Asus Eee PC - Subnotebook ab 200$

Willkommen!

Wenn du im Nexave-Forum mitmachen möchtest, schreib an community@nexave.de. Wir haben die Registrierungsfunktion in unserem Diskussionsforum nämlich deaktiviert, weil sich praktisch nur noch Spammer und Werbebots registriert haben. Per E-Mail sind wir dir gern behilflich, einen Account anzulegen.
  • bin in Ö daheim 8) schaue eh gerade, danke! Auf http://www.oesterreich-program…reich/tv_hausantenne.html lese ich allerdings:
    "DVB-T (Hausantenne)
    Der Empfang über die Hausantenne war historisch gesehen die erste und für lange Zeit einzige Form des Fernsehempfangs in Österreich. Dennoch kann man heute die Terrestrik als das Auslaufmodell der drei bestehenden Empfangsebenen einstufen.
    " :schnieft: Aber hier werde ich geholfen: http://www.dvb-t.at

    Christian ^^ Wortspieler & Universaldilettant
    Zire71 >TE >T3 & SE T630 >MDA Compact (1 Woche) >Nokia E61 (2 Wochen) >Treo 680 >Pre- >HTC Legend (1 Monat) >Pre2 >HTC Desire (1 Monat) >Pre3 (2 Monate) >Nexus S

    Edited 3 times, last by cb65 ().

  • Sorry - Wohnort übersehen. Wenn Dein Wohnsitz etwas höher liegt - was in Ö ja gut möglich ist (wie bei uns in der Eifel, wohne auf 420 m) - hast Du gute Chancen mit der kleinen Zimmerantenne. Der Text hinter Deinem ersten Link ist etwas verworren - vermute, der Autor hat da was verwechselt. Mal schreibt er "DVB-T" und dann wieder "analog terrestrisch" und setzt beides quasi gleich.
    Aber nun sind wir tatsächlich ziemlich OT hier.

  • Wenn Ihr einen Eee habt und Euch im DVB-T Empfangsgebiet befindet, kann ich den DIGITTRADE DVB-T Stick USB (39,90 EUR) empfehlen (http://www.digittrade.de). Habe mir gestern einen bestellt, heute erhalten. Auf der beiliegenden CD befindet sich neben der Windows-, Mac- und Linuxsoftware ein Installationspaket für den Eee. Installation geht ruckzuck und schwups hat man einen Minifernseher. Läuft klasse.


    Ja, bin auch am überlegen.
    Ich hab aber hier noch einen FREECOM DVB-T Stick liegen. Ob ich den auch am Eee zum laufen bekomme? Vielleicht gibts irgendwo einen Treiber dafür?
    Haribo

  • Hallo,


    aus Erfahrung (wohne im DVB-T nirwana obwohl überallfernsehn.de anderes sagt ;) kann ich nur Sticks von Terratec empfehlen.
    Ich habe mir bewusst in der Übergangszeit den Hybrid Stick geholt und hatte schon Empfang wo andere Sticks nix oder deutlich weniger hatten.
    Mit dem neuen Stick hat man dann auch gleich Radio dabei.


    Allerdings scheint die SW etwas sehr Resourcen nutzend zu sein. Auf dem WiBrain läuft es (noch?) nicht. Nur so als Hinweis für die eeepc Nutzer.


    Nico

  • Allerdings scheint die SW etwas sehr Resourcen nutzend zu sein.

    Genau darum wird für den Eee auch der Digitrade Stick empfohlen. Übrigens, nicht nur die Software, sondern vor allem die Hardware des jeweilgen Sticks frisst Ressourcen. Mein alter Hauppauge läuft nicht am Eee, weil er mehr Ressourcen braucht.


    Ausserdem ist der Digitrade der einzige, der mit einem speziell für den Eee zusammengestellten Treiber -und Softwarepaket kommt, welches auch für den Nicht-Linuxer absolut simpel zu installieren ist.
    Wenn ich dabei an die Bastelarbeit denke, die ich brauchte, um meine Hauppauge PVR unter Linux zum Laufen zu bringen ...
    haribo: Die Frage ist, welchen Chipsatz hat Dein Stick und wird dieser von Linux unterstützt. Sollte es derselbe sein, den auch der Digitrade hat, dann könntest Du die Digitrade-Software testen. Ein erster Hinweis kann die Ubuntu Hardwaredatenbank sein (Ubuntu und das Xandros des Eee setzen beide auf Debian auf)

  • Hallo,


    soweit ACK
    Terratec ist aber eine der Firmen die sich sehr positiv gegenüber Linux und den Entwicklern gibt. d.h. viele der Sticks laufen.
    Mein Hybrid Stick läuft z.B. ohne Probleme mit dem grossen Notebook unter Vista64 und auch ubuntu 8.04_64


    Auf dem WiBrain läuft die SW sehr lange mit hoher CPU last nach 15 min hatte ich keine Lust mehr ;)
    Evtl ist da die fehlende Optimierung richtung VIA CPU Schuld.


    Nico

  • Mir ist gestern bei Aldi das Prospekt zu dem Medion Netbook in die Hände gefallen und ich muss gestehen, dass es mir ganz schön in den Fingern kribbelt :boogie: .


    Allerdings stellt sich mir da noch eine Frage: die Software ist einerseits vorinstalliert, liegt aber auch auf einer Recovery CD/DVD bei. Das Netbook hat aber gar kein optisches Laufwerk. Wenn es nun tatsächlich mal zum Fall einer Wiederherstellung kommt, muss ich dafür ein externes Laufwerk erwerben oder kann man da irgendwie tricksen, wenn man noch ein "echtes" Notebook mit Laufwerk hat?


    Wolfgang

  • Vermutlich kann man die Recovery auf eine Stick ziehen; so wie z.b. beim 3e.....

    History: Psion, Nokia 9110i, Palm 505, Palm Tungsten T, XDA von O2, Nokia 9210i, Tungsten W, Sony Ericsson P 900, Palm Tungsten T3, Nokia 9300, Treo 600, Tungsten E2, Nokia 770, Palm TX (fast 3 Jahre....), Asus eee 701, Palm Z22.....
    Aktuell: iPhone 3G und ein Netbook LG X110 mit eingebautem HSDPA-Modem...;)

  • Quote

    Allerdings stellt sich mir da noch eine Frage: die Software ist einerseits vorinstalliert, liegt aber auch auf einer Recovery CD/DVD bei. Das Netbook hat aber gar kein optisches Laufwerk. Wenn es nun tatsächlich mal zum Fall einer Wiederherstellung kommt, muss ich dafür ein externes Laufwerk erwerben oder kann man da irgendwie tricksen, wenn man noch ein "echtes" Notebook mit Laufwerk hat?


    Das Image zum Wiederherstellen liegt auf der Festplatte. So Du den den Wunsch verspürst, den "Auslieferungszzustand" zu erstellen, drückst Du bei dem Mini die Taste F3 ...
    Ab Donnerstag könnt Ihr das im Handbuch lesen ...


    Rainer

  • Auch wenn wahrscheinlich keiner mehr hier die tausend Seiten lieSt....


    Sag/schreib das nicht....;)

    History: Psion, Nokia 9110i, Palm 505, Palm Tungsten T, XDA von O2, Nokia 9210i, Tungsten W, Sony Ericsson P 900, Palm Tungsten T3, Nokia 9300, Treo 600, Tungsten E2, Nokia 770, Palm TX (fast 3 Jahre....), Asus eee 701, Palm Z22.....
    Aktuell: iPhone 3G und ein Netbook LG X110 mit eingebautem HSDPA-Modem...;)


  • Danke, fehlt nur noch das Passwort :)


    Ja, das PW für Teil2 fehlt! Wer kann helfen?
    Das PW eee286 vom 1. Teil passt leider nicht.
    Haribo

  • Achso... dachte, dass der Slot frei ist, weil die originalen 512MB intern verbaut sind....


    Nein, der slot ist nicht frei....
    Um den AS zu erhöhen, werden die Riegel "getauscht"....

    History: Psion, Nokia 9110i, Palm 505, Palm Tungsten T, XDA von O2, Nokia 9210i, Tungsten W, Sony Ericsson P 900, Palm Tungsten T3, Nokia 9300, Treo 600, Tungsten E2, Nokia 770, Palm TX (fast 3 Jahre....), Asus eee 701, Palm Z22.....
    Aktuell: iPhone 3G und ein Netbook LG X110 mit eingebautem HSDPA-Modem...;)

  • Aber mein Aufrüsteeen mit XP, sowie 2GB Ram haben mich ca 60 Minuten Laufzeit gekostet !


    Bei Focus.de gibt es seid heute einen ersten Vorabtest des Medion Eee für 399€


    -2 Stunden Laufzeit mit dem Serienakku

  • Ja, das Huawei E220 wird nativ von Xandros unterstützt, ich habe es erfolgreich in Betrieb (in Österreich mit YESSS-Prepaidkarte, in Deutschland mit BASE-Internetflat von der Firma). Anstecken, neue Verbindung einrichten, loslegen. So wünscht man sich das.

    Habe auch das Yesss in Österreich und ich bring es nicht zum laufen. Wenn ich die Verbindung machen will schreibt er mir hin fehlgeschlagen. Welche einstellungen hast du genommen. Einwählnummer bzw anbeiter man kann ja cniht allzuviel auswählen