Centro + TomTom 6

  • weil TT Home meinen centro irgendwie nicht erkennt...

    Das ist normal - steht auch hier irgendwo im Thread.
    Lösung: Entweder die SD-Karte in einen Kartenleser stecken oder auf dem Centro Card Export installieren und starten - in beidem Fällen wird die SD-Karte von TT-Home erkannt und die Karten könne installiert werden.

  • Also - ich hab folgendes Problem dabei:


    ich hab einen Linuxrechner - Tower - mit allen schnickschnack drinne... dort kann ich das TT Home nicht installieren...


    Aber ich hab einen Windoof-Laptop - aber - der hat leider kein CDRom...


    jetzt hab ich die TTN6 CD auf nen Stick kopiert, und auf dem Laptop installiert... meine 4GB Micro SDHC Karte hab ich via Kartenleser angeschlossen...


    leider kann ich über den Stick nur SPrachen und Stimmen installieren - die Karten zeigt der mit gar nicht erst an (ich denke, es liegt an der Kopie mit dem Stick)



    Also - Grande Problema...



    grmml

  • Kennst Du niemanden mit einem Windoof Rechner inkl. CDRom Laufwerk? Von dort kannst Du dir die Daten auf eine SD Karte ziehen.
    Eigentliche eher: piccolo problema... :oh-ja:

  • Meine 2 cents:


    1. TomTom Home ist die Pest, sinnfreier habe ich mir noch nie hunderte MB mit Daten zugemüllt. Und irgendwelche Updates oder sonstiges sinnvolles konnte ich an dem Programm nicht erkennen... (PS: wird nur noch getoppt von Sony Ericcson: wenn man z.B. beim W890i die Firmware updaten will, braten die einem 150 MB auf die Platte, und der Updateprozess ist übelst kompliziert durchzuführen, nur damit man am Ende feststellen kann: es gibt keine neuere Firmware...) :cursing::cursing:


    2. Das mit den veralteten Karten ist doch längst passé, mittlerweile ist doch in jedem Handy (bevorzugt natürlich Nokia) eine Abo-Navi drin, die monatlich bezahlt werden soll. :thumbdown:
    Zwiespältig das Ganze. Und ne hübsche Abzocke... Denn teilweise ist es mit den Abokosten alleine noch nichtmal getan: Ein Bekannter hat sich mal im Urlaub routen lassen, per GPRS. 200km von der deutschen Grenze entfernt kam bereits die Status-SMS seines Netzbetreibers, er möge sich bitte mal dringend melden. Da waren schon Datenkosten aufgelaufen dass mann nur noch weinen konnte... :augenzu:


    Neenee, dann lieber ein veraltetes TT6 mit hängender Sprachausgabe (für Gelegenheitsnutzer) oder eine Standalone-Navi mit fest installiertem Datenmaterial...

  • Neenee, dann lieber ein veraltetes TT6 mit hängender Sprachausgabe (für Gelegenheitsnutzer) oder eine Standalone-Navi mit fest installiertem Datenmaterial...


    Wir haben hier zu Hause ein standalone TT - was wir auch nutzen... allerdings hab ich das TT6 kostenlos bekommen (ja, ein Original) und wollte es einfach mal austesten, bzw. wenn ich mal mit dem Fahrrad unnerwegs bin, auch nutzen... Das TT komplett ist leider immer im Auto, was mir auf dem Fahrrad wenig bringt - zumal ich eh erst dran denke, wenn das richtige TT unerreichbar ist...

  • ich hab einen Linuxrechner - Tower - mit allen schnickschnack drinne..

    Meine Rechner laufen auch alle unter Linux - für spezielle Fälle (wie diesen) ist auf einem jedoch Windows XP als Dualboot installiert - dass löst so manches Problem.

  • Meine Rechner laufen auch alle unter Linux - für spezielle Fälle (wie diesen) ist auf einem jedoch Windows XP als Dualboot installiert - dass löst so manches Problem.



    Deswegen - kein Windoof... - dann lieber kein Navi...