GELÖST: Weltzeituhr bei Tungsten E2: keine Weltkarte, Abstürze und weitere Ungereimtheiten nach Umstieg von Zire 72 ohne Neuinstallation des Palm-Desktop

  • Hallo zusammen,


    habe folgendes Problem bei meinem Tungsten E2: Die original auf dem Gerät installierte Weltzeituhr funktioniert im Urzustand (nach HardReset) einwandfrei (zeigt eine Weltkarte, Nachbearbeiten der Liste mit Ortsangaben und den entsprechenden aktuellen Zeiten problemlos möglich). Nach HotSync mit dem PC und den ursprünglich aus meinem alten Zire72s stammenden Palm-Anwendungen zeigt die Weltzeituhr keine Weltkarte mehr sondern nur noch Texteinträge (so wie im Zire 72). Wenn ich die in dieser Anwendung dann die Liste mit den Ortsnamen erweitern will, stürzt der Tungsten E2 regelmäßig ab, friert ein und muss dann mit SoftReset wieder lauffähig gemacht werden.
    Wie kann ich verhindern, dass beim HotSync die "Zire72-Weltzeituhr" auf den Tungsten E2 überspielt wird?


    Besten Dank im Voraus für Eure Hilfe


    librarian

  • Such mal ob Du im Ordner "Backup" auf dem PC (also C:\Programme\Palm\##DeinHotsyncName-gekürzt##\Backup im Normalfall) Dateien hast die auf "Clock" lauten. Die dann aus dem Ordner rausschieben und erst dann den Hotsync machen.

  • Es ist immer gefährlich, den neuen Palm mit den Daten vom Alten zu syncen. Lies mal hier auf Nexave das Tutorial "Umstieg auf einen neuen Palm". Handelt zwar vom Umstieg auf den Treo 680, lässt sich aber im Prinzip auch für andere Palms verwenden.


    Gruß Chris

  • Such mal ob Du im Ordner "Backup" auf dem PC (also C:\Programme\Palm\##DeinHotsyncName-gekürzt##\Backup im Normalfall) Dateien hast die auf "Clock" lauten. Die dann aus dem Ordner rausschieben und erst dann den Hotsync machen.

    Vielen Dank für den Tipp. Leider ist das Programm, das dem Logbuch von CrashPro zufolge den Reset verursacht (Clock-PcLK 2.0) nicht im Backup-Ordner zu finden, noch sonstwo auf dem PC. Weiß jemand Rat, in welchem anderen Programm es sich "verstecken" könnte? - Kann man die funktionierende Anwendung "Weltzeituhr" evtl. von einem anderen Palm, z. B. einem TX, auf meinen E2 übertragen (den Kopierschutz ausschalten)?


    Besten Dank im Voraus für Eure Hilfe


    librarian

  • Hallo zusammen,
    an den "saved preferences" hat es nicht gelegen, dass die Anwendung "Weltzeituhr" Probleme machte (ein Löschen der "SavedPreferences.prc" brachte überhaupt nichts, nur dass wichtige Einstellungen nicht mehr da waren :oh-je: ).


    Die Problemlösung war zwar umständlich, aber immerhin:


    Habe
    0. einen HotSync gemacht, damit alle Daten gesichert waren und dann den Palm-HotSync-Namen umbenannt in "<<HotSyncName>>_ALT" (weil ich den bisherigen HotSync-Namen des Zire72 im TungstenE2 weiter verwenden muss, damit die mit diesem HotSync-Namen lizensierten Programme von Drittanwendern auch künftig laufen, s. u. Nr. 6),
    1. alle alten PIM-Daten (Kontakte, Kalender, Memos) exportiert,
    2. eine Sicherungskopie vom alten Backup-Ordner angelegt (war im Endeffekt nicht nötig, s. u. Nr. 6)
    3. die Palm-Desktop-Software vom Tungsten E2, die ich nach der Anleitung hier im Tutorial "Umstieg auf einen neuen Palm - Variante 1" über die alte Zire72-Version installiert hatte, vom Rechner entfernt - da lag wohl der Hund begraben. M. E. sollte man das Tutorial deswegen entsprechend ändern oder mit einem Warnhinweis versehen! [Es gab übrigens auch noch ein ähnliches Problem mit der Synchronisation der "Aufgaben", das wahrscheinlich auch durch dieses "Drüberinstallieren" verursacht wurde. Der Speicherplatz auf dem E2 wurde wohl aufgrund dieser Vorgehensweise zu ca. 20 % mit "Datenmüll" aus dem Zire72 belastet.],
    4. diese Palm-Desktop-Software von CD neu installiert,
    5. auf dem Tungsten E2 einen Hard-Reset durchgeführt und anschließend die Basis-Installation anhand der Palm-CD komplettiert,
    6. im neu installierten Palm-Desktop einen neuen Nutzer angelegt (mit dem ursprüngl. auf dem Zire72 verwendeten HotSync-Namen, damit meine vom Zire72 Software von Drittanwendern weiter läuft - zu deren Portierung siehe unten Nr. 7), und alle meine bisherigen PIM-Daten in diesen neuen "Palm-Desktop-Nutzer mit altem HotSync-Namen" importiert (dabei stellte ich fest, dass der Backup-Ordner mit dem alten Nutzernamen bei der Deinstallation nicht mit entfernt wurde; meine Sicherungkopieraktion oben unter Nr. 2 war also unnötig),
    7. alle Programme von Drittanwendern aus dem alten Backup-Ordner heraus mit "QuickInstall" und HotSync aktualisiert bzw. neu installiert.
    Ergebnis: :thumbup:


    Gruß Librarian