Die eigene Wolke

  • ...
    Am Pre kommen Geburtstage um einen Tag nach vorne versetzt an, auch das müssen wir noch in den Griff kriegen...


    Glückwunsch zur eigenen Wolke :)


    Das mit dem Geburtstag ist kein Problem von Zarafa, sondern irgend etwas bei der Behandlung von ganztages Terminen der unterschiedlichen Clients/Geräte. Habe hier gelesen das es auch mit anderen Servern so ist. Bei mir musste ich nur 3 Termine anpassen, alle anderen passten.


    Meine Baustelle ist momentan, das nach einer unbestimmten Zeit das syncen zw. Zarafa und Pre nicht mehr funktioniert. Wenn ich dann das Konto lösche und neu einrichte, funktioniert es wieder eine zeitlang. Dann synct er auf einmal nicht mehr ohne eine Fehlermeldung beim Pre oder Server, er tut einfach so als ob es klappt...

  • Meine Baustelle ist momentan, das nach einer unbestimmten Zeit das syncen zw. Zarafa und Pre nicht mehr funktioniert. Wenn ich dann das Konto lösche und neu einrichte, funktioniert es wieder eine zeitlang. Dann synct er auf einmal nicht mehr ohne eine Fehlermeldung beim Pre oder Server, er tut einfach so als ob es klappt...


    Gehst Du über einen DynDNS-Dienst und DSL-Anschluß mit Zwangstrennung? Falls ja: Hilft es in dem Fall, das Pre kurz in den Flugzeugmodus zu schicken und dann die Datenverbindung neu aufbauen zu lassen?

  • Zerafa bzw. Zimbra laufen nicht zufällig auf einer Synology DS 109j, oder?


    Von Zarafa und Z-Push gibt's die Sourcen, theoretisch lassen sich die natürlich auch für etwas exotischere Plattformen kompilieren. Allerdings setzt Zarafa einiges an Unterbau voraus. Ob sich auf einem 233MHz PowerPC mit 32MB RAM halbwegs vernünftig Apache, MySQL und PHP betreiben lassen, dazu sinnvollerweise SpamAssassin und ClamAV, ich weiß es nicht. Ich hab' hier noch einen alten Mac Mini mit 1.1 GHz PowerPC herumstehen, auf dem Ubuntu mehr schleicht als läuft, allerdings natürlich mit ressourcenfressendem X-Server und Gnome für Klickibunti-User-Experience :pfeift:.

  • Ich hab' hier noch einen alten Mac Mini mit 1.1 GHz PowerPC herumstehen, auf dem Ubuntu mehr schleicht als läuft


    versuch doch mal xubuntu, damit lief bei mir ein 6 Jahre alter Compaq Armada auf Anhieb und einwandfrei.


    spartanische Grüße
    Feli

    Falls Sie Kettenbriefe in der Post finden, denken Sie daran: Nur die Briefe kommen ins Altpapier, die Ketten kommen in die gelbe Tonne.

  • Hatte vor einiger Zeit mal die Hardwareanfroderungen von Zarafa raus gesucht und in einem anderen Thread gepostet:


    Vertrag: o2o + Internet Pack M || Kalender: Sync mit Google || Kontakte: Sync mit Google || E-Mail: IMAP/S zu eigenem Mailserver, Zert. von eigener CA

  • Ob sich auf einem 233MHz PowerPC mit 32MB RAM halbwegs vernünftig Apache, MySQL und PHP betreiben lassen, dazu sinnvollerweise SpamAssassin und ClamAV, ich weiß es nicht. Ich hab' hier noch einen alten Mac Mini mit 1.1 GHz PowerPC herumstehen, auf dem Ubuntu mehr schleicht als läuft, allerdings natürlich mit ressourcenfressendem X-Server und Gnome für Klickibunti-User-Experience :pfeift:.

    Da würde ich was "Leichtes" nehme, wie Puppy Linux oder DSL, gibt noch etliche Alternativen zum relativ mächtigen Ubuntu.


  • Gehst Du über einen DynDNS-Dienst und DSL-Anschluß mit Zwangstrennung? Falls ja: Hilft es in dem Fall, das Pre kurz in den Flugzeugmodus zu schicken und dann die Datenverbindung neu aufbauen zu lassen?


    Hier bei mir klappt das trotz DynDns/Zwangstrennung mit OpenExchange ohne Flugzeugmodus.


    Das zur Info.


    geewee.

  • Hier bei mir klappt das trotz DynDns/Zwangstrennung mit OpenExchange ohne Flugzeugmodus.


    Interessant, Danke für die Info. Ich weiß von einem Kollegen, daß sein Konstrukt mit Zarafa, DynDNS und Zwangstrennung Ärger macht beim Sync mit seinem, auch schon etwas betagteren, Windows Mobile Smartphone. Mein Pre ist über Nacht im Flugzeugmodus, meine Fritzbox kommt der Zwangstrennung durch einen freiwilligen Verbindungsabbau gegen 5 Uhr morgens zuvor. Insofern konnte ich den Spaß nicht selber testen, wie das Pre mit neuer IP des Zarafa-Servers und womöglich verzögerter Namensauflösung während der Zwangstrennung umgeht.

    gibt noch etliche Alternativen zum relativ mächtigen Ubuntu.


    Für x86 gilt das sicher, für die PowerPC-Plattform ist die Auswahl nicht so berauschend. Eine Alternative zu Gnome als Fenstermanager wäre aber sicher eine Überlegung wert auf der ollen Kiste, das ist zweifellos die größte Spaßbremse in meinem Fall.

  • Wir haben seit einigen Monaten schon so eine kleine Atom-Box, die wirklich wenig Strom braucht (< 10W) und deshalb ohne schlechtes Gewissen durchlaufen kann.

    Wie heisst die Box? Interessiere mich auch schon seit einiger Zeit dafür einen Server aufzusetzen. Der Stromverbrauch hat mich bisher allerdings immer etwas abgeschreckt!

  • Wie heisst die Box?


    Wir haben kein Fertigsystem gekauft. Zumindest zu der Zeit, als wir uns umgeschaut haben, gab's keine dieser Nettop-Boxen mit passender Ausstattung zu adäquaten Preisen. Wir haben hier die meisten der benötigten Komponenten gekauft, jedenfalls das Atom-bestückte Mini-ITX Board und ein passendes Gehäuse. So einem kleinen Atom eine virtual machine mit Ubuntu Server aufzudrücken, erschien mir ehrlich gestanden ziemlich gewagt und war erstmal nur ein Experiment, läuft aber überraschend gut. Inzwischen laufen sogar zwei virtual machines auf der Kiste, immer noch ohne Streß. Mit 2 GB RAM und einer 30 GB großen SSD hat uns der ganze Aufbau knapp 300 EUR gekostet, läuft lüfterlos und wirklich sparsam.

  • Ohne mir jetzt alles durchgelesen zu haben, interessiert mich dieses System für meinen Server sehr...


    schön wäre es, wenn ich meine gesamten Daten des iPhones auf meinem eigenen Server speichern kann - noch schöner wäre es, wenn ich ankommende eMails auf mein iPhone gepusht bekommen würde - ist das mit den beiden Programmen vom Thread-Anfang möglich??? oder benötige ich für den Pushdienst noch etwas mehr????


    Wer würde sich freiwillig für Tests auf meinem Server melden???



    Gruß Blackmore

  • kenne mich mit server-lösungen bislang nicht aus. wer kann mir was zur synchronisation mit windows home server sagen. geht das?
    (hab zwar immer mal wieder die pre-threads mitgelesen, aber zu diesem thema noch nichts gefunden. nein, auch über die suche nicht ...)