bauch heraus ist es bei mir auch so, dass der 680er mit ausgeschaltetem GSM und ohne Nutzung des Palm-Teils extrem viel verbraucht. Das deutet imho auf einen Bug hin - ob SW oder HW sei mal dahin gestellt.
    Bestätigung meiner Vermutung finde ich in meinem Standzeittest "Gesprächsdauer", welcher ja sehr nah an den von Palm deklarierten Wert von 4h ("bis zu 4h) heranreicht.


    Das läßt hoffen, dass es irgendwann einen Fix gibt, bzw. die Geräte ausgetauscht werden.


    Ich stelle übrigens auch keinen enormen Unterschied fest, wenn BT aus oder an ist

  • Wenn man die Erfahrungen hier zusammenfaßt, kommt man zum Ergebnis, daß der Akkuverlust bei ausgeschaltetem Gerät (GSM und Palm aus) das Problem ist. 300 (oder nur 200) Stunden Standby sind alleine schon wegen des komischen Akkuverlustes nicht möglich.


    Palm, da muß ein Fix her. Aber pronto! Das hat jetzt nichts mehr mit "Einfahren" oder "Kalibaration" zu tun, weil der Verlust immer gleich ist, von Anfang an und nach mehreren Ladezyklen. Oder aus eurer angekündigten großen Werbeaktion wird eine große Rückrufaktion X(

    FSK 12: Der Held bekommt das Mädchen.
    FSK 16: Der Bösewicht bekommt das Mädchen.
    FSK 18: Alle Darsteller bekommen das Mädchen.

  • Ich bin mal gespannt, wenn die Ersatzakkus für den 680er da sind (die mit höherer Kapazität). Dann wird sich schnell herausstellen, ob das Problem beim Treo oder beim Akku liegt...


    Aber ich hoffe auch auf einen Fix, sei es durch ein FW-Update oder einen Austausch. Denn die Akkulaufzeit ist momentan das Einzige, was mir am 680 nicht gefällt.


    Gruß,
    Thomas

  • Quote

    Original von Bubu
    Denn die Akkulaufzeit ist momentan das Einzige, was mir am 680 nicht gefällt.


    und was ist mit den ganzen andern unzulänglichkeiten?


    - keine antenne --> schwerer aus der tasche zu nehmen
    - mehr speicher --> dauernd werden über 40mb sinnlos herumgetragen, is also verschwendung
    - 8gb karten laufen jetzt out-of-the-box mit original rom --> man muss mehr geld für zubehör ausgeben
    - der 680 ist sehr stabil --> alte softwarelizenzen wie crashpro werden sinnlos
    - altes zubehör kann man weiter verwenden --> die ebay auktion des alten 650 bringt weniger geld ein
    - pTunes im rom --> man neigt dazu mehr musik zu hören und wird unproduktiv
    - neue menutaste eher für linkshänder geeignet --> man hat dauernd die rechte hand frei und muss sich sinnvolle aufgaben dafür suchen
    - gleichzeitig über bluetooth navigieren und telefonieren --> eher für frauen geeignet ;)
    - schöneres gehäuse --> wird eher geklaut
    - und und und


    fazit: fehlentwicklung :kichert: :lacht: :lacht:


  • So ... der Supergau ist eingetreten. Ich hatte bis jetzt noch 10 weitere Minuten telefoniert und BateryGraph zeigt mir noch 7% Restakku an.


    Fazit: selbst wenn sich der Akku noch um 15 % stabilisiert: der Treo 680 ist ein Gerät für die Mülltonne. Palm veräppelt die gemeine Käuferschicht mit gelogenen techn. Daten und der Akku schafft nicht mal 30 Minuten telefonieren innerhalb von 18h nach Vollladung.


    Das ist mehr als traurig ... grenzt schon fast an Betrug, wenn mir Palm nicht kostenlos einen akzeptablen Akku zur Verfügung stellt.