TomTom 6 auf dem Palm Pre mit dem Emulator "Classics"

  • Hat schon jemand "TomTom" im Emulator(Ich glaube er heißt Classics) vom PalmPre ausprobiert? Funktioniert das problemlos?
    Das ist für mich das ausschlaggebende Kaufargument für den PalmPre.
    Gibt es schon irgendwelche Ankündigungen für Navi-Softwares für webOS?


    Danke


    Gruß tabi

  • Das Problem bei TomTom in Classic ist aber die Verbindung zum eingebauten GPS bzw über Bluetooth zu einem externen GPS-Empfänger, beides wird von Classic nicht unterstützt.


    Das heißt: TomTom wird nicht laufen :thumbdown:


    Gruß Jutta

    :)PDA-History:
    Franklin Ebookman, SONY CLIE PEG-T625C, Treo 270, Treo 600 (Sprint/USA, nur als PDA genutzt). M28 von Xplore, Treo 650. Treo 680, Centro, Fossil Wrist PDA. Aktuell: Palm Pre und für unterwegs zum Arbeiten: Samsung NC10

  • Okay, danke für die schnelle Antwort,
    dann heißt es wohl abwarten auf eine Navi Software für WebOs.
    Was denkt ihr so wie wahrscheinlich es ist, dass für den Pre eine Navi-Software in nächster Zeit erscheinen wird.


    Gruß Tabi

  • Da Bluetooth Hotsync mit Classic 2.0 möglich ist, ist der Sprung zur Ansteuerung einer Bluetooth Maus nicht mehr so gross (ist ja nur ein serieller Port der zur Verfügung gestellt werden muss wo ein paar Textzeilen mit den Koordinaten anliegen). Außerdem sollte es möglich sein, das Classic auf den aGPS Empfänger des Pre zugreift. Die entscheidende Frage ist also eher will Palm das erlauben. Hier wird man abwarten müssen. Es gibt ja durchaus noch ein paar Dinge die vielleicht wichtiger sind als die Implementierung eines Dienstes, um einen virtuellen seriellen Anschluss zur Verfügung zu stellen.

  • Wäre doch gut wenn Classic auf den GPS-Empfänger durchgreifen könnte - dann könnte ich den Emulator so lang mit TOMTOM benutzen bis ein Pre Navigationsprogramm erscheint. Das dauert doch bestimmt noch ein halbes Jahr mindestens.

  • Anstatt den schwachsinnigen Synconistationskrieg mit ITunes zu führen
    sollte Palm sich entschließen gute Software im Shop zu verkaufen. Die
    Apps, die im Shop sind, bis jetzt lächerlich. Das Palm wird erst mit
    guten Apps durchstarten. Und dazu zählen als wichtigster Punkt
    Navigationslösungen der Premium-Navi Hersteller wie TomTom oder
    Navigon, Route 66 ect.

  • Anstatt den schwachsinnigen Synconistationskrieg mit ITunes zu führen
    sollte Palm sich entschließen gute Software im Shop zu verkaufen. Die
    Apps, die im Shop sind, bis jetzt lächerlich. Das Palm wird erst mit
    guten Apps durchstarten. Und dazu zählen als wichtigster Punkt
    Navigationslösungen der Premium-Navi Hersteller wie TomTom oder
    Navigon, Route 66 ect.

    Ja mein Gott, hast du mal überlegt wie lange Apple gebraucht hat um den Store fertigzustellen, und wie lange es dann nochmal dauerte bis die Apps da waren? Einige wichtige wie z.B: Skype kam gerade erst vor kurzem, über zwei Jahre nach Launch des iPhones!
    Der App Catalog ist noch im Beta-Stadium, wenn der im Dezember aufhört kommen sicher auch eine Menge mehr ofizielle Apps.


    Das läuft also alles..

  • Premium-Navi Hersteller wie TomTom oder
    Navigon, Route 66 ect.

    Garmin. Ich wünsche mir Garmin Mobile XT mit vollständig funktionierendem GPX-Export (auch Routen), BlueChart-Tauglichkeit, 3D-Topos und Garmin-Online-Service mit ohne Kosten für den/das Pre! ^^ Ob mir die Entscheidungsträger zuhören? :schnieft:

  • Anstatt den schwachsinnigen Synconistationskrieg mit ITunes zu führen
    sollte Palm sich entschließen gute Software im Shop zu verkaufen.


    Raller raller.
    Dass Classic von MotionApps stammt ist bekannt? Und dass die eine Sonderbehandlung seitens Palm bekommen haben, damit das Programm überhaupt so tief in das System eingreifen kann? :verwirrt:

  • Und dazu zählen als wichtigster Punkt
    Navigationslösungen der Premium-Navi Hersteller wie TomTom oder
    Navigon, Route 66 ect.


    Für mein Dafürhalten ist genau das die Achillesverse von Palm in Deutschland. Die fehlende Palm-Navigation hat vor 5-6 Jahren alle meine Bekannte zu WinMob gebracht. Die haben damals über mich gelacht: "Du, mit Deinem komischen Palm!". Ja, so war das.


    Und bei ALDI haben sich die Navi-Geräte der Palm Konkurrenz wie warme Semmeln verkauft. Der Deutsche brauchte und braucht Navi wie das tägliche Brot.


    Und jetzt schon wieder dieser Fehler beim PRE. Also, manchmal denke ich mir, dass Manager ganz schön blöd sein können. Und Geschichte wiederholt sich ohnehin.


    Slubber

  • Und Geschichte wiederholt sich ohnehin.

    Ja nee, is klar. Trotzdem wurde Achilles nicht wegen seiner Reimkünste bekannt, sondern wegen der fehlenden Unverwundbarkeit der sprichwörtlichen Achillessehne. Die liegt in der Nähe der Ferse. Und diese hat mit Versen nur insoweit etwas gemeinsam, dass sich der Singular der Einen mit dem Plural der anderen reimen könnte, fände man nur einen passenden Vers.


    Es war ein Palm-User aus Ostfalen,
    der konnte zwar gar nicht gut malen,
    doch schmerzt ihm die Fers',
    fasst er es in Vers'
    und will damit gar nicht prahlen.


    ;)


    Oder so...


    Sinnfrei Limericks reimende Grüße


    Carsten

  • Das Problem bei TomTom in Classic ist aber die Verbindung zum eingebauten GPS bzw über Bluetooth zu einem externen GPS-Empfänger, beides wird von Classic nicht unterstützt.


    Noch'n Problem: Wo speichert Ihr nochmal schnell die 1,8GB große Western-Europe-Karte? Kann Classics auf die 7,nochwas GB zugreifen?

  • Noch'n Problem: Wo speichert Ihr nochmal schnell die 1,8GB große Western-Europe-Karte? Kann Classics auf die 7,nochwas GB zugreifen?


    Ich sag's doch. Wieder so ein Stolperstein. Muss man jetzt den PRE-PRO mit 30 GB abwarten?


    Slubber

  • solange die "/var"-Partition so lächerlich klein ist.

    Das kann man ändern:

    • manuell durch "Linux-Frickelei"
    • bequem über das entsprechende HomeBrew-App
    • automatisch mit einem der kommenden Updates (habe heute irgendwo die Ankündigung gelesen)

    Aber - wer braucht den heute noch Navi auf dem Smartphone - ist doch in jedem Auto eingebaut?


    Duck und weg

  • Das kann man ändern:

    • manuell durch "Linux-Frickelei"
    • bequem über das entsprechende HomeBrew-App
    • automatisch mit einem der kommenden Updates (habe heute irgendwo die Ankündigung gelesen)

    Aber - wer braucht den heute noch Navi auf dem Smartphone - ist doch in jedem Auto eingebaut?


    Duck und weg


    Hi,


    Gut, dann kann man ja den GPS Empfänger ausbauen, braucht sowieso nur Strom..... ^^


    Gruss,
    Tangerine

  • manuell durch "Linux-Frickelei"


    Neupartitionierung? Würde ich nur ungern riskieren.


    Quote

    bequem über das entsprechende HomeBrew-App


    Also aus 64MB 256MB machen? Ist auch nicht wirklich prall.


    Quote

    automatisch mit einem der kommenden Updates (habe heute irgendwo die Ankündigung gelesen)


    Das wäre zumindest für mich der einzig gangbare Weg, solange ich den Pre nicht so kenne, wie zB den 680.


    Quote

    Aber - wer braucht den heute noch Navi auf dem Smartphone - ist doch in jedem Auto eingebaut?


    Wir buchstabieren:
    O - L - D - T - I - M - E - R :lacht:
    (außerdem fahre ich gelegentlich noch mit meinem Renner über öffentliche Straßen, der hat auch keinen Festeinbau...)

  • Neupartitionierung? Würde ich nur ungern riskieren.

    Geht unter Linux relativ einfach - komplette Neupartitionierung ist nicht notwendig, es muß nur die Größe der /var und der freien Datenpartition angepaßt werden.
    Aber ich warte auch auf das Update.

    fahre ich gelegentlich noch mit meinem Renner über öffentliche Straßen

    Da habe ich einen Riesenvorteil; Ich wohne 20 km vom Nürburgring entfernt, da kann man mit nem Renner ohne Navi fahren und verfährt sich nicht. :lacht: