ÜberNavi: TomTom Go 940 Live

  • Mein TomTom Go 940 Live hat ein integriertes GSM Modul. Für einen 10er im Monat habe ich damit (auch im Ausland) Zugriff auf die TomTom HD Live Dienste: Traffic, Cameras, Weather und GoogleSearch. Gegenüber meinem Go 710 ist das ein (zwar nicht kostenloser, aber) riesen Schritt. Das Gerät kommt mit allen Europa Karten und USA/Canada.


    Dass TomTom Traffic das kostenlose TMC um Längen übertrifft, ist bekannt. Google Search ist aber absolut genial. Es listet die Suchergebnisse nach Entfernung zu meinem aktuellen GPS Standort und liefert natürlich auch gleich die Tel Nr mit, die das über BT verbundene Handy auf Wunsch mal eben wählt.


    Zur Navi muss ich nicht viel sagen: ist halt TomTom. Das IQ Routing berücksichtigt angeblich die, auf den Alternativrouten (statistisch, nicht aktuell) zu erwartende Verkehrsdichte. Das Teil hat mich in 3 Wochen schon ein paar mal sehr ordentlich um Staus herum gelotst. Das hat das Go 710 so sauber nicht gekonnt. An Autobahnkreuzen und -ausfahrten zeigt ein Pfeil die richtige Spur an und in England kriege ich den Hinweis, dass ich mich mal wiederauf der Gegenfahrbahn befinde (wer schon mal dort war, der lacht jetzt nicht). Für 79,- € habe ich 2 Jahre lang garantiert immer die neuesten (TeleAtlas-) Karten an Bord.


    Das Gerät hat einen 4 Gb Flash Speicher, der nach Deinstallation der Amerika Karten ca. 2 Gb Platz für Fotos, mp3 und Hörbücher (Audible Integration) bietet. Zusätzlich nimmt ein Kartenslot bis zu 16 Gb Micro SDHC auf. Nach Deinstallation der Amerika Karten und Einsatz einer 8 Gb Micro SDHC habe ich nun ca. 10 Gb Sound und Audio Books immer dabei.


    Das Standard Dock verfügt über einen integrierten FM Transmitter, der besser funktioniert als mein ehemaliger Belkin. Gegen Aufpreis sind zwei weitere Docks erhältlich, die einen 3,5 mm Audio Ausgang, iPod Eingang/Steuerung und (beim "dicken" Modell) ein TMC Modul (für Länder ohne HD Live Dienste) bieten.


    Ich kann nicht sagen, dass ich das Gerät "brauche", aber ich hatte nach Navi vom Feinsten plus mp3 Lösung gesucht. Das E71 ist mir in der Bedienung als mp3 Player im Auto zu frickelig, als Navi zu klein, und es verursacht Kabelsalat. Die günstigsten Preise für ein Go 940 Live liegen bei Online Händlern derzeit etwa 100,- € unter dem Einstiegspreis von 429,- €. -nicht billig, aber das Teil ist echt der Hammer. :love:

    Da der Blödmarkt mich um 6 kostenlose Monate HD Live Dienste beschissen hat, habe ich Morgen die Möglichkeit, das Teil zurück zu geben (oder es liegt ein Produktcode von TomTom in meinem Postfach). Vielleicht kriegt Nokia Maps 3.0 also doch noch eine Chance. Weil, billiger ist's ja schon...


    ^^

  • Traffic, Cameras, Weather und GoogleSearch

    Außer den "Cameras" gibts das bei Garmin Mobile XT für umme. Mir persönlich wären 120 Eypo per anno dafür zuviel. Garmin hat außerdem noch Flugstatus und und Panoramio-Foto (quasi als Fotosammlung von Sehenswürdigkeiten rund um den aktuellen Standort). Nur Cameras ("Gefahrenpunkte") kosten, dann aber 29,99 € für Deutschland und Österreich im ganzen Jahr! Oder ganz Europa für 59.99. (Siehe aber auch Bemerkung unten). Auf dem Centro klappt das wunderbar reibungslos, auf den PDAs muss man passager die GPS-BT-Verbindung deaktivieren, um eine BT-Datenverbindung über Handy aufbauen zu können. Wollte ich nur ergänzend gesagt haben. Das soll natürlich niemanden davon abhalten, sich trotzdem ein Go 970 zu kaufen, wenn sie oder er das gerne möchte.


    POIs mit Speed Cameras in verschiedenen Formaten (Tomtom, Garmin) gibts auf verschiedenen Seiten zum Downloaden, teils kostenpflichtig, teils umsonst. Man braucht dafür also nicht unbedingt ein Abo oder eine GSM-SIM-Karte im Navi. Allerdings sollte man sich bewusst sein, dass der Betrieb eines Gerätes zum Anzeigen von Geschwindigkeitsüberwachungskameras in Deutschland illegal ist. Die Polizei kann das Gerät beschlagnahmen. Und behalten. Und ist damit im Recht. Das gilt nicht nur für die "alten" Radarwarner, deren Funktion ohnehin mehr als zweifelhaft war, das gilt genauso für PNAs, PDAs und Smartphones. :schnieft:

    (1b) Dem Führer eines Kraftfahrzeuges ist es untersagt, ein technisches Gerät zu betreiben oder betriebsbereit mitzuführen, das dafür bestimmt ist, Verkehrsüberwachungsmaßnahmen anzuzeigen oder zu stören. Das gilt insbesondere für Geräte zur Störung oder Anzeige von Geschwindigkeitsmessungen (Radarwarn- oder Laserstörgeräte).

    Man sollte sich also vor Abschluss eines Abos zu diesem Zweck genau überlegen, ob es einem dieses Risiko wert ist.


    PS: Ich hatte vor einigen Wochen mal offiziell beim deutschsprachigen Support angefragt, ob die nüMaps-Abo-Angebote auch für Garmin Mobile 10 gelten. Antwort in Kürze: Nein. Wenn man sich die Garmin-Seite anschaut, kann man diese wohl auch nur für bestimmte nüvi- oder zumo-Geräte (nämlich die neueren) erwerben.

  • Den Vergleich mit Garmin und deren kostenlosen Cameras verstehe ich jetzt nicht.


    Die 120 €‚¬ / Jahr zahlst du nicht für die Cameras, sondern für alle HD Live Dienste zusammen. Diese Dienste, etwa das [edit] nirgendwo sonst [/edit] integrierte GoogleSearch, saugst du über ein integriertes GSM Modul - ohne Mehrkosten AUCH IM ROAMING - mach das im Ausland mal mit dem Garmin, mal gucken wo du mehr zahlst - für 1 Jahr TomTom HD live oder für 4 Wochen online mit Garmin im Roaming ;)


    "Cameras" kriegst du heute für jedes 99 € Navi irgendwo her. Hier geht es aber doch um etwas völlig anderes.

  • TomTom Go 940 Live

    Garmin Mobile XT

    ... auf Centro.


    Der größte Unterschied bei diesen beiden Varianten ist das große Display des TomTom Go 940 Live. Bin neulich mit einem solchen gefahren, seitdem mag ich nicht mehr mit dem Centro navigieren. Liegt sicher vor allem auch daran, dass ich Gleitsíchtbrillenträger und die z.T. wichtigen Infos - insbesondere im Stadtverkehr - auf dem Centro während der Fahrt nicht oder nur schwer zu lesen sind, d.h. zu sehr ablenken.

  • Ach, jetzt hatte ich dich missverstanden (wer lesen kann...) aber, wie jetzt, Garmin kann GoogleSearch - abhängig vom Standort ?

  • Garmin kann GoogleSearch - abhängig vom Standort

    Ja. Über fingertauglich Buttons auswählen: Garmin Online -> Google Lokale Suche -> Auswahl der Kategorien Essen&Trinken, Kraftstoff, Verkehrsmittel, Unterkunft, Shopping, Bank, Parkmöglichkeit, Unterhaltung, Freizeit, Sehenswürdigkeit, Krankenhaus, Gemeinde/Behörde, Autoservices. Oder frei gewählten Suchbegriff.

    ... auf Centro.


    Der größte Unterschied bei diesen beiden Varianten ist das große Display des TomTom Go 940 Live. Bin neulich mit einem solchen gefahren, seitdem mag ich nicht mehr mit dem Centro navigieren. Liegt sicher vor allem auch daran, dass ich Gleitsíchtbrillenträger und die z.T. wichtigen Infos - insbesondere im Stadtverkehr - auf dem Centro während der Fahrt nicht oder nur schwer zu lesen sind, d.h. zu sehr ablenken.

    Ich nahme meistens den TX als Navi. Die Displaygröße ist da nicht so dass Problem, eher die mangelnde Helligkeit bei praller Sonne. Gleichtsicht habe ich als Ü40er auch. Gerade mit Gleitsicht geht das wunderbar. Auch noch auf dem Mopped.


    Dass ein 380 €-Navi mit 120 €/a Folgekosten nicht in allen Details mit meiner 60 €-Softwarelösung auf drei Geräten mithalten kann, ist mir schon klar. Wie ich oben schon sinngemäß schrieb: Jedem Tierchen sein Pläsierchen. Die paar Byte, die übrigens bei einer Google-Suche oder dem Übertragen der Verkehrsinformationen übertragen werden, sind in meinem Datenvertrag locker im Inklusivvolumen mit drin. Verbindungszeit spielt da keine Rolle. Offboard-Navi mit Kartenübertragung ist da schon eher kritisch.

  • GoogleSearch - Ok, ich dachte, das sei ein Alleinstellungsmerkmal von TomTom. falls das Go 940 morgen zurück geht, schau ich mir gleich mal das neueste nüvi an - nur, 16 Gb (oder so) mp3 müsste halt auch noch drauf passen :)

  • Die paar Byte, die übrigens bei einer Google-Suche oder dem Übertragen der Verkehrsinformationen übertragen werden, sind in meinem Datenvertrag locker im Inklusivvolumen mit drin. Verbindungszeit spielt da keine Rolle.


    Auch im Roaming ? Ich bin recht häufig in CH und F unterwegs, da lohnt sich der 10er/ Monat locker - die 10 € reichen mir für GPRS im Ausland erfahrungsgemäß etwa einen Tag lang.

  • Nun, TomTom wollte mir meine freien Monate HD Traffic nicht geben - also habe ich jetzt ein Garmin 755 T :D


    Ein erster kurzer Test ergab, dass das TomTom dem Garmin in fast allen Bereichen einige Nasenlängen voraus ist, außer als MediaPlayer - da finde ich das Garmin besser. Allerdings habe ich nun satte 179,- Euronen weniger bezahlt als für dasTomTom Flagschiff und lebe jetzt einfach mal mit Garmin. :thumbup:


    Achja, klar kann Garmin GoogleSearch. Allerdings nur zuhause am PC (und da hab ich Google ja eh schon). Das TomTom hat Google an Bord und braucht nicht mal ein Handy zum Saugen, auch nicht im Ausland - DAS IST GEIL. Dennoch hat mich mein Ärger auf den TomTom Support bewogen, vorerst auf die nette Spielerei zu verzichten.


    Später mehr.

  • Nachdem die Garmin Update Funktionen mit Firefox 3.5 auf dem Asus Netbook (XP) irgendwie nicht funktionieren wollten, sieht das Ganze auf dem Mac schon wesentlich freundlicher aus. Wenn die neuen Maps nun auch die Adresse meines Arbeitgebers und die neue Autobahnausfahrt kennen, die ich täglich nutze, komme ich dem gewohnten TomTom Feeling schon etwas näher. Da ich keinen Bordcomputer habe, bin ich auch froh über die EcoRoute Funktionen des Garmin. :D


    Wo bleibt eigentlich Fidel, um die Vorzüge des Garmin gegenüber dem blöden TomTom zu preisen :verwirrt: