Nokia E71 oder Blackberry Bold 9000?

  • Hallo,


    mit Interesse habe ich diesen Bericht gelesen - das Warten aufs Pre dauert noch lange, und nun habe ich nur noch die Qual der Wahl zwischen den Geräten von Nokia und RIM. Akkulaufzeit ist wichtig, ein vernünftiger Webbrauser (https!) für nicht-mobile Internetseiten, deshalb auch eine möglichst große Anzeigefläche. E71 gibts kurz gebraucht schon unter 200,- EUR, den Bold ab 250,-. Die Curve-Tastatur ist mir übrigends einen Tick zu schmal (im T-Laden mal kurz angetestet). Gibt es einen speziellen Grund, weshalb hier viele zum E71 greifen anstelle dem Bold?

    Viele Grüße!
    Wolfgang


    Historie:
    Psion Revo+, Compaq iPAQ 3870, Siemens SK65, Palm Treo 680; mein aktueller Versuch: Nexus 5.

  • Hallo,


    evtl. interessiert Dich der Bericht von mir auch ? Umstieg von Centro auf E71


    Ich habe das E71 dem Blackberry vorgezogen, weil ich die E-Mail syncs nicht andauernd benötige und den Tarif nicht wollte. Bin immer noch zufrieden. Ein Arbeitskollege hat sich das N97 zugelegt und wir testen immer mal wieder nebeneinander mit dem E71. Da ist das E71 für mich viel besser...den Touchscreen finde ich nicht gut gelungen.


    Gruss,
    Alexander

  • Hallo,
    die Tastatur des Bold ist ein Traum, wer viel schreibt einfach Top.
    Kommen aber die monatlichen Kosten für den BB Tarif dazu, ohne funktioniert das Teil nicht richtig (schon probiert)
    Wenn man auf das Nokia E 63/71 ein paar Zusatzprogramme macht, wird es zu einem Super Smartphone.
    Das Nokia passt auch etwas besser in die Hosentasche, was beim Bold schon schwieriger wird.


    Gruß Bernd


  • evtl. interessiert Dich der Bericht von mir auch ? Umstieg von Centro auf E71


    Ja, danke. Sehr schön erklärt und ausführlich.


    Ich habe das E71 dem Blackberry vorgezogen, weil ich die E-Mail syncs nicht andauernd benötige und den Tarif nicht wollte. Bin immer noch zufrieden. Ein Arbeitskollege hat sich das N97 zugelegt und wir testen immer mal wieder nebeneinander mit dem E71. Da ist das E71 für mich viel besser...den Touchscreen finde ich nicht gut gelungen.


    Ein Touchscreen mit simulierter Volltastatur und taktiler Rückmeldung wie z.B. beim BB Storm, den ich mal kurz im Laden probiert habe, ist schon ganz nett - ersetzt aber nicht wirklich das echte Knöpfchendrücken. Den Langzeit-Haltbarkeitstest der Druckplatte können gerne andere durchführen.


    Hallo,
    die Tastatur des Bold ist ein Traum, wer viel schreibt einfach Top.
    Kommen aber die monatlichen Kosten für den BB Tarif dazu, ohne funktioniert das Teil nicht richtig (schon probiert)
    Wenn man auf das Nokia E 63/71 ein paar Zusatzprogramme macht, wird es zu einem Super Smartphone.
    Das Nokia passt auch etwas besser in die Hosentasche, was beim Bold schon schwieriger wird.


    Romane schreibe ich nicht, es nervt nur beim Tippen immer wieder zwei Tasten mit einem Finger zu erwischen. Deshalb kam der Centro schon nicht infrage. Größe ist gerade bei meinen Wurstfingern doch wichtig. Tarifmäßig will ich nicht noch mehr für's Mobile rauswerfen. Ab und an bei GMX nach Mail schauen kann ich mit dem E71 ja über den Webbrowser machen. Und hosentaschentauglich kann man den Treo 680 mitsamt dickem Seidio-2400mAh-Akku nicht nennen, trotzdem hält er bei dauerhaft aktivem BT (und IR aus) gerade mal zweieinhalb Tage. Dagegen ist das E71 geradezu ein Marathonläufer. Das Bold 9000 geht wohl nicht ganz so lange, obwohl: So einen BlackBerry® Professional Server aufzusetzen wäre doch mal eine richtige Herausforderung. Der wiederum braucht zwingend Exchange oder Notes - zu aufwendig für 'ne Einzelperson.


    Danke für die Antworten!

    Viele Grüße!
    Wolfgang


    Historie:
    Psion Revo+, Compaq iPAQ 3870, Siemens SK65, Palm Treo 680; mein aktueller Versuch: Nexus 5.