Palm Pre vs. Edelweiss

  • Hallo Forum,


    als untherapierbarer Anankast habe ich mal die bislang verfügbaren technischen Details der beiden webOS- bzw. ALP-Geräte in einer Liste zusammengestellt. Für mich würde die größere Auflösung, der größere Speicher und die Out Of The Box PalmOS-Kompatibilität eher für das Edelweiss sprechen. Die fehlende Tastatur würde mich nicht stören, ist beim TX und LD auch so. Das Fehlen der Speicherkarten stört mich bei beiden. Aber andere Benutzer mögen da auch andere Prioritäten setzen. Wenn man die Zeitdifferenz der Erstpräsentation auf den Termin der Markteinführung hochrechnet, ist auch mit einem früheren Erscheinen des Edelweiss zu rechnen, zumal dieses in den europäischen Netzen startet. Gestensteuerung und Multitasking ist beim Edelweiss auch realisiert. Aber seht selber:


    [Blocked Image: http://img513.imageshack.us/img513/6978/palmprevsedelweissxo3.jpg]


    Tschüss


    Carsten

  • Es ergibt sich aus der logischen "UND"-Verknüpfung von
    [Blocked Image: http://img242.imageshack.us/img242/716/edelweisstechnischedatenq8.th.jpg]
    und
    [Blocked Image: http://img242.imageshack.us/img242/3118/alpmoduldiagrammjh1.th.jpg].
    Die von Ben verlinkte Garnet VM ist eine Teil des ALP-Codes. ALP soll Umgebungen für Linux-, Garnet und Java-Applikationen haben. Übrigens ist auch die Desktop-Synchronisation mit dabei. Natürlich ist das alles noch spekulativ, solange wir nicht selber die Geräte im Real Life in den Händen halten.


    PS: Natürlich war ich wieder zu langsam... ;)


  • Wenn Du jetzt noch berücksichtigst, daß laut engadget die UMTS-Version in etwa zeitgleich zur EVDO-Version kommt (da alle bisherigen Palms Quad/Triple Band (GSM/UMTS) waren, gehe ich davon aus, daß das auch beim pré wieder so sein wird) und daß es noch lange nicht raus ist, ob es wirklich keinen PalmOS-Emulator gibt, dann sind die Daten bis aufs Display irgendwie ziemlich gleich. Da bleibe ich lieber bei Palm. ;)

    Gruß
    Trekkie22

    --------
    Das Leben ist ein beschissenes Adventure, aber die Grafik ist geil!

    Pilot Pro+2MB Upg. > IIIe > m105 > IBM Workpad c3 > m130 > T|E > Treo 650 > Centro > TX+2GB & Treo650+2GB > pre & 3G iPod Touch 64GB & TX+2GB > iPhone 4 & iPad 2 > iPhone 5 & iPad 2

  • hübsch witzlose Diskussion über zwei Geräte die keiner mal in der Hand hatte und von denen eines mit allergrößter Wahrscheinlichkeit Vaporware ist (ratet mal welches, Access hat doch bislang noch keinen Hardwarehersteller bis zur Markteinführung becircen können...)


    Der pre wird kommen und die Zeit (und das Bedürfnis der Nutzer) wird über einen Emulator entscheiden. Ich hoffe aber eher darauf dass die bestehenden Apps auf webos portiert werden und dann von den Möglichkeiten des OS vollen Gebrauch machen. Irgendwann ist doch auch nach 8 Jahren schluss mit OS5...

  • (da alle bisherigen Palms Quad/Triple Band (GSM/UMTS) waren

    Welchen Palm mit UMTS meinst Du? Palm Centro? Treo 680? :pfeift:


    Ob Palm das Geld bis zur Markteinführung des pré reicht, weiß auch keiner so ganz genau. Wirtschaftsjournalisten haben daran Zweifel. Den Link habe ich gerade nicht griffbereit. Stand in der FTD IIRC. Edelweiss Vaporware - glaube ich nicht. Die Präsentation eines betriebsbereiten Gerätes mit einem PalmOS-Nachfolge-OS hatte Emblaze ungefähr ein viertel Jahr vor Palm hinbekommen. Hardwarehersteller ist gefunden, wie wir wissen.


    Klar ist das ein Streit um des Kaisers Bart. Aber solche Diskussionen würzen unser Forum schon ein bisschen länger... Den Zeitraum Kann man schon in Jahren messen, glaube ich.

  • Hallo ZehHa,

    Ob Palm das Geld bis zur Markteinführung des pré reicht, weiß auch keiner so ganz genau. Wirtschaftsjournalisten haben daran Zweifel. Den Link habe ich gerade nicht griffbereit. Stand in der FTD IIRC.

    solltest Du besagten Artikel noch einmal finden, wäre ich sehr daran und den Beweggründen für eine solche
    Einschätzung interessiert.
    Wer jemals Projekte mit externem Kapital geplant und durchgeführt hat, weiß um die vielen, vielen Schritte
    und überzeugend vorzubereitenden Business-Pläne und betriebswirtschaftlichen Ausarbeitungen die notwendig
    sind, bevor ein Investor die Börse öffnet. Vor diesem Hintergrund kann ich mir bei der, zumindest von Aussen
    betrachtet, hochrangigen Besetzung von Elevation Partners beim besten Willen nicht vorstellen, dass sie einen
    Betrag in hoher dreistelliger Millionenhöhe (USD 325 Mio. und nach etwas mehr als einem Jahr weitere USD 100 Mio.)
    in ein Unternehmen investieren, dass die einzige Möglichkeit Investitionen mit einem unter vernünftigen Umständen
    zu erwartenden Return on Investment zu versehen nicht stichhaltig prognostizieren kann.
    Der dabei immer wieder gerne zitierte 'Fall Foleo' hat einen komplett anderen Hintergrund und belegt eher, dass
    selbst Risiken die wir heute als widerlegt ansehen würden damals ausgereicht haben, weiteres 'Projektsponsoring'
    einzustellen.


    Ich habe durchaus Zweifel daran, dass Palm eine PalmOS-Kompatibilitäts-VM für webOS bietet, auch wenn es aus
    meiner Sicht nicht nur schön, sondern auch notwendig wäre.
    Eine mehr als ausreichende Kapitaldecke für die Markteinführung für einen Pré mit webOS würde ich hingegen nicht
    zu bezweifeln wagen.


    Beste Grüße


    logicpalm

    Die gefährlichste Weltanschauung ist die der Leute, die die Welt nie angeschaut haben.

    Alexander v. Humboldt

  • Welchen Palm mit UMTS meinst Du? Palm Centro? Treo 680?


    Treo Pro ;)

    Gruß
    Trekkie22

    --------
    Das Leben ist ein beschissenes Adventure, aber die Grafik ist geil!

    Pilot Pro+2MB Upg. > IIIe > m105 > IBM Workpad c3 > m130 > T|E > Treo 650 > Centro > TX+2GB & Treo650+2GB > pre & 3G iPod Touch 64GB & TX+2GB > iPhone 4 & iPad 2 > iPhone 5 & iPad 2

  • Oder Treo 750.


    die beiden hat's nie als CDMA gegeben.
    Ist aber auch egal. Beim Centro kann erst CDMA dann GSM, beim Pre hat Palm es so angekündigt.


    das mit dem mangelnden Geld habe ich auch irgendwo gelesen, halte es aber für Blödsinn. Markteinführung ist innerhalb der nächsten 4 Monate, und mit 850 Mitarbeitern und einer Kampagne verbläst man 100 Mios auch net so schnell, zumal ja mit dem Pro noch Geld verdient wird / werden wird (kommt auch als CDMA).
    Der Centro und mit ihm GarnetOS taugt aber nicht mehr zum Geldverdienen.


    Zum Emblaze Edelweiss: haben die wirklich ein funktionsfähiges Gerät gezeigt oder war das nicht nur eine Behauptung von Fähigkeiten? Zumal: wieviel Geld haben die eigentlich für die Einführung? (zumal sie erstmal Bewusstsein schaffen müssten wer SIE überhaupt sind, im Gegensatz zu Palm).

    • Official Post

    Ich kauf mir einfach beide... :D Na mal im Ernst, mit den Programmiermöglichkeiten des WebOS, wie sie im Moment beschrieben werden, sind nur ein Bruchteil der existierenden Anwendungen machbar. In einer netten Mailingliste, in der ich mich herumtreibe und in der auch einige andere Entwickler für mobile Geräte mit Rang und Namen sind, sagte einer gerade: HTML+CSS+JS = Crapplets. Und irgendwie hat er recht: Aktiebnkurse, Wetterdaten, Timer etc. Anwendungen mit einem Funktionsumfang von 30 Sekunden in 5 Tagen heruntergeschrieben, für 1,99 unters Volk gebracht. Meine bisherigen Palms haben andere Einsatzgebiete als sowas.

  • @logicpalm: Wirtschaftswoche zum Palm Pre

    Quote

    Vorausgesetzt, Palm erlebt die Markteinführung seines Hoffnungsträgers überhaupt noch. Denn das Unternehmen hat in den vergangenen Quartalen der Software- und Produktentwicklung so anhaltend Geld verbrannt und Marktanteile verloren, dass Palms Großinvestor Elevation Partners kurz vor Weihnachten noch einmal 100 Millionen Dollar nachschießen musste. Wie lange das reichen wird, ist unklar.


    kulf:

    Quote

    haben die wirklich ein funktionsfähiges Gerät gezeigt [...]?

    Ja.


    @aretiss&kulf: Im Zitat war die Rede davon, dass alle Palms UMTS hätten. Zumindest haben alle PalmOS-Geräte bis zum jetzigen Zeitpunkt kein UMTS. Wir können ja jetzt noch bisschen offtopic darüber streiten, ob WinMob-Fons überhaupt Palm heißen dürfen... :-p Darüber hat ein kauziger PalmSenior andere Ansichten als ein kauziger Gespannfahrer mit PalmOS-Navigation. ;)

  • Hallo ZehHa,

    danke für den Link. Sie skizzieren tatsächlich drei Mal Bedenken darüber, ob sich Palm die Zeit bis zur
    Auslieferung des Pré noch über Wasser halten kann. Was jedoch völlig fehlt, bei einem Magazin wie diesem
    mir unverständlich, sind auch nur die kleinsten Fakten. Es erschöpft sich alles in Mutmaßungen.
    Wenn es danach ginge, wissen wir auch nicht, ob es die Post, die Telekom, BMW oder Siemens etc. noch
    über die nächsten 12 Monate schafft. Überall dort gibt es auch Prozesse, die das zuständige Management
    wenig empathisch mit 'Konsolodierung' umschreiben würde.

    Quote

    Interessant, leider steigt meine biologische Codepage da aus ... :niest:


    Beste Grüße


    logicpalm

    Die gefährlichste Weltanschauung ist die der Leute, die die Welt nie angeschaut haben.

    Alexander v. Humboldt

    • Official Post

    Wenn die kurz vor der Vorstellung noch mal 100 Mio reinbuttern, werden sie doch nciht kurz vor der Produkteinführung den Geldhahn zudrehen. Wenn sich die Einführung natürlich verzögert.... Aber so wie es aussieht, gäbe es dann bestimmt auch wieder Käufer für Palm...

    • Official Post

    Ich kauf mir einfach beide... :D Na mal im Ernst, mit den Programmiermöglichkeiten des WebOS, wie sie im Moment beschrieben werden, sind nur ein Bruchteil der existierenden Anwendungen machbar. In einer netten Mailingliste, in der ich mich herumtreibe und in der auch einige andere Entwickler für mobile Geräte mit Rang und Namen sind, sagte einer gerade: HTML+CSS+JS = Crapplets. Und irgendwie hat er recht: Aktiebnkurse, Wetterdaten, Timer etc. Anwendungen mit einem Funktionsumfang von 30 Sekunden in 5 Tagen heruntergeschrieben, für 1,99 unters Volk gebracht. Meine bisherigen Palms haben andere Einsatzgebiete als sowas.


    Ich stelle es mir so vor, dass man mit html, js und css das Gerät coden kann, mit dem Erscheinen des SDK jedoch weitere Sprachen, mit denen man tiefer ins System kommt Zugang bekommen.