Treo 680: Grüne LED leuchtet beim Aus+Anschalten

  • Hi,


    seit neuestem habe ich folgendes Phänomen:
    Schalte ich den Treo an oder aus, so leuchtet dabei die grüne LED. Sie geht direkt nach dem An- bzw. Ausschalten an, leuchtet mal länger, mal weniger lang (im Sekundenbereich), und geht dann wieder aus.
    Handynetz ist vorhanden, damit hat es nix zu tun.


    Das Phänomen habe ich seit dem letzten Hot Sync. Dabei habe ich die neue Megaluncher Versiuon 6.45 (registriert) und die neue Pocket Tunes Version 4.06 (Freeware-Version, noch in Testphase der Vollversion) drauf gespielt. Sonst hat sich an der SW nix verändert. Ich habe auch die SW "PhoneDisconnect" drauf. Und diese tut nicht mehr ! Sprich es werden keine verpaßten Anrufe/SMS mehr signalisiert ! ;(
    Zur Info: Ich habe das neue ROM nicht drauf.


    Ich habe bisher folgendes getestet:
    Megalauncher als Standard deaktiviert - keine Änderung
    PhoneDisconnect deaktiviert - keine Änderung
    Softreset - keine Änderung


    Hat noch jemand dieses Phänomen ? Hat jemand eine Idee, was "kaputt" sein kann und wodurch ? Kann das an der neuen Megalauncher Version oder PTunes-Version liegen ?


    Danke für Eure Hilfe !

  • Aha ! Danke Dir !


    Das Programm hatte ich in der Tat drauf. Habe es aber wegen "wozu brauch ich das denn" wieder runtergeworfen. Werde also nochmal einen Softreset durchführen, kann sein, daß ich danach noch keinen gemacht habe.


    EDIT:
    Danke, das wars !! Dieses Treo Battery scheint den Treo etwas durcheinander gebracht zu haben, nach dem Softreset eben tut er nun wieder, und auch Phone Disconnect funzt wieder wie erwartet.

  • Ja, Treobattery ist in der Beziehung ein wenig nervig. Habe auch mal damit gespielt und mich gewundert dass dann immer die LED an ging wenn der Treo aus war. Also bei Problemen raus damit aus dem RAM und danach nochmal einen Reset (Akku raus reicht) und gut is.

  • Das Programm macht keine Probleme, man muß es nur richtig einstellen. Leider vergißt das Programm die Einstellungen, wenn ein Reset (warum auch immer) ausgelöst wurde.


    Wenn unter System -> Sleep Mode der Haken bei Turn on orange LED in REM sleep gesetzt ist, macht der Treo 680 eben die grüne LED an (der Treo 680 kann die LED nicht orange leuchten lassen, darum ist es grün), wenn er im REM ist.

  • Ihr redet vom gleichen Programm, da diese (von Sonnendreher genannte) Einstellung standardmäßig eingeschaltet ist. Da Du diese Einstellung nicht kennst (und somit auch nicht ausgeschaltet hast), hat Dir dein Treo durch das Aufleuchten angezeigt, dass er z.Zt. im REM-sleep-Modus ist.

  • Das ist ja mal strange. Wollte gerade zu meinem (!) 'grüne LED Problem' einen Thread eröffnen und finde das hier ... Das 'Problem' habe ich seit Sonntag (da ists mir aufgefallen). Seit Donnerstag lag der Treo in der Gegend rum (da wars noch nicht! Es war nie da!) und gestern hatte ich Ihn mal wieder mit dabei. Als ich mal nach dem Batteriezustand geschaut habe kam die grüne LED ... HÄ! Noch nie gesehen. Bei Ausschalten gleich noch einmal. HÄ^2! So geht das nun den ganzen Tag und irgendwie fühlte ich mich heute Nachmittag unwohl - Hatte sogar das Gefühl die Akkuleistung würde leiden ... ganz normale Treo 680 Paranoia :cursing: . TeroBattery hatte ich kurz nach dem ROM Update installiert, aber irgendwie auch nie richtig genutzt. Der Haken bei REM sleep war übrigens gesetzt - ich wars nicht, er wars, ehrlich. Also kommt das ganze unnütze Zeug nun runter und der Treo wird geSOFTrestettet.


    Strange Days - liegt alles an der Sommerzeit :]


    my 2 worthless cents
    Frank

  • Ich hab's glaub' ich schonmal anderswo geschrieben: TreoBattery ist ein FreakTool. Wer kein Freak ist und keinen Freak kennt der ihm helfen kann, sollte von solchen völlig inoffiziellen und für das Gerät nicht freigegebenen Programmen die Finger lassen. Ich halte es für möglich, daß man das Gerät sogar schrotten kann (ich werde es nicht ausprobieren).


    Tut euch einen Gefallen und schaltet besagte "Sleep Mode Orange LED" zuerst aus, bevor ihr das Programm löscht. TreoBattery greift ziemlich tief in's System ein, durchaus möglich, daß das Verhalten auch einen Reset übersteht (und ohne das Programm kann man die Funktion dann auch nicht mehr ausschalten).


    Ich nutze die Funktion. Gerade vorgestern hatte ich den Fall, daß das Gerät sich bei aktiviertem Telefonmodul nicht mehr ausgeschaltet hat, was dank der LED auch sichtbar war. Ursache war ein gestörtes Telefonmodul - nach erneuter Auswahl des Netzwerks war der Fehler weg. Hatte ich noch nie, kann aber anscheinend vorkommen, wenn man beim Einbuchen in's Netz die Tastenkombination Opt-Menü (zum Dimmen der Beleuchtung) drückt. Ist aber nur 'ne Vermutung.


    Es sind zwei Versionen von TreoBattery im Umlauf. Wir sprechen hier von der 3.2, die vermutlich für den Treo 600 konzipiert wurde. Es gibt auch noch eine 3.0, die keine Spannungskurve anzeigen kann (für welches Treo die mal war, habe ich keine Ahnung!)


    Gruß


    codefish

    History: Vx(2001), IIIc(2001), m505(2002), Treo 680 (12/2006) ... Zodiac2 (04/2007) ... und danach?? Warten wir's ab :)

  • Hallo,

    Ich hab's glaub' ich schonmal anderswo geschrieben: TreoBattery ist ein FreakTool.

    TreoBattery ist kein Freaktool, sondern ein Palm internes Tool, was den Weg ins Netz gefunden hat und nun von gefährlich Halbwissenden zur Verunstaltung ihres Geräts genutzt wird.


    Wenn man weiß, was man tut, ist es durchaus nützlich, wenn nicht, durchaus "tödlich"...
    Aber da fallen mir auf Anhieb auch andere Dinge ein ;)


    Gruesse,


    Toem

  • Hallo,

    TreoBattery ist kein Freaktool, sondern ein Palm internes Tool, was den Weg ins Netz gefunden hat...


    Okay, die Formulierung ist vielleicht passender...


    Quote

    ...und nun von gefährlich Halbwissenden zur Verunstaltung ihres Geräts genutzt wird.


    *grins* sollte ich mich angesprochen fühlen? Ich kann von sowas die Finger nicht lassen :D


    Quote

    Wenn man weiß, was man tut, ist es durchaus nützlich, wenn nicht, durchaus "tödlich"...
    Aber da fallen mir auf Anhieb auch andere Dinge ein ;)


    ja, KeyGuardTime+ zum Bleistift. Den Rest lasse ich mal weg um keine schlafenden Geister zu wecken ...


    Gruß


    codefish

    History: Vx(2001), IIIc(2001), m505(2002), Treo 680 (12/2006) ... Zodiac2 (04/2007) ... und danach?? Warten wir's ab :)

  • TreoBattery ist wirklich sehr nützlich, dank der Anleitung von "Replay" (da gibt es noch ein kleines Palmforum) habe ich mit TreoBattery den Akku (oder besser dessen Anzeige) wieder hinbekommen. Anstatt 94 % und weniger als 1188 mAh kommt mein Treo wieder auf 100 (99) % und etwas mehr als 1188 mAh. Wenn man weiß, wo man hingreifen muß, ist TreoBattery sehr informativ. Wenn man es nicht weiß, ist das Programm ein Fluch und man sollte es löschen.

  • TreoBattery ist wirklich sehr nützlich, dank der Anleitung von "Replay" (da gibt es noch ein kleines Palmforum) habe ich mit TreoBattery den Akku (oder besser dessen Anzeige) wieder hinbekommen. Anstatt 94 % und weniger als 1188 mAh kommt mein Treo wieder auf 100 (99) % und etwas mehr als 1188 mAh. Wenn man weiß, wo man hingreifen muß, ist TreoBattery sehr informativ. Wenn man es nicht weiß, ist das Programm ein Fluch und man sollte es löschen.


    Keine Ahnung, welches Verfahren Du meinst, weil Replay da mehrere Verfahren auf Lager hat. Meiner Erfahrung nach reicht es völlig aus, wie folgt vorzugehen:
    - Treo leerwerden lassen bis er sich selbst ausschaltet. 5 Minuten ausgeschaltet lassen (oder länger, egal)
    - Treo so in's Dock einstecken bis die Ladeleuchte grün zeigt (auf keinen Fall einschalten oder irgendeinen Knopf drücken!!)
    - jetzt noch eine Stunde Geduld -> Einschalten, Telefonteil aktivieren -> Akku sollte wieder stimmen. Man muß den Akku nicht rausnehmen und so die Uhrzeit verstellen, man muß den Treo nicht resetten, nix, geht auch ohne.


    Der Trick bei der Sache ist, daß der Treo den Akkustand aufgrund interner Rechnungen des aktuell gemessenen Stroms ermittelt, damit die Anzeige nicht hin- und herschwankt, je nach dem was man tut (man kennt das von alten Palms). Wenn der errechnete Wert nicht stimmt, stimmt die angezeigte Restkapazität nicht. Die Abschaltschwelle liegt bei gemessenen 3,499 Volt (eigene Beobachtung). Die muß das Gerät durch leerwerdenlassen ermitteln und mit 0% abgleichen. Das Ganze scheint verständlicherweise (*) nicht zu funktionieren, wenn man den Treo im Dock oder am Ladekabel direkt wieder einschaltet wenn er vorher ganz leer war. Man muß ihn erst vollwerden lassen (der Treo erkennt "Voll" daran, daß der gemessene Ladestrom unter 49mA sinkt, d.h. er lädt danach noch weiter, sind aber nur noch ca. 1,5 % die noch reinpassen wenn die LED grün wird)


    Auffallend ist bei dieser Vorgehensweise, daß TreoBattery in diesem Modus die Lade-LED nicht auf grün schaltet während des Aufladens. Tut es nämlich sonst. Das Gerät befindet sich offensichtlich in einem anderen Modus, was man ohne TreoBattery natürlich nicht mitbekommt. Das ist meiner Auffassung nach der Kalibrier-Modus. TreoBattery wird aber für diesen Vorgang nicht benötigt!!!


    Ergebnis: vorher hat das Gerät ein bißchen Unsinn angezeigt, was mich aber nie wirklich gestört hat, bis er dann am WE, als ich 8 Tage ohne Ladekabel unterwegs war, plötzlich von 15% auf 5% gesprungen ist...und die Restanzeige sollte schon stimmen finde ich! Jetzt zeigt er völlig andere, realistischere Werte an.


    Frage an alle Mitlesenden: gibt's hier wen, der mit dieser Vorgehensweise der Kalibrierung KEINEN Erfolg hatte?


    (*) zu "verständlicherweise": der Treo muß zwei Werte ermitteln: LEER und VOLL. Daß das nicht hinhaut wenn man ihn dabei unterbricht, dürfte verständlich sein. Finde ich.

    History: Vx(2001), IIIc(2001), m505(2002), Treo 680 (12/2006) ... Zodiac2 (04/2007) ... und danach?? Warten wir's ab :)

  • ja, KeyGuardTime+ zum Bleistift. Den Rest lasse ich mal weg um keine schlafenden Geister zu wecken


    Hallo codefish,


    meinst du etwa " KeyGuardEx, v. 1.0 "???; diese freeware habe ich mir nämlich genehmigt, bisher aber noch keine Probleme!


    :pfeift:

    - carpe diem -
    [size=8]NOKIA Communicator-9210 / PALM-m515 mit Siemens-S35i / PALM-T5 mit NOKIA-6310 u. SonyEricsson-T610 / Treo650 / Treo680 / NOKIA E90 (Communicator) / Samsung i8910 OmniaHD / N900 / HTC Desire HD
    http://twitter.com/wolla60

  • Hallo codefish,


    meinst du etwa " KeyGuardEx, v. 1.0 "???; diese freeware habe ich mir nämlich genehmigt, bisher aber noch keine Probleme!


    Nein, ich meine KeyGuardTime+ 5.1 und 5.2, siehe z.B. http://mytreo.net/downloads/keyguardtime,640.html


    Gruß


    codefish

    History: Vx(2001), IIIc(2001), m505(2002), Treo 680 (12/2006) ... Zodiac2 (04/2007) ... und danach?? Warten wir's ab :)

  • Tut euch einen Gefallen und schaltet besagte "Sleep Mode Orange LED" zuerst aus, bevor ihr das Programm löscht. TreoBattery greift ziemlich tief in's System ein, durchaus möglich, daß das Verhalten auch einen Reset übersteht (und ohne das Programm kann man die Funktion dann auch nicht mehr ausschalten).

    :thumbup: Genau das ist bei mir passiert. Sleep Mode LED aus geflagt und dann gelöscht. Reset. Und schon wars wieder da ... Also noch eine Runde gedreht (installiert, gleöscht, reset) Nun ist es erst einmal weg.


    Gruß
    Frank

  • Replay hat mit TreoBattery nur eine Version auf Lager, gefolgt von der normalen "Replay-Methode". Das hat eben den Vorteil, daß man den Treo nicht erst leer werden lassen muß, was der Akku überhaupt nicht mag.

  • Replay hat mit TreoBattery nur eine Version auf Lager, gefolgt von der normalen "Replay-Methode". Das hat eben den Vorteil, daß man den Treo nicht erst leer werden lassen muß, was der Akku überhaupt nicht mag.


    Okay, jetzt hab' ich's auch mal gelesen. Ich lese nicht regemäßig außer hier bei Nexave ;)


    Nein, leerwerden lassen ist nicht unbedingt vorteilhaft, kann aber in bestimmten Situationen schonmal unvermeidbar sein - mich interessiert in dem Zusammenhang eigentlich nur, ob ich mich auf die gezeigte Restkapazität verlassen kann. 3,5 Volt sind zudem noch im grünen Bereich denke ich, siehe z.B. http://de.wikipedia.org/wiki/LiIon, aber generell hält sich der Akku wohl am besten, wenn man das Gerät äglich zum Syncen kurz einsteckt und danach wieder rauszieht (flaches Laden).


    Gruß


    codefish


    p.s.: eigenen Beobachtungen zufolge ist das, was Replay über die 100% sagt, nicht ganz richtig. 100% zeigt das Gerät immer dann an, wenn es "vollgeladen" meldet (-> der Ladestrom unter 49mA sinkt) und am Ladekabel/USB hängt, egal wie der Akku kalibriert ist. Beim Abziehen zeigt er dann wieder den berechneten Wert an, was zu den seltsamen Sprüngen führen kann die einige haben.

    History: Vx(2001), IIIc(2001), m505(2002), Treo 680 (12/2006) ... Zodiac2 (04/2007) ... und danach?? Warten wir's ab :)

    Edited 2 times, last by codefish ().

  • Replay hat aber auch geschrieben, daß er (noch) nicht weiß, warum der Treo die Ladung zu früh beendet. Vielleicht weiß er es inzwischen. Du mußt ihn halt mal fragen, vielleicht kann er auch sagen, wie man mit TreoBattery umgehen muß oder was man damit nicht tun darf.


    Jedenfalls hat seine Methode meinen Akku wieder frisch gemacht, ohne den Akku zu strapazieren und mein Treo macht keine Probleme mehr wegen der Akkulaufzeit. Die anderen Methoden im Umlauf von Palm und Vivomobile haben bei mir nichts gebracht.