Neue Treo Anwendungen im Bedienkomfort wie iPhone

  • Es ist doch wirklich erstaunlich, worueber die Leute alles noergeln...
    (A) Erfuellt das Treo nicht alle Anforderungen eines "modernen Smartphone" (viele sehen das iPhone hier ja als Referenz), dann wird gemeckert, die veraltet Palm sei und das andere es besser koennen
    (B) Kann das Treo durch eine Applikation die Funktionalitaet des Jesus-Phones erreichen, wird in Frage gestellt, ob es ueberhaupt Sinn macht das Treo an andere Smartphones anzupassen!


    Ich denke, dass es gerade die PalmOS-Platform ausmacht, so universell zu sein und "mit Leichtigkeit" alles im Softwaresektor auf die Beine zu stellen. Nicht zuletzt durch die Schar an Programmierern (leider ebenfalls ein Negativtrend, dass immer mehr das Vertrauen in Palm verlieren) ist es moeglich, auch noch mit einer knapp 5 Jahre alten SW-Platform (OS5) nahezu auf gleichem Niveau wie ein Jesus-Phone mitzuziehen.
    Funktionalitaet vermisse ich auf dem Treo eigentlich ueberhaupt nicht. Ich bin eher ein "Optiker" und liebe das Bubbledesign der Jesus-Phones (was an Essenz gibt einem das iPhone, was der Treo nicht kann?), aber auch hier gibt es wiederum SW (SkinUI, Palmrevolt, etc.), welche das Treo optisch tiefgreifend veraendern, dass man fast den Eindruck haette, man wuerde vor einem "modernen Geraet" sitzen.


    Kann man einem iPhone die Einhandbedienung beibringen? Nein, denn es ist ein elementarer Bestandteil des OS. Man kann aber dem Treo nehezu jede moegliche Spielerei in Form von SW beibringen und behaelt alle Vorzuege des Treos. Klar, dass man kein WLAN per SW herbeizaubern kann, aber das ist eine andere Diskussion. Alles, was das Jesus-Phone ausmacht ist eine "geile User Experience" - und das ist halt zu 99% SW, sieht man einmal von dem Multitouch-Display ab.


    Ich ziehe vor Henk den Hut und bin stolz, dass es solch faehige Leute gibt, die sich mit der schon zigfach totgesagten Platform ueberhaupt noch beschaeftigen.
    Ich lasse auch gerne alle zu anderen Platform ziehen, denn - meiner Erfahrung nach - kommen ca. 85 % der wechselwilligen wieder zu PalmOS zurueck. Seinen Alltag mit adequaten Programmen in Nullkommanichts im Griff zu haben, ist halt doch wichtiger als ein butterweiches Scrolling durch Adressen und sich im Kreis flippende und drehende Alben-Cover...


    Ich hoffe, ich trete hier nicht wieder ein Glaubenskrieg los, aber mich nervt es in letzter Zeit ziemlich, dass alle nur noch am meckern sind, wie schlecht doch alles sei.
    Wenn dann auch noch der Sinn, der Programmiertaetigkeit in Frage gestellt wird , dann: "Prost Mahlzeit". PalmOS lebt davon, dass die Programmierer kreativ sind und "Maenner der Tat". Eigentlich ein Job, den ich Palm zugeschrieben haette, denn solche optische Leckerbissen waeren durch kostenlose SW-Updates ein Leichtes (z.B. durch eine entsprechende Lizenspolitik mit den Programmierern, wie. z.B. auch pTunes, Versameil, etc.).
    So freue ich mich, dass ich mein PalmOS-Geraet auch nach 5 Jahren nicht nur funktionell sondern auch optisch den aktuellen Gegenheiten und Jesus-Trends anpassen kann...

  • Nanu? Schlecht geschlafen? Ich habe nicht über die (erstaunlichen) Programmierkünste gemeckert, sondern lediglich über den allgemeinen Trend, daß jetzt alles wie das eiFon sein muß. Ich finde Palm OS nach wie vor nicht schlecht, da ich auf Effizienz stehe. Und ich (!) finde auch die Bedienung des Treos einwandfrei. Die leider mehr als miesen Hardwarequalitäten von Palm stehen auf einem anderen Blatt.


    Für mich (!) ist das eiFon keinesfalls die Referenz, also habe ich meine Meinung kundgetan und das werde ich auch weiterhin machen.


    Aber einen Grund zum Meckern habe ich. Und zwar über Leute, die sofort losbellen, ohne vorher zu überlegen :cursing:


    Code
    BEGIN
     __Do konstruktive Kritik 
     __mailto:podcast@pug-ned.de
     END.


    Grüße


    Replay

    • Official Post

    ch finde Palm OS nach wie vor nicht schlecht, da ich auf Effizienz stehe. Und ich (!) finde auch die Bedienung des Treos einwandfrei.


    Ich denke, es gibt nur wenige effizientere Möglichkeiten, einen Kontakt zu finden, als beim Treo (Edit: Also beim Treo geht es sehr effizient und schnell). Aber das andere ist halt more Eye-catching...

  • Ich habe nicht über die (erstaunlichen) Programmierkünste gemeckert, sondern lediglich über den allgemeinen Trend, daß jetzt alles wie das eiFon sein muß.


    Du warst nicht persoenlich gemeint, daher habe ich auch das Zitat auf Dich entfernt.
    Ich habe mich auch allgemein geaeussert.

    • Official Post

    Du spielst die 0.98 wieder rauf, wählst den Button (1) bei "Assign 2C4U to a Button". Wenn auch nach einem kurzen Moment nichts passiert, drückst Du nochmal auf den Button, dann kommt eine Auswahlliste, da ist dann Phone schon vorausgewählt. Dann ist die Telefonanwendung wieder auf dem 1. Button. Alle anderen Buttons kann man ganz normal über die Systemprefs einstellen.

    • Official Post

    Siehe meine Antwort darüber: 2C4U kann in Version 0.98 auch die erste Taste wieder umbelegen. Alle anderen Tasten können auch über das Programm "Einstellungen" belegt werden. Ich wüßte auch nciht, das 2Cool4U die Tasten von sich aus belegt, das muß man schon selber machen in dem man auf den passenden Button drückt.