N900- jetzt kommt die Software

  • Nokia arbeitet intensiv an der Wolke ovi.nokia.com - es würde mich nicht wundern, wenn das N900 ausschließlich auf die Wolke setzt. Darauf warten Drittanbieter wie Markspace (MissingSync) geradezu. Alles wird gut :thumbup:

  • Was mir noch dringend fehlt: ein Ersatz für
    - ListPro (wo ich u.a. etwa 700 Filme archiviert habe),
    - Secret
    - PalmDesktop mit HotSync-Möglichkeit, dessen geniale Einfachheit meiner Ansicht in den Foren-Beiträgen viel zu wenig gewürdigt wird.

    Da der Browser im N900 JavaScript verarbeitet, kann ich endlich endlich TiddlyWiki mit seinen Anpassungen auf dem Smartphone laufen lassen. Für mich ist TiddlyWiki das Schweizer Messer der Datensammler (http://www.tiddlywiki.com/). Das 1-Dateien Konzept hat in der Praxis so viele Vorteile.
    Um mein Password-Programm aPassword vom Palm zu ersetzen, habe ich gerade alles auf eine lokale TiddlyFolio-Kopie übertragen (http://tiddlyfolio.tiddlyspot.com/). Die ist erstmal von der Bedienung etwas unübersichttlich, wenn mans aber verstanden hat und schon sonst mit Tiddly arbeitet, läuft alles wunderbar + gut strukturiert.
    Damit stellt sich auch nicht mehr die Frage eines Desktop-Programmes. Smartphone oder Desktop alles eine Datei/Programm.


    Alles weitere Klingen des Tiddly-Messers verwende ich:
    - MonkeyGTD (http://monkeygtd.tiddlyspot.com/): Etwas besseres für den GTD-Workflow habe ich noch nicht gefunden (und ich habe viel gesucht).
    - TiddlyWiki mit einigen Plugins, als mein privates "Evernote"


    Mit ein paar Anpassungen in den jeweiligen Stylesheets, sollte alles auf dem N900 gut zu verwenden sein, nicht so hübsch wie andere Maemo-Anwendungen, dafür aber sowohl platform- + systemübergreifend nutzbar.


    Tiddlige Grüße


    moses

  • habe ich gerade alles auf eine lokale TiddlyFolio-Kopie übertragen (http://tiddlyfolio.tiddlyspot.com/).

    Fuer mich ist das Problem, dass man verschiedene Kopien nicht untereinander synchroniseren sondern nur mit EINER Datei arbeiten kann, d.h. man muss immer erst die zuletzt geaenderte Datei auf das System uebertragen, an dem man weiter arbeiten moechte (Desktop, Smartphone, etc).
    An sich eine gute Sache, in der Praxis schlecht durchzuhalten. Das Konzept an sich waar seiner Zeit damals weit voraus, jedoch sieht die Welt heute anders aus...

  • fennec gibts auch schon für den N800/N810. Den habe ich mal probiert, aber der war da noch recht instabil und ziemlich träge. Ok, auf dem N900 wird Leistung nicht das Problem sein.


    Bin mal gespannt, wann ich ihn in den Händen halten kann.


    Fennec steht ja auch noch unter starker Entwicklung. Bisher ist nur eine Beta-Version verfügbar.


    Grüße PBeck

  • Hier die ersten Eindrück von Michal Jerz zu der finalen Version des N900, das er heute erhielt:

    " I have just received the retail version of the N900, and actually the touch screen is the LAST thing I'd worry about. IMHO, there is NOTHING wrong with it. For a resistive screen, it's actually TOP CLASS, both for finger and stylus operation.


    Maybe it's too short to confirm it yet, but there seems to be no trace of the screen "decalibration" issue I've had on the proto.


    The device feels even faster than the proto I've had (which translates to "exceptionally fast"), superb stable, Bluetooth and FM radio now work perfectly. It's been just a couple of hours, but so far I wasn't able to find anything related to performance, stability of functionality I could complain about.


    What I am considerably more worried about is that now I can confirm that the features missing on the proto, i.e. voice dialing, MMS, handwriting recognition, etc. are STILL NOT THERE, and the Maps application still lacks voice guided navigation. Which is a real shame and I really hope that these features will be added pretty soon.


    Other than the previously mentioned, further increased performance, no issues with the touchscreen and Bluetooth/FM finally 100% working, I haven't actually noticed any groundshaking differences compared to the prototype. Maybe that's because the last firmware I've had on the proto (2.2009.42-9) does not seem to be too far away from the firmware the retail version came with (2.2009.42-11).


    Unboxing video will be posted shortly. Updating the review will take several days. In the meantime, I am of course open to any questions. "

    - carpe diem -
    [size=8]NOKIA Communicator-9210 / PALM-m515 mit Siemens-S35i / PALM-T5 mit NOKIA-6310 u. SonyEricsson-T610 / Treo650 / Treo680 / NOKIA E90 (Communicator) / Samsung i8910 OmniaHD / N900 / HTC Desire HD
    http://twitter.com/wolla60

  • Auf meine Anfrage an Nokia zum Thema Navi bekam ich folgende Antwort:



    Wir bedauern Ihnen mitteilen zu müssen, dass beim N900 aktuell keine Navigation möglich ist. Aus diesem Grund ist es auch noch nicht möglich Lizenzen zu übertragen / zu aktualisieren.
    Es können lediglich Orte gesucht und Routen angeschaut werden. Es wird mit Hochdruck an einer Lösung gearbeitet.
    Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir Ihnen kein Verfügbarkeitsdatum nennen können, da uns diese Informationen aus der Produktentwicklungsabteilung nicht vorliegen.
    Was bedeutet wohl Hochdruck?

  • Auf meine Anfrage an Nokia zum Thema Navi bekam ich folgende Antwort:



    Wir bedauern Ihnen mitteilen zu müssen, dass beim N900 aktuell keine Navigation möglich ist. Aus diesem Grund ist es auch noch nicht möglich Lizenzen zu übertragen / zu aktualisieren.
    Es können lediglich Orte gesucht und Routen angeschaut werden. Es wird mit Hochdruck an einer Lösung gearbeitet.
    Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir Ihnen kein Verfügbarkeitsdatum nennen können, da uns diese Informationen aus der Produktentwicklungsabteilung nicht vorliegen.
    Was bedeutet wohl Hochdruck?


    Probier doch einfach mal maemo-mapper aus. Damit habe ich auch schon auf dem N800 navigiert. Vielleicht nicht das eleganteste, aber funktioniert.